Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 24.06.2018, 14:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 417 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Mythen
BeitragVerfasst: 31.08.2017, 16:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2016, 19:22
Beiträge: 1614
Ich meinte es so, dass beim Föhnen besser Knoten gelöst werden, seien es nasse oder trockene Haare

_________________
1c/2a Mii|Hennarot| CBL+
Der Avatar ist ein altes Foto :helmut:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mythen
BeitragVerfasst: 31.08.2017, 17:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2017, 08:19
Beiträge: 134
... so wie sich beim Honig die festen Stückchen durch Wärme auflösen... ;)

_________________
2c mii
messingfarben mit Silbersträhnen und blondierten Längen
60cm (APL)
Ziele: Entspannte Kopfhaut, NHF, BSL+


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mythen
BeitragVerfasst: 10.09.2017, 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2016, 10:16
Beiträge: 1171
Wohnort: Ruhrgebiet
Mir dagegen haben schon drei Leute gesagt, man (also jeder) dürfe seine Haare niemals trocken kämmen, nur nass, weil sie sonst kaputt gehen. Also wirklich generell. Deshalb zähle ich das als "Mythos". Das waren aber täglich-KK-Wäscher, die wahrscheinlich durch die trockenen Haare wegen Schäden und mangelnder Geduld nicht durchkommen. Da konnte ich meinem Missionsdrang nicht widerstehen und erklärte, dass es bei mir genau andersrum ist :)

Bei dem spirituellen Text blieb bei mir hängen: "Göttliches Bewusstsein überträgt sich bei dieser Haartracht, wenn erforderlich, durch Berührung in die Kopfhohlräume der Frau" *gröhl* Ich werde das Gefühl nicht los, dass da jemand Anderes Hohlräume hat...

_________________
Yetifaktor 62 bei SSS 114 cm cm (Mai '18)
Rafunzels Haartagebuch *** Sommerwichteln 2018
Bild 2a C (ZU 8,5) Seifenwäscher - noch ohne Heiligen Gral


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mythen
BeitragVerfasst: 22.09.2017, 18:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2017, 15:34
Beiträge: 133
Dieser spirituelle Text ist wirklich genial, habe lange nicht mehr so herzlich gelacht. Wobei ich bei so einem Unsinn, der allen naturwissenschaftlichen Erkenntnissen widerspricht, immer den plötzlichen Drang verspüre dem Verfasser ein Chemie-, Biologie- oder Physikbuch um die Ohren zu hauen.Es geht mir nicht in den Kopf, dass es wirklich Leute gibt die das allen ernstes glauben...

_________________
1c/Miii (11cm) Relax-Yeti (YF:53,9)
105cm nach SSS (Steiß)
Ziel: Klassische Länge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mythen
BeitragVerfasst: 08.01.2018, 10:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2009, 15:23
Beiträge: 2758
Wohnort: Hoffnungsthal/ Gevelsberg
https://mannaseife.de/blog/31-haarwachstum-tipps
Zitat:
Ich höre oft, dass sich jemand die Haare „wachsen lässt,“ bzw. dass man sich die Haare länger nicht schneiden lässt. Es ist jedoch wichtig die brüchigen Haarspitzen regelmäßig abzuschneiden, denn wenn man das auslässt, werden die Haare nicht beim Wachstum gefördert, sondern eher daran gehindert. Vergiss nicht, dass das Wachstum bei den Wurzeln anfängt und wenn Du Dir die brüchigen Spitzen schneiden lässt, müssen die Haarwurzeln weniger arbeiten damit sie die Verletzungen ausbessern und können somit eher die Haarwurzeln beim Wachstum fördern.

:lol: Alles klar!

_________________
~ 156cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mythen
BeitragVerfasst: 08.01.2018, 10:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.04.2008, 19:00
Beiträge: 15520
Wohnort: Berlin
Wutt??! :rofl:

Es gibt doch den alten Witz mit "Ich kann heute keinen Sport machen. Ich hab Spliss!" Vielleicht ist ja doch was wahres dran. Wenn die Haarwurzeln so ackern müssen um die verletzten Spitzen zu heilen, dann bleibt keine Energie mehr für Sport.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mythen
BeitragVerfasst: 08.01.2018, 10:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2009, 15:23
Beiträge: 2758
Wohnort: Hoffnungsthal/ Gevelsberg
Gibt es etwa noch keine Spitzenpflege mit Haarwurzelextrakt? Hilft dem Haar sich selbst zu helfen, oder so ähnlich.

