Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 25.10.2021, 15:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1357 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 87, 88, 89, 90, 91  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 27.04.2021, 07:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2016, 23:33
Beiträge: 2689
Wohnort: München
Haartyp: 1c
ZU: 7
Lieb von euch, aber es war schon so, dass ganz unten jedes Haar nen weißen Punkt oder mehrere Enden hatte und es beim Kämmen nett bröselte.

Aber 25 cm wären vermutlich nicht "nötig" gewesen, wenns nur darum gegangen wär, das loszuwerden, da hätten vllt auch 10-15 cm gereicht oder ein gründlicher Splissschnitt - aber meinen Splisstrimmer hab ich schon letztes Jahr verkauft und neben Vollzeitjob und Kind hab ich nur mehr Zeit für ausgewählte Hobbies, und S&D gehört nicht dazu :lol:

Die Schäden waren auch eigentlich bloß der letzte Anstoß, wenn ich ehrlich bin, denk ich schon seit ... 2 Jahren? ... drüber nach. Ich hatte letztes Jahr schon ca. 20 cm geschnitten, aber weil ich da schon über MO hinaus war, hatte ich damit immer noch Preklassik/Klassik und jetzt nach einem halben Jahr schnittfrei schon wieder halb MO, und ehrlich gesagt unterscheidet sich alles, worauf ich noch sitzen kann, im Alltag eigentlich überhaupt nicht und resultiert in Dauer-Dutt.

Ich hab mich neulich erwischt, wie ich auf kürzere Haare neidisch war, und das ist halt ziemlich sinnfrei.

Dauer-Dutt tragen kann ich eh immer noch, wenn ich lustig bin (Größe optisch nicht sichtbar verändert, nur das Wickeln ist schwieriger :kicher:).

Ich glaub, ich hab jetzt wieder ungefähr die Länge, mit der ich 2016 hier angefangen habe (ich messe aber schon länger nicht mehr und weiß es daher nicht genau), und muss zugeben, dass ich das schon irgendwie lustig finde :lol:


Zuletzt geändert von Waldohreule am 27.04.2021, 07:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.04.2021, 07:19 
Offline

Registriert: 19.04.2021, 23:39
Beiträge: 6
Pronomen/Geschlecht: sie
Hi,
ich habe mir vor 3 Jahren meine popolangen Haare abgeschnitten. Und zwar bis über die Schulter! Das waren locker 20cm, aber ich bereue diese Entscheidung gar nicht. Die langen Haare haben mich im Sommer sehr genervt, da ich sehr viel und starkes Haar habe. Sie waren also immer in einem hässlichen Dutt gebunden und hingen wegen ihrer Schwere schief runter. Es war schrecklich! Doch nach dem ich sie geschnitten habe, habe ich mich so viel besser gefühlt. Kurze Haare passen auch viel besser zu meinem Typ. Doch im Moment sind sie auch wieder ein bisschen länger und ich bin auch am überlegen ob ich sie wachsen lassen soll, aber irgendwie spricht einfach zu viel dagegen. Ich liebe meine kurzen Haare und ich denke ich werde auch bei ihnen bleiben.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.04.2021, 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2014, 16:56
Beiträge: 1902
Wohnort: Deutschland
SSS in cm: 86
Haartyp: 1b F
ZU: 7,5
Es sieht super aus, Waldohreule! Und ja, sie sind immer noch sehr lang und wunderschön. Ich würde mich definitiv danach umdrehen. :) Die Kante ist natürlich genial jetzt. Die Form hast du auch toll hinbekommen. =D> Fühlt sich bestimmt super an, der Pinsel. 8)
Wenn ich deine Überlegungen dazu so lese, dann finde ich mich da voll drin wieder. Mir ging's auch lange so, bevor ich geschnitten habe. Ich glaube, man beißt sich als Langhaar auch eben an der "Überlänge" fest, also sowas wie "aber dann ist es nicht mehr Knie/MO/Klassik" oder was auch immer man als Überlänge empfindet. Aber bringt ja nichts, wenn es dir persönlich nicht taugt. Die Haare müssen einfach zum Leben passen und fertig. :)

