Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 18.07.2018, 03:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1054 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 67, 68, 69, 70, 71  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 27.05.2016, 17:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2014, 18:24
Beiträge: 1132
Wohnort: Niederösterreich
Inconnue hat geschrieben:
"Denkst du öfter drüber nach, wie ich auf der Toilette sitze?" :waigel:

Heikler Satz. Für anlassige (anzügliche) Männer ein Aufleger.

_________________
Haarminimalistin 2b/c, ZU 5,x cm
"Links sehen Sie einen meiner Versuche, den Vollmond zu fotografieren..."


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.05.2016, 17:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2010, 21:37
Beiträge: 37
waldsterben hat geschrieben:
Aenni, ich will nicht relativieren dass Dir jemand mit dem Ziehen am Zopf Schmerzen zugefügt hat, aber jemanden deswegen sexuell zu belästigen ist echt keine coole Reaktion. Weil Du einem Mann in den Schritt gefasst hast ist es natürlich eine witzige Aktion für alle Umstehenden, bei 'nem Mann kann man es ja machen... :roll: Aber ich finde es fast enttäuschend, dass der Kerl Dich nicht angezeigt hat.
Wie würdest Du es finden, von jemandem (schmerzhaft) begrapscht zu werden, nachdem Du jemandem z.B. am Bart gezogen hast? o.O


Also wenn mich jemand fast zu Boden reißt - und das an meinem Haar (und eben so war es)- dann kann eine Reaktion aus Reflex schon mal etwas unpassend bzw. übermäßig ausfallen.

Hast du sowas denn schon mal erlebt? Das ist wahrlich nicht witzig. Besonders wenn es irgendwann das 30. Mal geschieht. :roll:

Ich bin kein wehrloses Mäuschen was sich von nem Kerl einfach mal so wehtun lässt, weil er das lustig findet. [-X

Aber ich würde das jetzt insgesamt nicht überbeweten. Das war eine Partyaktion, ich habe ihm definitiv nicht weh getan (er mir aber sehr!!) sondern habe ihn nur berührt (ich hab weder gedrückt noch geknetet) und er ist vor Schreck rückwärts. Hätte er das angezeigt ... tjoa... wäre dann wohl eine neue Erfahrung in meinem Leben gewesen.

Jeder darf seine Meinung haben. Allerdings darf man das jetzt auch nicht zu sehr verurteilen. Ich bin ja nicht willkürlich grabschend durch die Welt gelaufen sondern habe seine echt schmerzhafte Aktion gekontert.

Ach und jemandem absichtlich weh tun (am Bart ziehen) würde ich niemals tun. Deswegen ärgert mich das auch so, wenn das einer bei mir macht.
Und wenn ich jetzt noch drüber nachdenke, wie oft mir schon ein Fremder in der Disco an den Arsch gepackt hat... oh je... ich hätte schon oft jemanden anzeigen müssen...
Und wäre er nen Mädel gewesen so hätte ich es ebenfalls heftig zurecht gewiesen nach so einem Riss an mir. Da hätte dann nur der Spruch mit dem "am Schwanz ziehen" nicht mehr gepasst. :lol:

Ich hoffe du verstehst mich nun etwas besser... :roll:

PS: Ich habe kurz nach der Sache von mehreren Seiten erfahren, dass der besagte Kerl für seine Respektlosigkeiten/Übergriffe dieser Art bekannt ist. Insofern kann der kleine Dämpfer durch mich evtl. gar nicht sooo verkehrt gewesen sein...

_________________
Haartagebuch: Aennis blonde Mähne
April ´08 ca 37 cm (Bob) --- August '16 ca 103 cm (Mitte Po, geht aber schon Richtung Classic)
Ziel: Anfang/MO? ZU 8,5 cm (ohne Pony)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.05.2016, 19:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.04.2012, 13:12
Beiträge: 4743
Flamme, dass man den Spruch nicht gerade einer Partybekanntschaft gegenüber bringen sollte, die einen grad anbaggert, ist wohl hoffentlich klar. :)

