Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 20.03.2019, 11:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Frauendomäne Haare
BeitragVerfasst: 03.03.2015, 09:55 
Offline

Registriert: 03.11.2008, 11:59
Beiträge: 2449
Dr. Hepnos, Dir ist schon klar, dass dieses Forum von einem Mann mit wadenlangen Haaren gegründet wurde? Wenn sich da ein Mann nicht traut, sich hier anzumelden ist ihm nicht mehr zu helfen.
Im wahren Leben fühlen sich die meisten Männer mit kurzen Haaren einfach wohler, gerade, wenn die Haare anfangen, sich zu lichten. Halbglatze und lange Resthaare ist nunmal nicht Jedermanns Sache. Und Du mußt zugeben, dass androgenetischer Haarausfall bei Männern deutlich häufiger vorkommt als bei Frauen.
Und wenn wir schon bei Haardiskriminierung sind: Als Frau fühle ich mich z.B. eindeutig dadurch diskriminiert, dass jeder Mann problemlos seine Silberhaare, die man sich ja im Normalfall nicht aussucht, zeigen darf und damit sogar als sexy gilt und eine Frau "unbedingt färben muß, weil man ja auf gar keinen Fall auch mit nur einem einzigen weißen Haar gesehen werden darf". Als Frau soll ich mir meine Gesundheit ruinieren nur damit ich der gesellschaftlichen Konvention entspreche. Das würde sich ein Mann nicht gefallen lassen.

_________________
3bCiii Umfang=12+xcm.
Farbe=versilberndes Schwarzbraun.
Länge=Rückenmitte (86cm nach SSS).
Ziel: Terminallänge.Pflege:selbstgerührte NK,
viel Öl+Feuchtigkeit,Hornkamm,Wildschweinbürste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauendomäne Haare
BeitragVerfasst: 03.03.2015, 11:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2013, 10:36
Beiträge: 1885
Also wenn ein Mann sich nicht traut, weil gesellschaftlich das ganze verpöhnt ist und er vielleicht Überwindungsschwierigkeiten deswegen hat, dann ist dem Mann nicht mehr zu helfen? Das da vielleicht etwas Angst hintersteht seine "Männlichkeit" nicht mehr zu erfüllen, ist dir noch nicht in den Sinn gekommen? Das auch Männer dort vielleicht durch dumme Sachen und Sexismus in Rollen gedrückt werden?

Wenn du dann wirklich so siehst, dass dem nicht mehr zu helfen ist, finde ich das ziemlich kritisch. Das wäre als würde ich sagen:Ja, wenn du als Frau halt nicht aus den Konventionen ausbrichst ohne Probleme, dann ist dir nicht mehr zu helfen.

Sprich: Wenn du eben dein Grau eben überfärbst, statt selbstbewusst dazu zu stehen, ist dir nicht mehr zu helfen ;-)

_________________
Gemeinschaftsprojekt:Schöne lange Männerhaare
Realismus Yay!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauendomäne Haare
BeitragVerfasst: 03.03.2015, 15:47 
Offline

Registriert: 03.11.2008, 11:59
Beiträge: 2449
Ich glaube, Du verstehst mich falsch. Dieses Forum wird von einem Mann geleitet, was auch kein Geheimnis ist. Wieso sollte dann ein Mann Angst haben, sich in einem von einem Mann geleiteten Forum anzumelden, weil er denkt, er wäre hier nicht akzeptiert? Das verstehe ich nicht.
Was in der Gesellschaft passiert ist sicher eine ganz andere Sache. Da will ich glauben, dass langhaarige Männer sich da mal Sprüche anhören und um ihr Recht kämpfen müssen, was traurig ist.
Ich habe mich auch einfach über diesen an den Haaren herbeigezogenen Vergleich Arbeitsstelle bekommen als Frau und sich hier im Forum anmelden als Mann geärgert. Eine Arbeitsstelle ist meist überlebenswichtig und die Anzahl begrenzt. Hier im Forum gibt es keine Zugangsbeschränkung, und wenn doch, könnte man sein Leben auch problemlos ohne eine Zugehörigkeit im Langhaarforum weiterführen.

