Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 20.11.2017, 06:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 21.01.2008, 17:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2007, 15:46
Beiträge: 2906
ich denke, das passt hier hin und was passendes dazu hab ich jetzt auch nicht gefunden.

ich frage mich jetzt, wenn ich ne schere vom dm benutze, wie oft ich die dann neu kaufen muss... ich schneide damit ja nicht nur meine haare sondern auch die von tante, großcousine usw. gut meine tante kommt nur ganz selten mal (wenn der frisör gehunzt hat und die kontur total versaut hat, also höchstens 1x im jahr) und meine großcousine kommt 2x im jahr, die andere kommt mal und mal nicht (also mal alle 3 monate, mal nur wenn ihre schwester kommt usw.) und meine haare werden mal hier mal da etwas angeglichen (pony usw.).

wie lange hält so ein billiges teil ungefär, weiß das jemand? weil momentan scheint sie noch gute dienste zu tun (hab sie 1-2 jahre, weiß leider nicht mehr genau) die haare splissen quasi gar nicht (bei mir jetzt, bei meiner großcousine hab ich aber auch noch keinen spliss gefunden) aber ich hab ja auch keine länge, bei der man normalerweise spliss hat, deshalb weiß ich nicht, ob die schere noch scharf genug ist. kann man das i-wie testen?

LG

_________________
Typ: 1c Fii
Whenever you fail in life, whenever you fall, stand up and try again, it's never too late to start again :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.01.2008, 18:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.03.2007, 13:28
Beiträge: 4521
Das würde mich auch mal interessieren. Ich hab ja eine Haarschere von Basler. Woher soll ich wissen, ob sie noch scharf genug ist? Klar, scharf ist sie, das ist eine neue Papierschere aber auch. Trotzdem würde wohl kaum jemand auf die Idee kommen, mit einer Papierschere Spliß zu verhindern, oder doch?

Und wenn ich die Schere schärfen lassen sollte, woher weiß ich, obs professionell gemacht wurde? Kann man ja sogar schlechter zurückbekommen haben und merkt es nicht einmal.

Das erinnert mich jetzt irgendwie an die Geschichte, wo ich ein Messer vom Fleischwolf zum Scherenschleifer gegeben hab - es kam stumpf und mit dicken Riefen in Papier gepackt bei mir wieder an. :evil:

_________________
Bild Tippfehler urinieren mein Leben...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.01.2008, 19:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2007, 13:38
Beiträge: 644
Wohnort: Ingolstadt
Ich hab so eine billige Haarschneideschere vom Woolworth,aber bei der hats überhaupt nicht lang gedauert bis die nicht mehr scharf war :evil:
Nach 4 Monaten oder so war die schon stumpf.
Wie lang hast du deine Schere vom dm denn jetzt schon,gillian?

_________________
Bild
2cMii,SSS: ca. 60cm
Ziel: Taillenlänge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.01.2008, 20:27 
Hm, ich hab ja keine Ahnung, was so'ne DM-Schere kostet...
Die Frage, die sich mir auf tut ist aber, warum du dir nicht gleich ne "anständige" kaufst und mit der dann (voraussichtlich) bis an dein Lebensende glücklich bist...?!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.01.2008, 20:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.03.2007, 13:38
Beiträge: 644
Wohnort: Ingolstadt
Die Kosten so um die 10 Euro,solche Scheren.Gibt ja überall in den Drogeriemärkten welche in der Preisklasse.
Aber Sante Tante hat Recht. Du kommst bestimtm billiger davon,wenn du dir gleich eine gute,etwas teurere kaufst,statt 8 mal eine beim dm eine nachkaufen zu müssen.
Für mich wär das nix,weil ich nie soviel Geld auf einmal hab :lol:

_________________
Bild
2cMii,SSS: ca. 60cm
Ziel: Taillenlänge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.01.2008, 22:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2007, 15:46
Beiträge: 2906
na weil ich auch nie so viel geld auf einmal hab, deshalb hab ich mir bisher noch keine "anständige" gekauft. außerdem wüsste ich gar nicht, wo ich die hier herbekommen soll (saarbrücken und umgebung mein ich jetzt). bei ebay oder so will ich das irgendwie nicht kaufen, da bin ich total unsicher, ich finde es bei sowas teuerem besser, wenn man sich das angucken kann, bevor man's kauft.

wie oben gesagt hab ich meine seit 1 oder 2 jahren (ich weiß leider wirklich nimmer ob ich sie mir ende oder anfang 2006 gekauft habe).

LG

_________________
Typ: 1c Fii
Whenever you fail in life, whenever you fall, stand up and try again, it's never too late to start again :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.01.2008, 09:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2007, 12:35
Beiträge: 580
Wohnort: zwischen Sauerland und Ruhrgebiet
Ich halt nicht viel von den dm-Scheren... hatte zweimal eine und hab beide nach relativ kurzer Zeit als Papierschere benutzt. Waren beide nicht so toll... Ich denke, bei ebay kannst du nicht viel falsch machen, wenn du auf die Bewertungen und so achtest und hier gibt es ja auch zwei Freds zum Thema, welche man empfehlen kann... Ich denke, mit einer solchen guten Schere bist du echt besser bedient, vor allem weil du sie ja relativ oft benutzt...

_________________
2a/C/iii - 86,5 - Hüfte (19.9.2011) - Ziel: bis 20.9.2012 Steiß, dann Klassiker


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.01.2008, 10:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 18:44
Beiträge: 2372
Wohnort: Ausseerland
Eigentlich hätten wir ja bereits einiges zum Thema Scheren:

Friseurscherenkauf: Worauf achten?

und

Haarschneideschere

Hätte man diese Frage nicht auch dort anhängen können?

_________________
1a M i-ii, dunkelblond
Juli 2012 von klassisch auf ultrakurz!
Juli 2015 ... ich bin wieder da!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.08.2012, 17:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.07.2012, 22:55
Beiträge: 22
Wohnort: Hier
Die Beiträge sind ja schon ein paar Jahre alt, deshalb frage ich mal ganz neu:
Wer benutzt die Schere von dm? Wie seit ihr zufrieden?
Braucht man wirklich eine Haarschneideschere? (Ich schneide nur regelmäßig die einzelnen gespaltenen Spitzen) Oder ist eine normale Haushaltsschere wirklich schädlich fürs Haar?

_________________
Haare: 1bFi
Länge: 54cm insgesamt (22 einzeln) nach SSS
Problem: Seit 10 Jahren unveränderte Haarlänge und Dichte (wahrscheinlich durch Haarbruch)
Ziel:-Ursache des Haarbruchs finden und beseitigen
-Haarlänge 60cm nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.08.2012, 18:17 
Offline

Registriert: 02.03.2012, 21:51
Beiträge: 1865
Ich hatte anfangs die von DM. War aber nicht wirklich glücklich damit, sodass ich mir dann eine von diesen Akashi Xtreme Cut Scheren gekauft habe... Hat zwar über 50 € gekostet, aber die ist immer noch mega toll und verglichen mit der anderen, merkt man schon einen Unterschied.
Ich mach doch regelmäßig S&D und schneide auch Herrn Veno oft mal die Haare mit.
Brauchen ist relativ. Haushaltsschere würde ich nicht raten und auch nicht verwenden...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2012, 07:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2010, 19:33
Beiträge: 4560
Ich muß jetzt mal blöd fragen: woran seht ihr, ob eine Schere die Haare sauber abschneidet?
Ich habe leider nur ein Kindermikroskop zur Verfügung, aber ich zeige euch mal, wie bei mir ein frisch abgeschnittenes Haar aussieht.

