Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 25.06.2019, 15:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 117 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Friseurliebhabthema
BeitragVerfasst: 25.09.2014, 15:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 29076
Wohnort: im Biosphärengebiet
Also ich find meine Haare deutlich schöner, seit ich Ökonazi bin............

was haste denn für'n Pony machen lassen?

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
Ein Krauthobel ist ein Krauthobel ist ein Krauthobel. :ugly:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Friseurliebhabthema
BeitragVerfasst: 27.09.2014, 13:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.04.2011, 13:39
Beiträge: 2808
Wohnort: Die Stadt der Säcker
Muss meiner Friseurin hier auch mal ein Denkmal setzen. War Anfang September ja das zweite Mal bei ihr und weiß schon jetzt, dass ich zu keiner anderen mehr will. Sie schneidet wirklich nur das nötigste - was im März mit doch schon recht ramponierten Spitzen 5cm bedeutete und jetzt im September mit doch ziemlich knirschigen Spitzen 3cm - und vor allem schneidet sie trocken die Spitzen. Kein Zwang dort waschen zu lassen, sondern trockenes Schneiden ist ein ganz normaler Auftrag für sie.
Ihre Tochter meinte auch letztens zu mir, dass es schon einen Grund hat, warum sie auch nur ihre Mama an ihre Haare lässt. Und ich kann ihr voll zustimmen. Ihre Mama macht einen klasse Job - sehr empfehlenswert für Langhaare.

_________________
2bMii, 121cm S³ (MO+)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Friseurliebhabthema
BeitragVerfasst: 27.09.2014, 14:28 
Ich liebe meinen Friseur und bin ihm seit bestimmt 10 Jahren treu. Ich bin auch ca. alle 6 Wochen da, zum Färben und Pony schneiden und freu mich jedes mal drauf.
Mein Friseur ist einfach ein Schatz. Er hat mich durch sämtliche Frisuren und Haarlängen begleitet und ich war nicht ein einziges mal unzufrieden.
Seit ich wachsen lasse ist das für ihn zwar ein bisschen langweilig, weil es nicht viel zu tun gibt (färben und waschen machen eh meist die Azubinen), aber er redet mir nicht rein und schneidet auch nie mehr ab, als ich das möchte. Dafür darf er sich dann hinterher beim Stylen austoben, fönen, locken, glätten...und ich liebe es wie meine Haare danach aussehen. Weich, glänzend, einfach toll.
Ich seh das dann auch locker. Zuhause bin ich immer lieb zu meinen Haaren, da können die das einmal im Monat ab mit Hitze bearbeitet zu werden.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Friseurliebhabthema
BeitragVerfasst: 27.09.2014, 18:56 
Offline

Registriert: 14.01.2014, 18:13
Beiträge: 921
Das sehe ich auch so. Ich gehe selbst nicht mehr zum Friseur, aber nur weil ich gar nicht mehr schneide. Falls mir Fairies an mir nicht gefallen, werde ich ohne zu zögern wieder hin gehen. Bisher war ich nämlich zufrieden, es wurde nie mehr abgeschnitten als vereinbart :)
Zwischendurch mal Silis oder den Fön benutzen kann m.M.n. nicht schaden, wenn die Pflege und der Umgang mit den Haaren sonst stimmt :wink:

_________________
2a-c M iii - 92 cm SSS - kupferrot (NHF)
Ziel: 1 Meter Haare


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Friseurliebhabthema
BeitragVerfasst: 29.09.2014, 21:10 
Offline

Registriert: 21.05.2014, 13:27
Beiträge: 68
Wohnort: Lörrach
Ich War heute auch beim Frisör. Hatte natürlich nachts noch einen Alptraum das ich
kurzhaarig da wieder raus gehe. War deswegen auch leicht angespannt.

