Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 22.01.2020, 11:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5057 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 332, 333, 334, 335, 336, 337, 338  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: haarvideos im netz
BeitragVerfasst: 03.09.2019, 11:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.10.2015, 12:24
Beiträge: 1380
@HIKARI
Ich hatte mal Braids mit echt viel Kunsthaar bis zum Po als meine Haare gerade so bei APL waren. Die ersten Tage muss man sie offen tragen wegen dem Gewicht, aber die Kopfhaut gewöhnt sich echt schnell. Meine ist sogar recht ziepempfindlich und nach einer Woche konnte ich ohne Probleme Pferdeschwanz und Dutt tragen.
Ich denke das wichtigste ist, dass beim Flechten nicht zu viel Zug auf die Ansätze kommt. Dann wächst es zwar früher etwas raus aber ich fand das ok.

_________________
3a-b F/M ZU: 9cm
Farbe: Dunkelblond, Längen sonnenverblichen
??cm SSS U-Schnitt
PP: Locken vs Kopfhaut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: haarvideos im netz
BeitragVerfasst: 06.09.2019, 01:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.08.2019, 21:13
Beiträge: 175
Das frag ich mich halt immer. Es wird so eng geflechtet damit es möglich lange hält und nach ein paar Tagen hört es auf weh zu tun, wird dann erträglich, aber ich vermite mehr Haare verliert man so dennoch. Merk ich manchmal schon wenn ich den Dutt oder Pferdeschwanz zu eng mache und dann Abends rausnehmen dass etwas mehr Shedding scheinbar davon kommt. Aber nach Wochenlang braids ist das ja viel schwieriger nachzuvollziehen.
Ich mag die Frisuren echt gerne aber ich glaub mehr als 20 Zopfte und vielleicht eine Packung Braiding hair zusätzlich zum eigenen Haar um die ganze Sache etwas fülliger zu machen würde ich nicht mehr riskieren.

_________________
2a/b • f/m • iii [12cm] • MO [128cm] >> Mein TB ♆


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: haarvideos im netz
BeitragVerfasst: 06.09.2019, 03:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 17:13
Beiträge: 30259
Wohnort: im Biosphärengebiet
Ich vermute, dass bei 4er-Haar der Zug auf den Wurzeln nicht so groß ist, weil immer ein Rest Krause übrig bleibt, der das ganze abfedert. Wenn man an glattem Haar so zerrt, wie die 4er er können und gewöhnt sind, gibt es eher Probleme als wenn die Krause als Federung dient. Auf dem Afrikafest in Tü hab ich mal an einem Stand gesehen, wie die Afrikanerinnen Braids in Europäisches Haar geflochten haben... die haben da so dran gezogen, als wollten sie bei 4ern die Krause strecken... *autsch*...

Dass man Afro-Haar nicht wie europäisches Haar behandeln sollte gilt glaub umgekehrt genauso.

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
Graue Haare in weicher Explosion, Sonnenaufgangs- und Untergangsvision :ugly:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: haarvideos im netz
BeitragVerfasst: 30.09.2019, 14:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2018, 08:35
Beiträge: 472
Wohnort: Österreich
Ich hoffe, dass dieses Video noch nicht hier gepostet wurde:

Langhaarwettbewerb in Litauen


_________________
2a M ii
Letzte Färbung: 13.10.2017
mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: haarvideos im netz
BeitragVerfasst: 30.09.2019, 23:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.12.2015, 16:59
Beiträge: 1633
Silberfischchen hat geschrieben:
Ich vermute, dass bei 4er-Haar der Zug auf den Wurzeln nicht so groß ist, weil immer ein Rest Krause übrig bleibt, der das ganze abfedert.


4b und c-Haare stehen doch offen (getragen) zur Seite ab, fallen also nicht wie 1er Haare. Müssten die dann nicht weniger Zug auf die Wurzln geben, weil sie eben in der Luft stehen, statt zu fallen? Bei Braids ist das natürlich dann anders. Ziehen muss man vermutlich stärker daran, um aus den Locken überhaupt etwas flechten zu können, ohne dass die Locken zur Seite entwischen.