Mit der Haarschere .. mit der Stickschere .. mit der Nagelschere .. mit der Allzweckschere
Bild Bild Bild Bild

Ich hätte zumindest bei der Allzweckschere gedacht, daß da ein fransiges Ende entsteht weil das sie älteste Schere ist und weil ich die echt für Alles benutze. In die Spülmaschine kommt sie auch.

LG Minouche

_________________
1cMii ca. 94 cm nach SSS, ZU 8cm
Ordnung im Krautladen (alt)
Wir waschen mit einheimischen Pflanzen und Kräutern
PP: Die neue Schere


Zuletzt geändert von Minouche am 14.07.2017, 10:23, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2012, 08:38 
Offline

Registriert: 26.09.2009, 20:38
Beiträge: 4750
Minouche, das habe ich mich auch schon des öfteren gefragt :lol:
Ich frag mich, ob der Unterschied erst beim mehreren Haare gravierend ist. Also wirklich beim Trimmen/Schneiden.
Wie es bei deinen Bildern ausschaut, scheint S&D mit jeder Schere i.O. zu sein. Es sei denn, die Haare splissen bei stumpfen Scheren wieder schneller. Was hier auch schon irgendwo einmal Thema war.

_________________
"When life gives you a potato... you have a potato."
Rufus aus Deponia Doomsday


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2012, 09:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2010, 19:33
Beiträge: 4560
Also sicher gibt es einen deutlichen Unterschied in der Handhabung, wenn man mit der Schere viel schneidet, wie ein Friseur. Wenn der den ganzen Tag mit einer Billigschere schnippeln muß, bekommt er einen Krampf in der Hand.


Minafelicia hat geschrieben:
Es sei denn, die Haare splissen bei stumpfen Scheren wieder schneller.
Wenn der Schnitt gleich glatt ist, wieso sollten sie dann?

Ich habe drei Theorien:

- Meine Scheren sind alle (noch) scharf genug.
- Das olle Kindermikroskop reicht einfach nicht aus, um die Beschädigung zu zeigen.
- Das ganze Theater mit den stumpfen Scheren ist alles Quatsch.

Vielleicht muß ich mal bei meiner Mutter im Keller forsten, ob ich nicht noch eine ganz üble Schere finde.

LG Minouche

_________________
1cMii ca. 94 cm nach SSS, ZU 8cm
Ordnung im Krautladen (alt)
Wir waschen mit einheimischen Pflanzen und Kräutern
PP: Die neue Schere


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2012, 09:53 
Offline

Registriert: 26.09.2009, 20:38
Beiträge: 4750
Minouche hat geschrieben:
Minafelicia hat geschrieben:
Es sei denn, die Haare splissen bei stumpfen Scheren wieder schneller.

Wenn der Schnitt gleich glatt ist, wieso sollten sie dann?

Hmm, du hast recht :lol:
Deine Theorien klingen alle recht plausibel, bin gespannt, ob dazu noch jemand was zu sagen hat. :D

_________________
"When life gives you a potato... you have a potato."
Rufus aus Deponia Doomsday


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.08.2012, 10:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2010, 19:33
Beiträge: 4560
Ich habe ein Bild gefunden: ein Haar, mit stumpfer Schere geschnitten, unter einem "richtigen" Mikroskop.
http://www.rieder-heinz.ch/haar/haar.htm
auf der Seite ziemlich unten.

Wenn das Haarende so aussieht, ist natürlich klar, warum es schneller wieder splisst.

Ich streiche meine dritte Theorie und frage mich trotzdem, wie mies eine Schere sein darf, um noch einen akzeptablen Schnitt zu erhalten.

Du bist ein richtiges Langhaar, wenn du dir jetzt ein High-Tech-Mikroskop kaufst. :ugly:

LG Minouche

_________________
1cMii ca. 94 cm nach SSS, ZU 8cm
Ordnung im Krautladen (alt)
Wir waschen mit einheimischen Pflanzen und Kräutern
PP: Die neue Schere


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de