Aber es wurde anstandslos mein Shampoo benutzt
und als sie meine nassem Haare kämmen wollte hab ich sie um einen
Kamm gebeten und sie nach hinten zum Kaffee trinken geschickt-
was sie auch gemacht hat. :)
abgemacht war dass ein Zentimeter ab darf, ich denke es wurde aber
nur ein halber abgeschnitten. Mehr sei nicht notwendig.

auch wenn wir nicht ganz auf einer Wellenlänge waren hat sie Ihren Job trotzdem gut gemacht, meine Wünsche ernst genommen und mich nicht voll gequatscht. Und der Preis war dann günstiger als abgemacht da ich keine Pflege wollte.
Heute Nacht werde ich wieder ruhig schlafen ;)

_________________
Doofe Haare heute!
Morgen wird alles besser ?!?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Friseurliebhabthema
BeitragVerfasst: 02.10.2014, 06:46 
Offline

Registriert: 18.07.2014, 09:57
Beiträge: 519
Wohnort: NRW
Gerade frisch vom Splissschnitt beim Naturfriseur, und ich könnte weinen vor Freude! ;)
Ich hatte wohl schon öfter einen, aber nur beim Standard-Friseur, und bin wirklich noch nie! so nett beraten und behutsam geschnitten worden wie gestern.
Erstmal war der Blick Gold wert, als ich den Haarstab gezogen habe, und die Haare gaaaanz langsam aus dem Disc-bun runterfielen.
"Oh! Rapunzel."
Als ich ihr dann vom Sisi-Projekt erzählte, kam statt des üblichen: "also, da müssen erst mal die letzten 20cm runter" , volle Unterstützung und großes Interesse am systematischen Haare-Züchten. :) Alles andere "käme ja einer Amputation gleich".
Ideen wie das LHN und die Grüne Liste stießen auf Begeisterung ;)
Und es sind wirklich nur 2cm gefallen, der Rest wurde ganz ganz aufmerksam und mit viel Geduld entsplisst.
Das Ergebnis ist sehr schön geworden, und jeden cent wert.

Zu Weihnachten schenk ich mir eine Henna-Pflege ;D
Allein für den Wohlfühl-Faktor ;)

_________________
Dunkelbraun mit Rotstich; 2b-c M ii ; 130cm SSS MO
Ziel: Sisi-Gedächtnis-Wallemähne


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Friseurliebhabthema
BeitragVerfasst: 02.10.2014, 10:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2013, 19:43
Beiträge: 4796
meine Tochter probiert heute mal die Naturfriseurin bei uns in der Nähe aus. Ich bin schon gespannt. Ich hab mich ja nicht hin getraut, aus Angst, sie könnte mir den gesamten Zuwachs des letzten Jahres abschneiden

_________________
Pheline 2c-3a M II 7/90
5-4-8-4-1-2-1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Friseurliebhabthema
BeitragVerfasst: 10.02.2016, 20:09 
Offline

Registriert: 07.02.2016, 20:37
Beiträge: 7
Ich muss dann auch mein ein Lob über meinen Friseur loswerden...
Nachdem meine vorherigen immer schwanger wurden und in Elternzeit gegangen sind, hab ich nun einen Mann (da kann mir das nicht mehr passieren).
Inzwischen ist das Vertrauen so groß, dass ich nur noch sage "mach mal". Wir haben uns irgendwann mal auf "so viel wie nötig, so wenig wie möglich" geeinigt und daran hält er sich.
Vorher hatte ich immer ein flaues Gefühl, wenn ich zum Friseur gegangen bin, inzwischen freu ich mich sogar drauf - auch wenn ich nicht wirklich oft gehe.

