Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 19.06.2019, 01:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 739 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 45, 46, 47, 48, 49, 50  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Haare öffentlich offen tragen?
BeitragVerfasst: 08.08.2017, 10:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 29003
Wohnort: im Biosphärengebiet
Ich glaube, dass "die Leute" viel zu oft irgendwelche Dinge auf sich beziehen, die gar nichts mit ihnen zu tun haben...
Neulich auch wieder im Supermarkt "gugget Se doch ned so beeß" (schauen Sie doch nicht so böse).
(Mir taten sämtliche Gräten weh von dem frischen und dem alten Unfall.... )
Meine Fresse. Wenn ich an den Leuten vorbei muss, dann nehm ich ganz gern Blickkontakt auf und renn sie nicht einfach um.
Wenn ich dann so schaue, wie ich nunmal schaue, wenn mir alles weh tut, "gugg I beeß". Danke für das Gespräch.
Ich hab gesagt: ich gugg nicht so, ich seh so aus.

Von daher: wenn mich jemand böse oder sonstwie anschaut... geh ich davon aus, dass er entweder böse ist (hat aber nix mit mir zu tun) oder Zahnweh hat oder sonstwas oder einfach so aussieht. Aber deshalb trag ich Haare und Kleidung trotzdem so, wie ich es für angemessen halte.

Und wenn (WENN!) mal jemand n blöden Spruch drückt, so what. Der sagt ja nix über mich, sondern viel über seine eigene Vorurteilswelt.. :nixweiss:

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
Ein Krauthobel ist ein Krauthobel ist ein Krauthobel. :ugly:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare öffentlich offen tragen?
BeitragVerfasst: 08.08.2017, 10:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.02.2016, 21:10
Beiträge: 1956
Wohnort: Köln
Aah ich gehör auch zur Fraktion 'is mir wurscht, sollen se glotzen'.
In Köln kann mich optisch eigentlich kaum noch etwas überraschen. Und das geht anderen hier wohl auch so.
Anders sein ist hier normal. Und da sind lange Haare wirklich keine große Sache mehr. Eine gesunde Scheiß-egal-Haltung entspannt das Leben manchmal ungemein.

_________________
1b M ii / ZU 8,0 - Dunkelblond -> Mein TB
Auf dem Weg zum Meter (aktuell 91,0cm)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare öffentlich offen tragen?
BeitragVerfasst: 08.08.2017, 11:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2017, 12:08
Beiträge: 1185
Hm, habe derzeit ja nicht überlange Haare (hatte ich aber schon) und kann mich nicht erinnern das jemals Irgendwer großartig geglotzt hätte. Klar bei Knie- oder Bodenlänge schaut man schon eher. Oder bei sehr ungepflegten, langen Haaren. Die fallen negativ auf, hatte mal eine Arbeitskollegin, die hätte wirklich besser ein- oder besser zweimal häufiger waschen sollen.
Aber ansonsten denke ich auch das man viel zu oft Blicke falsch interpretiert. Den meisten fällt es wahrscheinlich nicht mal auf das die Haare länger sind als normal. Sehe das ganz ähnlich wie beCAREful und Silberfischchen. Macht euch nicht verrückt, nur weil ihr ständig an eure Haare denken müsst, tun das nicht auch automatisch gleich alle anderen. :wink:
Die hüftlangen Haare der Frau meines Cousins vorgestern sind mir über Stunden nicht mal aufgefallen bis sie sie erwähnt hat, und sie hatte sie offen.

_________________
1bFii (7 cm ZU), 68 cm SSS
Wunschtraum: NHF auf Steißlänge
Färbefrei seit 02.09.17, Schnittfrei seit 07.09.17


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare öffentlich offen tragen?
BeitragVerfasst: 08.08.2017, 11:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.05.2015, 11:40
Beiträge: 1911
@summselinchen: Getuschel und grimmige Blicke, erlebe ich gar nicht wenn ich die Haare offen trage?
Meine haben in etwa deine optische Länge.

Ich bekomme so gar keine besondere Reaktion, egal ob mit Haarschmuck oder offenen Haaren.
Was aber auch nicht verwunderlich ist, da ich auch viele mit gleich langen und etwas längeren Haaren sehe und es daher ja nichts ungewöhnliches ist.
Auch Flechtereien oder Dutts sind doch oft zu sehen.
Ich denke das man mit deutlicher Überlänge, das geht für mein Empfinden mit deutlich Classic+ los dann mit offenen Haaren wohl schon Blicke (bewundernde hoffe ich doch :mrgreen: ) bekommt, aber da kann ich ja noch nicht mitreden.