LG von
Tasha

_________________
86 cm SSS, Ziel ca. 110-120 cm. Wasche mit Roggenmehl + Seife.

Bild Kaufstopp 2019!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: haarvideos im netz
BeitragVerfasst: 01.10.2019, 03:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 15:41
Beiträge: 3037
Der Zug auf die Wurzeln hängt von der Flechttechnik ab bzw, mit der Kraftaufwand, mit dem an den Haaren dafür gezogen wird (kann jeder bei sich selbst ausprobieren, indem man nur ein paar Haare umfaßt und dran zieht, irgendwann sieht man, wie sich die Kopfhaut aufwölbt). Das zweite Kriterium ist, wie lange dieser Zug auf die Follikel ausgeübt wird: Während die Europäer ihre Frisuren oft variieren oder die Haare dazwischen viel offen tragen, bleiben bei vielen aus Schwarzafrika Stämmigen die Haare tage- oder sogar wochenlang in ein- und derselben Frisur zusammengezurrt, weshalb die Traktions- oder Zugalopezie eben insbesondere in der Black Communitiy auftritt. Kann man sich aktuell sehr gut bei der Leichtathletik-WM begucken, wo beim Bahnenabschwenken die jungen Damen in Großaufnahme gezeigt werden und sich bei etlichen kahle Schläfen zeigen, die Stirn sich lichtet und die dicken Dauerzöpfe nur noch an ein paar Fasern hängen. Daß der Ansatz nach hinten gerutscht ist, zeigt oft der Rest Flaum davor. Ein besonders deutliches Beispiel dafür ist die neue Marathonweltmeisterin (kein klassisches Haarvideo, aber ein Video einer schwarzafrikanischen Frau mit typischer Frisur):
https://www.youtube.com/watch?v=L4B_7LPuPZs

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4,6 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen), Naturstufen und FTEs
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: haarvideos im netz
BeitragVerfasst: 01.10.2019, 10:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.10.2015, 23:48
Beiträge: 1693
Wohnort: im Wald zwischen Feen und Elfen
Das muss ein echt tolles Gefühl sein, wenn die Haare den ganzen Körper bedecken können :verliebt:
Ich hoffe, meine Haare schaffen es auch irgendwann bis zum Boden. Aber das ist noch ein sehr langer Weg. Falls sie überhaupt so weit kommen :oops:


_________________
1bMii; ZU 8,5cm; APL[X]; BSL [X]; Taille []
*11/18 schnittfrei


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: haarvideos im netz
BeitragVerfasst: 01.10.2019, 17:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2010, 17:13
Beiträge: 7294
Wohnort: Bei den Weißwürsten
Also ehrlich gesagt mag ich Haare nicht mehr, wenn sie länger als der Träger sind. Da geht für mich die Relation zum Körper und Ästhetik dann flöten.

Leider haben das viele Afrohaarträgerinnen schon sehr früh, dass der Ansatz zurück weicht. Die Haarstruktur mit eher F-Haaren mit recht eckigem Querschnitt ist sicher im Anspruch erheblich höher als meine. Daher kann ich schon verstehen, dass da nach einfacheren Lösungen gesucht wird. So ein Ansatz würde mich aber persönlich wirklich zu sehr stören als dass ich mich weiter so frisieren wollte.

_________________
SLD APL BSL Taille
1c/2a F i 4,5cm, Rückschnitt auf BSL am 6.8.18., Juni 2019: mal wieder post Ausfall
feendunkelgold (Tagebuch)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: haarvideos im netz
BeitragVerfasst: 01.10.2019, 17:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2018, 13:21
Beiträge: 283
Mich persönlich würde es nerven eine Haarlänge zu haben, die ich nie offen tragen könnte.