_________________
1a/b M ii, SSS 74cm (09.02.2016), 77 cm (06.04.2016), 80cm (01.07.2016)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Friseurliebhabthema
BeitragVerfasst: 26.05.2016, 15:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.07.2015, 15:25
Beiträge: 1054
Also ich liebe meinen Friseur! Die beiden sind Mitte zwanzig und haben sich letztes Jahr selbstständig gemscht. Sie schheidej nie zu viel, da ich ja wachsen lasse und sonst immer genau wie ich möchte. :) Man kann super quatschen und sie beraten echt im Sinne der Kunden! Ich gehe immer gern hin. :)

_________________
mein Projekt: ciao pixie und hallo Feenhaare!

Instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Friseurliebhabthema
BeitragVerfasst: 04.09.2016, 11:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2013, 19:43
Beiträge: 4796
gestern war Tochter 3 bei Friseur Thieme in Darmstadt, einfach so, als Laufkundin, ohne den Laden oder einen der Friseure irgendwie zu kennen, um die Haare auf etwas länger als BSL kürzen zu lassen. Der ganze Salon inklusive diverser Kunden hat das hüftlange Haar bewundert, und mir hat das Herz geblutet... :roll:, aber der Friseur war absolut klasse; er wollte genau wissen wieviel er schneiden darf, und hat vor dem schneiden nochmal genau gezeigt wieviel er jetzt zu schneiden gedenkt. Meine Tochter meinte erst es sei zu wenig, doch hinterher, nach der extrem aufwändigen Föhnarbeit, war das Haar genauso lang wie sie es vorher gezeigt hatte. Es gibt also durchaus auch vernünftig arbeitende Friseure, die genau das machen was der Kunde will.

Beim föhnen meinte er zu meiner Tochter sie hätte eine ganz extreme Krause. Sie hat 2a Haare mit ein paar Strähnen in 2b, deshalb wussten wir erst nicht wovon er spricht. Er meinte aber den Frizz. Diese kleinen wegstehenden Härchen seien Krause. Ich meinte dann, das sei doch Frizz, woraufhin er ein bisschen verwirrt geguckt und ja gesagt hat :kicher: Das war aber auch die einzige Kleinigkeit die ich bemängeln könnte.

Beim bezahlen hat er noch nach der verwendeten Pflege gefragt. Ich dachte jetzt will er uns irgendwelche Salonprodukte andrehen, aber nein, er wollte wirklich nur beraten. Er meinte Volumenshampoos seien nicht das Richtige für das Haar meiner Tochter, aber das feuchtigkeitsspendende Rosenshampoo von Lavera hatte seine volle Zustimmung.

Und noch zum kämmen; die Friseurin die meiner Tochter die Haare gewaschen hat, hat nach der Wäsche, mit Kur drin, ganz vorsichtig von den Spitzen an nach oben gekämmt, und sich dafür richtig viel Zeit genommen. Sie hat anschließend die nassen Haare auch nicht trocken gerubbelt, sondern nur ein bisschen die gröbste Nässe ausgedrückt, dann vorsichtig mit dem Handtuch eine Art Turban gewickelt, und meine Tochter so sitzen lassen, bis der Friseur zum schneiden kam. Der hat die Haare ausgewickelt, und auch ganz vorsichtig von unten nach oben entwirrt, und immer wieder gefragt ob ihr das kämmen irgendwie weh tut

_________________
Pheline 2c-3a M II 7/90
5-4-8-4-1-2-1


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Friseurliebhabthema
BeitragVerfasst: 28.09.2016, 07:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2016, 16:39
Beiträge: 10188
Ich hatte gestern auch ein tolles Erlebnis:

Bin als spontane Eingebung zu nem Salon rein. Irgendwie die fisseligsten Partien schneiden wollt ich ja schon länger. Die Dame hatte noch einen Rentner auf dem Stuhl mit dem sie super toll und lieb umging und dann auch später noch ein Auge auf ihn hatte bis er abgeholt wurde. Top!

Also war ich schonmal von ihrer Person sehr begeistert.