Ich sehe aber auch gar kein Problem die Haare zusammengenommen zu tragen wenn man sich so in der Öffentlichkeit wohler fühlt?
Vermutlich entsteht die Ablehnung eher aufgrund deines Unwohlseins in der Situation. Da wirkst du vielleicht einfach selber grimmig und bekommst das zurück?
Scheinbar ist es ja ein verbreitetes Phänomen das Männer die Haare lieber offen sehen wollen. Aber das sollte doch egal sein.
Trage die Haare so das du dich damit gut fühlst.

Ich merke bei mir das ich die Haare zunehmend seltener offen trage, zum einen will ja der Haarschmuck auch getragen werden 8) und dann ist es oft gerade draussen unpraktisch und nicht gut für die Hare, weil Wind / Reissverschlüsse/ Taschen oder Rucksäcke usw. nicht schonend für die Haare sind.

_________________
Grüsse von Ela

dunkelblond, ca. 100cm lang, 2a-c


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare öffentlich offen tragen?
BeitragVerfasst: 08.08.2017, 11:47 
Offline

Registriert: 27.02.2017, 15:02
Beiträge: 360
Ich gucke von Natur aus meistens böse, und erscheine Leuten die mich nicht kennen arrogant. Wenn mir unterwegs jemand gut gelauntes sagt, ich soll nicht so böse gucken, muss ich aber meistens lachen, außer wenn ich wirklich gerade mies gelaunt bin. :(
Die Haare trage ich unterwegs aus Gewohnheit offen, weil ich denke, dass ich mit einer neuen Frisur erst mal Aufmerksamkeit auf mich ziehe, was ich überhaupt nicht mag. Ich kenne das von Radikalschnitten, wo dann Bäcker, Nachbarn...mich "angestarrt", und die neue Frisur kommentiert haben. :roll:
Rumlaufen kann hier eigentlich jeder wie er will. Einer hat sich z.B. nen Hut aus Alufolie gebastelt, auf dem oben ein Ventilator angebracht ist. Da guckt kein Mensch mehr, aber wahrscheinlich würden sich alle wundern, wenn er mal ohne diesen Hut unterwegs wäre. :bauchweh_vor_lachen:
Also, wenn ich mal Aufmerksamkeit brauche, gehe ich mit Dutt vor die Tür....

_________________
1c Fi
NHF wächst seit 10.07.2017


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare öffentlich offen tragen?
BeitragVerfasst: 08.08.2017, 13:18 
Silberfischchen hat geschrieben:
Ich hab gesagt: ich gugg nicht so, ich seh so aus.

auf diese Aussage reagieren die Leute bei mir immer sehr verärgert.
das erlebe ich so ungefähr jeden Tag.
(ay. falls wir uns doch mal sehen sollten zeig ich dir das was zu Missverständnissen führt)

zum Offentragen: offen trage ich wenn ich möchte, aber mit Rucksack etc ist es meist unpraktisch. Glaube ich werde eher wegen Duttfrisuren komisch angeschaut als wegen Offentragen.
habe aber auch noch keine auffällige Länge. noch im Normalbereich.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare öffentlich offen tragen?
BeitragVerfasst: 08.08.2017, 13:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.12.2008, 11:09
Beiträge: 5558
Wohnort: Saarland
Ich trag eigentlich gerne offen, und böse Blicke hab ich deshalb noch keine gekriegt, obwohl ich mittlerweile bei Mitte Oberschenkel bin. Was mir allerdings aufgefallen ist, ist dass ältere Menschen mich mit offenen Haaren eher duzen. (Ich bin 44 *g*) Also Leute über 75. Ich vermute, in der Generation ist noch die Assoziation "Dutt = Frau, offene Haare = Mädchen" irgendwie vorhanden...

_________________
A home without a dog is just a house
mein PP


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare öffentlich offen tragen?
BeitragVerfasst: 08.08.2017, 14:29 
Offline

Registriert: 29.03.2017, 10:09
Beiträge: 257
Ist sicher auch davon abhängig wo man wohnt.

In meiner Stadt (etwas über 100.000 EW, also gerade so Großstadt) erregt man eigentlich keine große Aufmerksamkeit mit langen offenen Haaren, mit Dutt erst recht nicht (auf Haarschmuck achtet auf der Straße außer LHNern eh keiner). Also, offene Taillenlänge, so wie ich sie manchmal spazieren trage, interessiert hier echt keinen. Die gibt's nämlich an jeder Ecke zu bewundern. Wenn ich also mal angestarrt werde, dann vielleicht wegen irgendwelcher anderer Dinge, aber wohl eher nicht wegen der Haare. Manche Leute glotzen und mustern aber auch gerne, auch wenn es eigentlich nichts auffälliges zu glotzen gibt.
Ich finde es eigentlich immer unangenehm von Fremden angestarrt zu werden, egal weswegen, aber da ich weiß, dass die Leute sowieso immer nen Grund zum Glotzen oder Lästern finden, käme ich nie auf die Idee deshalb etwas nicht zu tragen, obwohl es mir doch so gut gefällt.

