Langhaarnetzwerk
http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/

Welche Haarlänge ist euch "zu lang"?
http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=11&t=459
Seite 67 von 72

Autor:  Andie78 [ 20.01.2019, 10:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welche Haarlänge ist euch "zu lang"?

Ich krame diesen Thread mal raus.

Für mich habe ich nämlich festgestellt, dass es durchaus ein "zu lang" gibt. An mir selbst liegt diese Grenze wohl bei Taille, spätestens bei Hüfte.
Bei anderen sehe ich das so ähnlich, kommt aber auch sehr darauf an wie die Haare aussehen. Zum einen von der Haarmasse her, als auch von den Spitzen. Fairytales sind nicht so meins, zumindest wenn die unten schon sehr ausgedünnt sind. Das sieht dann für mich einfach nicht mehr schön aus. Und volle Spitzen sind einfach seltener zu finden je länger die Haare sind. Ich hoffe es nimmt mir keiner übel wenn ich sage, dass ich bei manchen Fotos gerne mal zur Schere greifen würde :wink: Ist aber, wie gesagt, nur meine persönliche Meinung. Ich würde das nie jemandem sagen, auch wenn ich mir manchmal denke, dass Haare nicht um jeden Preis so lang sein müssen. Ich hadere selbst oft genug mit meinen und frage mich dann, ob diese wirklich für diese Länge und noch länger taugen.
Ich finde es schön, wenn man die Haare auch noch offen tragen kann, ohne dass man mit den Spitzen unzufrieden ist oder man durch die Länge zu sehr eingeschränkt ist. Ja, ein bisschen kann ich manchmal den Gedanken teilen wenn ich Kommentare lese wie "Warum hast Du die Haare so lang, wenn Du sie eh nie offen trägst" :mrgreen: Zumindest ab und zu, wenn die Haare bei dieser Gelegenheit auch nicht (zu sehr) stören, finde ich, dass diese auch mal "frei" sein dürfen :wink:

Autor:  Yina [ 20.01.2019, 12:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welche Haarlänge ist euch "zu lang"?

So gesehen sind mir meine Haare dann ab Schlüsselbein zu lang. :lol: Ab da fangen sie mich nämlich an zu nerven beim offen tragen und werden deswegen stets zusammengebunden. Bin da sehr empfindlich. Deswegen ist für mich länger besser, weil dann wenigstens mehrere/schönere Frisuren möglich sind. Kürzer steht mir nämlich so garnicht.

Was mir letztlich dann wirklich zu lang sein wird? Mal schauen. Es ist bewusst meine erste richtige Langhaarreise. Länger als Midback hatte ich noch nie. Und das ist auch eher nebenbei passiert als das ich bewusst gezüchtet hab. Ich lasse mich überraschen.
Hm.. überlege gerade was mir bei anderen zu lang vorkommt. Kommt definitiv auf den jeweiligen Schopf an... Aber ich würde sagen alles was über Knie hinaus geht, empfinde ich als nicht mehr ästhetisch.

Autor:  Zhunami [ 20.01.2019, 17:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welche Haarlänge ist euch "zu lang"?

Gibt's für mich nicht. Ich fänd sie auch nicht zu lang, wenn sie im Stehen über den Boden fallen würden. Je länger, umso besser. :)

Autor:  tinchen_ [ 20.01.2019, 18:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welche Haarlänge ist euch "zu lang"?

Mein Ziel ist voraussichtlich Klassik, mehr wäre mir persönlich dann auch zu lang. Das würde wahrscheinlich etwas komisch aussehen, da ich nur 1.58m gross bin, und sie wären mir im Alltag zu sehr im Weg (ich trage öfters offen).

Autor:  niq [ 21.01.2019, 19:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welche Haarlänge ist euch "zu lang"?

ich finde alles zwischen BSL und Klassik wunderschön.
Da wird wohl bei mir die Reise auch wieder hingehen.
Mehr würde ich wahrscheinlich auch nur mit erheblichem Pflege- und Schonaufwand erreichen, da ich sehr groß bin und sie schon für Hosenbund eine wirklich ansehnliche Länge erreichen müssen.
Wohin dann tatsächlich in diesem Fenster die Reise geht, hängt für mich persönich dann entscheidend davon ab, bis zu welcher Länge ich meine Haare mit voller Kante und möglichst wenig Taper züchten und halten kann.

Autor:  Endstation:Eden [ 21.01.2019, 20:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welche Haarlänge ist euch "zu lang"?

@Ansehen: Meist finde ich alle Haare bis so ca. Knielänge schön, was darüber geht, ist meist too much.
@Selbst Tragen: Mehr als Klassik muss nicht sein. Hatte vor einem Jahr noch Klassik+ ein bisschen, und es war damals zumindest too much. Könnte aber auch an meiner Haarstruktur liegen (wellig) und daran, dass die Haare durch das NHF herauswachsenlassen keine einheitliche Farbe hatten (= Störfaktor).

Autor:  xLoreleyx [ 21.01.2019, 21:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welche Haarlänge ist euch "zu lang"?

Ich glaube meins Grenze wäre bei MO oder Knie

Autor:  Waldohreule [ 21.01.2019, 22:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welche Haarlänge ist euch "zu lang"?

Bei mir hängt es irgendwie von der Tagesform ab, ob ich bei Bildern mit Knielänge "oh ja, toll!" oder "ach ne, lass mal, 1-2 Handbreit weniger sähe sicher besser aus" denke ...

