Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 17.05.2022, 00:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 233 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18.01.2022, 13:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.10.2020, 15:08
Beiträge: 126
SSS in cm: 46
Haartyp: 1b, M
ZU: 5cm, wachsend
Pronomen/Geschlecht: sie/agender
Interessante Fragensammlung.

Zitat:
Findet ihr es zu aufwendig, die langen Haare zu händeln und fühlt euch eingeschränkt, wenn ihr z.B. in den Urlaub oder ins Schwimmbad wollt?
Macht es euch insgeheim kirre, den Waschrhythmus beizubehalten?

Das waren wesentliche Punkte, wieso ich vor 7 Jahren von Hosenbundlänge auf 20mm Buzzcut runter bin. Ich hatte mich da so reingesteigert, dass es einfach befreiend war, alles abzuschneiden.

Jetzt muss ich beim wachsenlassen wieder die Balance finden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.01.2022, 13:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2021, 09:15
Beiträge: 704
Wohnort: Nähe Heidelberg
SSS in cm: 63
Haartyp: 2c-3a
ZU: 9
Macht ihr Dutts, weil ihr sie schön findet, oder nur wegen der Haarschonung?
Ich mache Dutts nur, damit die Haare aus dem Weg sind.

Gefällt euch eure NHF/PHF wirklich, oder tragt ihr sie nur, weil sie besser für's Haar ist?
Mir gefällt meine NHF im großen und ganzen schon, ein wenig heller könnten sie schon sein, weswegen ich seit langem Strähnen habe, aber auch das hat nun ein Ende und ich werde versuchen meine NHF rauswachsen lassen.

Findet ihr es zu aufwendig, die langen Haare zu händeln und fühlt euch eingeschränkt, wenn ihr z.B. in den Urlaub oder ins Schwimmbad wollt?
Ich habe dann früher immer einen Dutt gemacht (Schwimmbad) und wenn ich zu Hause war ohnehin erst meine Haare richtig gewaschen und geduscht. War mir im Schimmbad immer zu nervig. Ich habe aber auch immer oft meine nassen Haare stundenlang im Dutt getragen.

Macht es euch insgeheim kirre, den Waschrhythmus beizubehalten?
Nein, gar nicht. Ich peile zwei Mal die Woche an, aber wenn ich merke, dass ich öfter oder seltener muss, ist das so :)

Habt ihr ein schlechtes Gewissen aufgrund eurer Haarschmucksammlung?
Welche Haarschmucksammlung? ;) Eher wegen der Menge an diversen Haarprodukten, die hier stehen.

Mögt ihr eure natürliche Haarstruktur tatsächlich?
Definitiv ja, mittlerweile, weil ich gelernt habe damit umzugehen. Früher wollte ich lieber glatte Haare und habe dementsprechend oft geglättet.

Frustriert es euch, Bilder von längerem/dickeren/schönerem Haar zu sehen und mit euren zu vergleichen?
Manchmal ja, aber das ist normal :) Hätte gerne etwas mehr Volumen bei maximaler Definition ^^

Fühlt ihr euch mitunter zwanghaft, weil sich eure Gedanken nur um eure Haare drehen?
Hmm.. anfangs war das sicherlich so, als ich angefangen habe meine Locken mehr zu pflegen und herauszufinden was sie brauchen, welche Stylingtechnik am besten ist, etc. Ich gebe zu, dass das immer noch einen großen Stellenwert einnimmt, aber ich bin da mittlerweile etwas gelassener.