Übrigens werde ich nie wieder färben und bin vorher schon 14 Jahre mit meinem Silber herumgelaufen. Leider habe ich dann den Fehler gemacht, zwei Jahre meine Haare zu tönen (nur für meinen Mann, Fremde sind mir da egal), wofür ich mich sehr schäme und wofür ich jetzt die Strafe in Form eines herauswachsenden Ansatzes zu tragen habe.

_________________
3bCiii Umfang=12+xcm.
Farbe=versilberndes Schwarzbraun.
Länge=Rückenmitte (86cm nach SSS).
Ziel: Terminallänge.Pflege:selbstgerührte NK,
viel Öl+Feuchtigkeit,Hornkamm,Wildschweinbürste


Zuletzt geändert von wuschlon extraordinaris am 03.03.2015, 15:57, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauendomäne Haare
BeitragVerfasst: 03.03.2015, 15:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2013, 10:36
Beiträge: 1885
Eine Frau leitet unsere Regierung, was auch kein Geheimnis ist. Warum sollten Frauen nun Probleme haben..

Verstehst du worauf ich hinaus will? Klar wird das von einem Mann geleitet, das nimmt aber nur vielleicht bedingt die Angst oder die gesellschaftliche Auswirkung weg. Hier wird er sicherlich akzeptiert aber vielleicht traut er sich nicht, weil es eben als "unmännlich" gilt in einem Forum für Haarpflege als Mann angemeldet zu sein. Weil er vielleicht auch Sorgen hat, dass wenn es rauskommt, er Hohn und Spott ertragen muss. Vielleicht fühlt er sich dadurch einfach weniger männlich, weil die Gesellschaft es so vorgibt?
Der Mann hat je nachdem wegen Sexismus ihm Gegenüber vielleicht auch einfach Sorgen darüber, das hat nichts mit " dem ist nicht mehr zu helfen" zu tun.

Das es weniger langhaarige Männer in unserer Gesellschaft als Frauen gibt und sich das hier widerspiegelt ist natürlich auch korrekt und hat seine Gründe.

_________________
Gemeinschaftsprojekt:Schöne lange Männerhaare
Realismus Yay!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauendomäne Haare
BeitragVerfasst: 03.03.2015, 16:00 
Offline

Registriert: 03.11.2008, 11:59
Beiträge: 2449
Wenn herauskäme, dass ich hier im Forum Mitglied bin, hätte ich auch Angst vor Lästereien :mrgreen: Das würde ich nie jemandem erzählen.
Und Dich kann ich gut verstehen. Ich mag nur diese bewußte, an den Haaren herbeigezogene Provokation von Dr. Hepnos nicht. Ja, ich weiß: Don't feed the troll! Ich hätte den einfach ignorieren sollen :roll:

_________________
3bCiii Umfang=12+xcm.
Farbe=versilberndes Schwarzbraun.
Länge=Rückenmitte (86cm nach SSS).
Ziel: Terminallänge.Pflege:selbstgerührte NK,
viel Öl+Feuchtigkeit,Hornkamm,Wildschweinbürste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauendomäne Haare
BeitragVerfasst: 03.03.2015, 23:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.11.2013, 00:09
Beiträge: 423
Da möchte ich auch noch gerne etwas beisteuern (wenn möglich, ohne den Konflikt erneut anzufeuern): Ich stimme zwar zu, dass auch Männer in Rollenbilder und Klischees hineingedrängt werden, allerdings liegt die Entscheidung schlussendlich bei einem selbst. Als eher schüchterner Mensch weiß ich, dass es oft nicht leicht ist, das zu tun, was man selbst will. Allerdings ist es auch nicht die Schuld des LHN, wenn ein Mann unter den gesellschaftlichen Ordnungen "einknickt". Es ist immer noch gewissermaßen seine eigene Entscheidung, die er zu treffen und somit auch für sich zu verantworten hat, egal, wofür er sich nun entscheidet. Ob man einen Job bekommt oder nicht ist (abgesehen von der Eigenpräsentation und den Qualifikationen) komplett fremdbestimmt. Somit empfinde ich es nicht als ebenbürtigen Vergleich, eine Stelle in einem Job mit einem Konto im LHN zu vergleichen.
Sich selbst nicht anzumelden und sich dann darüber aufzuregen (bzw zu spekulieren, dass es Männer gibt, die sich aus ebendiesen Gründen nicht anmelden und sich "für sie" aufzuregen), finde ich unangebracht.

