Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 18.10.2019, 23:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9009 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 601  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: "Silberhaar - glänzend souverän"
BeitragVerfasst: 18.11.2008, 14:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.04.2008, 23:23
Beiträge: 2977
Hallo!!!

Nun ist ein neuer Thread eröffnet worden - für die Mädels unter uns, die schon graue Haare vorzeigen können - unabhängig von ihrem Alter.

Ich hoffe, dass dies in dieser Rublik stehen bleiben kann, denn es handelt sich ja nicht um ein Projekt - oder :gruebel:

Nun, liebe Mods, wir hoffen, dass wir hier richtig sind. Ansonsten könnt Ihr uns verschieben.... :wink:

Jedenfalls wollen wir uns hier austauschen über alles, was graue Haare liebens- und lebenswert macht.

Herzlich
Gwendolyn :D

_________________
.... wieder Kurzhaar...
längste Länge: 76 cm (Taille)
.... hormoneller HA, Hashimoto, Seb. Ekzem


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.11.2008, 15:01 
Dann erlaube ich mir, als erste zu antworten (und direkt den Rahmen zu sprengen :lol:).

[An die Mods: vielleicht sollte der Thread auch in "Im täglichen Leben" stehen? Jedenfalls nicht bei den Projekten...]

Wir haben ja schon im Thread "das grau/weiß werden" fleißig geschrieben, und nachdem festzustellen war, dass einige nur ein wenig Mutmachen brauchen, um zu ihren wunderschönen Silberhaaren zu stehen, haben wir nun einen passenden Thread dazu. :yippee:

Ich bin daher mal so frei und poste meinen [zugegebenermaßen langen, aber wohl auch hilfreichen] Beitrag, den Judith als "Mutmacher" betitelt hatte, hier noch einmal - sozusagen als Einstieg für die, die sich immer noch nicht so richtig trauen, ihr "Engelshaar" [der Begriff stammt von Kerri :)] zu zeigen und die nicht auch den anderen Thread durcharbeiten wollen.

[Zur Info: Anstoß für den Beitrag war ein Beitrag von wuschlon extraordinaris, in dem sie schrieb, dass sie eine weiße Strähne in der Stirnpartie ihrer dunklen Locken hat, und dass jemand, der ihr sehr wichtig ist, diese am liebsten gefärbt sehen würde... :roll:]

dulcet hat geschrieben:
wuschlon extraordinaris hat geschrieben:
Ich bin erst 32 [...]
P.S.: Wenn ich ganz ehrlich bin, gibt es nicht nur negative Kommentare zu meiner weißen Strähne. [...] Aber die paar negativen Bemerkungen, die kommen, hört man leider immer viel aufmerksamer als alles Positive.



Dann wollen wir doch mal die Anzahl der positiven Bemerkungen erhöhen :wink:
Ich habe dich zwar noch nicht gesehen, aber ich kann mir sehr gut vorstellen, wie toll eine reinweiße Strähne im vorderen Bereich bei sonst sehr dunklen Haaren aussehen muss!

Vor vielen Jahren habe ich mal eine Frau gesehen, die damals wohl Anfang/Mitte 30 war und deren langen Haare lockig und großzügig durchgegraut waren - sie hatte aber eine wunderbar klare und selbstsichere Ausstrahlung [wohl auch daher, weil sie sich nicht hat bequatschen lassen, die Haare zu färben!], und obwohl ihre Haare nicht weiß sondern "grau" waren (weil nicht genug weiße Haare beieinander, sondern eher gleichmäßig über ihre dunken Haare verteilt waren), sah das insgesamt umwerfend gut aus.
In dem Moment habe ich mir geschworen, dass ich meine Haare nie färben werde!

Und es gibt auch einen großen Vorteil, wenn man früher als der Durchschnitt weiße Fäden bekommt: wenn die anderen Gleichaltrigen anfangen müssen sich mit dem Thema zu beschäftigen und ihre Ängste und Minderwertigkeitsgefühle erst noch überwinden müssen, hat man das schon hinter sich und strahlt schon längst Souveränität (auch im Sinne von "Unabhängigkeit gegenüber der Normierung durch die Industrie) und Selbstsicherheit aus.
So kann man denjenigen vielleicht sogar auch ein gutes Vorbild [im wahrsten Sinne des Wortes] sein, und sie somit unterstützen, sich selbst auch unabhängiger von der gängigen Meinung zu machen.