_________________
2c-3a M ZU 9, high porosity Locken, naturblond, aktuell gesträhnt, SSS optisch etwa 7cm kürzer als gemessen
Mein TB: SoftKitty - Locken auf dem Weg zur Wohlfühllänge


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.01.2022, 19:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2017, 19:23
Beiträge: 856
Wohnort: Hamburg
Macht ihr Dutts, weil ihr sie schön findet, oder nur wegen der Haarschonung?
Ich mag Buns und auch Flechtereien, das Spiel mit den Haaren. Mir macht das einfach Spaß
Gefällt euch eure NHF/PHF wirklich, oder tragt ihr sie nur, weil sie besser für's Haar ist?
Meine Naturhaarfarbe gefällt mir tatsächlich
Findet ihr es zu aufwendig, die langen Haare zu händeln und fühlt euch eingeschränkt, wenn ihr z.B. in den Urlaub oder ins Schwimmbad wollt?
Nö, überhaupt nicht. Das war mit kürzeren Haaren stressiger
Macht es euch insgeheim kirre, den Waschrhythmus beizubehalten?
Auch nicht 1* wöchentlich ist sauangenehm
Habt ihr ein schlechtes Gewissen aufgrund eurer Haarschmucksammlung?
:lol: Nein. Schmuck wird entweder zusammengespart oder im Sale ergattert. Das belastet nicht so die Haushaltskasse
[b]Mögt ihr eure natürliche Haarstruktur tatsächlich?

Inzwischen ja. Ich mag meine Wellen und die vereinzelten Locken mittlerweile recht gern.

_________________
hat ein PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.01.2022, 14:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.04.2009, 10:50
Beiträge: 5845
SSS in cm: 84
Haartyp: 3a
ZU: 9,5
Macht ihr Dutts, weil ihr sie schön findet, oder nur wegen der Haarschonung?
Weil sie praktisch sind.
Gefällt euch eure NHF/PHF wirklich, oder tragt ihr sie nur, weil sie besser für's Haar ist?
Ich habe PHF erstmal aufgegeben, weil es mit der Zeit immer dunkler wurde und nutze aktuell stattdessen Direktzieher. In der gleichen Farbe. Also ja, ich mag die Farbe. Sonst hätte ich sie nicht seit 25 Jahren :wink:
Findet ihr es zu aufwendig, die langen Haare zu händeln und fühlt euch eingeschränkt, wenn ihr z.B. in den Urlaub oder ins Schwimmbad wollt?
Eigentlich nur, wenn sie nass sind.
Macht es euch insgeheim kirre, den Waschrhythmus beizubehalten?
Nein. Ich wasche schon mein Leben lang im Schnitt 1x wöchentlich.
Habt ihr ein schlechtes Gewissen aufgrund eurer Haarschmucksammlung?
Nein
Mögt ihr eure natürliche Haarstruktur tatsächlich?
Ja
Frustriert es euch, Bilder von längerem/dickeren/schönerem Haar zu sehen und mit euren zu vergleichen?
Zuweilen. Ich habe das Forum zwischendurch lange auf Eis gelegt aus Zeitmangel und weil meine Haare einfach nicht länger werden.
Fühlt ihr euch mitunter zwanghaft, weil sich eure Gedanken nur um eure Haare drehen?
Nein, weil es nicht so ist. Früher hatte ich mehr Zeit mich mit meinen Haaren zu befassen, jetzt weniger. Es ist, wie es ist.

Im Moment macht mich tatsächlich unglücklich, dass ich mit der neuen Wasserhärte offenbar (noch) nicht gut zurechtkomme und meine Haare für mein Empfinden einfach nur platt und kraftlos sind.