_________________
2c/3a M ii (ZU: 8 cm ohne Pony); Haarlänge: 80.5cm nach SSS (Stand 02.10.15)
Mein PP: Ein ungeduldiger Wuschelkopf mit Wunsch nach Steiß Bild Bild
Seifensuchti


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauendomäne Haare
BeitragVerfasst: 04.03.2015, 14:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.04.2011, 14:02
Beiträge: 877
Wohnort: Berlin
Die Quotenregelung, die Dr. Hepnos vorschlägt hätte zur Folge, daß es deutlich weniger Forumsmitglieder gäbe als es jetzt der Fall ist. Für alle Forumsmitglieder wäre dies ein Nachteil, denn gerade weil es viele Schreiber gibt, kommen viele Tipps und ein umfangreiches Wissen über das Thema Haare zusammen. Davon profitieren wir alle, auch die Männer, die hier schreiben. Vielleicht sollte man sich einfach mal überwinden und verängstigt das tun, was man für richtig hält. Der Mut kommt oft später.

_________________
49 bis 51 cm nach SSS, länger sollen die Haare erstmal nicht werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauendomäne Haare
BeitragVerfasst: 04.03.2015, 15:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2012, 18:59
Beiträge: 16828
Wohnort: FFM
Ich bin für eine Männerquote im Tussiforum :irre:

Und ja, das Forum gibt es (http://www.tussi-forum.de). Großartiges Design.

_________________
1cMii 90cm
Mein Projekt - Trimmen auf Hosenbundlänge
Protein-Leave-In mit Rosenwasser - für seidiges Haar!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauendomäne Haare
BeitragVerfasst: 04.03.2015, 15:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2013, 10:36
Beiträge: 1885
Naja das Forum richtet sich ja direkt nur an Frauen.. Für die Frauen unter den Frauen (was immer das sein soll :mrgreen:) Das LHN ja an alle, das ist daher kein guter Vergleich*g*

_________________
Gemeinschaftsprojekt:Schöne lange Männerhaare
Realismus Yay!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauendomäne Haare
BeitragVerfasst: 05.03.2015, 14:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2009, 15:23
Beiträge: 2875
Wohnort: Hoffnungsthal/ Gevelsberg
Hallo,
ich schließe mich den Vorschreibern an:
Die offenbar hohe Frauenquote hier im Forum ist nicht durch Auswahl nach Kompetenz oder gar Willkür erwirkt worden. Jeder kann sich hier anmelden und aktiv mitwirken. Wir haben ja keinerlei Einfluss darauf wer sich hier anmeldet.
Da es keine Auswahlkriterien, Bewerbungen oder Platzmangel gibt, ist eine Quote ohne Sinn und Zweck und mit den debattierten Quoten für begrenzt zur Verfügung stehender Plätze nicht zu vergleichen.

Offensichtlich ist das Interesse der Langhaarmännerwelt sich sich in einem Forum über Haare anzumelden über das Thema öffentlich auszutauschen nicht so verbreitet wie in der Langhaarfrauenwelt. Wobei man ja nicht beurteilen kann wie viele Männer tatsächlich interessiert sind und unangemeldet mitlesen oder anonym, geschlechtsunspezifisch angemeldet sind...

