Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 25.03.2019, 11:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 31.08.2016, 21:50 
Offline

Registriert: 28.08.2016, 01:50
Beiträge: 15
Hallo,
eine interessante Frage: Warum gibt es überhaupt Frisuren, die Mädchen und Jungen zugeschrieben werden?
Bzw. Frisuren, die für Mädchen und Jungs okay sind und nur für Mädchen.
Wenn ein Junge ein rosanes T-Shirt an hat oder sich schminkt ist das noch okay, aber einer, der einen seitlichen französischen Zopf trägt oder einen hohen Pferdeschwanz mit einer Haarspange, so etwas sieht man nie?

Ich meine bei Kleidung könnte man es aufgrund von Ästhetik, Körperstruktur noch erklären aber bei Haaren. Es war doch auch so, dass sich schon früher Männer sonst zurecht gemacht haben, warum dann nicht auch mit den Haaren?

Vielleicht sind ja irgendwann die Teilnehmer eines Langhaartreffens die letzten Überlebenden der Erde, weil ihr Haus von einem Gammablitz verschont wird. Könnte man dann erreichen, dass es ganz normal ist wenn Jungs und Männer auch Zöpfe und Co. tragen? Oder ist da etwas in der menschlichen Psyche, das dies verhindert.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.08.2016, 22:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.12.2015, 17:59
Beiträge: 1491
Ändert sich das nicht gerade?


Hier wären ein paar Bilder. Da sind auch französische Zöpfe vertreten.

In der fernen Vergangenheit hatten Männer ja schon mal längere Haare (Dürer?) und auch in den 70ern.

Ich denke mal, das "Problem" ist, dass der meiste Haarschmuck vom einfachen Zopfgummi (in Rosa, mit Schleifchen) bis hin zur Flexi eher für Mädchen/ Frauen gemacht ist. Bei der Flexidiskussion wurden ja die neuen Modelle mit Drachen und Motorrad besonders hervorgehoben. Der Rest zielt doch sehr auf Mädchen/ Frauen als Käuferinnen ab: Blumen, Schnörkel, Käfer, Katze, Pferdekopf, Küken, Hase, Rose, Schmetterling, Rosa, Rot, weiße Perlen. Das sind doch eher weniger attraktive Motive und Farben für Jungen oder "echte Männer". Auch das Augustgoodie: Ein Seidenschal in Lila. Welcher Mann möchte damit dringend rumlaufen?

Wenn es mehr männlichen Haarschmuck gäbe, würde der vermutlich auch getragen. Also Haarschmuck in nicht gerade typisch weiblichen Farben und mit weniger weiblichen Motiven (z.B. Pferde könnte man ja nehmen, aber eben nicht den silbernen Pferdekopf sondern vielleicht ein steigendes schwarzes Pferd oder so. Weniger Blüten und Blumen. Mehr "elegant männliche" Motive, also nicht weiße Perlen sondern vielleicht Naturmaterialen, schlichtes Schwarz, edleres, "neutraleres" Silber. Wer kann sich die Kükenflexi im Haar von Männern vorstellen?).

_________________
86 cm SSS, Ziel ca. 110-120 cm. Wasche mit Roggenmehl + Seife.

Bild Kaufstopp 2019!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.08.2016, 22:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.05.2009, 17:41
Beiträge: 1458
Wohnort: Schwarzwald
Ich würde mal behaupten, dess das eine reine Modefrage ist. Wenn man in der Geschichte zurück blickt, dann sind auch Zopf tragende Männer zu finden. Beispiel dafür, denk ich, wären die Wikinger. Auch in der Renaissance, trugen die Männer wild tupiert, oder gelockte Perücken. Die Asiaten, waren auch recht kreativ, bei ihren Männerfrisuren.
In 100 Jahren, ist es dann vielleicht ganz normal, dass Mann Franzoze trägt. :nixweiss:

_________________
1c/2a-F-ii-7,5cm
SSS 132cm

Acryl Fotofaden


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.08.2016, 23:00 
Offline

Registriert: 28.08.2016, 01:50
Beiträge: 15
das koennte wirklich sein. stzeck fuer stuck kommen mehr frisuren dazu. ich glazbe ich probiete demnaechst mal franzosen draußen aus.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.09.2016, 20:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.02.2013, 15:01
Beiträge: 2936
Langes Männerhaar und kurzes Frauenhaar oder vice versa sind Modeerscheinungen. In den letzten 4000 Jahren gab es immer mal was anderes, on der Glatze bei den Ägyptern über geteerte hüftlange Zöpfe bei britischen Matrosen oder wallenden BSL-Lockenperücken bei Adeligen im 18. Jahrhundert. Es gibt da einige interessante Internetseiten mit vielen Bildern, z.B. die hier mit ganz vielen Originalbildern von Männern und Frauen
http://www.marquise.de/de/index.html