Im Übrigen denke ich, dass es auch für kurzhaarige Personen klar sein sollte, dass man sich nicht jedes Mal aufs Haar pinkelt. Aber ich habe auch eine recht geringe Toleranzgrenze, was -meiner Ansicht nach- dämliche Fragen angeht. Wenn jemand sagt, dass er die Haare nicht so selten waschen könne, weil es bei ihm nicht ginge, ist das für mich beispielsweise eine gute Diskussionsgrundlage. Wenn eine Person mich hingegen fragt, ob "das" nicht eklig sei, kann ich damit nichts anfangen, weil ich nichtmal wüsste, was die Person von mir will. Ich kann weder beurteilen, ob es bei ihr eklig aussehen würde, noch ob die Person das an sich selbst eklig finden würde, noch zögere ich meinen Waschrhytmus raus, um mich im Gegenzug eklig zu fühlen, weil ich das geil finde.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.05.2016, 19:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2012, 12:00
Beiträge: 2883
Ich verstehe die Frage: "Ist das nicht eklig?" so, dass mir diese Person sagen will, dass sie es total eklig findet, dass ich mir so "selten" die Haare wasche. Also, dass ich dann eben eklig bin.

_________________
1c F ii / 7,2 cm ZU / MO
Mein PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.05.2016, 08:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 27109
Wohnort: im Biosphärengebiet
Ich bin im Gegenzug schon gefragt worden, ob das nicht "schlecht für die Haare" sei, dass ich jeden Tag wasche. Also nicht innerhalb des LHN, sondern im Schwimmbad. Da dabei auch meistens ungläubiges Staunen mitschwingt, dass sie dann trotzdem so lang sind, sag ich meistens: kommt drauf an, wie man sie wäscht. Oder: man muss halt vorsichtig sein oder so. Eher neutral.

Ob ich freundlich oder eher schnippisch antworte hängt auch von der Art der Frage ab. Auf ein "wie machen Sie das, dass die Haare nicht kaputt gehen?" antworte ich sachlich und hilfreich. Auf: "das macht doch die Haare total kaputt" antworte ich "ja, total! ...sieht man ja" und dreh mich rum.

@ Sim: ich versteh die Frage so, dass sich die Person nicht vorstellen kann, dass es auch Kopfhäute gibt, die so wenig fetten, dass das NICHT eklig ist. Es gibt ja auch durchaus Menschen mit kurzen Haaren die selten Haare waschen, weil die Haare einfach nicht fetten und die Frisur auch keine Wäsche braucht um auszusehen. Die Leute denken halt, dass sie Dich vielleicht grad am Waschtag sehen und Du die restlichen 7, 14, 21 Tage mit Fettkopp rumläufst. So wie es halt bei ihnen selbst wäre. Wenn man ihnen klar machen kann, dass die Haare bereits 7 Tage nicht gewaschen sind und trotzdem normal aussehen, würde sich das relativieren.
Wobei ich selbst es zum Beispiel unangenehm finde, wenn die Haare zwar frisch aussehen, aber nach tausend Essensgerüchen oder nach Rauch oder sonstwas riechen. Was man aber außerhalb von Freund- oder Partnerschaft in der Regel nicht mitkriegt. Haare, die auf Distanz unangenehm riechen, finde ich auch eklig, egal wie oft sie gewaschen werden. Allerdings würde ich das der Person nicht unbedingt ungefragt unter die Nase reiben.

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
:saumuede: sick and tired


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.05.2016, 09:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2016, 21:10
Beiträge: 1956
Wohnort: Köln
Also Aenni ich bin da ganz bei dir was deine Aktion angeht. Ich wünschte ich hätte den Mut selbst so zu agieren, würde es mir passieren. Es war sicherlich auch Affekt dabei und ja es heißt man soll gleiches nicht mit gleichem vergelten. Aber wenn wir ehrlich sind gibt es immer noch zu viele Menschen die meinen, sie könnten sich alles erlauben. Ich wohne in einer Stadt die nach Silvester sehr in den Medien präsent war. Insbesondere Frauen dürfen nicht einfach alles hinnehmen. Ich bin auf gar keinen Fall ein Fürsprecher für Gewalt aber mit diesem kleinen Denkzettel hat der junge Mann wohl nicht gerechnet und dieser Schreck wird ihn nächstes Mal vielleicht zum Nachdenken bringen. Und für die Umstehenden ist jetzt auch erstmal geklärt das deine Haare tabu sind :mrgreen:

_________________
1b M ii / ZU 8,0 - Dunkelblond -> Mein TB
Auf dem Weg zum Meter (aktuell 91,0cm)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.05.2016, 11:17 
Offline

Registriert: 01.03.2011, 13:30
Beiträge: 286
Wohnort: Daheim
Aenni hat geschrieben:


Aber ich würde das jetzt insgesamt nicht überbeweten. Das war eine Partyaktion, ich habe ihm definitiv nicht weh getan (er mir aber sehr!!) sondern habe ihn nur berührt (ich hab weder gedrückt noch geknetet) und er ist vor Schreck rückwärts. Hätte er das angezeigt ... tjoa... wäre dann wohl eine neue Erfahrung in meinem Leben gewesen.