In Bezug auf den Menschen, der dir wichtig ist und der die Strähne lieber gefärbt haben möchte: vielleicht braucht er zur Meinungs-Änderung einerseits eine starke Wuschlon, die ihre Haare so liebt wie sie sind und die ihre seltene (und schöne) Variante zu unterstreichen weiß indem sie dazu steht und stolz darauf ist, und andererseits einfach ein wenig Zeit, sich selbst mal zu überprüfen, wie sehr er selber von den Normen beeinflusst ist...
Vielleicht kannst du ihm auch klarmachen, dass weiße Haare nicht mit "alt" assoziiert würden, wenn sich niemand die Haare färben würde - denn dann wäre es für alle gewohnt, dass Dunkelhaarige mit Anfang/Mitte 20 in der Regel die allerersten weißen Haare bekommen (und das ist ja bei Weitem nicht alt...).

Aber wenn in unserer Gesellschaft auch noch eine über 80-Jährige dunkelblond trägt und sich kaum jemand bewusst vor Augen führt, dass das garantiert nicht ihre Naturfarbe sein kann [vor allem wenn man dann (wie bei meiner Schwiegermutter) Fotos aus ihren 20ern und 30ern mit dunklen Haaren sieht :roll:], dann muss man sich nicht wundern, dass jemand, der nur halb so alt oder jünger ist, aber seine Haare nicht färbt, als "alt aussehend" eingestuft wird...

Das ganze Thema ist also eigentlich nur ein "Thema", weil sich die meisten Menschen (auch schon in jungen Jahren) die Haare künstlich anders gestalten als sie von Natur aus sind... Und die Friseure sind ja auch sehr geschickt in ihren Begründungen für das Färben, denn dadurch sichern sie sich Stammkundschaft.
Die Friseurin meiner Schwiegermutter hat ihr das Dunkelblond angedreht mit der Begründung, dass ihre Haare ja weniger werden und bei dem Weiß [ihre Haare waren wunderschön komplett schneeweiß und keinesfalls dünn] würde man die Kopfhaut mehr sehen, und bei Dunkelblond nicht... Nun, sehen kann man die Kopfhaut aber auch nur, weil meine Schwiegermutter "Helm" trägt (also alles aufgedreht, toupiert, Haarspray verklebt) - also eine Frisur, die direkt nach dem Friseur die Kopfhaut verdeckt, aber spätestens 2 Tage danach in die aufgedrehten Strähnen auseinanderfällt und dadurch die Kopfhaut eben deutlich zu sehen ist... Und da die Kopfhaut sehr hell ist, ist sie durch das Dunkelblond sogar deutlicher zu sehen als durch das Weiß... (so viel also zu der "Begründung" :roll:)

Ich freue mich jedenfalls immer, wenn ich eine alte Dame sehe, die ihre Haare weder färbt, noch sich Dauerwellen und Helm-Frisur verpassen lässt, sondern ihren langen grauen oder weißen Zopf oder Dutt erhobenen Hauptes trägt, mit dem gewissen Schimmer in den Augen, der verrät, das sich hier ein Mensch gegen die Werbung und die Normierungsversuche der Industrie seit Jahrzehnten bewusst durchsetzt.
Und warum sollten jüngere dies nicht mit genau solch einer Würde und Souveränität tun können?!


Silbrige Grüße,

dulcet


In diesem Sinne: ein Hoch auf die Silbermähne!


:cheer: :cheer: :cheer:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.11.2008, 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.04.2008, 23:23
Beiträge: 2977
Bis vor gut 3 Jahren war es für mich nicht vorstellbar, dass ich mir nochmal die Haare wachsen lassen würde - in DEM Alter Bild (hab ich selbst gedacht).
Außerdem dachte ich auch, dass mein Haar viel zu dünn ist, als dass es lang gut aussehen könnte.
Tja, und nun lasse ich es seit Anfang 2006 wachsen - und die ersten grauen Silberfädchen (ich habe feines Haar) kommen - und ich trage sie stolz mit mir herum.
Wohlgemerkt: Es sind Silberfädchen, die sich am Scheitel vermehrt zeigen...., keine Strähnen. Aber die würden mich auch nicht stören.

