Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 28.09.2022, 04:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 213 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12 ... 15  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Splisstrimmer
BeitragVerfasst: 11.08.2017, 18:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.02.2015, 15:47
Beiträge: 78
Wohnort: NRW
Also ich habe auch sehr sehr starke Probleme mit Spliss und Haarbruch.ich war es schon so sehr satt (egal wie viel ich gepflegt habe und ich benutze nur NK .sie waren einfach immer nur kaputt) das ich sie radikal komplett kürzen wollte . Gott sei Dank habe ich vorher per Zufall von dem Splisstrimmer gelesen. Habe mir gedacht ich versuche es. Gesagt getan. Bestellt und heute getestet und i h muss sagen ich bin begeistert :-D.!!!! Meine Haare fühlen sich so schön weich an und sehen wieder schön gepflegt aus. Klar ...Ich finde noch hier und da vereinzelt Spliss ,Aber ich würde sagen das der meiste Teil ( so 80%) tatsächlich weg sind . Ich mag das Teil jetzt schon . Und evtl schaffe ich es ja mit Hilfe des Trimmers in Zukunft endlich mal über meine dämliche Achsellänge hinaus zu kommen :-)

Also ich kann es nach einmaliger Anwendung nur empfehlen

_________________
•2a-2cMi / laut SSS 46cm (16.02.15) / ZU 4cm / Achsellang / komplett meine schöne NHF / benutze nur NK•

•Ziel: Gepflegte Haare bis zur Hüfte•


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Splisstrimmer
BeitragVerfasst: 13.08.2017, 13:38 
Ich habe gerade meine ganzen Haare einmal durchgetrtimmt...
Ich habe feine, glatte Haare und habe nach einem 6 tägigen Thermen-Urlaub mit unglaublich salzigem Wasser das erste mal wirklich KLETTIGE Haare in den Spitzen.

nach der Behandlung fühlt es sich zumindest erstmal besser an. Ich bin mal gespannt, wie es in den nächsten Wochen aussieht.
Vorher war in JEDEM Haarbüschel massenweise Spliss zu finden, jetzt nur noch einen Bruchteil davon.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Splisstrimmer
BeitragVerfasst: 31.08.2017, 15:11 
Stand knapp 3 Wochen später: wieder viel spliss zu sehen...
Keine ah und, ob es am splisstrimmer liegt oder ob meine Haare einfach so brüchig sind...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Splisstrimmer
BeitragVerfasst: 31.08.2017, 23:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2017, 17:56
Beiträge: 767
Mein Spliss kommt jetzt auch verstärkt wieder.
Ich werde mich aber beherrschen und erst am Jahresende wieder mit dem Trimmer dagegen ankämpfen.
Immerhin hatte ich ein paar gute Monate fast ganz ohne Spliss. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Splisstrimmer
BeitragVerfasst: 11.09.2017, 16:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2016, 16:09
Beiträge: 95
Habe das Gerät heute - 2 Monate nach der letzten Anwendung - wieder in Betrieb gehabt. Eigentlich wollte ich erst nach drei Monaten, aber ich habe wieder einigen Spliss entdeckt und die Haare waren auch klettiger.
Ich konnte durch Beobachtung feststellen, dass sich Spliss bei mir vor alles durch Haarbruch bildet.
Da ich seit der letzten Anwendung WO durchgezogen habe (bis zur letzten Wäsche) und dementsprechend 1-3 Mal täglich die WBB in Gebrauch hatte, könnte es durchaus an der Bürste gelegen habe. Jetzt ist die WBB für die nächsten 2 Monate erst einmal tabu. Dann kann ich (hoffentlich) beurteilen, ob es an der Bürste lag.
Sollte es nach 2 Monateg jedoch wieder so ausschauen, leiste ich mir einen ordentichen Splissschnitt beim Friseur (oder mache mir die Mühe doch selbst) und vergleiche die Langzeitwirkung mit dem Splisstrimmer.

_________________
Liebe Grüße KNALLerbse

2aMii(ZU 8cm) - 74cm (SSS am 04.09.2017) - NHF: Duuuunkles Aschblond
Ziel: Optischer goldener Schnitt bei 79cm (ohne Straffziehen und stufenfrei)
TB: Vegane Pflegeroutine - TL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Splisstrimmer
BeitragVerfasst: 19.09.2017, 14:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2014, 17:56
Beiträge: 1902
Wohnort: Deutschland
SSS in cm: 86
Haartyp: 1b F
ZU: 7,5
Bei mir splisst es zwar auch wieder, aber ich erkenne keinen Unterschied zu vor dem Splisstrimmer. Nur, dass das Entfernen desselben nun weniger lange dauert. Bin aber auf deinen Bericht gespannt, Knallerbse. Ich kam mit WBB auch nicht klar, die hat bei mir auch ziemlich viel Spliss verursacht...