Das nennt man in dem Fall sogar Notwehr. :roll:
er reißt dich fast zu Boden, tut dir weh und wenn du ihm dann eine Knallst oder ihn spontan trittst ist das Notwehr.
Insofern hat der Herr noch glück gehabt, das du ihn nur begrapscht hast.

so wie du ihn schildest, wäre da sicherlich keine anzeige gekommen, du hättest ja die ganze partygesellschaft als zeugen gehabt, das er dich zuerst verletzt hat.

_________________
Haartyp 1c/C/ii Umfang von 9 cm plus Pony
Haarlänge 88 cm nach SSS bei 1,58 m Größe
Tiefdunkelbraun


Zuletzt geändert von Karalena am 30.05.2016, 11:11, insgesamt 1-mal geändert.
Zitat repariert ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.05.2016, 12:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2012, 12:00
Beiträge: 2883
Ich finde es immer wieder interessant, wie unterschiedlich Fragen/Aussagen interpretiert werden. ("Ist das nicht eklig?") Es kommt ja auch darauf an, wie die Frage vorgebracht wird und von wem.

_________________
1c F ii / 7,2 cm ZU / MO
Mein PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.05.2016, 13:30 
Offline

Registriert: 26.03.2011, 15:57
Beiträge: 1159
Gerade im Forum fehlen dazu Aussagen zu interpretieren aber ja zig Kommunikationskanäle die IRL einfach vorhanden wäre. Am Offensichtlichsten sei da die Gestik genannt die wärend der Aussage vorgebracht wird.

_________________
Tapermonster, 1aFi (~ 5cm), ca. mitte Hintern
97,5 SSS (Stand 1.2.16)
103 SSS (Stand 1.7.16)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.05.2016, 14:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2014, 18:24
Beiträge: 1132
Wohnort: Niederösterreich
Und Mimik! Ekel sieht man am Gesicht sehr gut.

_________________
Haarminimalistin 2b/c, ZU 5,x cm
"Links sehen Sie einen meiner Versuche, den Vollmond zu fotografieren..."


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.06.2017, 09:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2016, 19:22
Beiträge: 1675
"Hast du deine Haare gefärbt?"
- "Nö, bin in Wandfarbe gefallen. Hält aber verdammt gut."

Das war zwar echt logisch, wenn ne Blondine mit schwarzen Haaren auftaucht, aber ist das dann nicht eigentlich offensichtlich? :rofl:

_________________
1c/2a Mii|Hennarot| CBL+
Der Avatar ist ein altes Foto :helmut:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.07.2017, 22:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2015, 03:09
Beiträge: 3119
Wohnort: Da, wo man im Fluss schwimmt
Sie: "Ist das deine Naturhaarfarbe?"
Ich: "Ja, das ist es."
Sie: "Findest du das nicht voll komisch, so rote Haare? Ich fände das voll komisch...."

Doch klar, jedes Mal, wenn ich in den Spiegel shauen, muss ich den Kopf schütteln ab meiner Haarfarbe...

_________________
Startlänge: freiwillige Glatze am 29.01.2015, aktuell 75cm/BSL+ (07/18)
2a-b C iii, ZU 13, NHF mittelrot.
Ziel: erst Mal 100 cm.
Mein neues PP & Vintage Haarprodukte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.07.2017, 10:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.12.2008, 16:42
Beiträge: 3514
Wohnort: NRW
Auf einer Feier, ich trug einen Zopf, fragt mich eine Bekannte "Wolltest Du die Haare so lang haben?!"
Ich "Ne, aber mein Friseur ist für 10 Jahre nach Australien."

_________________
2cMii NHF mit vielen Silbersträhnen
Die ersten Spitzen reichen bis Anfang Oberschenkel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.09.2017, 16:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2015, 03:09
Beiträge: 3119
Wohnort: Da, wo man im Fluss schwimmt
-"Was, Essig für die Haare? Ich würde das ja nie machen. Haare sind schliesslich aus Kalk und das kann dir die Haare grad komplett wegätzen!!"
-"Haare sind aber aus Keratin, einem Protein, und man nimmt nur sehr wenig Essig..."
-"Blödsinn, das sind doch quasi Kalkfäden, und da reicht schon ganz wenig!"

