Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 15.11.2019, 10:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2943 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 192, 193, 194, 195, 196, 197  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bevormundung durch Friseure
BeitragVerfasst: 10.05.2019, 19:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2010, 19:45
Beiträge: 4626
Wohnort: NRW
Mir ist das zwar auch nie passiert, dass so viel mehr abgeschnitten wurde als besprochen, aber wenn, wäre es bei mir ähnlich wie bei MoniLein: Ohne Brille hätte ich keine Chance, abgeschnittene Haare auf dem Boden zu sehen. :ugly:

_________________
2b-c F 5 cm, 09/19 Rückschnitt auf 70m cm
_________________
Time flies like an arrow; fruit flies like a banana.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bevormundung durch Friseure
BeitragVerfasst: 10.05.2019, 21:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.02.2018, 23:03
Beiträge: 810
Mir ging's mit der Kurzsichtigkeit immer ähnlich, ich bin ewig lang aus dem Grund nicht alleine zum Friseur. Bis ich dann mal eine hatte, die meine Borsten händeln konnte (übrigens auch die Flusen meiner Mutter, normalerweise können die immer nur eins irgendwie. Dafür war sie auch ne nervige Trulla und hat überhaupt kein Händchen für Farbe und/oder Langhaar....)

Jetzt ist Selbstschneiden angesagt, aber mir graut es schon davor wenn ich irgendwann mal ein dipdye blondiert haben will....

_________________
Oktober: um 85 cm auf dem Weg zu Hüfte und Steiß, Spitzen letzte Reste von splitdye blau- grün :)
Haartyp 2cCiii (?), ZU 9,8 cm und ZQ 7,64 mit viel baby hair nach HA
Mein TB


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bevormundung durch Friseure
BeitragVerfasst: 11.05.2019, 08:38 
Offline

Registriert: 09.09.2018, 12:41
Beiträge: 1709
Ich war ein paar mal bei einem Friseur, der mir "in meinem Alter" vehement von langen Haaren abgeraten hat. Das sei peinlich.
Damals war ich Ende 30 :lol:

Was er wohl sagen würde, wenn er wüsste, dass ich mit MItte 50 immer noch "lange" Haare habe.
(ok, aktuell wegen des nervigen Farbe- Rauswachsenlassens aktuell nicht wirklich lang- aber mit APL sicherlich noch viel länger, als er so einer alten Trutsche wie mir erlauben würde :lol: :lol: :lol: )

Der war in seiner "Beratung" so unglaublich aufdringlich und fing immer wieder damit an :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bevormundung durch Friseure
BeitragVerfasst: 11.05.2019, 09:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2018, 21:42
Beiträge: 2957
Wohnort: Thüringen
Möchte mal wissen, was an langen Haaren peinlich sein soll - unabhängig vom Alter.

_________________
♥ Haare nach der Schwangerschaft wieder auf Kurs bringen, hier ist mein Tagebuch.
♥ 2b Mii auf pre classic mit SSS 110,5 cm, ZU ca. 6,5 cm (Stand Oktober 2019)
♥ Der Zhunami Bun zum Nachmachen
♥ Zhunamis Ungekämmt-Tagecounter!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bevormundung durch Friseure
BeitragVerfasst: 16.05.2019, 23:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.10.2017, 00:22
Beiträge: 147
Wohnort: NRW
Peinlich?
Ich kenne eine, die geht mittlerweile stark auf die 70 zu und hat ihre Haare in NHF immer noch auf Steiß und das sieht verdammt gut aus. Keine Spur von Peinlichkeit.

_________________
1c F ii | ZU 7,0 | SSS 104
Ziele: Haarbruch und HA begrenzen, mehr Länge

Instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bevormundung durch Friseure
BeitragVerfasst: 23.05.2019, 17:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.05.2015, 10:46
Beiträge: 1515
War gestern mit meiner großen beim Friseur die Spitzen schneiden. Die Friseurin nebenan sprach mit ihrer Kundin über Haarpflege, und das man lange Haare ja pflegen muss, am besten mit Friseurschampoo, alles andere ist nichts. Und sie hat ja auch Naturwellen, dann ja noch mehr. Die Kundin sagte dann du hast doch glatte Haare, ja meinte sie dann, die werden glattgeföhnt. Und mit Arganöl gepflegt. Nur das was sie meint ist Silkon mit einem Topfen Arganöl.....

_________________
Noch mal von vorn....
ganz nach unten mit viel Spaß und toller Pflege!
Färbefrei seit April 2019


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bevormundung durch Friseure
BeitragVerfasst: 24.05.2019, 07:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2014, 17:56
Beiträge: 1097
Wohnort: Deutschland
Ist schon toll, wie manchmal sogar Profis auf die Produktnamen hereinfallen. :(

_________________
Typ: 1a-b F - ZU 8 cm, NHF aschblond wächst raus
MO+ bei 127 cm SSS; Yeti-Faktor: 67,8 - Relax-Yeti

~Mein haariges Bilderbuch~


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bevormundung durch Friseure
BeitragVerfasst: 24.05.2019, 10:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2016, 10:16
Beiträge: 2255
Wohnort: Ruhrgebiet
Ich denk auch immer bei konventioneller Kosmetik, schade um den Tropfen Arganöl/Jojobaöl etc. da drin, der trägt ja eh nichts zur tatsächlichen Wirkung bei, oder? Da könnte man auch gleich Rapsöl nehmen... aber das verkauft sich so schlecht im Salon :P