Wobei ich mir schon vorstellen kann, dass das mit knielangen, offenen Haaren nochmal ne ganz andere Geschichte ist, weil man sowas eben nur extrem selten zu sehen bekommt und die Reaktionen dann sicher wieder anders ausfallen.
Ich hab auch erst einmal so lange Haare in freier Wildbahn gesehen und die waren "nur" im Pferdeschwanz, dennoch konnte selbst ich meine Kinnlade quasi vom Boden aufsammeln (ich ging hinter dem Mädel, also konnte ich ungeniert draufgucken), will nicht wissen, was in der Fußgängerzone die Leute wohl für Bauklötze gestaunt haben.
Würde ich jetzt ständig damit konfrontiert, dass alle nur auf meine Haare glotzen und ich an jeder Ecke Getuschel höre a la "Schau mal die da", dann würde mich das mega nerven, weil ich einfach nicht gerne im Mittelpunkt stehe, aber ich würde wohl dann einfach damit leben und dennoch offen tragen, wenn's mir Spaß macht und gefällt. Ähnlich wie ich mit meinem Körperschmuck auf der Arbeit ein Exot bin im Team und durchaus mal dieses "Affe im Zoo"-Feeling vermittelt bekomme, deshalb komm ich aber trotzdem im Sommer mit kurzen Ärmeln zur Arbeit und leb halt damit, dass manche Kollegen einfach nervig und aufdringlich sind.

Um nochmal die Kurve zum Kernthema zu kriegen:
Ich lasse meine Haare wachsen, damit ich sie (auch) offen tragen kann. Für mich ist offen tragen auch nichts privates oder intimes, wie das schon einige in diesem Thread geschildert haben.
Entweder passt es grad zum Anlass oder eben nicht, dann werden sie weggesteckt.
Ich hab mit meiner vergleichsweise popeligen Länge aber auch leicht reden, weil ich damit wie gesagt hier absolut keinen Hund hinter'm Ofen hervorlocke. Aber ich verstehe, wenn einem Aufmerksamkeit unangenehm oder sonst wie zu viel werden kann. Allerdings weiß ich auch, dass man sich in sehr unsicheren Phasen sehr viel einreden kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare öffentlich offen tragen?
BeitragVerfasst: 09.08.2017, 16:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2015, 03:09
Beiträge: 3656
Wohnort: Da, wo man im Fluss schwimmt
Im starren habe ich kein allzu grosses Problem, ich kann mich aber schon an ein, zwei Situationen erinnern, wo ich es wirklich unangenehm gefunden habe.
Einmal war im ICE ein Mann mit einem Mädchen im gleichen Abteil zugestiegen. Das Mädchen hat sich kurz nach Abfahrt nach vorne in meine Richtung gebeugt und mit gerümpfter Nase geglotzt. Die hat das circa eine halbe Stunde durchgezogen (Von Offenburg bis kurz nach Freuburg im Breisgau). Irgendwann ist es dem wohl Vater aufgefallen und der hat ihr gesagt, sie soll doch rausschauen. Die hat ihm dann zugeraunt "aber dad, hast du ihre Haaaaaare gesehen???". Jawohl, ich habe Haare... :lol:

_________________
Startlänge: freiwillige Glatze am 29.01.2015, aktuell 87cm/Taille+ (05/19)
2a C iii, ZU 13, NHF mittelrot.
Ziel: erst Mal 100 cm.
Mein PP & Instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare öffentlich offen tragen?
BeitragVerfasst: 09.08.2017, 18:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.05.2017, 23:38
Beiträge: 269
Wohnort: im Norden am Meer
Ich trage meine Haare total gerne offen, fühle mich so am wohlsten.
Ob ich angestarrt werde, kann ich nicht mal sagen. Mit meiner jetzigen Durchschnittshaarlänge ja wahrscheinlich eher nicht, aber auch mit Hüftlänge ist mir das nie aufgefallen.
Ich achte aber generell einfach nicht drauf, ob mich Leute anstarren, meistens laufe ich mit Tunnelblick durch die Gegend und nehme nicht all zu viele Menschen um mich herum wahr.
Anscheinend werde ich manchmal angeguckt oder gemustert, meine ehemalige Mitbewohnerin hat da immer sehr drauf geachtet (hauptsächlich bei sich, aber sie hat mir das dann auch mitgeteilt, wenn jemand mich gemustert oder seltsam angeguckt hat).
Hat mich kurz verunsichert, aber mittlerweile achte ich wieder nicht mehr drauf :D