_________________
Typ: 1b F - ZU 7-8 , NHF aschblond
140 cm Hüfte bei 86cm SSS; Yeti engagée

~Mein haariges Bilderbuch~


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.05.2021, 11:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2010, 03:11
Beiträge: 4384
Wohnort: bei den Panthern und dem AEV
SSS in cm: 90
Haartyp: 3 a/b
ZU: wieder 10cm
31.12.2020 vs 22.05.2021
von 104cm auf 89cm
BildBild

Ich hab mich von 15 cm getrennt und bin absolut glücklich das ich mich zu dem großen Schnitt entschieden habe und nicht jahrelang kleine Trimms gemacht habe :)

_________________
Mein TB
Treffen in Augsburg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.05.2021, 11:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2016, 10:00
Beiträge: 3554
SSS in cm: 98
Haartyp: 2bMii
ZU: 8
Instagram: @lillyebert74
Das sieht toll aus, wie dicht deine Haare jetzt sind, super. =D> Alles richtig gemacht ...

_________________
Längenziele: Klassiker 113 cm - MO 122 cm
LillyE und der lange Weg zur Versilberung


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.08.2021, 15:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2011, 17:50
Beiträge: 2664
Wohnort: Hessen
SSS in cm: 66
Haartyp: 2a/b mii
ZU: 6,5
Pronomen/Geschlecht: sie/weiblich
22 cm ab. Man konnte die Enden der dünnen Spitzen nicht mal mehr richtig sehen. Sch**** Haarausfall.

Edit: Bild rausgenommen

_________________
2bMii , ZU 9 6,5 cm da Haarausfall von 6/2018 bis 02/2021 -, Ziel: Hosenbund und dicht. Avatar ist seit August 2021 Geschichte.


Zuletzt geändert von Tender Poison am 30.08.2021, 10:04, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.08.2021, 09:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2011, 17:14
Beiträge: 682
Wohnort: Manchmal in der Schweiz, manchmal in Deutschland...
SSS in cm: 142
Haartyp: 2bF-Miii
Bild :arrow: Bild :arrow: Bild

Jetzt bin ich wieder zurück auf 142 cm SSS... optisch gefiel es mir davor besser, aber irgendwie war ich ziemlich genervt von den Haaren und hab dann ziemlich spontan geschnitten :roll: Die Vergleichsfotos sind auch relativ schlecht wegen der unterschiedlichen Kleidung und der "Aufgebauschtheit".
Ich denke, jetzt werde ich erstmal wieder wachsen lassen und hoffen, dass die Nerv-Phase nicht wieder zu früh zurück kommt. Dafür lassen sie sich so leicht kämmen wie schon lang nicht mehr! Außerdem fand ich den rasierpinselartigen Puschel während des Schneidens sehr faszinierend :D
Bild

_________________
Bilder:
Schnitt August 2021: von ca. Mitte Wade zurück zu Knie
und Längenverlaufsbild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.08.2021, 10:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 17:13
Beiträge: 34658
Wohnort: zwischen Lehm und Eulenloch
SSS in cm: 141
Haartyp: 2c F
ZU: 7
Was für ein Umfang auf der Höhe! Krass. Wenn ich von jetzt auf Knie zurückschneiden würde, hätte ich 20 Haare in der Hand (oder so)

(Aber schon lustig, was wir hier als Radikalschnitt bezeichnen)

_________________
Statement-Yeti :8 FTE :arrow: messen sinnlos
*PP* *Gral* *YouTube*


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.08.2021, 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2016, 08:50
Beiträge: 3722
Haartyp: 2bM/C
ZU: iii
Instagram: @winterlanttern
Pronomen/Geschlecht: sie/ihr
Krass, auf dem nachher-foto sieht es so aus als ob fast nichts ab wäre oO abgesehen davon sind deine Haare ein absoluter Traum und du bist auf jeden Fall eins meiner haarvorbilder :helmut:

_________________
Countdown: 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 RITTERVOMKNIE
novize, relax yeti 68,67%, ehemaliges Projekt, neues Projekt, Instagram
haters gonna hate, potatoes gonna potate


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.08.2021, 19:13 
Offline

Registriert: 06.11.2017, 13:20
Beiträge: 698
Das hat sich auf jeden Fall gelohnt. Sieht richtig gut aus. Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.08.2021, 20:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2011, 17:14
Beiträge: 682
Wohnort: Manchmal in der Schweiz, manchmal in Deutschland...
SSS in cm: 142
Haartyp: 2bF-Miii
Danke euch!

