Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 19.06.2019, 01:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.09.2010, 20:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.05.2010, 16:50
Beiträge: 81
Wohnort: zw. H und BS
Ich bin, glaube ich, kein Hardcore Langhaar. Ich hatte eigentlich immer was zwischen Schulter und APL und starte meinen ersten Versuch sie bis zur Taille zu bekommen.
Ansonsten mache ich das was mir gefällt. Mit gefällt zur Zeit selberschneiden nach Feye, da ich nach nem Friseurbesuch sowieso erst mal neu frisiert habe und ich jetzt selber bestimme was ab kommt (und teuer fand ich es auch immer). Mir gefällt back to NHF weil ich Natürliches mag, ich mag es Dinge zu tun und zu haben, die sich von der breiten Mitte abheben (Da reichen hier schon Franzose oder classics!) ich mag NK und auch ab und an mal nen Eimit Öl auf dem Kopf.
Aber nur, solange es sich für mich richtig anfühlt und mich nicht belastet.

_________________
Länge: Dez 56cm,
Typ: 1a F ii (5,5 cm)ohne Pony
Ziel: hüftlang,weg mit Stufen und Blondierleichen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.09.2016, 17:55 
Hardcore? :gut: Triffts auf den Punkt . Wo sich der Spaß aufhört :gruebel: . Der hört sich bei mir auf wenn mir wer an die Haare will :nunu:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 05.09.2016, 19:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2015, 22:13
Beiträge: 2834
Als Hardcore würde ich mich wohl nicht bezeichnen, besonders wenn man meine bescheidene Haarschmucksammlung anschaut und auch den doch relativ geringen Pflegeaufwand, den ich betreibe. Mein Ziel ist jedoch Knie, also würden mich wohl einige Aussenstehende (nicht LHN-Mitglieder) als Hardcore-Langhaar ansehen, einfach weil ich so lange Haare will. ;)

_________________
2a/b Mii, ZU 9cm, dunkelbraun, 110cm (SSS)
A second chance is Heaven's heart


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.09.2016, 20:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.02.2015, 23:28
Beiträge: 2218
Wohnort: Rostock
Ich schon :ugly:
Wobei mein Pflegeaufwand auch minimal ist :gruebel: nur Samstags LOC-Kur, Sonntag waschen und wieder LOC
Dafür MO als Ziel und Unmengen Haarschmuck :pfeif:

_________________
1c F ii 6,5cm - chnapi's Bilderbuch II
75cm SSS -> 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 Hüfte Bild
Ziel: BSL [X] Midback [X] Taille [X] Hüfte [] Steiß [ ] Meter [ ] Klassik [ ] MO [ ]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.09.2016, 21:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.10.2013, 21:45
Beiträge: 5388
Wohnort: Schweiz
Hardcore? Auf jeden Fall. Ich kann mich an keinen Augenblick meines Lebens erinnern, wo ich nicht lange Haare wollte, oder welche hatte. Ich hab mich schon als kleines Mädchen über meine Haare definiert und heute sag ich ganz offen, dass meine Haare mein Hobby sind.

Daran kann auch meine minimalistische Pflege nichts ändern und mein massenhaft auftrennender Haarschmuck ist einfach nur ein Ausdruck davon

_________________
Das LHN ist nicht das einzige Haarforum


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.09.2016, 10:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2007, 16:44
Beiträge: 2353
Wohnort: NRW
Hm ja, irgendwie bin ich ein Hardcore-Langhaar, aber ein entspanntes :D

Die langen Haare gehören zu mir und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sich etwas daran ändern wird. Ich habe noch jeden größeren Schnitt bereut und immer wieder wachsen lassen.

Ansonsten bin ich aber eher entspannt. Wie schnell sie wachsen, da achte ich nicht drauf; ich messe auch nicht. Betüddelt werden sie mal mehr mal weniger, wie es mir gerade in den Kopf kommt - meistens eher weniger. Und wenn mich meine Spitzen nerven oder es unhandlich wird, dann kommen halt ein paar Zentimeter ab.

_________________
2 b/c m ii, hellbraun, Klassik
mein CG-Projekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.09.2016, 10:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.09.2013, 17:01
Beiträge: 2752
Wohnort: Da, wo die Maultaschen herkommen
Also für mich wäre der Verlusst meiner Haare eine Katastrophe. Ich erwische mich dauernd dabei, wie ich meinen Dutt befingere. Wie auch schon andere geschrieben haben, sind sie mein schönstes Körperteil.
Auf der anderen Seite habe ich keine große Geduld für aufwendige Pflege. Ich denke, dass sie sich auch so wohl fühlen.
Somit denke ich, dass ich kein Hardcore Langhaar, sondern ein gespaltenes bin. Ich liebe und lasse sie in ruhe, sozusagen.