_________________
3aMii/iii / ~84cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.01.2022, 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2019, 20:50
Beiträge: 992
Wohnort: Rotkäppchenland
SSS in cm: 100
Haartyp: 1aF
ZU: 7,5
Macht ihr Dutts, weil ihr sie schön findet, oder nur wegen der Haarschonung?
aus pragmatismus: das praktische mit dem schönen verbinden.
oder auch: um eine haarforke drin zu tragen :helmut:
Gefällt euch eure NHF wirklich, oder tragt ihr sie nur, weil sie besser für's Haar ist?
meine haarfarbe gehört genauso zu mir wie meine krumme schöne nase. ich habe 30 jahre lang gefärbt und auf diesem gebiet keinen großen bedarf mehr :nixweiss: . es ist mir zuviel aufwand, lange haare zu färben, also auch faulheit und ja, ich will meine haare nicht schädigen. doch würde ich mir selbst mit einer anderen farbe besser gefallen, dann würde ich färben. fazit: :) ich bin mit mir zufrieden mit meiner NHF.
ab und zu ein dip-dye oder undercolour ist keine unzufriedenheit sondern ist freude am schönen, spaß an der farbe. zum meinem glück gibts direktzieher. :helmut:
Findet ihr es zu aufwendig, die langen Haare zu händeln und fühlt euch eingeschränkt, wenn ihr z.B. in den Urlaub oder ins Schwimmbad wollt?
manchmal ja, weil es dann etwas vorbereitungszeit für die geeignete frisur braucht. wenn ich allerdings die zeit gegenrechne, die ich in kurze haare investiert habe, sind die langen deutlich im vorteil. da ich jetzt einen selbsthaltenden dutt kann, bin ich für jede situation gewappnet :helmut:
Macht es euch insgeheim kirre, den Waschrhythmus beizubehalten?
habe keinen, wasche wie es sich ergibt
Habt ihr ein schlechtes Gewissen aufgrund eurer Haarschmucksammlung?
sollte ich?
Mögt ihr eure natürliche Haarstruktur tatsächlich?
mag ich das wetter?
Frustriert es euch, Bilder von längerem/dickeren/schönerem Haar zu sehen und mit euren zu vergleichen?
klares nein und - ich vergleiche nicht. äpfel und birnen und himbeeren - alles schneeflöckchen :)
Fühlt ihr euch mitunter zwanghaft, weil sich eure Gedanken nur um eure Haare drehen?
tun sie nicht. und wenn es sich nur im entferntesten nach zwang anfühlte, würde ich etwas ändern.

liebe grüße
Agouti

_________________
FREIHEIT IST UNTEILBAR Bild"respond- don't react" - Learning from the Bees 2018/2019Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.01.2022, 15:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2019, 16:45
Beiträge: 92
Haartyp: 2a/2b M ii
ZU: 6 cm
Pronomen/Geschlecht: w
Macht ihr Dutts, weil ihr sie schön findet, oder nur wegen der Haarschonung?
Ich mache Dutts hauptsächlich an Bad Hair Days oder früher beim Reiten. Ich gefalle mir aber auch ganz gut mit Dutt.

Gefällt euch eure NHF/PHF wirklich, oder tragt ihr sie nur, weil sie besser für's Haar ist?
Ich weiß bis heute nicht wirklich, wie ich meine NHF überhaupt bezeichnen sollte - Wohl sog. "Straßenköterblond".... Finde die Farbe alles in allem leider etwas fad, aber behalte sie jetzt bei, weil mir alle paar Wochen mit Pflanzenfarbe nachfärben zu anstrengend ist und auf Dauer auch die Längen ausgetrocknet sind und weil ich bei blonden Strähnchen mittlerweile Angst habe, dass sie noch trockener werden/kaputt gehen

Findet ihr es zu aufwendig, die langen Haare zu händeln und fühlt euch eingeschränkt, wenn ihr z.B. in den Urlaub oder ins Schwimmbad wollt?
Nein, aber so lang sind meine auch nicht.

Macht es euch insgeheim kirre, den Waschrhythmus beizubehalten?
:rofl: Ich werde oft von Familie und Freundinnen ausgelacht, weil ich überhaupt einen festen "Waschrhythmus" habe. Also ja, manchmal macht es mich kirre, wenn ich nicht damit klarkomme, wenn z.B. ein Friseurtermin oder andere Termine so liegen, dass mein Haarwaschrhythmus durcheinander kommt

Habt ihr ein schlechtes Gewissen aufgrund eurer Haarschmucksammlung?
Nein, habe aber auch nur gewöhnliche Haargummis und ein paar Klammern

Mögt ihr eure natürliche Haarstruktur tatsächlich?
Wenn ich es endlich mal gebacken bekäme, langfristig genug Feuchtigkeit und Definition ins Haar zu bekommen, ohne dass es platt und beschwert ist, könnte ich mich damit anfreunden. Solange das nicht so ist, hadere ich oft damit, dass sie weder glatt noch lockig sind.