Silberfischchen hat geschrieben:
(Aber schon lustig, was wir hier als Radikalschnitt bezeichnen)

:D Ich glaube, ein "Haarmuggel" würde auch gar keinen Unterschied sehen.

eyebone hat geschrieben:
Krass, auf dem nachher-foto sieht es so
aus als ob fast nichts ab wäre oO

Ich muss echt mal noch versuchen, ein nachher-Bild im gleichen Kleid, aus der gleichen Perspektive und der gleichen Welligkeit zu machen. So sieht man den Längenunterschied, der ja doch schon einiges ist, echt nicht so gut :/

eyebone hat geschrieben:
[...] und du bist auf jeden Fall eins meiner haarvorbilder :helmut:

:oops: grade du bist bestimmt für viele hier Haarvorbild :D Das freute mich auf jeden Fall sehr! :helmut:

_________________
Bilder:
Schnitt August 2021: von ca. Mitte Wade zurück zu Knie
und Längenverlaufsbild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.09.2021, 17:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.04.2012, 17:54
Beiträge: 2289
Ich habe ein Problem. Ich habe es irgendwie geschafft, mir ein mega krasses Haarnest auf APL-Höhe zuzulegen. Seit Tagen oder Wochen? versuche ich mit allen möglichen Mitteln (tonnenweise Silis etc.) es rauszukriegen, aber es ist völlig aussichtslos :cry: .
Daher muss heute die Schere ran. Unfreiwilliger Haarschnitt von über Po auf keine Ahnung wo. Ich bin mega traurig und zähle schon jetzt, vor dem Schnitt, die Jahre bis ich wieder bei über Taille bin :cry: .

_________________
2c-3a F ii


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.09.2021, 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2013, 17:49
Beiträge: 1050
Haartyp: 1bF
ZU: 8
Pronomen/Geschlecht: sie / ihr
Lianna, das klingt richtig bitter :(
Hoffentlich kannst Du den Schnitt doch noch irgendwie vermeiden - und wenn nicht, zumindest so wenig schneiden wie möglich.

_________________
1bFii (ZU 8cm) | Nichtmesserin | Mitte Wade
Pferdeschweifbraunblond :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.09.2021, 18:19 
Offline

Registriert: 26.11.2012, 08:07
Beiträge: 734
SSS in cm: 85
Haartyp: 1aF
ZU: 5,9
Instagram: auf Anfrage :)
Ach du Schande. Ist das Nest in der Unterwolle? Wäre es nicht denkbar, „nur“ das Nest rauszuschneiden und das Loch dann nach und nach rauszutrimmen? Oder trägst du öfter offen? Fühl dich jedenfalls gedrückt, das klingt echt beschissen… :|


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.09.2021, 18:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.04.2012, 17:54
Beiträge: 2289
Es ist einfach riesig (nicht nur Unterwolle :cry: ) und dadurch, dass ich immer wieder versucht habe, ein bisschen was zu entwirren, aber nie an einem Tag fertig wurde, wurde es eigentlich immer schlimmer. Ich werde auf jeden Fall versuchen, immer erstmal nur ein bisschen rauszuschneiden, aber ich weiß echt noch nicht, wie ich das bewerkstelligen soll. Ihr merkt, ich traue mich nicht, anzufangen, sehe aber auch keine Alternative mehr. Ich habe es allen ernstes sogar schon mit echtem Weichspüler für Wäsche probiert! Hat aber auch gar nichts gebracht.
Ich will auf jeden Fall danach noch hochstecken können, auch weil ich es vermeiden möchte, von jedem angesprochen zu werden, was ich mit meinen Haaren gemacht hätte. Ich hoffe, ich schaffe das. Keine Ahnung, ab welcher Länge ich nicht mehr hochstecken kann.

_________________
2c-3a F ii


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1357 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 87, 88, 89, 90, 91  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de