Dass in diesem Forum öffentlich mehr Frauen aktiv sind, liegt wohl in erster Linie einfach daran, dass in unserer Gesellschaft Frauen häufiger langes Haar tragen. In zweiter Linie liegt es womöglich daran, nehme an, dass auch ein größerer Prozentsatz dieser Frauen eher dazu bereit ist etwas mehr Aufwand und Hingabe in besondere, aufwändigere Pflege zu leisten und sich gerne mit anderen darüber austauschen, als es prozentual bei langhaarigen Männern der Fall ist (vielleicht haben Frauen ein höheres Mitteilungsbedürfnis? :lol: ). Zudem ist die weibliche Mitgliederanzahl selbst nur eine sehr kleine Menge, die überhaupt Zeit investieren etwas zu diesem Thema zu schreiben, gemessen an der Gesamtanzahl von Frauen, die lange Haare haben oder sich wünschen.
Dieses Forum ist ohnehin - wie soll ich sagen - eine rege Plattform sehr unkonventioneller Methoden.
Meiner Beobachtung zufolge geht die Mehrheit der (langhaarigen) Männer zumeist eher puristisch und unbedarfter an die Sache heran - oft mit Erfolg - und sehen wohl keinen Bedarf sich in einem speziellen Forum wie diesem darüber auszutauschen (es ergeben sich durchaus Gelegenheiten für mich überdurchschnittlich viele langhaarige Männer anzutreffen. Ich kann gern ein paar langhaarige Männer dazu befragen, ob Interesse einer Anmeldung besteht... :wink: ).

Überdies ist meine Beobachtung, dass sich Frauen ohnehin häufiger und offener mit anderen über kosmetische Pflege austauschen. Ich habe im Gegenzug bisher noch nicht erlebt, dass sich eine Gruppe von Männern über ihr Pflegeprogramm austauschen. Eventuell ist dieses Verhalten bzw Nicht-Verhalten sogar an einer tiefverwurzelten gesellschaftlichen Konvention oder an Stereotype verankert; demnach sich Frauen "schön machen sollen", Männer allerdings mit solchen Verhaltensweisen stereotypisch als homosexuell, transsexuell gelten (da es immernoch eine große Homophobie in unserer Kultur gibt, empfinden leider immernoch viele Menschen damit eine Diskriminierung - ich kenne das).

Aber imgrunde ist es unerheblich sich über die Geschlechtsverteilung in einer Interessengruppe Gedanken zu machen, besonders im anonymen Internet in dem es am leichtesten ist, das Geschlecht des Gegenübers zu ignorieren oder eigenes nicht Preis geben zu müssen. In der Rückansicht sehen wir doch - zumeist jedenfalls - alle geschlechtsunspezifisch aus und aus eigener Erfahrung weiß ich, dass ich den Unterschied tatsächlich aus Beiträgen und gar Rückseitenfotos und sogar im Realen Leben nicht zuverlässig erkennen kann.

Im übrigen finde ich es echt schade, dass es sich modisch noch nicht durchgesetzt hat und nur so wenige Männer sich überhaupt Röcke zu tragen trauen (es gibt Gelegenheiten überdurchschnittlich viele Rock tragende Männer anzutreffen :wink: ). Finde ich jedesmal sehr sehr ansprechend.

LG

_________________
~ 164cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauendomäne Haare
BeitragVerfasst: 05.03.2015, 15:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.08.2012, 18:59
Beiträge: 16828
Wohnort: FFM
Ich kenne langhaarige, rocktragende Männer... :pfeif:

_________________
1cMii 90cm
Mein Projekt - Trimmen auf Hosenbundlänge
Protein-Leave-In mit Rosenwasser - für seidiges Haar!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauendomäne Haare
BeitragVerfasst: 05.03.2015, 16:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2013, 10:36
Beiträge: 1885
Ich glaube eher es liegt damit verbunden, dass es generell weniger Männer als Frauen mit langen Haaren gibt. Ob ein Geschlecht mehr und besser bereit ist zu pflegen und zu investieren kann ich nicht sagen. Meine persönlichen (!) Erfahrungen gehen übrigens auch dahin, dass Frauen meistens eher bereit sind zu pflegen als Männer. Warum sagt das aber eben nicht. Die Anzahl langhaariger Frauen zu Männer dürfte denke ich auch das Bild des Forums widerspiegeln.

