Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 25.06.2019, 15:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Lange Haare bei Männern
finde ich attraktiv 65%  65%  [ 73 ]
finde ich unattraktiv 13%  13%  [ 15 ]
sind mir egal 22%  22%  [ 25 ]
Abstimmungen insgesamt : 113
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 07.02.2018, 19:51 
Offline

Registriert: 01.02.2018, 20:20
Beiträge: 8
Wir sind auf einem Forum für lange Haare. :) Hier werden die Teilnehmer generell langen Haaren aufgeschlossen gegenüberstehen. Meine Frage ist, was verbindet ihr mit langen Haaren bei Männern, wie gefallen sie euch? Wären sie ein No-Go für eine Beziehung?

Für Männer wie Frauen besteht ein Druck zur Anpassung. In manchen Berufen werden Männer mit langen Haaren nicht gerne gesehen, vor allem als Kundenberater in einer Bank. Kulturelle Einflüsse, darunter auch die Haarlänge, definieren eine In-Group. Frauen könnten lange Haare bei Männern unattraktiv finden, weil sie symbolisch einer Nichtzugehörigkeit gleichkommen könnten. Frauen legen Wert auf den Status eines Mannes. Das was man kennt, wird als attraktiv bewertet. Bei Männern sind das kurze Haare. Kurze Haare gellten als praktischer. Praktisch zu sein ist etwas, das Männern oft zugeschrieben wird. Lässt sich ein Mann die Haare wachsen, ist es möglich, dass er als feminin angesehen wird, was implizieren könnte, dass er schwach wäre und sie nicht beschützen könnte. Auf der anderen Seite denken manche Frauen bei langen Haaren an einen Rebellen. Was ist, wenn ich als Mann sowohl auf lange Haare bei Frauen stehe, als auch selbst gerne lange Haare tragen möchte? Bei jüngeren Frauen scheinen Männer mit langen Haaren besser anzukommen. Was meint ihr?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.02.2018, 21:19 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 06.11.2015, 12:16
Beiträge: 2440
Wohnort: Bayern
Naja...teilweise finde ich das jetzt sehr verallgemeinert...Aber, um deine Frage zu beantworten. Mir gefallen lange Haare bei Männern sehr. Allerdings mag ich dunkelbraune Haare und Locken dabei gar nicht. Das ist mir aber genauso wie der Status, das Vermögen, sonstige Schönheiten, Familie, Job etc. vollkommen egal, wenn ich die Persönlichkeit mag. Zusätzlich lange Haare fände ich schön, aber es wäre mir sowas von egal, wenn er sonst zu mir passt. Unterbewusst guckt man sich natürlich trotzdem mal das schnuckelige Langhaar an. Irgendwelche No Go's hat man ja immer. Manche haben diese eben beim Aussehen, andere bei z.B. Kindern, ich beispielsweise beim Job(also hier wäre Verweigerung für mich ein No Go)

_________________
(2a) Fii 6,8cm dunkelblond Mitte Po mit rauswachsendem Pony _Relax-Yeti 106 cm SSS
--> auf zum realen Meter(115 cm SSS)/Klassiker
Nai tiruvantel ar varyuvantel i Valar tielyanna nu vilja.
Bilder bitte nicht zitieren/verlinken!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.02.2018, 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2018, 19:45
Beiträge: 286
Also mein freund hat lange Haare ;)
Von daher ein klares pro Männer langhaar bei mir.

Solang er keinen extremst kurzhaarschnitt hat wo man die Kopfhaut so durch sehen kann (das ist sooo gar nicht mein Fall) ist das aber zweitrangig wenn die Chemie stimmt.

Wobei ich langen gepflegten Zöpfen bei Männern immer hinterher schaue

_________________
Lok bo, Thu'um tuum.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.02.2018, 10:20 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 16:41
Beiträge: 2480
Hallo, Mittellang!

Ich bin sehr viel in und um FFM unterwegs, sehe überproportional diese "Benkmenschen", und unter ihnen sind auch einige Männer mit längeren Haaren, allerdings tragen sie sie dann ordentlich im Zopf, nicht offen oder zauselig, ebenso hat der Hipster in den Bürotürmen vor längerem Einzug gehalten. Auch scheinen mir die Bekleidungsvorschriften - aufgrund verschiedener publik gewordener interner Vorschriften gab es ja eine breitere öffentliche Diskussion darüber - etwas zwangloser, was auch einer Modewelle geschuldet sein mag, so sieht man hie und da keine Krawatte, aber ein Einstecktuch, gerne bei auch etwas älteren Herren - womöglich ein Versuch, etwas jugendlicher zu wirken.
Bevorzugen junge Frauen/ Mädchen eher Jungs/ Männer mit längeren Haaren? Meiner Wahrnehmung nach eher nein, weil ich kaum Jungs mit längeren oder auch nur halblangen Haaren sehe, also bezogen auf z.B. ältere Schüler, und gerade in dem Alter will man doch dem anderen Geschlecht auffallen. Rund um die Unis sieht man schon eher junge Männer mit längeren Haaren, vielleicht überdurchschnittlich oft, womöglich milieubedingt.
Was man selbst bevorzugt - naja, da spielt einem das Leben so manchen Streich.... Aber Mann mit langen Haaren und Frau mit langen Haaren als Paar kann sehr gut aussehen, gibt ja genug prominente Paare (man denke nur an die Rock/Pop-Welt, aber auch jenseits davon, mir fiele da spontan der junge Caniggia ein).