_________________
2b F-M ZU 9 cm - 120 cm SSS
Haarausfall überwunden. Es geht wieder aufwärts!
Mein Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.09.2016, 16:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2012, 13:12
Beiträge: 4816
Hat das überhaupt etwas mit Pflege oder auch Schmuck zu tun? :-k

Ich bin beim Drumherum recht minimalistisch, schmälert mein Herz für lange Haare jedoch kein bisschen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.09.2016, 16:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2013, 17:02
Beiträge: 1227
Wohnort: hinterm Deich
Definitiv kein Hardcore.
Ich mag meine Haare, aber ich definier mich nicht darüber, und sie sind mir auch nicht "heilig". Ich gebe minimalistisch Geld für Haarschmuck aus, und viel Pflege betreibe ich auch nicht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.09.2016, 18:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2011, 13:04
Beiträge: 5946
Woran macht man denn den Hardcore aus?

Meine Pflege ist ziemlich unspektakulär (Öl, Shampoo, Spülung, Henna)
Wenn ich Spitzen kappen muss, dann mache ich das auch. Haarschmuck habe ich aber ziemlich viel, muss mal ausmisten...aber die Vorstellung deutlich kürzere Haare zu haben, ist aber ganz furchtbar.

_________________
1aFii ZU 7cm 75cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.10.2016, 01:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.04.2012, 18:54
Beiträge: 2247
Ich denke, jeder definiert für sich selber, was Hardcore ist oder nicht.
Für mich hat die Anzahl an Schmuckstücken jedenfalls ganz sicher nichts damit zu tun. Das würde ich eher zu "zu viel Zeit im LHN" oder so schieben.

Aber mir sind meine Haare jedenfalls extrem wichtig. Ich erfreue mich an ihnen, sie machen mir gute Laune, sie motivieren mich, sie sind eine tolle Freizeitbeschäftigung, sie muntern mich auf, sie sind so veränderbar, sie fallen auf, ich liebe sie.
Ich hatte immer lange Haare und wollte immer lange Haare.
Daher würde ich mich als "Hardcore" bezeichnen.

Weiter vorne im Thread wurde geschrieben, dass es traurig wäre, wenn man seine Haare sehr viel betüdelt. Ich sehe da nicht automatisch was trauriges dran, solange die Person glücklich ist und das gerne tut. Dann fände ich es auch nicht traurig, wenn sie 24 Stunden nonstop ihre Haare betüdeln würde. Traurig wird es dann, wenn die Person es nicht gerne tut, nicht aus Überzeugung, wenn sie es nervig findet, sich innerlich dazu gewzungen fühlt, was auch immer. Aber in dem Fall sind auch schn 5 Minuten "traurig". Also für mich kommt es auch nicht auf die investierte Zeit drauf an, sondern wohl eher die Intention dahinter.
Sicher, wenn ein Mensch ernsthaft mehrere Stunden täglich ausschließlich Haare betüdelt, dann ist es naheliegend, dass diese Person keine Hobbys, keine Freunde, keine Arbeit hat. Dinge, die für die meisten Menschen (auch mich) normal sind und auf die ich nicht verzichten wollte. Aber wenn man hier gleich von "traurig" sprechen möchte, sollte man bedenken, dass Menschen unterschiedlich sind. Es gibt Menschen die extrem introvertiert sind, eine soziale Phobie haben (was wohl eher traurig ist), aber wenn so jemand dann seine Leidenschaft in seinen Haaren gefunden haben sollte und daher glücklich ist, dann würde ich mich für diese Person freuen. Und Haare betüdeln tut immerhin keinem weh!
Aber ich denke, die meisten Menschen haben ein sehr aufregendes Leben neben ihren Haaren und jeder sollte entscheiden, wie viel Zeit, wie viele Maßnahmen ihm persönlich wichtig sind (nicht den Haaren :wink: ). Und solange er selber glücklich ist und z.B. zufrieden damit ist, ein Treffen mit Freunden sausen zu lassen, weil gerade die Haare gewaschen wurden und er unter keinen Umständen föhnen will, dann sehe ich da nichts trauriges dran, auch wenn es nicht mir selber entspricht.
Und ob Hardcore oder nicht, dass sollte jeder nach Gefühl entscheiden und wie er sich mit der Bezeichnung fühlt.