So werde ich wohl eher grau, als es meine Eltern geworden sind.
Ãœberwiegend ist ja wohl so, dass es erblich bedingt ist, wie früh man ergraut.

Meine Oma hatte ganz langes, schneeweißes Haar. Ich hätte nie gedacht, dass ich später auch mal eine Oma mit langen Haaren sein würde.

Ich hoffe es jedenfalls..... :D

_________________
.... wieder Kurzhaar...
längste Länge: 76 cm (Taille)
.... hormoneller HA, Hashimoto, Seb. Ekzem


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.11.2008, 23:25 
Offline

Registriert: 15.11.2008, 21:52
Beiträge: 39
Wohnort: Gelsenkirchen
Hallo an alle im neuen Fred !
So , dann fang ich auch noch mal an .Auch ich habe mir mit 53 nochmal überlegt, bevor du den Löffel abgibst mußt du nochmal lange Haare haben . Gesagt getan.....und immer schön wachsen lassen .Jetzt bin ich 55
Allerdings muß ich dazu sagen , daß ich seit meinem 17ten Lebenjahr immer gefärbt habe . Meine Haare waren eigentlich immer sehr kurz geschnitten und darum hat ihnen die Farbe nichts anhaben können.
Aber jetzt !! Ich wollte nie grau bzw weiß rumlaufen ....und ich wurde auch schon mit Anfang 30 Weiß. Außerdem war mein größter Feind die Eitelkeit . Aber jetzt ist Schluß . Ich gehe schon seit einigen Monaten mit dem Gedanken schwanger zu meinen weißen Haaren zu stehen aber immer beim ersten Zeichen eines Ansatzes wurde ich schwach . Den Ansatz sieht man bei mir deutlich, da meine Farbe Schokoladenbraun bzw Samtbraun ist. Erst nachdem ich dieses Forum und dazu den klasse Artikel von Dulcet gefunden habe steht mein Entschluß fest !!

Jawoll ! Ich seh mich schon mit weißer Mähne Yiepppppi !!!! :yippee:
Lieben Gruß an alle Tapferen
Judith


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.11.2008, 01:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.08.2007, 18:22
Beiträge: 100
Ihr seid toll :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.11.2008, 08:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.04.2008, 23:23
Beiträge: 2977
Jonas hat geschrieben:
Ihr seid toll :-)


.... Tja, das sind wir :kniep:
Wenn Du also mal in unser Alter kommst, kannst Du Dich uns gerne anschließen :bauchweh_vor_lachen:
... Aber vielleicht ergraust Du früher.... :D

_________________
.... wieder Kurzhaar...
längste Länge: 76 cm (Taille)
.... hormoneller HA, Hashimoto, Seb. Ekzem


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.11.2008, 09:12 
Offline

Registriert: 26.06.2008, 19:57
Beiträge: 7302
:D muss jetzt auch noch was los werden.. ich finde es ganz toll, dass ihr
zu grauen haaren steht! ich finde es wunderschön.. so lange haare mit
grauen strähnen drinn oder ganz grau/weisse mähnen.. :D irgendwann
schliesse ich mich euch an.. ( geht aber hoffentlich noch ein paar jährchen ;) )

_________________
2b/M/ii Mai 2015 kurz geschnitten
11.02.17 wieder wachsen lassen....
Aktuell: NHF kurz.
1. Ziel alle Haare Nackenlang...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.11.2008, 10:28 
Offline

Registriert: 18.07.2007, 20:54
Beiträge: 742
*Kekse und eine Kanne Gruentee auf den Tisch stellt*
*sich einen Stuhl schnappt und in die Runde setzt*

Mich werdet Ihr hier nichtmehr los. Mit etwa 21 hab ich das erste weisse Haar entdeckt, was beim naechsten Friseurbesuch von der Friseuse ausgerissen wurde - mit Absicht. Nunja, fuer das eine ausgerissene sind eine ganze Menge neue nachgewachsen. Mittlerweile sinds so viel, dass mich meine Ma (ich seh sie etwa 2 mal im Jahr) mit den Worten: 'Hast Du immer noch nicht gefaerbt?' begruesst. Wird nicht passieren, sag ich ihr immer ;)


Mit mittlerweile 28 Jaehrchen siehts so aus auf meinem Kopf:
Bild

Natuerliche Highlights und Straehnchen, das hat nicht jeder :kicher:

Gruesslies, Kerri


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.11.2008, 10:34 
Offline

Registriert: 26.06.2008, 19:57
Beiträge: 7302
:shock: mit 21ig? *aufgrauehaaresuchegeh* finde es aber toll dass du
dazu stehst! :D die scheinen mir dicker und gekräuselter.. :)

_________________
2b/M/ii Mai 2015 kurz geschnitten
11.02.17 wieder wachsen lassen....
Aktuell: NHF kurz.
1. Ziel alle Haare Nackenlang...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.11.2008, 10:38 
Offline

Registriert: 18.07.2007, 20:54
Beiträge: 742
Ich hatte schon immer ein paar schwarze eher 3a-3b-C-Haare zwischen den normalen 2a-M braunen. Die sind es, die als erste weiss geworden sind. Von daher scheints so, als waeren die anders, als der Rest, ist aber nicht so, die hatte ich schon immer, nur eben mit weniger auffaelliger Farbe.

Gruesslies, Kerri


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.11.2008, 10:41 
Offline

Registriert: 26.06.2008, 19:57
Beiträge: 7302
:D finde es seht schön und natürlich aus!
(zuerst muss ich mal zu meiner naturhaarfarbe kommen dann seh ich
erst, ob ich auch schon graue hab.. fühl mich aber irgendwie noch viel
zu jung für graue haare.. (22ig) ;) )

_________________
2b/M/ii Mai 2015 kurz geschnitten
11.02.17 wieder wachsen lassen....
Aktuell: NHF kurz.
1. Ziel alle Haare Nackenlang...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.11.2008, 10:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.08.2007, 11:09
Beiträge: 4255
Ich habe auch so mit 21 das erste graue Haar entdeckt. :shock:

Das ist wohl typisch für den Wintertyp.
Mittlerweile habe ich schon sehr viele graue Haare, die man aber nicht sieht weil ich mit Henna färbe.

Das Färben mache ich aber nicht wegen der grauen Haare, sondern weil ich rote Haare haben möchte. ;) Also nicht Anti-Grau sondern Pro-Rot. :kicher:

Das Schöne an den hellen Haaren ist, das sie mit Henna richtig schön rot (oder je nach Sorte auch rotblond) werden. Ich hoffe, dass ich noch mehr kriege, denn dann wird meine Farbe noch lebendiger. :D

Ob ich nur wegen der grauen Haare färben würde (also in meinem Naturton) weiß ich nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.11.2008, 10:58 
Offline

Registriert: 18.07.2007, 20:54
Beiträge: 742
Pffffffffffffft, Claire, die Haare sind entweder schoen weiss oder elegant silbern - aber auf keinen Fall nie ueberhaupt garnicht baeh grau. Sowas einfach als 'grau' zu bezeichnen, das geht ja mal gar nicht :P

:wink:

Gruesslies, Kerri


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.11.2008, 11:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.08.2007, 11:09
Beiträge: 4255
Dass die einzelnen Haare weiß sind, das weiß ich ;) Man sagt doch halt allgemein "graue Haare".


Ich hatte es schonmal irgendwo geschrieben, aber:
Ich habe an jedem Auge am Unterlid zwei weiße Wimpern. Und zwar sind die bei beiden Augen an genau derselben Stelle. :shock: Obwohl eine von den rechten weißen Wimpern ist gerade ausgefallen. Erfahrungsgemäß wächst sie aber wieder nach. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.11.2008, 11:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.04.2008, 23:23
Beiträge: 2977
Kerri, wir wollen Dich auch gar nicht loswerden!!!! :lol:
Sind doch hier für jede(n) froh, der mitmischt!

Das sind wahrhaftig schon ziemlich viele silberne Haare :D . Mehr habe ich auch noch nicht. Und mein Haar scheint viel feiner zu sein, als Deines. Daher sind sie bei mir auch noch nicht so sehr auffällig. Und bei dunklen Haaren sieht man es ja auch eher....

Nun gibt es ja auf dem Markt schon ein ausreichendes Angebot an Pflegemitteln für das vollständig ergraute Haar.

Nimmt das schon jemand von Euch?

_________________
.... wieder Kurzhaar...
längste Länge: 76 cm (Taille)
.... hormoneller HA, Hashimoto, Seb. Ekzem


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9009 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 601  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de