Und doch auch Männer können sich darüber unterhalten :mrgreen:

Röcke find ich persönlich hässlich bei Männer und würde ich nie tragen das ist aber natürlich subjektiv. :)

_________________
Gemeinschaftsprojekt:Schöne lange Männerhaare
Realismus Yay!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauendomäne Haare
BeitragVerfasst: 06.03.2015, 14:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2014, 06:09
Beiträge: 4980
Wohnort: Fränkische Siegerländerin
Amüsant, wie ein Troll eine intelektuelle Diskussion losgetreten hat :mrgreen:

Ich kenn jetzt nicht viele "Männerröcke" (Spontan fällt mir nur ein Kilt und diese langen, schwarzen mit den vielen Schnallen ein) aber je nach Anlass und Männertyp steht es "ihm" schon gut :mrgreen: Auch lange Haare kann Mann Typgemäß gut tragen. Ebenso wie es Frauen gibt, die ich mir mit langen Haaren einfach nicht vorstellen kann. Ich finde es aber toll und interesant, wie sich das Langhaarverhalten in der Gesellschaft, vor allem beim Manne, ändert. Auch wenn es bisher hauptsächlich spezielle Gesellschaftsgruppen sind.
Ebenfalls ist interesant, wie sich das "Hosen Vs Rock" & "lange Vs kurze" Haare überhaupt entwickelt hat. Wenn man bedenkt, dass die "barbarischen" Kelten für ihre Hosen von den "zivilisierten" Römern schief von der Seite angeschaut wurden. Aber schon damals wurde Mode von den "Stars" gemacht (in dem Fall der Adel) Und das hat sich ja bis heute nicht geändert. Das Einzige was mir dabei aber Auffällt: Beim Mann ändert sich die "korrekte" Haarlänge im Laufe der Zeit, für Frauen sind schöne lange Haare (egal ob die eigenen oder Perücken) schon eh und je erstrebenswert. Vielleicht sind Frauen ja desshalb aufgeschlossener über Pflege zu reden als Männer. Weil letztere sich jedes Jahrhundert neu daran gewöhnen müssen, sich damit zu beschäftigen :-k

_________________
Bild
Aktuell (03.01.17): 111cm = Klassiker / Abgeschlossen: Sariden zieht gegen Schuppen ins Feld
Flexi8 Größen - Sammelthread, wir suchen noch Helfer :)
Oliven-&Kokosfreie Seifenliste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauendomäne Haare
BeitragVerfasst: 09.03.2015, 16:44 
Offline

Registriert: 03.11.2008, 11:59
Beiträge: 2449
Und bei Frauen ist es auch die Biologie, die mit reinspielt. Auch, wenn wir intellektuell Geschlechterrollen leugnen wollen, sind wir doch tief drinnen immer noch Urmenschen. Und langes gesundes Haar zeigt, dass die Trägerin gesund ist und gut auf Dauer versorgt. Das zeigt dem paarungswilligen "Urmenschen", dass die Langhaarige gut geeignet ist zum Kinder kriegen. Beim Mann ist das wurscht, Hauptsache er hat gute Gene. Ob er morgen noch was zu beißen hat, ist für die Kinderzeugung egal. Deshalb fahren die meisten Männer eben immer noch auf langhaarige Frauen ab. Natürlich denkt keiner (oder kaum jemand) heute noch so, aber komplett entziehen können wir uns unserer Biologie nicht.

Kilts an echten Schotten finde ich cool :gut: Am besten mit langen Haaren dazu, der "Highlander" läßt grüßen :mrgreen:

_________________
3bCiii Umfang=12+xcm.
Farbe=versilberndes Schwarzbraun.
Länge=Rückenmitte (86cm nach SSS).
Ziel: Terminallänge.Pflege:selbstgerührte NK,
viel Öl+Feuchtigkeit,Hornkamm,Wildschweinbürste


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frauendomäne Haare
BeitragVerfasst: 22.03.2015, 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2009, 18:05
Beiträge: 4275
Bild
Quelle

Ich habe auch den Eindruck, dass der OP hier einfach mal seinen Frust loswerden wollte. Wahrscheinlich ist er jemand, der der Meinung ist, die Frauenquote würde ihn benachteiligen (wie mein Ex :ugly: ).

Und dass hier mehr Frauen angemeldet sind, ist doch keine Überraschung. Wir werden von Klein auf darauf trainiert, dass es wichtig ist, als Mädchen/Frau gut auszusehen. Dementsprechend kümmern wir uns auch mehr um die Haare :nixweiss:
Männer stehen diesbezüglich gesellschaftlich deutlich weniger unter Druck.

_________________
1b/F 5,0


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de