Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 24.05.2019, 19:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30.01.2017, 21:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.12.2016, 18:51
Beiträge: 79
Hallo,

da ich noch relativ jung bin und in die Frisurenfreiheit reingewachsen bin, würde es mich mal brennend interessieren, seit wann eigentlich Männer ihre Haare länger als Taille wachsen lassen und diese auch noch aufwendig frisieren (Flechtzopf, Dutt usw.)
Schaut man sich Fotos von langhaarigen Männern von den 60ern bis zu den 90ern so scheint Taillenlänge schon das längste gewesen zu sein und wenn dann nur im Pferdeschwanz getragen.

Würde mich freuen, wenn einige, die diese Entwicklung verfolgt haben, etwas dazu sagen könnten.

Freundliche Grüße

Beckett

_________________
Derzeitige Länge: Rücken
Ziel: erstmal abwarten


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.01.2017, 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.12.2015, 17:59
Beiträge: 1526
Männer mit langen Haaren gab es wohl in verschiedenen Kulturen schon immer. In Europa vereinzelt auch, aber der Trend ging auch meines Wissens erst in den 60ern so richtig los. Der Man-Bun und die Man-Braids sind aber meines Wissens erst seit ein paar Jahren im Kommen, in diesem Link ist sogar erst von 2016 die Rede, aber so ein Trend entwickelt sich ja nach und nach. Also irgendwann innerhalb der letzten (2 bis 5?) Jahre. Wobei natürlich einzelne Männer immer schon auch Zöpfe geflochten haben etc., aber vielleicht nicht flächendeckend akzeptiert wurden damit.

LG von
Tasha

_________________
86 cm SSS, Ziel ca. 110-120 cm. Wasche mit Roggenmehl + Seife.

Bild Kaufstopp 2019!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.01.2017, 22:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2016, 09:50
Beiträge: 2767
Wohnort: hier
huhu :) das kommt immer darauf an, in welcher zeit und in welchem kulturkreis du dich bewegst. zum beispiel ist die sikh- religion im 15. jahrhundert entstanden und diese männer schneiden ihr haar nicht weil sie sich nicht gegen die schöpfung auflehnen wollen. und sie tragen immer dutts. oder bei den germanen haben lange haare kraft und männlichkeit repräsentiert. oder rastafari gibt es auch noch, die native americans hatten auch oft lange haare und unterschiedlichste frisuren. und dann gibt es auch noch diverse asiatische kulturen, die allgemeine puderperrückenzeit im 16-18 jahrhundert undundund... das internet ist voll davon wenn man ein wenig sucht. wikipedia ist da zb ein ganz guter ansatz https://en.wikipedia.org/wiki/Long_hair also wirklich DIE entwicklung verfolgen kann man da nicht- es gibt ganz viele ;)

_________________
Klassik 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 GS
novize, relax yeti, mother of snails, ehemaliges Projekt, Instagram, Satria silat
haters gonna hate, potatoes gonna potate


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.06.2017, 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2017, 16:39
Beiträge: 55
Wohnort: Berner Oberland
Das fünfte Bild in der Bilderstrecke ist sehenswert. Demzufolge tragen die Menschen bereits seit 40'000 Jahren Dutts. Lange Kopfhaare beim Menschen sind also quasi ein Wesensmerkmal \:D/

_________________
"The problem with internet quotes is that you can't always depend on their accuracy." - Abraham Lincoln, 1864


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.07.2017, 14:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28782
Wohnort: im Biosphärengebiet
Würde ich auch sagen: gab es schon immer, je nach Kultur und Zeit. Tauchte immer mal wieder auf und verschwand wieder.

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
Ein Krauthobel ist ein Krauthobel ist ein Krauthobel. :ugly:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.07.2017, 00:53 
Offline