Sie schaute dann ganz überrascht, als ich meine Flexi aus dem Dutt friemelte, dass der so gut hielt und sie meinte auch, dass sie so lange Haare drunter gar nicht vermutet hatte. Dann fragte sie auch was ich denn erlauben würde zu kürzen. Daraufhin fragte ich sie was denn kaputt wäre.

Na ja wohl alles blondierte :kicher: weil sie etwas schaute, aber dann hatte sie so 3 cm angezeigt, dass wären die schlimmsten Partien. Und mehr kam dann auch nicht runter, sie meinte aber dass das Deckhaar noch etwas fisseliger sein würde nach dem Schnitt als der Rest, weil da ja noch Stufen sind und sie die weiter abmildern will. Macht Sinn. Da ich aber auch gleich gesagt hatte, dass ich das gefärbte rauswachsen lassen möchte hat sie dann auch gesagt, dass da regelmäßige kleinere Trimms eine gute Idee sind damit man immer eine Hochstecklänge behalten kann. Und dann kommen die Deckhaarspitzen und der Pony eben erst in 6 Monaten dran.

Ich war etwas unsicher, da ich den Abend zuvor mit Seife gewaschen hatte und dann ne Ölrinse gemacht hatte, weswegen ich die typischen griffig-schweren Seifenhaare hatte. Hab sie deswegen gleich drauf angesprochen aber sie meinte es wäre kein Problem, die würden ja nach Seife riechen und sähen auch sauber aus. Sie meinte, dass ich die Blondies doch weiter mit Öl pflegen sollte, denn dass ich 1 Jahr nicht zum schneiden war hätte man gar nicht gesehen, denn die Blondierleichen wären zwar total fusselig aber ich hätte kaum wirklich Spliss oder Haarbruch. Das kann ich so auch bestätigen, hab maximal einzelne weiße Punkte oder Spliss entdeckt.

Hab mir gleich ihren Namen geben lassen, damit ich wieder zu ihr gehe. :gut:

_________________
Bild (Quelle: http://www.smilies.4-user.de/ )
Ziel: (PP) Lang & Länger mit NHF
Länge aktuell (SSS): ca. 65 cm, färbefrei seit August 2016


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Friseurliebhabthema
BeitragVerfasst: 21.06.2017, 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.12.2015, 14:06
Beiträge: 19
Ich muss hier auch mal von meiner Friseurin schwärmen. Die Vorgeschichte: ich bin seit ziemlich genau 10 Jahren bei ihr und hatte anfangs immer blonde Strähnchen, die sie auch sehr gut gemacht hat. Vor zwei Jahren aber hat sie die letzte Konsequenz gezogen als Naturfriseurin und bietet überhaupt keine chemische Behandlung mehr an. Ich also wehmütig zu einem anderen Friseur gegangen damit ich mein Blond bekomme... der Teil gehört dann definitiv nicht in diesen Thread ;-) ... und dann wieder zu ihr zurückgekehrt mit dem Entschluss die Naturhaarfarbe wachsen zu lassen.
Damit bin ich jedenfalls super glücklich und wenn ich zu ihr sage "2 cm", dann schneidet sie mir 2 cm. Kein Waschen, kein Färben, keine Produkte, einfach was ich will. Naja, jetzt gibt's für mich erstmal eine längere Pause, die Gute geht nämlich in Mutterschutz. Also war ich heute nochmal dort und das Gespräch lief etwa so: wie lange pausierst du jetzt - bis November - gut, ich muss nicht die erste sein die wieder kommt, also Dezember, dann schneid bitte 6 cm.
Dieser relativ große Schnitt hat meiner Kante natürlich super getan, ich hoffe meine Haare halten ein halbes Jahr Schnittfrei jetzt gut durch. Jemand anderen lass ich da jedenfalls nicht die Schere ansetzen.

_________________
Länge ca. Midback | ZU 6,0 cm - Tendenz fallend (von 7cm im Januar 2017) | Färbefrei seit 11/2015


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 117 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DanaDikay


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de