Frustriert es euch, Bilder von längerem/dickeren/schönerem Haar zu sehen und mit euren zu vergleichen?
Auch wenn man sich generell nicht mit anderen vergleichen sollte, tue ich es dennoch und ja - ich sehe oft Haare, die ich viel schöner als meine finde und das macht mich teils auch frustriert und traurig.

Fühlt ihr euch mitunter zwanghaft, weil sich eure Gedanken nur um eure Haare drehen?
Sie drehen sich bei mir nicht nur um meine Haare, aber sicher mehr als bei anderen und auch hier wird mir von Familie und Freunden durchaus eine gewisse "Verrücktheit" unterstellt :irre:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.01.2022, 16:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2014, 18:32
Beiträge: 13086
Wohnort: Da, wo andere Urlaub machen
SSS in cm: 102
Haartyp: 1bF-Mii
ZU: 6cm
Mein letzter Eintrag hier war vor ca. 1,75 Jahren. Mal schauen, was sich geändert hat!

Macht ihr Dutts, weil ihr sie schön findet, oder nur wegen der Haarschonung?
-Ich trage wenig Dutt, viel lieber Zöpfe oder offen. Wenn Dutt, dann weil es praktisch ist. Waaahnsinnig hübsch finde ich Dutts jetzt nicht, helfe dann oft mit Akzentzöpfen nach.
Ich trage mittlerweile Dutt im Alltag. Jeden Tag. Aus rein praktischen Gründen: Mag keine Kinderfinger darin hängen haben. Schön finde ich sie immer noch nicht. Dafür trage ich in der Freizeit meist die Haare offen, im Zopf oder Halfup.

Gefällt euch eure NHF/PHF wirklich, oder tragt ihr sie nur, weil sie besser für's Haar ist?
-ich hatte mein Leben lang die NHF und liebe sie schon immer.
...immer noch

Findet ihr es zu aufwendig, die langen Haare zu händeln und fühlt euch eingeschränkt, wenn ihr z.B. in den Urlaub oder ins Schwimmbad wollt?
-Nein. (weder empfinde ich meine Haare als zeitaufwändig, noch fühle ich mich eingeschränkt, da Schwimmbad=Shampoobar statt Seife und wenn ich sie zufällig am Tag vorher gewaschen hab, ist das auch egal, und Urlaub=Wasserhärte rausfinden und dann für Seife oder Shampoobar entscheiden.)
Immer noch nicht. Selbst auf der Radreise hatte ich nur Seife und Zitronensäurepulver dabei, fertig. Und wenn ich ins Schwimmbad will, geh ich ins Schwimmbad, packe Seife und Rinse ein und wenn ich sie direkt vorher schon gewaschen hatte, so what. Müssen sie durch. So oft geh ich nicht mehr schwimmen.

Macht es euch insgeheim kirre, den Waschrhythmus beizubehalten?
-Nö, wasche, wenn mir danach ist und das wäre auch mit kürzeren Haaren nicht anders.
Jepp. IdR wasche ich zwar mittwochs und sonntags, aber wenn es sich verschiebt, verschiebt es sich halt. Im Sommer hab ich eh gar keinen Rhythmus.