Und der Herr ist Physiklaborant... Wäre er nicht so ernst gewesen hätte ich davon ausgehen können dass er scherzt... Aber ich glaube, das war ernst gemeint. :lol:

_________________
Startlänge: freiwillige Glatze am 29.01.2015, aktuell 75cm/BSL+ (07/18)
2a-b C iii, ZU 13, NHF mittelrot.
Ziel: erst Mal 100 cm.
Mein neues PP & Vintage Haarprodukte


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.05.2018, 22:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.08.2010, 20:09
Beiträge: 809
Was ich recht häufig gefragt werde: "Sind die Haare echt / ist die Haarfarbe echt "
Antwort *leicht entrüstet*:"Alles an mir ist echt" *sehr charmant lächelnd* ...

Auf die Frage:"Die machen bestimmt viel Arbeit" antworte ich mittlerweile gespielt verlegen: "Frauen werden mich dafür hassen, die sind so pflegeleicht, morgens aufstehen, durchschüttel...fertig...(das ist an manchen Tagen wirklich so...aber an manchen Tagen eben auch nicht und was soll ich denen von meiner Pflegeroutine mit Leave ins, Curling-Methoden, Ölsuche....Seifenwäsche und Kalk, Auffrischen, Seidentuchgetüddel, Stroh.......erzählen...).
Was möchten die Leute hören? :
"Und wie, dass ist soooooooooo viel Arbeit...ich brauche täglich 1 Stunde nur für das Bürsten, abends 300 Bürstenstriche, 4 Waschgänge bis ich wirklich alles sauber habe und das Waschen ansich dauert schon 1,5 Stunden.... und 3 Liter Shampoo die Woche und der Wasserverbrauch...enorm...." ;----)...


Frage: "Wie waschen sie ihr Haar".
Antwort:"Mit Wasser"...höhöhö...und ja geh dann auch auf die Frage ein, aber ersteinmal versuche ich zu vermitteln wie "absurd / irritierend" die Frage für mich ist (von einem Fremden, der nicht mal Hallo sagt)...ich geh doch auch zu niemand anderen hin und frage und wie duschen sie so, na heute schon die Sekundärbehaarung (und das was auf deinem Kopf wächst) gewaschen und wenn ja wie...;)
...derjenige der die Frage stellt würde nämlich im umgekehrten Fall für dreist halten ihn sowas Privates zu fragen. Es kommt natürlich auf die Situation, Mimik und Art und Weise an wie ich gefragt werde.


Frage:"Wie haben sie die so lang bekommen".
Ich:"Jetzt kommt ne dumme Antwort, sie erahnen es...., mhm..." (ich dachte nur, ohjee habe ich das gerade echt gesagt?)
Fragestellerin:"Nicht schneiden".
War letztens im Sanitätshaus, wir haben uns beömmelt....also auch die Fragestellerin. Und ich bin fast im Boden versunken, von Wegen dumme Antwort...
Wir hatten dann noch einen Plausch, dass ich einfach keine Anwort darauf habe, weil es so viele Wege gibt und jeder Kopf anders ist. Ausschlaggebend war es, bei mir, nicht mehr zum Frisör zu gehen. Was für den einen gut ist, ist für den anderen schlecht (Waschmethode, Pflegmittel....)...und ich denke das es Menschen gibt die einfach Haarglück haben (und auch mit SLS und täglich Waschen splissfreies Haar haben...ich zum Beispiel früher...meine Mähne hatte früher noch mehr Volumen und war quasi "splissfrei" trotz täglichem Waschen mit Shampoos der miesesensten Sorte...)...

_________________
ZU:11,7 cm Farbe:blondmix Länge 154 cm FTE
1aFiii bis 3bCiii. Also im Mittel 2b-cMiii
3a & Zigzags 4b mit enormen Shrinkage neben 1a
12.06.18 re. -8,5 cm, li. -4,0 cm
Ziel: Locken/Glanz ↑., Länge ↓↑, Spliss ↓, "ZU" ↑ unteren 50 cm


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1054 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 67, 68, 69, 70, 71  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de