_________________
2aMii, 70cm SSS (Midback), Ziel: Hüfte

Hier geht's zu meinem TB :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare öffentlich offen tragen?
BeitragVerfasst: 10.08.2017, 08:12 
Offline

Registriert: 03.11.2008, 11:59
Beiträge: 2449
...und wenn jemand schaut, wisst Ihr ja auch nicht, ob der wirklich wegen der Haare schaut oder wegen etwas ganz Anderem. Ich weiß, dass ich insgesamt auffällig bin (Körpergröße, Kleidung, Haare...). Da kann ich dann nichtmal sagen, was da gerade Jemanden so fasziniert, dass er starren muß. Ich denke mir dann immer nur:"Hat der etwa noch nie ein kleines grünes Männchen vom Mars gesehen?" :mrgreen:
Ein riesen Fehler wäre es, sich der Masse anzupassen. Dabei kann man nur verlieren. Hundertprozentig wird man es nie schaffen, sich an die "Regeln" zu halten, und wenn man nur knapp daneben liegt, provoziert das die Leute viel mehr als wenn man gleich deutlich macht, dass man bei dem Spiel nicht mitspielt und komplett individuell ist.

Herrlich ist immer, wenn man mitkriegt, dass man regelrecht gescannt wird :mrgreen: Irgendwie finde ich das für die "Scanner" ja peinlicher als für den "Gescannten" :mrgreen:

_________________
3bCiii Umfang=12+xcm.
Farbe=versilberndes Schwarzbraun.
Länge=Rückenmitte (86cm nach SSS).
Ziel: Terminallänge.Pflege:selbstgerührte NK,
viel Öl+Feuchtigkeit,Hornkamm,Wildschweinbürste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare öffentlich offen tragen?
BeitragVerfasst: 10.08.2017, 10:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2016, 19:22
Beiträge: 2565
So macht mir das nix aus, meine Haare offen zu lassen. Nur wenn man wieder so glorreiche Menschen(waren bisher nur Männer) erlebt, die einem fast auf den Füßen stehend sagen, man hätte schöne Haare, krieg ich einen zu viel. Ansich ists ein Kompliment, aber ich finds nicht angenehm, wenn einem jemand fremdes so nahe kommt

_________________
1c/2a Mii|ZU 7,5cm| 54cm SSS
Der Avatar ist ein altes Foto ...und Zukunftsmusik ;)
Ziel: BSL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare öffentlich offen tragen?
BeitragVerfasst: 10.08.2017, 10:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 29003
Wohnort: im Biosphärengebiet
Jup. Und das bleibt auch mit Dutt unangenehm :lol:
Ist ja wurscht, ob's schöne Haare, Augen, Klamotten, oder sonstige Teile sind. :roll:

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
Ein Krauthobel ist ein Krauthobel ist ein Krauthobel. :ugly:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare öffentlich offen tragen?
BeitragVerfasst: 10.08.2017, 14:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2016, 11:00
Beiträge: 2162
Wohnort: München
Also hier müssten die Haare schon bodenlang sein, damit sie jemanden auffallen. Ich sehe ganz viele Frauen und Mädchen mit taillenlangen Haaren. Auch Hüfte und klassische Länge ist öfter vertreten, ich glaube MO würde auch nicht weiter auffallen.

Ich selbst trage meine Haare so gut wie nie offen, allerdings weil ich es im Büro unpraktisch empfinde und meine Haare auch nicht besonders schön sind.

_________________
2b C ii ZU 8,7 cm - SSS aktuell: 103 cm - Ziel GS: 121 cm
LillyE - Mit Seife und Kräuter zum 2. GS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare öffentlich offen tragen?
BeitragVerfasst: 11.08.2017, 01:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 20:34
Beiträge: 1793
Wohnort: Akko
wuschlon extraordinaris hat geschrieben:
Ein riesen Fehler wäre es, sich der Masse anzupassen. Dabei kann man nur verlieren. Hundertprozentig wird man es nie schaffen, sich an die "Regeln" zu halten, und wenn man nur knapp daneben liegt, provoziert das die Leute viel mehr als wenn man gleich deutlich macht, dass man bei dem Spiel nicht mitspielt und komplett individuell ist.

Herrlich ist immer, wenn man mitkriegt, dass man regelrecht gescannt wird :mrgreen: Irgendwie finde ich das für die "Scanner" ja peinlicher als für den "Gescannten" :mrgreen:

Genau so sehe ich es auch =D>

_________________
Haartyp: 1c/2a C ii
Länge: lang
Farbe: Naturrot + Henna


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 739 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 45, 46, 47, 48, 49, 50  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de