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4,6 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen)
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.02.2018, 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.01.2016, 21:50
Beiträge: 444
Wohnort: Südniedersachsen
Ich persönlich finde lange Haare an Männern auch attraktiv. Tatsächlich muss ich dem allerdings hinzufügen, dass das nur dann gilt, wenn sie gepflegt sind (genauso auch bei Frauen). Grundsätzlich ist mir die Haarlänge und -struktur relativ egal, wenn die Person darunter stimmt. Das einzige, was mir nicht so sehr an Männern gefällt, sind blonde und rote Haare :nixweiss:

_________________
1a-b/F-M/Mid-Back
ZU +/- 8 cm
naturgesträhntes brünett
Ziel: Nachwuchs rauszüchten und laaaang werden!^^


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.02.2018, 13:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2016, 09:50
Beiträge: 2829
Wohnort: hier
huhu :) interessant, dass du diese frage im LANGHAARforum stellst. ich sag mal, die meisten hier schätzen gepflegte lange haare immer, egal ob bei mann oder frau. aber insgesamt könnte das natürlich deine statistik verschieben, da wir keine repräsentative stichprobe der gesamtbevölkerung sind.
ich persönlich mag lange haare bei männern sehr und glaube auch, dass das nur bedingt etwas mit dem alter der frau zu tun hat. zb. der hippie- und rockertrend sind schließlich auch nicht mehr so jung...und wie Fyrir schon schreibt machen lange haare ja nicht den kompletten charakter einer person aus. es mag schon vielleicht schon noch ein kleines statement sein wenn man als mann langhaarig ist, aber ich denke (und hoffe), dass die meisten personen dann doch den charakter den langen haaren vorziehen.

_________________
Klassik 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 GS
novize, relax yeti bei YF 56%, mother of snails, ehemaliges Projekt, Instagram, Satria silat
haters gonna hate, potatoes gonna potate


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.02.2018, 14:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.04.2008, 19:00
Beiträge: 16910
Wohnort: Berlin, mit ❤ in Halmstad
Ich habe mal die "Egal-Fraktion" verstärkt. Wem es egal ist, der tendiert ja eigentlich eher dazu, den Thread gar nicht erst anzuklicken.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.02.2018, 14:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2017, 20:30
Beiträge: 1626
Wohnort: Da wo die Spatzen wohnen
Ich liebe meinen Mann mit kurzen und langem Haar . Jetzt hat er APL und ich finde das sehr schön. Aber auch mit Glatze war er eine Augenweide.

_________________
ZU 6,5cm. 63,64,65,66,67,68,69,70
-> Taille im Sommer 2020? NHF?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.02.2018, 14:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2008, 11:09
Beiträge: 5575
Wohnort: Saarland
Grundsätzlich finde ich gesunde, gepflegte lange Haare schön, egal ob an Mann oder Frau. Ob ein Mann damit attraktiver ist, kommt für mich auf den Typ an, muss halt zu ihm passen und ihm stehen. Ein NoGo für ne Beziehung sind sie definitiv nicht. Sowohl mein Mann als auch zwei Ex-Freunde hatten im Lauf der Beziehung verschiedene Frisuren, zwischen fast Midback und sehr kurz / Glatze, das hat für mich aber nichts geändert.

"Frauen legen Wert auf den Status eines Mannes."
- Kann ich so nicht unterschreiben. Weder ich noch eine meiner Freundinnen haben die Männer, in die wir uns verliebt haben, erstmal nach Jahreseinkommen und gesellschaftlichem Status befragt.

"Das was man kennt, wird als attraktiv bewertet. Bei Männern sind das kurze Haare."
- Papa hatte lange Haare, (70er Jahre halt), Opa kurze. Ich kenne also beides. ;-)

"Kurze Haare gelten als praktischer."
- Ansichtssache. Ich find lang praktischer. Bin morgens schneller mit den Haaren fertig als mein Mann mit praktischer Kurzhaarfrisur, die meistens irgendwie explodiert aussieht nach dem aufstehen...