Registriert: 20.11.2016, 01:59
Beiträge: 43
Auja! Interessantes Thema!
Definitiv gab es das schon immer! Vermutlich gab es aber auch schon immer häufiger hormonell bedingte Glatzenbildung bei Männern, als bei Frauen.
Vielleicht entstand dann dadurch der gesellschaftliche Druck, die Haare besser gleich kurz zu tragen.
Derzeit sehe ich wieder häufiger Männer mit langen Haaren, was erfreulich ist.
Ich befürchte aber, dass manch ein Bewerbungsgespräch eventuell negativ verlaufen könnte. Oder, dass manch einer sich in vorauseilendem Gehorsam mal lieber die Haare VOR dem Gespräch absäbelt.
Aber wenn man in die Geschichte guckt: Lange Haare sind durchaus was Normales. Bei beiden Geschlechtern.
Und ganz ehrlich? Sie wärmen ja auch, wenn sie so über den Rücken wallen. Das werden sich die Menschen früher sehr zum Nutzen gemacht haben.
Heute wird halt viel geschnibbelt und blondiert. Und die Heizung aufgedreht.
Und die bescheuerte Werbung tut ihr Übriges.
Für mich hat das generell was mit der Gesellschaft zu tun, in der man lebt.
Und in diesem Punkt ist unsere Gesellschaft gar nicht so fortschrittlich, wie sie meint.
Ich finde lange Haare IMMER klasse!
PS.: Mein erster Freund hatte lange Haare. Und meine Mutter fiel vor Schreck fast um!!! :roflx:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.07.2017, 14:15 
Offline

Registriert: 26.06.2017, 18:21
Beiträge: 9
Auch mein Freund hat langes Haar und trägt einen Zopf. Ich finde das auch echt anziehend bei ihm.
Ich denke sowieso das es zusammenhängt, also kulturelle und persönliche Einflüsse.

Aber ich finde es gut, dass es heutzutage schon langsam alltäglich geworden ist. Wobei vor allem in der älteren Bevölkerung es immer noch argwöhnisch betrachtet wird.

LG


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.07.2017, 17:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.12.2015, 03:09
Beiträge: 3613
Wohnort: Da, wo man im Fluss schwimmt
Gehst du vom Mann als generelles Wesen aus, dann wäre wohl die Antoset "seit immer".
Als sich aus dem Pelzchen, welches die Menschenfamilie zu Beginn noch mit den Affen geteilt haben, zurückgebildet hat und das Kopfhaar begann länger zu spriessen, hat wohl erst mal keiner dran gedacht, das irgendwie zu kürzen, egal ob Männlein oder Weiblein.
Die Frage wäre wohl eher: Seit wann gibt es Männer mit kurzen Haaren?
Vermutlich seit sich der Mensch mit seinem eigenen Erscheinungsbild Auseinander und eitel wurde. Das war dann, als er nicht mehr nur ums nackte überleben denken musste und Zeit dafür hatte. Und das passende Werkzeug hatte. Ich geh davon aus, dass das etwa zur gleichen Zeit war, als Kunst und Schmuck entstanden.
Danach kamen und gingen die kurzen Haare bei Männern immer wieder.
In manchen Kulturen tragen traditionell beide Geschlechter lange Haare, in manchen Kulturen sind kurze Haare sogar fast ausschliesslich bei Frauen zu finden. (Afrika)
Bei ärmeren Bevölkerungsschichten richtete sich der Haarschnitt wohl danach, was praktisch ist (längere Haare schützen z.B. vor Kälte, kurze sind weniger Anfällig auf Ungeziefer o.Ä.), bei der Iberschucht jeweils nach religiösen/modischen Idealen.
Bei "uns", also in Europa, kann man sich auch eher fragen "seit wann tragen Männer kurze Haare". Auf Mittelalterlichen Darstellungen bis in die Rennainnance hinein haben Männer fast ausschliesslich lange Haare, man denke an das hochmittelalterliche Ideal des Jünglings mit Schulterlangen Locken.
Wieso kamen lange Haare aus der Mode? Das kann ich einfach so nicht beantworten, da müsste ich mehr recherchieren.
Ganz weg waren sie nie, Darstellungen von Männern aus dem einfachen Volk zeigen auch im 19.J.H. Oft längere Haare. In einem Volkheilkundebuch aus den 1920ern empfiehlt ein Arzt längere Haare für Männer, da sie bei der Arbeit vor Sonne und Kälte schützen "und durchaus nicht übel anzuschauen sind".
Wieder aufgekommen sind sie wie gesagt wohl am ehesten in den 60ern durch die Beat-Welle und später der Hippiebewegung.

_________________
Startlänge: freiwillige Glatze am 29.01.2015, aktuell 87cm/Taille+ (05/19)
2a C iii, ZU 13, NHF mittelrot.
Ziel: erst Mal 100 cm.
Mein PP & Instagram


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de