_________________
SSS bröselt um die 90 cm, 2aMii
braun mit Rotstich und zunehmend silberweiß
Relax-Yeti Ziele: Steiß mit volleren Spitzen, Glanz
Mein Tagebuch /Joey's Spitzenbalsam


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.09.2016, 22:54 
Offline

Registriert: 12.04.2015, 17:19
Beiträge: 72
Wohnort: Heidelberg
Foren hier zu verwandten Themen: Man Braids, Gemeinschaftsprojekt: Schöne lange Männerhaare

_________________
SSS 74cm. Neue LHN-Landkarte: https://www.med3D.de/LHN/lhn_map.html


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.09.2016, 22:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.10.2013, 21:45
Beiträge: 5386
Wohnort: Schweiz
Ich denke es liegt halt auch am Mut, der Träger. Z.B.in den 50ern gab es plötzlich Mädchen, die Jeans trugen, absolut skandalös und sie brauchten viel Mut sich so zu zeigen.

Wenn ein Mann nun einen Franzosen trägt braucht es wiederum Mut, denn es wird garantiert dumme Kommentare geben. Aber es wird sicher auch Komplimente geben, von mir z.B. wenn ich dessen ansichtig würde.

Ich fände es toll, wenn mehr Männer sowas machen würden. Ich finde Männer mit Dutt cool. Übrigens gibt es jede Menge Haarschmuck, der von Männern sehr gut getragen werden kann. Wir haben an unserem Schweizer Stammtisch einen Mann mit dabei und ich kann euch versichern, der steht in punkto Haarschmuck den Frauen in nichts nach und er probiert auch alles mögliche von uns an um zu schauen ob ein Mann das tragen kann und glaubt mir, ein Mann kann fast alles tragen

_________________
Das LHN ist nicht das einzige Haarforum


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.09.2016, 18:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2008, 14:23
Beiträge: 2883
Wohnort: Feenhaarenhausen
Bis vor etwa 100 Jahren war es normal, daß Jungen bis zu einem bestimmten Alter gekleidet und frisiert wurden, wie man es eher von Mädchen erwarten würde. So sah Otto von Habsburg als Kind von etwa 5 Jahren aus. Das Bild ist ca. 1916 entstanden, damals trugen kleine Jungen lange Haare und Kleider. Die Haare wurden geschnitten wenn aus dem Kleinkind ein "Knabe" geworden war. Ich nehme mal an, mit Beginn der Schulzeit.
Otto mit seinen Eltern: Klick

_________________
Tobe, Welt, und springe,
ich steh hier und singe
(BWV 227)
Ich mach's öfter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.09.2016, 01:11 
Offline

Registriert: 28.08.2016, 01:50
Beiträge: 15
Naja, ich glaube das ist vor allem dadurch entstanden, dass Männer eben in Fabriken arbeiten mussten und dort kurze Haare praktischer waren.
Aber es werden zum Glück immer mehr Jungs, die mit langen, frisierten Haaren auf die Straße gehen.
Pferdeschwänze (auch hohe), Dutts, Zöpfe sieht man ja, jetzt fehlt nur noch der Übergang zum wirklichen weiblichen.
Also auch mal geglättet oder mit Locken reingemacht.
Einer Haarspange oder eben einer kunstvollen Hochsteckfrisur.

WICHTIG:
Umgekehrt würde ich es auch begrüßen, wenn Mädchen auch Jungsfrisuren tragen würden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.09.2016, 05:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.10.2015, 13:29
Beiträge: 1747
Deinen letzten Satz verstehe ich nicht....schau dich doch mal auf den Straßen um, jede Frau mit Kurzhaarfrisur trägt doch so gesehen eine "Jungsfrisur". Das hat sich doch schon seit längerem etabliert, dass Frau nicht zwingend lange Haare tragen "muss" sondern auch Kurzhaarfrisuren tragen kann.

Edit: da gab es doch wenn ich mich nicht täusche irgendwann mal eine Trendphase, in der sehr viele Stars und Sternchen plötzlich "Jungsfrisuren" trugen (und in der Folge haben das dann sehr viele nachgemacht). Das hat sich bis jetzt gehalten, ich sehe immernoch einige Frauen mit sehr kurzen Haaren.