"Lässt sich ein Mann die Haare wachsen, ist es möglich, dass er als feminin angesehen wird, was implizieren könnte, dass er schwach wäre und sie nicht beschützen könnte."
- Stimmt, Thor, Conan, Khal Drogo -die ganzen langhaarigen Kerle sind voll mädchenhaft... :lol: *Ironie* Natürlich gibt es feminine langhaarige Männer, aber die wirken üblicherweise auch mit kurzen Haaren nicht maskuliner. Finde ich zumindest.

"Was ist, wenn ich als Mann sowohl auf lange Haare bei Frauen stehe, als auch selbst gerne lange Haare tragen möchte?"
- Ich seh da keinen Widerspruch. Genauso gibt es auch Menschen, die bei ihre Partner und an sich selbst kurze Haare gut finden.

Und falls Du meine Antwort einer Altersgruppe zuordnen möchtest: 45.

_________________
A home without a dog is just a house
mein PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.02.2018, 14:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2015, 13:49
Beiträge: 633
Ich finde langhaarige Männer auch attraktiver als kurzhaarige aber nur solange auch der Rest des Erscheinungsbildes gepflegt ist. Sobald es schmuddelig wirkt finde ich lange haare auch nicht mehr attraktiv. Gerne auch in Kombination mit Bart. Ich finde lange Haare machen Männer auch für mich interessanter. Aber das ist einfach Geschmackssache. Ich stimme auch @eyebone zu, wir sind hier definitiv nicht repräsentativ.

_________________
1b M-C iii //ZU 10,5 cm //Länge: 112 cm (SSS, Stand Juni 2018)
Ziel: Klassiker (122cm)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.02.2018, 14:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2016, 10:16
Beiträge: 1739
Wohnort: Ruhrgebiet
Für mich ein klares Ja! Und ich habe das auch nie als "unmännlich"/"unseriös" empfunden oder "ungpflegt", es sei denn, sie waren wirklich ungepflegt, also schmutzig/verfilzt, aber das ist bei Kurzhaarigen genauso unattraktiv. Lange Haare finde ich bei Männern auch dann noch schön, wenn sie versilbern oder nicht mehr ganz so voll sind. Erst wenn oben fast gar nichts mehr ist (So ne Art "Vonihila - Vorn nix, hinten lang"), gefällt mir das nicht mehr. Ausnahme wäre eventuell, wenn der Mann das sehr geschickt und selbstbewusst in seinen Stil einbaut. Schließlich kann irgendwo alles gut aussehen, wenn es gut kombiniert ist. Favorit bleiben bei mir aber volle Männerhaare in jeder Farbe, am liebsten so lang wie möglich :)

_________________
Yetifaktor 67 bei SSS 122,5 cm (Juni '19)
*Sommerwichteln 2019* * Rafunzels Haartagebuch *
Bild 2a C (ZU 8,5) Seifenwäscher - noch ohne Heiligen Gral


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.02.2018, 20:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2010, 21:36
Beiträge: 2239
Wohnort: am Feldweg in Niederbayern
Langhaarige Männer sind mir stets einen zweiten (oder dritten) Blick wert. Egal in welchem Alter.

_________________
2b M-Cii - ZU: 6,5 cm
84 cm SSS
Farbe: Salz und Pfeffer - seit 6.3.16 färbefrei // WO seit 6.9.18


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.02.2018, 21:32 
Offline

Registriert: 01.02.2018, 20:20
Beiträge: 8
Vielen Dank für die Antworten.

Ich fasse zusammen: Die Haare sollten gepflegt sein, eine Mindest-Dichte sollten die Haare aufweisen, keine Art von VoKuHiLa :) . Einige kennen kurze Haare von ihrem Mann, Vater, Großvater, viele haben einen Partner mit langen Haaren und sie sind ein Hingucker. Die Persönlichkeit ist wichtiger und man sollte einen eigenen Stil haben und Arbeit. Ältere Männer können lange Haare tragen. Auch mit Bart ist man attraktiv. Waldläuferin gefallen lange blonde und lange rote Haare weniger. Auch bei etwas älteren Frauen kommen Männer mit langen Haaren an.

Erst Mittwoch als ich mit dem Bus am Land gefahren bin, konnte eine Jugendliche ihre Blicke nicht von mir lassen und fuhr mit ihren Fingern demonstrativ durch ihre Haare. Vielleicht hat sie ein Fabel für lange Haare. Zwei andere Mädchen an die 15 Jahre haben verlegen gekichert. Ist halt eine Attraktion in der Gegend, in der ich wohne. Die Reaktionen waren aber positiv.

Die Schauspieler, die Thor und Conan gespielt haben, sahen männlich aus, keine Frage. Ich denke auch an Brad Pitt in Sieben Jahre in Tibet aber der hatte nicht so lange Haare.