_________________
Typ: 1b F - ZU 7-8 , NHF aschblond
140 cm Hüfte bei 86cm SSS; Yeti engagée

~Mein haariges Bilderbuch~


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Splisstrimmer
BeitragVerfasst: 23.09.2017, 00:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2016, 00:33
Beiträge: 2690
Wohnort: München
Haartyp: 1c
ZU: 7
Ich habe gerade nachgerechnet, bei mir ist der Splisstrimmer-Splissschnitt seit gestern 16 Wochen her - also gute 3,5 Monate. Ich hab immer noch wenig Spliss&Co. Eine weitere Session mit dem Splisstrimmer ist erst mal nicht nötig. Ich mach gelegentlich mal S&D abends vorm Zubettgehen, so für vielleicht ~2 min jeweils, und das reicht auch. Ich denk, ich werd ohne weiteren Splisschnitt bis Klassik kommen, dann check ich wieder. Beim S&D heute hab ich jedenfalls fast nix gefunden. Bisschen was find ich normal, hab halt kein Pferdehaar und meine Haare da unten sind teilweise 5+ Jahre alt, da darf auch mal eins bröseln oder splissen. Dass mehr splisst durch den Splisstrimmer, konnte ich nicht feststellen. Mein Fazit ist :gut:

Nachtrag: WBB benutze ich nicht, nur Kämme, und fahre so "das übliche" LHN-Schonprogramm mit täglichem Dutt (meine Haare sind mir sonst im Alltag auch zu lang) und Zopfschoner nachts.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Splisstrimmer
BeitragVerfasst: 23.09.2017, 09:16 
Offline

Registriert: 14.09.2014, 09:38
Beiträge: 1428
SSS in cm: 80
Haartyp: 2b/c F, viel Taper
ZU: 6.5 - 7
Bei mir ist die Anwendung ca. 2.5 Monate her. Ich habe keinen Spliss, gehe also davon aus, dass die Haarschneidemaschine scharf genug ist. :wink: Haarbruch habe ich vereinzelt wieder, aber das hab ich bei meinen F-Haaren auch erwartet (die zudem durch einige Nährstoffmängel geplagt wurden damals). Kann mir nicht vorstellen, dass der vom Splisstrimmer selbst kommen sollte, da ich ihn ja nur einmal verwendet habe. Mein Fazit für den Splisstrimmer fällt daher auch positiv aus.
Aber...bei meinem Klettproblem konnte er mir leider nicht helfen, was wohl einfach daran liegt, dass der Haarbruch nicht die Ursache für den Klett war.

_________________
keksdoses Haartagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Splisstrimmer
BeitragVerfasst: 24.09.2017, 11:15 
Offline

Registriert: 12.11.2014, 17:22
Beiträge: 326
Wohnort: Schweiz
Ich kann bisher auch nur positives zum Splisstrimmer sagen, denn ich bin noch immer mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Kein vermehrter Spliss u.s.w., weshalb ich die nächste Session für den Januar geplant habe.
Da habe ich eh vor im zunehmendem Löwen die Enden zu begradigen und vorher gehe ich mit dem Splisstrimmer gründlich über die Längen.

Das sollte dann wieder für mindestens die nächsten 6 Monate halten, vielleicht sogar länger.:gut:

_________________
1cMii/iii Klassische Länge+ (115cm SSS)
Ziel: wieder Mo Länge mit möglichst starker Kante


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Splisstrimmer
BeitragVerfasst: 05.10.2017, 14:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2017, 17:56
Beiträge: 767
Ich konnte heute einfach nicht mehr widerstehen und habe "gesplisstrimmt".
So ein tolles Anfassgefühl! So ein geniales Kämmen und Bürsten, wenn nix knotet oder klettet!
Ich bin immer noch begeistert vom ST und kann ihn nur empfehlen. :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Splisstrimmer
BeitragVerfasst: 16.10.2017, 21:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.03.2016, 16:09
Beiträge: 95
Zwischenstand:

Der letzte Splisstrimm ist jetzt über einen Monat her. Seitdem habe ich die WBB nicht angefasst. Statt W/O gab es Shampoo oder indische Kräuter. Spitzen wurden mit Öl gepflegt.
Spliss durch Haarbruch hat sich extrem reduziert. Und sonst entdecke ich auch nur ganz selten ein gesplisstes Haar. Und das können durchaus auch Haare sein, die der Trimmer nicht erfasst hat, da die Haarspitze oftmals stark gespalten ist.
Und die Haare lassen sich immer noch super durchbürsten (mit dem TT).