_________________
Yetifaktor 69 bei SSS 126 cm (Nov. '19)
*Rafunzels Haartagebuch*
Bild 2a Cii (ZU 8,5) Seifenwäscher - noch ohne Heiligen Gral


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bevormundung durch Friseure
BeitragVerfasst: 24.06.2019, 11:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2008, 11:09
Beiträge: 5901
Wohnort: Saarland
Ich glaub nicht, dass die selbst drauf reinfallen - mich hat mal die Schwester einer Friseurin nach Haarpflegetips gefragt. Ich war etwas überrascht, wieso sie nicht ihre Schwester fragt, da die ja vom Fach ist. Daraufhin meinte sie, hätte sie ja. Aber sie hat dann die Antwort bekommen, dass die Friseurprodukte, die im Salon verkauft werden, in erster Linie gut für die Salonkasse seien, und es sei sinnvoller, sie würde jemanden fragen, dessen Haare ihr gefallen.

_________________
Was ich schreibe, ist genau so gemeint, wie es da steht, es sei denn, es ist als Ironie gekennzeichnet. Wildes ruminterpretieren kann ich nicht verhindern, ist aber das Problem des Interpretierenden, nicht meins. :wink:
mein PP
1b/cMii, 7cm ZU, Classic


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bevormundung durch Friseure
BeitragVerfasst: 24.06.2019, 19:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2013, 11:48
Beiträge: 1046
Wohnort: Bayern
Satine - das ist dann aber ein sehr süßes Kompliment von ihr! :)

Ich war auch nur ganz selten glücklich beim Friseur. Der schlimmste Tipp, den ich jemals bekommen habe, war der, Schaumfestiger für meine Locken zu nehmen. Hab ich natürlich auch brav gemacht. Und wurde dann immer verzweifelter weil die Haare ausgetrocknet sind und immer unansehnlicher wurden.
Ich war bisher nur 1 Mal wirklich sehr zufrieden, und das war bei einem Friseur im Ausland, der es gewohnt war auch lockigere Haare zu schneiden :)

_________________
3aMii; ZU ~7,5 cm; Länge ca. 57cm (glatt gezogen)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bevormundung durch Friseure
BeitragVerfasst: 02.07.2019, 06:15 
Offline

Registriert: 09.09.2018, 12:41
Beiträge: 1709
Freundin beratend und als moralische Unterstützung zum Friseur begleitet und einen Gratisvortrag bekommen, weshalb ich unbedingt meine Haare wieder färben sollte :bauchweh_vor_lachen:

(ich war ja gar nicht selbst als Kundin da und hatte auch nicht nach der Meinung der Dame über meine Haare gefragt- sie hatte übrigens selbst ein wirklich scheußliches , sehr unnatürlich glänzendes Weinrot in den Haaren)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bevormundung durch Friseure
BeitragVerfasst: 02.07.2019, 06:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2008, 11:09
Beiträge: 5901
Wohnort: Saarland
Na, aber Du warst ja immerhin ne potentielle Kundin... :lol:

_________________
Was ich schreibe, ist genau so gemeint, wie es da steht, es sei denn, es ist als Ironie gekennzeichnet. Wildes ruminterpretieren kann ich nicht verhindern, ist aber das Problem des Interpretierenden, nicht meins. :wink:
mein PP
1b/cMii, 7cm ZU, Classic


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bevormundung durch Friseure
BeitragVerfasst: 03.07.2019, 06:45 
Offline

Registriert: 09.09.2018, 12:41
Beiträge: 1709
höhö, nix Kundin sie war mit ihrem eigenen Aussehen die Anti-Färbe-Werbung schlechthin :lol:
Aber Schneiden kann sie gut. Meine Feundin wollte einen Pixie und das hat sie echt gut hinbekommen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bevormundung durch Friseure
BeitragVerfasst: 03.07.2019, 08:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2012, 23:31
Beiträge: 1603
niq hat geschrieben:
Freundin beratend und als moralische Unterstützung zum Friseur begleitet und einen Gratisvortrag bekommen, weshalb ich unbedingt meine Haare wieder färben sollte :bauchweh_vor_lachen:)



und welche Gründe gibt es sich unbedingt die Haare zu färben?

_________________

2a Mii 9/99 cm SSS zwischen Hüfte und Steiß in NHF
Projekt Pony wachsen lassen

ツ Helmut-Aufkleber :helmut:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bevormundung durch Friseure
BeitragVerfasst: 03.07.2019, 19:11 
Offline

Registriert: 09.09.2018, 12:41
Beiträge: 1709
natürlich, dass ich viel älter, hausbackener und langweiliger aussehe mit langen , silbernen Haaren, anstatt eines "frechen und peppigen" Bobs (den wollte sie mir auch noch aufschwatzen) in Menopausenrot :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2943 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 192, 193, 194, 195, 196, 197  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de