Inconnue hat geschrieben:
Hat das überhaupt etwas mit Pflege oder auch Schmuck zu tun? :-k

Ich bin beim Drumherum recht minimalistisch, schmälert mein Herz für lange Haare jedoch kein bisschen.

Ich finde, das triffts ganz gut :gut:

_________________
2c M ii
Länge: je nach Lockigkeitsgrad zwischen Mitte Po und klassischer Länge


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.11.2016, 12:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.12.2007, 18:36
Beiträge: 1127
Inconnue hat geschrieben:
Hat das überhaupt etwas mit Pflege oder auch Schmuck zu tun? :-k

Ich bin beim Drumherum recht minimalistisch, schmälert mein Herz für lange Haare jedoch kein bisschen.


Bin auch ein Pflege/Schmuckmuffel, aber dafür mehr hardcore bei anderen Dingen? Wie ich schon im Thread gepostet habe, ich achte darauf, dass meine Haare keine große mechanische Belastung abbekommen, das ist schon manchmal ziemlich "hardcore" (für manche). Ich wäge halt immer ab: Ist es diese Sitation wert, dass ich meinen Haaren Schaden zufüge? Antwort ist meistens "nein".

Der Stellenwert meiner Haare ist also eher hardcore :ugly: Andere sehe ich auch lieber mit langen Haaren, also würde ich z.B. nie zu einem Kurzhaarschnitt raten. :oops: LANGE HAARE FÜR ALLE!!!!

:irre:

_________________
1ab/M/iii
2012: April 132cm, Oktober 139cm
2013: Januar 144cm, August 152cm
2015: Bodenlänge ^.^ (166cm groß)
2016: noch mehr Bodenlänge ... lol.
2017: still floorlength... so 20cm drüber? nicht gemessen :D
2018: <bodenlänge intensifies>


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.11.2016, 17:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 20:34
Beiträge: 1793
Wohnort: Akko
Sectumsempra hat geschrieben:

Der Stellenwert meiner Haare ist also eher hardcore :ugly: Andere sehe ich auch lieber mit langen Haaren, also würde ich z.B. nie zu einem Kurzhaarschnitt raten. :oops: LANGE HAARE FÜR ALLE!!!!

:irre:

Ist bei mir auch so. Ich fand an anderen und mir schon immer lange Haare schöner als kurze.
Ich bin ein Hardcore Langhaar, weil ich keine kurzen Haare möchte. Mein Traumziel Knielänge wird wahrscheinlich ein Traum bleiben, aber Classic scheint realistisch. Mein Pflegeaufwand hält sich in Grenzen, ich seh halt zu, dass meine Haare mir gefallen, ich wasche und pflege nach Bedarf.
Haarschmuck habe ich auch nur wenig.

_________________
Haartyp: 1c/2a C ii
Länge: lang
Farbe: Naturrot + Henna


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.11.2016, 18:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.12.2008, 16:42
Beiträge: 3555
Wohnort: NRW
Ich wollte als Kind immer langhaarig sein, was dank Tanten, Oma, Opa meist verhindert wurde. Später waren es
die Friseure, die meinten, dass Haare bis zum Schulterblatt "lang" seien, was mich jedes Mal mehr als ärgerte, weil sie
trotz Ansage wieder viel zu viel abgeschnitten hatten.
Darum trage ich mein Haar seit 11 Jahren richtig lang, inzwischen bis zum Po. Meinen Pflegeaufwand habe ich sehr reduziert,
da ich nach dem Umzug Dusche habe und das für mich unpraktisch ist. Haarschmuck habe ich inzwischen nach einer vorübergehenden
Sammelleidenschaft aussortiert und mich von einigen Ficcares getrennt.
Ich gönne jedem lange Haare und finde es schade, dass z. B. meine Nichte (16 J.) ihre lange naturblonde Mähne in
einen Jungen-Kurzhaarschnitt verwandelt hat und das auch noch toll findet.
Freiwillig würde ich meine Haare nicht kurz schneiden oder rasieren. Nur eine Krankheit könnte mich in die Knie zwingen, weil
es eben Wichtigeres gibt als Haare.

_________________
2cMii NHF mit vielen Silbersträhnen
Die ersten Spitzen reichen bis Anfang Oberschenkel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.11.2016, 21:28 
Offline

Registriert: 15.11.2016, 22:27
Beiträge: 16
Wohnort: Dresden
Ja bin ich, ich liebe meine langen Haare. Hab so geweint, als mein Friseur meinte es müssen 50 cm abgeschnitten werden.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de