Das macht mir Hoffnung, dass der nächste Trimm nicht schon im November sein muss. :)

_________________
Liebe Grüße KNALLerbse

2aMii(ZU 8cm) - 74cm (SSS am 04.09.2017) - NHF: Duuuunkles Aschblond
Ziel: Optischer goldener Schnitt bei 79cm (ohne Straffziehen und stufenfrei)
TB: Vegane Pflegeroutine - TL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Spliss Trimmer - Vergleich
BeitragVerfasst: 27.10.2017, 09:45 
Offline

Registriert: 27.10.2017, 09:28
Beiträge: 1
ich habe hier zum Thema Spliss Trimmer von 2014 einen Beitrag gefunden, es ist allerdings nicht ersichtlich, welches Produkt getestet wurde. Es gibt einmal diesen Aufsatz für um die 40€ und dann die Maschine, die ein bisschen aussieht wie ein großer Lockenstab.

Es gibt einen Spliss Ender Pro für um die 220€
einen Aufsatz für um die 30€
und das Gerät für ca. 40€, das auch aussieht wie ein Lockenstab

HAt jemand Erfahrungen mit den verschiedenen Geräten?
ich bin mir nicht so ganz sicher, was den großen Preisunterschied rechtfertigt.

Danke und Grüße
Tonia


Zuletzt geändert von Víla am 27.10.2017, 10:09, insgesamt 1-mal geändert.
*** zusammengeführt mit korrektem Thread ***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Splisstrimmer
BeitragVerfasst: 27.10.2017, 11:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2014, 17:56
Beiträge: 1902
Wohnort: Deutschland
SSS in cm: 86
Haartyp: 1b F
ZU: 7,5
Hallo Tonia, :winke:

die Schreiber in diesem Thread haben soweit ich weiß nur diesen Aufsatz (in Kombination mit einer passenden Haarschneidemaschine) getestet.
Ich persönlich war mit der Wirkung zufrieden, aber mehr und genaue Erfahrungsberichte kannst du hier im Thread auch lesen.
Der Split Ender ist mir jetzt nur aus Youtube-Videos bekannt, also kann ich nicht sagen, ob der was taugt. Ich denke die Teile funktionieren im Endeffekt alle ähnlich: von jedem Haar wird ein Stückchen vom Ende abgeschnitten und somit insgesamt der Spliss reduziert. Am besten funktioniert es vermutlich bei relativ glattem Haar.
Lies dich doch mal durch den Thread hier, dann kannst du zumindest herausfinden, ob dieser Aufsatz etwas für dich wäre. Beachte aber, dass man dazu auch eine kompatible Maschine braucht, was die Sache natürlich wieder teurer macht, wenn du noch keine hast.
Ansonsten kann ich empfehlen mal auf Youtube zu schauen. Viele Produkte werden dort von privaten Anwendern getestet und bewertet und man kann die Art der Anwendung sehen.
Vielleicht ist es noch von Bedeutung zu erwähnen, dass man bei seinem Schneidewerkzeug auf eine gute Qualität der Klingen achten sollte, wenn man saubere Schnittkanten an den Haaren möchte (womit erneuter Splissbildung dann besser vorgebeugt wird) - das zumindest wäre noch ein Auswahlkriterium neben dem Preis.

Schöne Grüße

_________________
Typ: 1b F - ZU 7-8 , NHF aschblond
140 cm Hüfte bei 86cm SSS; Yeti engagée

~Mein haariges Bilderbuch~


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Splisstrimmer
BeitragVerfasst: 30.10.2017, 20:37 
Offline

Registriert: 12.11.2014, 17:22
Beiträge: 326
Wohnort: Schweiz
Auf der Website vom Splisstrimmer gibt es ein Halloween Special

15 % Rabatt

Gutscheincode: Hellowspliss

_________________
1cMii/iii Klassische Länge+ (115cm SSS)
Ziel: wieder Mo Länge mit möglichst starker Kante


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Splisstrimmer
BeitragVerfasst: 13.11.2017, 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2007, 00:06
Beiträge: 7734
Wohnort: Kitty Town
SSS in cm: 135
Haartyp: 1aFii
ZU: 7.5
Hallo zusammen,
mich würde interessieren was die Vorreiter :) mittlerweile berichten können, es ist ja jetzt schon eine Weile vergangen.
Seid ihr immer noch überzeugt?

Ich wollte eigentlich einen Spliss Schnitt beim Frisör machen lassen, aber ich glaube dass die Maschine und der Aufsatz zusammen immer noch billiger sind ^^.

_________________
~
* 1aF-7,5cm (kein Feenhaar)
~
* dunkelbraun, ~135 cm SSS, fast Wadenlänge
~


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 213 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12 ... 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de