Habt ihr ein schlechtes Gewissen aufgrund eurer Haarschmucksammlung?
-Da ich sonst kaum Schmuck trage, liebe ich meine Haarschmucksammlung heiß und innig. Sie ist auch nicht so groß, insofern gibts keinen Grund, ein schlechtes Gewissen zu haben :)
arg viel Schmuck ist nicht dazugekommen, das eine oder andere Stück wurde noch getauscht. mich macht es ein bisschen traurig, dass ich gerade nicht alles tragen kann. Aber ich behalte die Schmuckstücke noch und hoffe, dass die Haare wieder kräftig nachwachsen, sodass der Schmuck wieder passt. Solang hab ich Schmuck in kleineren Größen, der jeden Tag zum Einsatz kommt.

Mögt ihr eure natürliche Haarstruktur tatsächlich?
- sie könnten gern etwas welliger sein, aber insgesamt mag ich sie gern. Ich glaube ich könnte mich weniger mit pflegehungrigen Locken anfreunden.
Auch da hat sich meine Meinung nicht geändert :lol: Ein bisschen mehr Schwung wär schön aber so ist auch okay :)

Frustriert es euch, Bilder von längerem/dickeren/schönerem Haar zu sehen und mit euren zu vergleichen?
-manchmal schon. Dennnoch bemühe ich mich, anzuerkennen, dass andere halt bessere Gene abbekommen haben. Und dass ich auch ganz schön viel Glück hatte mit meinen Genen und freue mich darüber.
Gerade frustriert es mich sehr. Auch der Vergleich mit meinen eigenen Haaren von vor ein paar Jahren. Aber ich versuche, mich damit nicht zu stressen, sondern die Haare zu genießen und anzunehmen, wie sie sind.

Fühlt ihr euch mitunter zwanghaft, weil sich eure Gedanken nur um eure Haare drehen?
-Meine Gedanken drehen sich nicht nur um meine Haare. Da gibts andere Dinge, die sich zwanghafter anfühlen :lol:
Immer noch. Manchmal denke ich wäre es sogar gar nicht so doof, wieder etwas mehr an die Haare zu denken :ugly: Zum Beispiel wenn es darum geht, vor der Wäsche wenigstens ein paar Stunden eine Ölkur reinzupantschen.

Fazit: Meine Haare machen mich nicht unglücklich, eher glücklich :D
Hier hat sich tatsächlich was geändert. Meine Haare an sich machen mich nicht unglücklich, aber wie sie gerade drauf sind schon. Daran würde aber ja abschneiden nichts ändern, im Gegenteil :ugly: Dann wäre ich wohl noch unglücklicher :lol:

_________________
Haartyp: 1bF-M6 102cm 90cm (???) SSS -> kurz vor Klassik wieder Mitte Po dünne Steißlänge Rückschnitt auf Hüfte

aktuelles Längenbild (Jan. 2022)

forumsinternes Couchsurfing
Fastenzeit 2022


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.01.2022, 16:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.06.2007, 12:53
Beiträge: 7374
Wohnort: zwischen Berg und Meer
Ich verspüre den unwiderstehlichen Drang, auf Fragen zu antworten!!!

Macht euch euer Haar wirklich glücklich und mögt ihr euer Züchterdasein?

Ja, ich bin mit wenigen Dingen an mir selbst zufrieden und die Haare sind, obwohl ich ständig an ihnen rummäkele, mein "Allein"stellungsmerkmal (im LHN ja nicht sehr allein...), also seit ich Teenager bin, habe ich praktisch immer lange Haare gehabt, alle erinnern sich so an mich, und das bin ICH. Oh, und mit meinen Haaren bin ich eigentich zufriedener als mit allem anderen!

Macht ihr Dutts, weil ihr sie schön findet, oder nur wegen der Haarschonung?

Ich bin inzwischen gar nicht mehr so sicher, ob Dutt-Tragen wirklich schonender ist, aber ich finde viele Duttvariationen tatsächlich sehr schön und mag auch Haarschmuck. Ein schöner Dutt zieht auch bei anderen sofort mein Auge auf sich.

Gefällt euch eure NHF/PHF wirklich, oder tragt ihr sie nur, weil sie besser für's Haar ist?

