Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 17.07.2019, 19:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ablehnung von langen Haaren?!
BeitragVerfasst: 24.12.2017, 16:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2011, 14:02
Beiträge: 877
Wohnort: Berlin
Ich beobachte z. Zt. daß lange Haare bei Männern abgelehnt werden. Die Haare, die als zu lang eingeschätzt werden sind keineswegs lang, jedenfalls nicht für meine Sichtweise. Es handelt sich um Kurzhaarfrisuren. Die Haare sind nun nicht gerade ratzekurz, sondern von der Kopfhaut gemessen 4 bis 5 cm lang. Alles was länger als 2 cm ist, nennt man heute lang, und damit fallen Männer heute als ungepflegt auf. Ich persönlich mag so ratzekurzes Haar bei Männern nicht. Das sieht irgendwie militärisch brutal aus.

_________________
49 bis 51 cm nach SSS, länger sollen die Haare erstmal nicht werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ablehnung von langen Haaren?!
BeitragVerfasst: 26.12.2017, 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 20:34
Beiträge: 1817
Wohnort: Akko
Das finde ich auch, so kurze Haare empfinde ich auch oft als "brutal". Mein Schwiegersohn in spe trägt sie 5mm, sind sie einen knappen cm spricht er schon von sehr langen Haaren. :?

_________________
Haartyp: 1c/2a C ii
Länge: lang
Farbe: Naturrot + Henna


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ablehnung von langen Haaren?!
BeitragVerfasst: 26.12.2017, 16:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 09.04.2010, 19:45
Beiträge: 4559
Wohnort: NRW
Dass moderat lange Haare bei Männern abgelehnt würden, kann ich ehrlich gesagt überhaupt nicht erkennen. :nixweiss: Durch Hipster und Co. ist doch der sogenannte Man Bun gesellschaftsfähig geworden, und so kurze Haare wie Ostwind beschreibt, sind nicht gerade der Durchschnitt, bei den meisten ist doch zumindest das Deckhaar deutlich länger.

Und klar, "lang" ist immer relativ. Mein Mann trägt die Haare auf mm-Länge rasiert (weil er leider nicht mehr so viele hat), und wenn die 1 cm lang werden, sage ich ihm auch, dass sie zu lang seien. Sieht bei dem Schnitt halt einfach doof aus, wenn die dann in alle Richtungen abstehen, und damit kann auch 1 cm bereits "zu lang" sein. Ohne einen solchen Kontext würde wohl kaum jemand 1 cm lange Haare als "sehr lang" bezeichnen. :lol:

_________________
2b-c F 5 cm
_________________
Time flies like an arrow; fruit flies like a banana.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ablehnung von langen Haaren?!
BeitragVerfasst: 26.12.2017, 18:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2015, 16:29
Beiträge: 2272
Wohnort: MYK
Mein Mann hat auch ca. 5cm langes Haar und ich finde es in der Hinsicht zu lang, dass er so ziemlich 1A Haar hat und ihm die Haare so über die Ohren hängen... Sieht leider wirklich nur aus, als hätte er den Friseurtermin vergessen.
Da er auch absolut nichts dafür tut, dass es gepflegt aussehen könnte, habe ich ihn lieber mit 11mm-Maschinenschnitt...

_________________

80cm SSS (langgezogen) / <8 ZU (Tendenz abnehmend :( ) / 2a C II
Ungefärbt seit 21.09.2015


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ablehnung von langen Haaren?!
BeitragVerfasst: 03.02.2018, 15:31 
Ich kann nicht für ganz Afrika sprechen, aber aus Ghana kenne ich es, dass Kindern beim Schuleintritt die Haare kurz geschoren werden. Unabhängig vom Geschlecht. Es wird Schuluniform getragen und bedeutend früher eingeschult, als hier in Deutschland. Und auf den Schulfotos haben alle ganz kurze Haare, vielleicht 1cm.

Anscheinend dient es der Abwehr von Läusen, auch wenn es nicht laut ausgesprochen wird.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ablehnung von langen Haaren?!
BeitragVerfasst: 22.02.2018, 13:40 
Offline

Registriert: 27.03.2015, 08:48
Beiträge: 246
Ich bekam als Kindergartenkind und anfangs der Grundschule eine Igelfrisur aufgebrummt. Ich weiß nicht, ab wann ich wachsen lassen durfte, aber bis ich 15 war, wurde nichts mehr weggeschnitten. Damit wurden sie bis zum nächsten (aufgenötigten Schnitt) Polang. Die DDR-Zeit endete gleichzeitig mit meiner Grundschulzeit, also passt das irgendwie in die Gedanken des Startposts. Allerdings hatte meine Mutter lange Haare. Nicht so lang, wie für euch lang ist, aber bis zu den Schulterblättern fielen sie schon in dauergewellter Lockenform (somit waren sie real noch länger).

_________________
1b/c f ii - ZU 7,5 cm; SSS 61,5 cm (veraltet)
Zuletzt gefärbt/blondiert: Mitte 2014
Zuletzt mit Shampoo gewaschen: Januar oder Februar 2015
Water only seit: Anfang Juni 2015


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ablehnung von langen Haaren?!
BeitragVerfasst: 22.02.2018, 21:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.12.2015, 17:59
Beiträge: 1540
@ Skiddo,
ich habe mal einen verrückten Thread im Erziehungsforum gelesen, in dem über Frisuren diskutiert wurde. Da meledete sich eine Mutter, die mit ihren Kindern in den USA gelebt hatte und deren Mann dort beim Militär gearbeitet hatte, so das sie oft auf verschiedenen Basen lebten. Aus den USA brachte sie die Gewohnheit mit, ihren Kindern, Mädls wie Jungs, die Haare alle paar Monate komplett abzuscheren. Die Kinder waren ca. im Kindergarten- bis Grundschulalter und sie wollte wissen, ob das in Deutschland komisch ankäme (brachte auch Bilder ihrer Kinder bei). Ich muss sagen, für mich klang das auch gewöhnungsbedürftig, vor allem bei dem Mädchen im Kindergartenalter, das mit Fast- Glatze in eine Gruppe ging, in der wohl die meisten Mädchen zumindest etwas längere Haare hatten...
Die Mutter meinte, zumindest unter den Familien auf den Militärbasen sei diese Art Frisur nicht ganz außergewöhnlich.

LG von
Tasha

_________________
86 cm SSS, Ziel ca. 110-120 cm. Wasche mit Roggenmehl + Seife.

Bild Kaufstopp 2019!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de