Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 23.09.2018, 16:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 128 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.08.2012, 13:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2011, 20:04
Beiträge: 2591
Wohnort: Oberösterreich
Die Haare halte ich gut mit einem Sieb in Schach - aber dennoch verstopft unser Duschrohr regelmässig. Wenn ich dann mit der Saugglocke auflocker kommt braunes Zeug aus, dass platt und fast papierartige Fetzen sind. :shock: Was soll das bitte sein???
Sowas hab ich früher nie gehabt. Ich vermute meine Pflegeprodukte produzieren diese Rückstände. Sind NK da anfälliger weil nicht so agressiv?

Außerdem habe ich oft Rückstände von den Kuren in der Wanne (wenn es gerade verstopft und langsam abläuft, bleibt der Schaum hängen und verfärbt sich dann braun, wenn ich nicht sofort wegwaschen. :?
Bin ich mit dem Problem alleine?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.08.2012, 14:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2011, 19:20
Beiträge: 1127
Lenja, das kenn ich beides.
Dieses "papierartige Zeug" hab ich auch letztens aus unserem Waschbeckenabfluss gefischt. Da ich mir dort allerdings nicht die Haare wasche, denke ich nicht, dass es von deinen Pflegeprodukten kommt.
Was es ist, kann ich aber auch nicht sagen :nixweiss:
Und die bräunlichen Verfärbungen hab ich auch regelmäßig in der Duschwanne, weil da das Wasser generell schlecht abläuft, schon seit wir hier vor 4 Jahren eingezogen sind. Unsere Nachbarn berichten dasselbe, scheint hier wohl normal zu sein :roll:

Ich hab ne andere Frage:
In meinem Waschbecken läuft im Moment wieder mal das Wasser sehr schlecht ab. Haben vor wenigen Wochen ein neues Siphon eingebaut, daran konnte es also nicht liegen. Trotzdem habe ich es nochmal abgeschraubt und gereinigt. Viel war allerdings, wie erwartet, nicht drin. Der Dreck hängt hinter der Wand. Zum Teil konnte ich es rauspulen (bäääh), aber ein Großteil ist unerreichbar.
Kann ich da auch die Cola/Rohrfrei-Methode anwenden oder ist das nur sinnvoll, wenn der Dreck im Siphon hängt? Denn ich denke hinter der Wand geht das Rohr steil bergab (wohnen im obersten Stock), da hätte das Zeug ja dann gar keine Zeit zum Einwirken?

_________________
Haartyp: 1c/2aMii
84 cm nach SSS --> September 2014 Rückschnitt auf BSL

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.08.2012, 14:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2011, 20:04
Beiträge: 2591
Wohnort: Oberösterreich
VooDoll hat geschrieben:
Lenja, das kenn ich beides.
Dieses "papierartige Zeug" hab ich auch letztens aus unserem Waschbeckenabfluss gefischt. Da ich mir dort allerdings nicht die Haare wasche, denke ich nicht, dass es von deinen Pflegeprodukten kommt.
Was es ist, kann ich aber auch nicht sagen :nixweiss:
Und die bräunlichen Verfärbungen hab ich auch regelmäßig in der Duschwanne, weil da das Wasser generell schlecht abläuft, schon seit wir hier vor 4 Jahren eingezogen sind. Unsere Nachbarn berichten dasselbe, scheint hier wohl normal zu sein :roll:

Danke für die schnelle Antwort. Gut dann muss ich den Fehler nicht an mir suchen :D Hatte schon Schuldgefühle.

Gibts aktuelle Empfehlungen für einen guten aber umweldfreundlichen Rohrreiniger? Dann leg ich mir den mal in den Einkaufskorb.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.08.2012, 15:27 
Offline

Registriert: 08.01.2012, 13:02
Beiträge: 343
Wohnort: ÖSTERREICH
PrincessLeia hat geschrieben:
IRobot hab ich auch, meistens frisst er die Haarknäuel ganz gut, ansonsten halt das kleine Bürstending ausbauen und die Haare mit der Nagelschere rausschneiden.


Mh das mach ich eh meistens mit der Nagelschere, aber nerven tuts trotzdem...die sind immer so fest gewickelt.

Jetzt hab ich es geschafft den einzigen "Haarfreien" Abfluss im Haus zu verstopfen... Die Küche. :? Mit der Saugglocke will ich da ehrlich gesagt nicht ran, das könnte schmutzig werden. Ich warte noch ab ob es von selbst wieder geht. :pfeif:

_________________
1b-F-ii

Tausche Haarseife Kräuter - siehe TB


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.03.2018, 11:41 
Offline

Registriert: 13.03.2018, 18:06
Beiträge: 1
ich habe die Haare früher immer mit einer Häkelnadel aus dem Abfluss gefummelt, das ging sehr gut.
Nun habe ich aber im DM so ein Sieb für den Abfluss gefunden und mitgenommen.
Fazit: Es sammeln sich nach jedem Duschen sooo viele Haare im Einsatz, so viele hatte ich vorher nie. Selbst bei meinem Freund (kurze Haare). Da ist wohl vorher immer einiges mit weggespült worden, was man gar nicht mitbekommen hat.
Ich kann diese Siebe nur empfehlen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.03.2018, 15:53 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2013, 11:57
Beiträge: 2373
Wohnort: Vorarlberg
Ich giesse Natron mit heissem Wasser auf, es ist dann nicht mild wie die Natronlösung hier zum Haarewaschen, sondern die ätzende Version desselben. Achtung: Reinfassen würdenich nicht!

Das giesse ich über Nacht in den Abfluss und lasse es einwirken, am Morgen vor dem Duschen spüle ich den Ausfluss einmal gut durch. Das räumt den Abfluss meist anständig aus bei mir.

_________________
1c-2aMii 8 cm ZU, Fairytaleends, 100 cm nach SSS, chemisch/Indigo schwarz

Liesschens zweiter Versuch-Classic length Aktuelles PP
Ein langer Weg nach MO Abgebrochenes PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.03.2018, 00:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.01.2017, 14:08
Beiträge: 76
Hallo moppi123,
Ich pflichte dir bei mit den Sieben. Sie fangen wirklich viel ab und lassen sich leicht reinigen. Es gibt sie auch in anderen Drogerien und 1€-Läden.

_________________
ZU ~6,5; SSS 57


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.03.2018, 12:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2010, 18:13
Beiträge: 6910
Wohnort: Bei den Weißwürsten
Also ich MUSS wissen, was da pro Wäsche so rausgeht. Besonders in Ausfallsphasen. Ich zähle nicht gerade, aber schau mir das Knäul aus dem Sieb genau an.
Unser Abfluss verstopft eher vom Öl in Körper- und Haarpflege. Dann kommt flüssiger Reiniger rein, ab und zu mal zur Vorbeugung kochendes Wasser. Hat der Sanitärmensch auch empfohlen.

_________________
SLD APL BSL
1c/2a F i 4,5cm, Rückschnitt auf BSL am 6.8.18. nach mehreren Ausfallsphasen
feendunkelgold (Tagebuch)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 128 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Jailia, Nixe88


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de