An mir selber find ich goldenen Schnitt/MO gerade gut und bleib da erstmal ... ob ich irgendwann doch noch versuche, irgendwas Richtung Knie zu erreichen, oder ob es im Gegenteil mittel- oder langfristig wieder kürzer werden darf, da leg ich mich jetzt noch nicht fest.

Klar ist Offentragen schon ein bisschen ein Akt, wenn man sich nicht mal eben so was Anziehen kann (Rucksack, Jacke ... Schuhe! Wenn ich mich hinhocke, sammeln die Haare die Staubflusen vom Boden :oops:) und Hinsetzen ohne Haare-Wegräumen nicht mehr denkbar ist ... Andrerseits hab ich schon bei Preclassic angefangen, auf den Spitzen zu sitzen, und mir deshalb die passenden Handbewegungen schon vor über einem Jahr angewöhnt. *fuchtel unterm PO rum* *häng die Haare über die Lehne* Haare um den Hals schlagen geht auch in jeder Lebenslage, da halten die auch gut und wärmen ... und kitzeln/jucken :ugly: Gefühlt ist das Handling kaum komplizierter geworden seit Klassik, was ja viele so als ihre Grenze beschreiben. Denk auch nicht, dass Knielänge noch groß anders wär. Nur wenn dann der Nachtzopf endgültig länger wird als die Arme, dann muss man wohl nochmal umdenken.

Autor:  Lily74 [ 22.01.2019, 15:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welche Haarlänge ist euch "zu lang"?

Ich finde bei anderen Menschen keine Haare "zu lang", wenn sie schön und gepflegt aussehen. Auch bei Männern finde ich lange Haare anbetungswürdig :verliebt: , schade, dass es für meinen Mann nicht in Frage kommt.

Bei mir persönlich ist die Grenze irgendwo um die Taille rum, dadurch, dass ich nur 1,53 m kurz bin und meine Haare nicht besonders dicht sind, würde es mir reichen. Momentan bin ich mit der BSL sehr zufrieden, weil ich meine Haare sehr gerne offen trage. :D

Autor:  Tuovi [ 22.01.2019, 16:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welche Haarlänge ist euch "zu lang"?

Bei mir ist es wohl mittlerweile da, wo Sie zu anstrengend und pflegebedürftig werden. Wenn ich irgendwann mal beim Klassiker und evt. darüber hinaus bin, hoffe ich mit der Länge umgehen zu können. Aktuell liebäugele ich aber auch mit einer dichteren Kante kurz vor Steiß (mal wieder ) *auf die Finger klopf*
Bis jetzt sind die Haare nur anstrengend, weil sich die Katze gerne drauflegt :ugly:
Bei Anderen kommt es auch noch auf andere Faktoren am, aber ein zu lang kenne ich da nicht!

Autor:  Donna Luna [ 22.01.2019, 19:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welche Haarlänge ist euch "zu lang"?

Bei anderen finde ich persönlich maximal Mitte Oberschenkel noch schön. Schöner finde ich aber etwas kürzer.

An mir selbst kann ich mir maximal Taille vorstellen, eher Midback - vor allem aus Gründen der Haarqualität...

Ob Kante oder Fairies ist nicht entscheidend, das wäre jetzt kein Kriterium für eine maximale Länge (also in dem Sinn, nur so lange die Kante toll ist). Aber wenn es nur noch „Gefusselt“ und durchsichtig ist ab Po, aber dann bis zum Knie mit zehn Haaren wäre jetzt nicht so meins.....das wäre mir dann zu lang im Sinne von „mangelnde Haarqualität „ für die Länge.

Autor:  Nona [ 23.01.2019, 08:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welche Haarlänge ist euch "zu lang"?

Zu lang finde ich eigentlich nichts, nur finde ich zum großteil eine Länge zwischen Hüfte und Mitte Po am schönsten und lasse meine eigenen auch nicht darüber hinaus wachsen. Ist für mich einfach am stimmigsten diese Länge.

Allerdings sieht das für einen geflochtenen Zopf anders aus...da könnte er gar nicht lang genug sein. Aber offen die o. g. Länge :)

Autor:  Iduna [ 27.01.2019, 16:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welche Haarlänge ist euch "zu lang"?

Ich finde an anderen Leuten eigentlich alle Haarlängen bis zu knöchellang sehr schön, solange die Haare gepflegt aussehen. Über bodenlang kann auch toll aussehen, aber ich mag es, wenn die Haare frei fallen können und nicht am Boden ankommen.
Bei mir selber ist meine Meinung gespalten. Ich hatte ja mal MO-lange Haare, war aber nicht so zufrieden damit. Ich bin zum Schluss gekommen, dass mir dichte und gesunde Spitzen wichtiger sind als Länge. Kürzer als tiefe Taille könnte ich mir an mir nicht vorstellen. Zu lang sind sie, sobald sich die Längen nicht mehr gut anfühlen und so dünn sind, dass ich mich nicht damit wohlfühle.

Autor:  BeanSidhe [ 19.02.2019, 14:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welche Haarlänge ist euch "zu lang"?

Für mich ist Hairfreaky DAS absolute Vorbild !
Ich selber würde bei mir bis Knöchel wachsen lassen..

Autor:  Rafunzel [ 26.02.2019, 11:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welche Haarlänge ist euch "zu lang"?

@BeanSidhe: Hab den grad mal gegoogelt. Ohh sieht das toll aus :ohnmacht:
Also, bitte, liebe Männer, lasst euch ruhig alle die Haare bis zum Boden wachsen. Braucht auch keine Kante unten zu sein :mrgreen:

Seite 67 von 72 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
http://www.phpbb.com/