Ich färbe, von daher.... allerdings mit PHF, weil chemische Farben mir die Haare langsam aber sicher zerschossen haben. Bei anderen finde ich NHF sehr sehr schön, bei mir ist das Grau so komisch hautfarben. Wenn sie richtig durch und durch grau sind, steige ich vielleicht um. Henna ist aber auch gut fürs Haar :-)

Findet ihr es zu aufwendig, die langen Haare zu händeln und fühlt euch eingeschränkt, wenn ihr z.B. in den Urlaub oder ins Schwimmbad wollt?

Nein absolut nicht, ich bin allerdings noch nicht sooo weit in der Länge. Meine längste Phase war mal 100 cm SSS und sehr einschränkend fand ich das nicht. Die Vorstellung, mit Fön, Rundbürste, Glätteisen, Lockenstab und einem Dutzend Fläschleid hantieren zu müssen, bevor ich aus dem Haus gehe, finde ich abschreckender als einfach ein Scrunchie um den Öldutt zu wuscheln und ab ins Wasser.

Macht es euch insgeheim kirre, den Waschrhythmus beizubehalten?

Nein, warum kirre? Wenn ich waschen will, wasche ich. Ich mache doch aus meinen Haaren keine Askeseübung. Ich bin froh, daß ich mit ein, zweimal die Woche gut auskomme, aber wenn ich im Sommer schwitze, wasch ich die Haare eben. Und meine haarschonende Waschmethode (CWC, Shampoo verdünnen, nicht rubbeln, Wasser nicht zu heiß) ist mir längst in Fleisch und Blut übergegangen und fühlt sich supergut an.

Habt ihr ein schlechtes Gewissen aufgrund eurer Haarschmucksammlung?

Warum? Einen Großteil meiner Sachen habe ich selbst gemacht. Ich habe bei Künstlern eingekauft, die Unikate herstellen, habe mich damit für Qualität und gegen Massenproduktion entschieden. Die Menschheit schmückt sich seit der Steinzeit, selbst die Figurine von Willendorf hat Zöpfe, und vielleicht hatte sie Holzperlen drin?

Mögt ihr eure natürliche Haarstruktur tatsächlich?

Ach, ein bißchen mehr Bewegung wäre mir schon lieber. Aber was bedeutet das "tatsächlich"? Daß hier Leute nur so tun, als würden sie ihre natürliche Haarstruktur oder - farbe lieben, während sie heimlich nach Dauerwelle oder Glätteisen und Tönung gieren?

Frustriert es euch, Bilder von längerem/dickeren/schönerem Haar zu sehen und mit euren zu vergleichen?

Nein, das freut mich nur. Die Welt ist voll mit Menschen, die jünger, schöner, eleganter, reicher, klüger, erfolgreicher und schönhaariger sind als ich. Wenn mich das frustrieren würde, käm ich zu nichts anderem. Man muß och jönne könne. Ich freue mich, wenn ich gesundes, nicht totgebügeltes, natürliches Haar sehe. Ich mache jungen Frauen auch Komplimente, wenn ich welche mit schönen natürlichen Haaren sehe. Ich freue mich ja auch, wenn ich mal ein Haarkompliment kriege, was von Zeit zu Zeit tatsächlich vorkommt :-D

Fühlt ihr euch mitunter zwanghaft, weil sich eure Gedanken nur um eure Haare drehen?

Nein, da sich meine Gedanken um alles mögliche drehen, habe ich das Gefühl nie. Ich bin wohl froh, daß ich mir dank LHN gesunde Haarpflege-Gewohnheiten angewöhnt habe, aber das läuft alles seit vielen Jahren auf Autopilot. Und als ich mit Garnier färben wollte, da habe ich es getan. Obwohl ich wußte, was dabei am Ende rauskommt LOL

_________________
1b F 8cm (II)
79 cm (18.12.2021)
Sante Terra auf Grau


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 233 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de