Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 23.09.2019, 01:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 306 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Lange Haare in der Familie
BeitragVerfasst: 09.03.2017, 18:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2016, 19:22
Beiträge: 2704
Bei mir in der Familie bin ich so ziemlich die Langhaarigste , aber so viele Verwandte kenne ich nicht. Meine Mutter hat APL lange Feenhaare, die sie blondiert und chemisch färbt(variiert bei ihr). Mein Vater hatte früher APL+ lange Locken, die nass fast zur Rückenmitte gingen, aber jetzt sind seine Haare ein kurzer Wuschelkopf. Bei meinen Tanten hat keiner längere Haare als APL, die Onkel sind kurzhaarig. So von allen, die mir einfällt, gibt es nur meine langhaarige Cousine, die gleichlange Haare wir ich hat, in Etwa. Ich weiß nicht, ob ihre Haare Taillen oder Hüftlang sind, sie trägt die nie offen. Leider sind ihre Haare aber recht ungepflegt.

_________________
1c/2a Mii|ZU 7,5cm| 57cm SSS
Der Avatar ist ein altes Foto ...und Zukunftsmusik ;)
Ziel: BSL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lange Haare in der Familie
BeitragVerfasst: 09.03.2017, 18:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.12.2015, 17:59
Beiträge: 1552
Leider weiß ich von meiner Familie wenig. Meine Mutter hatte irgendwann als älteres Kind oder Teenager mal ca. hüftlange Haare, aber das scheint nur eine sehr kurze Phase gewesen zu sein aufgrund des schwierigen und schmerzhaften Ausbürstens.
Meine Großmutter väterlicherseits war wohl als Teenie und junge Erwachsene sehr stolz auf ihre blonden "Engelslocken", die aber meines Wissens nicht außergewöhnlich lang waren (vermutlich maximal bis BSL).
Die anderen, von denen ich weiß, waren kurzhaarig bis maximal Schulterlänge.
Meine Großmütter trugen im Alter immer Pixie bzw. "deutsche Einheitslocken" und meine Tante lange Zeit ebenfalls. Großtante und Großcousine trugen bzw. tragen ebenfalls Längen zwischen Pixie und Schulterlänge. Den meisten scheinen ihre Haare relativ egal zu sein; jedenfalls tragen eigentlich alle, die ich kenne immer nur offen maximal etwas unterstützt von Haarspray oder Haarwachs. Noch nicht mal ein Haarband wird verwendet.
Meine Mutter hat mir als Kind zu besonderen Anlässen einen Bauernzopf geflochten, was ellenlang dauerte, aber selbst nie eine andere Frisur als offen getragen, außer zu seltenen Anlässen, zu denen sie sich zum Duschen die Haare hochband (mittels eines ausgeleierten Haarbandes).
Daher kam ich gar nicht auf die Idee, mal zu fragen, wie man bestimmte Frisuren macht.

Zwei meiner drei :wink: Großmütter hatten im Alter mal eine Perücke. Die war in einem Fall grau und ähnelte sehr stark den eigenen Haaren zu dem Zeitpunkt (die etwas ausgedünnt waren) und im anderen Fall rotbraun. Beide Perücken waren Pixielänge, die rote sogar mMn extrem kurz.


LG von
Tasha

_________________
86 cm SSS, Ziel ca. 110-120 cm. Wasche mit Roggenmehl + Seife.

Bild Kaufstopp 2019!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lange Haare in der Familie
BeitragVerfasst: 16.04.2017, 21:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.06.2014, 20:19
Beiträge: 285
Anläßlich einer Beerdigung habe ich neulich einen großen Teil meiner Verwandtschaft wieder getroffen. Ich bin mit Abstand die mit den längsten Haaren, aber zwei meiner Cousinen sind bei Midback, eine bei APL. Da sind sie seit Jahren, also ist das wohl die Wunschlänge.
Von den Langhaarigen bin ich die einzige, die nicht mehr färbt.

_________________
1bF, 9cm ZU, zwischen Hüfte und Steiß, dunkles Aschblond mit viel Lametta


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lange Haare in der Familie
BeitragVerfasst: 17.04.2017, 10:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.07.2016, 15:45
Beiträge: 254
Wohnort: nähe Salzburg
Ich bin bei mir definitiv nicht die einzige. Meine Mama hat MB lange naturgraue Feen, mein Bruder APL dunkelblonde Locken, mein Freund Taillien lange glatte Haare, sein Bruder MB und sein Sohn BSL.
Ist irgendwie cool wenn alle so Schöne lange Haare haben. Zwar deprimierend dAss mein Freund längere Haare hat als ich aber das kann ich verschmerzen.
In der Verwandtschaft sind leider so kurze Oma Dauerwellen Kringellöckchen in furchtbar kaputt gefärbt angesagt. Sogar meine jüngere Cousine trägt sie jetzt so seit sie verheiratet ist. Weil das jetzt so praktischer ist...

Lg
Queenofbats

_________________
Aktuell: SSS 91 cm
Start: SSS 68 cm
Ziel: SSS: 97 cm
Färbefrei seit 08.08.2016
Mein PP: NHF bis zum Steiß


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lange Haare in der Familie
BeitragVerfasst: 17.04.2017, 11:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.06.2015, 13:49
Beiträge: 633
@queenofbats: mein freund hat auch längere haare als ich und zieht mich damit auf: er hat die 100cm nämlich geknackt und ich dümpel immer noch im mittleren 90er Bereich.

Ich hab meine Haare von meiner Mutter. Eine meiner Tanten hat auch sehr dicke Haare, trägt sie aber im berühmt-berüchtigten Longbob, meine Mutter auch. Und meine Oma mütterlicherseits hat mir erzählt, dass sie als junges Mädchen auch sehr lange und dicke Haare gehabt hat, Bilder habe ich aber da noch keine gesehen.
In meiner Familie ist der einzige mit langen Haaren aber mein Bruder.

_________________
1b M-C iii //ZU 10,5 cm //Länge: 112 cm (SSS, Stand Juni 2018)
Ziel: Klassiker (122cm)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Lange Haare in der Familie
BeitragVerfasst: 06.08.2017, 16:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.05.2016, 20:32
Beiträge: 1062
Wohnort: Österreich
Meine eine oma hatte seit ich sie kannte bis an ihr lebensende (ist vor 10 jahren verstorben war aber schon 90) einen dutt den sie mit haarnadeln festgesteckt hat. Ich habe das nur ein-zweimal gesehen wie sie die haare offen hatte und ihn neu gemacht hat. Die waren auch ziemlich lang, sicher midback. Würde ja gerne wissen wie der dutt heisst und ihn auch probieren, allerdings kann ich mich nur mehr so dunkel erinnern wie er ausgesehen hat. Vllt. Finde ich ein foto und hier kann mir sicher jemand helfen. Zudem hatte sie erstaunlicherweise auch bis ans lebensende fast komplett dunkle haare, nur sehr wenige weisse.
In der restlichen familie hat sonst niemand eine nennenswerte länge erreicht, evtl. meine schwester, die hat schon seit immer ca. Bsl lange haare.

Oha, doch, die zwei schwestern meines mannes haben beide midback lange schwarze haare in nhf. Die hätte ich jetzt fast vergessen *wiekonntedasnurpassieren* #-o

_________________
2aCii, NHF dunkelbraun - ca. Taille
Längen dzt. blondiert mit PHF an NHF angeglichen
Ziellänge Steiß :-)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 306 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 17, 18, 19, 20, 21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de