Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 17.12.2018, 11:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08.04.2016, 18:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2013, 19:11
Beiträge: 4716
Wohnort: Im Land der Wasserburgen
(Finde meinen Aluhut grad nicht)

Ja, jeder Verbraucher steuert am Ende die großen Mechanismen der Marktwirtschaft selbst mit. Wir lassen uns ja auch so gern zu einem Kauf- und Konsumverhalten animieren, dass uns die Erfüllung unserer innersten Wünsche verspricht (jedesmal, wenn ich den dm verlasse, hab ich mindestens ein Dings gekauft, dass ich nicht mit kritischem "was ist das eigentlich und brauchst du das wirklich "-Blick geprüft habe .... es hat mich an meinem "Wundermittelknopf" manipuliert und *zack* ist es dabei.

Interessant finde ich, dass wir so komplett das Wissen verloren haben, was eigentlich Haare brauchen und was sie schädigt. Jetzt, mit dem Wissen, das man hier erworben hat, ist es so absolut logisch, dass Hitze und Reißen und Bleichen und und und den Haaren einfach Schäden muss..aber ich bin insofern auch als (vermeintlich aufgeklärte und meist recht selbständig denkende) Verbraucherin trotzdem nie auf den Gedanken gekommen, unsere heute übliche Haar-"Pflege" grundsätzlich in Frage zu stellen. Wir sind in dem Umgang mit den Haaren, wie sie heute üblich ist, ja quasi sozialisiert worden. Viele WISSEN einfach nicht, was schadet und was nützt. Obwohl ich immer den Eindruck habe, richtig heftig mit den kaputten Haaren wird es erst mit zunehmendem Alter, weil dann irgendwie die fatale Fehleinschätzung zum Tragen kommt, dass gestylte Haare so verdammt jugendlich machen. Jüngere Mödchen, die meist noch nicht über die Geldmittel und die volle Entscheidungsgewalt über ihre Rübe besitzen, haben ja vielfach tolles Haar. Die manipulieren halt noch nicht so viel. Aber wenn man erst mal voll der Haarindustrie auf den Leim gegangen ist (ah, da isser ja, mein Aluhut!)....

Zum Beispiel wissen viele ja gar nicht mehr, warum man früher diese 100 Bürstenstriche empfahl. Wahrscheinlich würde es viele der Mädels, die das heute vielleicht trotzdem machen (bei täglich frisch gewaschenen Haaren) total anekeln, dass sie damit eigentlich ihren Fettkopp schön durchbürsten sollten.

Das LHN oder andere Foren, die vor allem die "natürliche" Haargesundheit (weil nur so bekommt man sie halt echt lang ermöglichen ja erst aufgeklärtes Verbraucherverhalten. Insofern lassen wir uns schon zu einem Verhalten verleiten, das sich aus meiner Sicht schon auf Produkte und Prozedere bezieht, die sehr bewusst im Sinne einer Gewinnoptimierung für die Firmen gestaltet sind : Kundinnen kommen wieder, kaufen fünf Pullen Shampoo (das fünfte ist sicher der Bringer), brauchen Zeugs zum Glätten, Reparieren etc. pp. Doch wir werden schon manipuliert von ausgefuchsten Marketingstrategen. Das ist halt deren Job, für den sie gut bezahlt werden. Und ich denke, die gucken z.B. auch regelmäßig hier rein, aber das ist ein anderes Thema.

_________________
2a-b Fii, 6,9 cm, endlich ganz und gar NHF


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.04.2016, 22:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.10.2013, 21:45
Beiträge: 5385
Wohnort: Schweiz
Alu- Hut aufsetz

Ich denke irgendwie schon, dass die Industrie kein wirkliches Interesse an gesunden, okay, intakten Haaren hat. Die Industrie ist nämlich zu 90 % l'Oreal. Es ist so ziemlich egal was wir kaufen, wer das Kleingedruckte liest, wird feststellen, l'Oreal!

Und was wollen die? Dass wir intakte Haare haben? Pustekuchen, in erster Linie wollen die Geld verdienen. Und somit ist es egal ob Spühli XY im Müll landet, im Gegenteil, denn ich brauch ja danach ein Neues und das bringt wieder Kohle. Und da die meisten Leute sich zuerst das günstige kaufen um später zur teureren Alternative zu greifen, geht die Rechnung auch auf, denn in der teuren Friseurvariante ist der gleiche billige Mist darin wie in der Billigversion.

Da heutzutage sogar im medizinischen Bereich viel Unnötiges angepriesen wird um Kohle zu machen, und da geht es um unsere Gesundheit und um Lebensqualität, glaube ich echt nicht daran, dass es bei so was " Unwichtigem" wie die Haare, die ja schliesslich nachwachsen, ernsthaft darum geht die Haare zu pflegen.

Man braucht kein Verschwörungstheoretiker zu sein um zu erkennen, dass alle Industiezweige einfach nur eines wollen, KOHLE, und zwar viel und schnell

_________________
Das LHN ist nicht das einzige Haarforum


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.04.2016, 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2011, 10:43
Beiträge: 19089
Wohnort: im Süden der Republik
Ich bin da bei Deuce und Lilly. Jede Firma ist auf Gewinn orientiert. Und den macht sie nicht, wenn die Kundschaft ihre Produkte nur selten oder gar nur einmal brauchen kann. Ich denke nicht, dass die Podukte dazu ausgelegt sind, nachhaltig zu schädigen, aber sie sind m.E. genauwenig darauf ausgerichtet, nachhaltig zu nützen. Es werden nur temporäre Effekte angestrebt, so dass $Kunde nachkaufen muss (und will).

Bzgl. Forken und Stäbe: sie sind business-tauglich. Wie aber bei allen Dingen sollten sie passend zum Anlass gewählt werden. Üblicherweise taucht man ja auch nicht morgens in der großen Abendgaderobe zur Arbeit auf. ;)

_________________
2a/b F/M ~7cm, 104cm nach SSS, Relax Yeti (YF: 54.2)
Blond mit Grau und Silbersträhnen (NHF)
Natronwäsche seit Sommer 2011
Ziel: Terminallänge finden
Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Swanhild


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de