Es ist sehr zu begrüßen, wenn die Gesellschaft aufgeschlossener wird. Du hast FFM erwähnt. Ich kenne an den Uni-Fakultäten auch ein paar Studenten mit langen Haaren.

Die Umfrage wäre vielleicht bei sagen wir 1 000 Teilnehmern repräsentativ. Auf einer Friseur-Seite würde das Ergebnis vermutlich in die andere Richtung umschlagen. Ich muss zugeben, ich wollte mir auch Bestätigung holen. :wink:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.02.2018, 23:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2013, 11:57
Beiträge: 2410
Wohnort: Vorarlberg
Mein Freund hat eine Haarlänge von etwa 125 cm SSS. Ich persönlich finde das an ihm sehr attraktiv, es steht ihm gut und die Haare sind wunderschön. Prinzipiell finde ich aber das "so lange es gepflegt/nicht schmuddelig ist", etwas, womit man die Frage nicht beantwortet. Ich finde Schmuddeligkeit und Ungepflegtheit an niemandem schön, egal ob Männlein oder Weiblein. Genau so wie ich es optisch irritierend finde, wenn jemand etwas trägt, was dem- oder derjenigen nicht steht.

Bei vielen Leuten habe ich den Eindruck, dass die Männer durch lange Haare männlicher, die Frauen weiblicher wirken. Frau hat viele Möglichkeiten, mit ihrer Haarpracht zu spielen, die Männern aus gesellschaftlicher Sicht häufig verwehrt bleiben. Zum Beispiel wäre ein Stufenschnitt, Balayage oder ein schräger Pony an einem Mann sicher etwas irritierend. Aber wie könnte man einen Wikinger weiblich finden;)?

Attraktivität ist für mich nicht an das Äussere gebunden. Ich finde nicht schwarze Haare, blaue Augen, grosse Körpergrösse, Normalgewicht oder Nasenformen attraktiv, sondern den Menschen als Gesamtpaket, denn das Ganze ist eben grösser als die Summe seiner Teile. Ich finde es attraktiv, wenn mir meine Intuition sagt, dass das Innere und das Äussere eines Menschen gut zusammenpassen. Wenn ich das Gefühl habe, Echtheit zu sehen. Wenn ein Mensch in sich ruhend wirkt. Wenn ein Mensch nach Abenteuer und Spannung im positiven Sinne aussieht. Mir zum Beispiel wurde schon einmal gesagt, dass man, wenn man mich sieht, mich gern anfassen würde, weil ich aussehe wie jemand, der sich gut anfühlt und der Körperkontakt mag. Attraktivität ist für mich gezwungenermassen mangelbehaftet, denn ich unterscheide zwischen schöner Wahrheit und sterilem Kitsch. Und ich finde Leute attraktiv, di ich mag. Da besteht kein sexuelles oder partnerschaftliches Interesse, das sind einfach schöne Menschen für mich.

_________________
1c-2aMii 8 cm ZU, Fairytaleends, 100 cm nach SSS, chemisch/Indigo schwarz

Liesschens zweiter Versuch-Classic length Aktuelles PP
Ein langer Weg nach MO Abgebrochenes PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.02.2018, 23:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.12.2015, 17:59
Beiträge: 1533
Kommt bei mir stark darauf an. Dünne, lange Haare finde ich bei Männern und Frauen nicht toll. Dünn meint dabei nicht einfach nur einen kleinen ZU, sondern diese hängenden, strähnigen (auch im gewaschenen Zustand) Haare, die am Rücken kleben bleiben.
Volle, lange Männerhaare finde ich schick, nur nicht in meiner Haarfarbe (was daran liegt, dass ich meine Haarfarbe nicht so toll finde und daher bei mir und bei anderen auch nicht so besonders schön finde - entwder etwas dunkler oder heller, aber nicht mausgrau). Wobei Männer mit aschlonden Haaren und Vollbart meist schon ein stimmigeres Bild für mich abgeben.
Zwiespältig stehe ich der Idee "(Halb-)Glatze kompensieren durch lange Haare" gegenüber. Ich verstehe den Gedanken dahinter, finde es aber meist nicht so attraktiv. Aber was will man machen, wenn man nun mal eine (Halb-)Glatze bekommen hat?
Als feminin würde ich Männer mit langen Haaren nicht unbedingt ansehen. Eher wahlweise als modisch (man-bun etc.) oder als Alternative (jedenfalls sehe ich längere Haare oft bei Männern mit etwas unkonventionellem Stil). Denkt man nicht bei "femininen Männern" eher an Milchbubis, also ganz junge Männer mit Bürstenschnitt?

LG von
Keshia

_________________
86 cm SSS, Ziel ca. 110-120 cm. Wasche mit Roggenmehl + Seife.

Bild Kaufstopp 2019!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 58 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DanaDikay, MiMUC


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de