_________________
ZU 3,5cm - 1aFi
Der lange Weg zur NHF: letzte Färbung 28.09.2017
Länge SSS: 53,5-54-55-56-57-58-59-60-61-62-63-64-65-66-67-68-
69-70-71-72-73-74-75-76-77-....-91-92-93-94-95-96-97-98-99-100
Mein TB: Cheyenne - back to nature & mit ZU 3,5cm bis Mitte Po


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.09.2016, 14:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2008, 17:26
Beiträge: 5030
Frauen haben auch schon sehr früh in Fabriken gearbeitet. Außerdem ist die Industrielle Revolution im Vergleich zur gesamten Menschheitsgeschichte noch nicht so lange her. :-k

_________________
1bMii, 8cm 6,6cm Umfang, 74cm (Midback) nach SSS --> der Avatar ist nicht aktuell
Ziel: [] Taille [] Kreuzbein [] Steißbein (Stand 14.03.2019)

Glühweintassenengelsblond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.09.2016, 15:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2014, 06:09
Beiträge: 4980
Wohnort: Fränkische Siegerländerin
Im alten Rom wurden Kurzhaarfrisuren etabliert, weil ein Kaier der vorher Militär war auch in seinem Kaiseramt noch militärische Kurzhaarfrisur trug. Davor die Kaiser hatten immer eine Löckchenpracht und das Volk versuchte das auch zu haben. Dann war es aber total Trendy den "Modisch revolutionären" Kaiser nach zu ahmen und viele Männer trugen plötzlich einen Kurzhaarschnitt. Das Nachahmen von hervorstechenden Persönlichkeiten des öffnetlichen Lebens bestimmt auch Heute noch den Trend und im weiteren Verlauf dann die "Norm". Wenn es lange Zeit Politiker waren, sind es Heute die "Stars und Sternchen" die vorleben, dass kurze Haare an Frauen und lange Haare an Männern legitim sind. Dazu kommt dann natürlich noch das kulturelle Umfeld. Lange Haare bei Jungs sind z.B. bei Hippies, Emos oder Metalern nix neues. "Manbuns" werden dank der Hipsters aktuell modern usw, usw. Wobei man Allgemein sagen kann, dass die Frisurenvielfalt, wie es sie Heutzutrage (hier in der "westlichen Welt") gibt, noch nie so groß war. Selbst wenn ein männliches Wesen beschließt seine steißlangen Haare geflochten und hochgeduttet zu tragen, wird keiner auf der Straße auf die Idee kommen "Er trägt eine Frisur wie ein Mädchen! Steinigt ihn!!". Vor ein paar Jahrzenten oder in Nord Korea sähe das ganz anders aus [-X

_________________
Bild
Aktuell (03.01.17): 111cm = Klassiker / Abgeschlossen: Sariden zieht gegen Schuppen ins Feld
Flexi8 Größen - Sammelthread, wir suchen noch Helfer :)
Oliven-&Kokosfreie Seifenliste


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.09.2016, 16:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.07.2016, 15:45
Beiträge: 254
Wohnort: nähe Salzburg
Also bei mir im Freundeskreis ist es ganz normal dass Mann Zopf trägt. Okay, wir sind auch ein Mittelalterverein und da haben fast alle Männer lange Haare.
Aber genau die stehen Schlange und ziehen sogar Nummern wer von unserer Sandruschka (auch hier im LHN) als erstes die Haare geflochten bekommt. Da haben die Herren dann schon mal bis zu 5 kleine Franzosen am Kopf.

und mein Freund trägt auch öfters mal Franzose oder Holländer wenn ich ihm einen mache. Zopf im allgemeinen ist bei seinen fast Hüftlangen Haaren also eine fast alltägliche Frisur. Und einer ausm Kreis lässt sich gerade den Undercut rauswachsen und damit da Seitlich die Haare nicht abstehen werden die auf beiden Seiten zum Franzosen geflochten.

--
Noch was was mir dazu einfällt: Manche rapper tragen doch Corn-rows. Das sind ja im Grunde auch nichts anderes als Franzosen? Ich denk das kommt echt immer drauf an welche öffentliche Person grade was am Kopf hat. Der Männerdutt kommt ja momentan auch ganz groß raus. :gruebel:

lg
Regina

_________________
Aktuell: SSS 91 cm
Start: SSS 68 cm
Ziel: SSS: 97 cm
Färbefrei seit 08.08.2016
Mein PP: NHF bis zum Steiß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.09.2016, 11:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.05.2013, 11:57
Beiträge: 2398
Wohnort: Vorarlberg
Lieber Frisurenboy, ich verstehe dich echt nicht.. du scheinst dich sehr mit dem Jungs/Mädchenthema zu beschäftigen, aber irgendwie nur in der Theorie. Abgesehen davon, dass die meissten hier keine Jungs oder Mädchen sind, sondern Erwachsene, wirst du hier sowieso aus beinah jeder Richtung das Gleiche hören: Schau dich hier um, eventuell in den Tagebüchern der hier raren Männer oder in der Rubrik "Haarkunstwerke" und probier aus, was dir gefällt! Es muss hier nicht unbedingt gefallen und deinem Umfeld im echten Leben auch nicht unbedingt gefallen, nur dir!

_________________
1c-2aMii 8 cm ZU, Fairytaleends, 100 cm nach SSS, chemisch/Indigo schwarz

Liesschens zweiter Versuch-Classic length Aktuelles PP
Ein langer Weg nach MO Abgebrochenes PP


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de