_________________
~ 156cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mythen
BeitragVerfasst: 26.01.2018, 14:02 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2011, 14:46
Beiträge: 9256
:augenreib:

Also wirklich über so einen Unsinn bin ich schon viele Jahre nicht mehr gestolpert, ich hatte ernsthaft geglaubt dieses Ammenmärchen wäre mittlerweise vom Tisch.

_________________
~ 2aM ZU: 8,8 cm ~ SSS: 164cm ~ Endstation Knöchel erreicht ~
Forenregeln ~ Neu hier? ~ Frisuren Inhaltsverzeichnis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mythen
BeitragVerfasst: 24.02.2018, 11:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.02.2016, 00:33
Beiträge: 1790
Wohnort: München
In letzter Zeit lese ich (in Zusammenhang mit Haarpflege) regelmäßig, dass Kokosöl voller Proteine sei. Wo kommt dieses seltsame Gerücht eigentlich her??

_________________
1c/2a F * ZU 6,8 cm * 112 cm SSS * Klassik+
naturhellweatheringgoldblond
PP: Reise nach Süden mit Seife * DIY * Pony wachsen lassen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mythen
BeitragVerfasst: 24.02.2018, 15:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2009, 15:23
Beiträge: 2758
Wohnort: Hoffnungsthal/ Gevelsberg
Meine Erklärung.
Das liegt wohl daran, dass es viele unterschiedliche Kokosnussprodukte gibt.
Wenn man die Kokosnuss, also das Kokosnussfruchtfleisch verarbeitet, erhält man drei unterschiedliche Phasen: eine wässrige Phase, das Kokosnussöl, das wir verwenden und tatsächlich auch Kokosnussproteine, die ähnlich wie Kaseine in Kuhmilch im Kokosnussfruchtfleisch das Öl mit dem Wasser emulgieren (Kokosnussproteine sind übriges auch sehr große Proteine). Alle drei Phasen werden bei der Produktion von Kokosnussöl voneinander getrennt.

Bei anderen käuflichen Kokosnussprodukten wie Kokosnussmilch, Kokosmus oder Kokosnusscreme, die wir auch in der Küche verwenden, sind diese Kokosnussproteine aber noch enthalten. Da auch Kokosnussöl eine ähnlich feste Konsistenz hat, wird das wohl ab und zu durcheinandergeworfen.
Und es gibt ja auch einige, die wohl statt Kokosnussöl die Kokosnussmilch und Kokoscreme verwenden. Die kosmetische Wirkung ist dann aber allenfalls mit Milchproteinen vergleichbar. Das sind alles recht große Proteine.

Darüber hinaus ist Kokosnussöl - oder generell alle laurischen Öle - gegenüber anderen in der Haarpflege populären Ölen, wie wir wissen, ja in seinem Penetrationsverhalten einzigartig. In vielen Blogs wird geschrieben, dass es wie ein Proteintreatment wirke, in der Hinsicht, dass es unter Umständen die gleichen negativen Auswirkungen wie ein Proteintreatment haben kann - und zwar strohige Haare.

Und dann gibt es ja noch diese Studie(n), dass gerade Kokosnussöl dem Proteinverlust geschädigter Haare entgegenwirken soll.

Damit ist die Verwirrung wohl komplett. :lol:


Edit: Fehlerteufel

_________________
~ 156cm SSS


Zuletzt geändert von Alichino am 24.02.2018, 17:38, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mythen
BeitragVerfasst: 24.02.2018, 15:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.01.2013, 15:48
Beiträge: 1297
Wohnort: blau und nass
Ganz im Gegenteil, jetzt weiss ich endlich, warum Kokos bei mir Stroh macht - genauso wie Proteine. Das war ein eye-opener, danke Dir!

_________________
1b F ii(7) SSS ca.115 MO+
versilberndes dunkelaschblond
cool summer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Mythen
BeitragVerfasst: 26.02.2018, 10:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2010, 18:13
Beiträge: 6835
Wohnort: Bei den Weißwürsten
Soweit ich weiß, ist bisher bei Kokos und Olivenöl nachgewiesen, dass es tiefer in den Haarschaft kommt als andere Öle und dort das Keratin sozusagen pflegen kann. Ich vermute mal, manche schmeissen das durcheinander.
Falls man keine Schnellspreiter verträgt, hilft das aber nichts.
Ich nehme ja keine puren Öle mehr aber bei meinen Produkten macht es die Mischung. Und da darf gern Kokos mit drin sein.

_________________
SLD APL BSL Taille+
1c/2a F i 4,5cm schnittfreit seit Juni 2016
feendunkelgold (Tagebuch)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 417 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 24, 25, 26, 27, 28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de