_________________
2c m ii, 74cm SSS
Am Ende ist alles gut und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: haarvideos im netz
BeitragVerfasst: 01.10.2019, 21:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20.10.2015, 23:48
Beiträge: 1693
Wohnort: im Wald zwischen Feen und Elfen
Wie unterschiedlich wir Menschen doch wieder sind ^^
Ich finde es wiederum sehr ästhetisch, wenn die Haare länger als der Körper sind.

Und warum sollte man sie nicht mehr offen tragen können?
Es kommt ja drauf an, in welcher Situation, klar in der Stadt vielleicht nicht, aber wie sie auf dem Rasen zb. kann man die doch gut offen tragen :)
Aber wir sehen das alles durch unterschiedliche Augen. Und das ist ja auch gut so. Sonst laufen wir ja alle gleich umher :mrgreen:

_________________
1bMii; ZU 8,5cm; APL[X]; BSL [X]; Taille []
*11/18 schnittfrei


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: haarvideos im netz
BeitragVerfasst: 01.10.2019, 22:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.05.2016, 20:27
Beiträge: 325
Wohnort: OÖ / NÖ
Eine ganz außergewöhnliche Haarlänge , die Alena auch noch ganz entzückend vorführt !
Bin begeistert ! Atemberaubendes Haarvideo !
Hildur , Deine tolle Antwort spricht mich sehr an !
Und scheinbar lebt sie im Stadtpark , als wäre sie im Wald zwischen Feen & Elfen ...
Und vergeßt nicht , auch unsere dazu relativ kurzen Haare bezaubern schon ! 8)

_________________
2a-2b , F-M ii , 8,2 , SSS 70 cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: haarvideos im netz
BeitragVerfasst: 02.10.2019, 01:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 15:41
Beiträge: 3037
Warum man solche Haare nicht mehr offentragen kann? Wenn ich auf den letzten Drücker in eine S-Bahn springe, will ich nicht, daß die Haarpracht von den Automatiktüren eingeklemmt wird.... Nicht jedes Trottoir ist sauber, manchmal regnet es doch noch, dann aber gleich Starkregen, sodaß die Mähne wie ein Wasserrohr die Pfützen anfüllen würde... Und im Park liefe ich Gefahr, daß Eichhörnchen an mir hochspringen wollten.... wie beim Haarbaum (anderer Thread...)....und Isadora Duncan hätte keinen Schal gebraucht.....

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4,6 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen), Naturstufen und FTEs
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: haarvideos im netz
BeitragVerfasst: 02.10.2019, 07:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2018, 13:21
Beiträge: 283
Ich sag ja nicht, dass es mir nicht gefällt :wink: ich sag nur für mich käme es wegen nicht offen tragen können nicht in Frage.

Und ich bin nicht wirklich davon überzeugt, dass man so lange Haare bedenkenlos im Alltag offen tragen könnte, wenn ich sehe, dass sie sich selbst beim komplett darauf konzentrieren, weil Video nur für die Haare, schon 2 mal darin verheddert.

Achtung sehr überspitzt, aber gut zur Erklärung, warum ich eben nicht glaube, dass man so oft man wollen würde offen tragen kann:
Wenn ich mir vorstelle, dass

- ich jeden Tag, vermutlich sogar jedes Mal nach dem Essen (ich habe Kinder), saugen müsste, damit meine Haare bedenkenlos über den Boden schleifen können

- ich Angst haben muss, dass sobald ich sitze mein Hund sein Nest in meinen Haaren baut

- mein Mann, wenn er eilig an mir vorbeiläuft auf meine Haare tritt.

- beim spazieren/gassi gehen die Dreckbatzen vom Acker, Grasmilben, Spelzen, Hundepipi etc. hinterher im Haar kleben und ich nicht nur dem Hund sondern auch mir selbst Kletten herauskämmen muss

- beim rückwärtslaufen selbst drauftrete

- ständig in/an irgendwelchen Dingen hängen zu bleiben

- Angst haben muss, dass eins meiner Kinder mit klebrigen Händen dran kommt und daran festklebt :lol:

dann bin ich einfach der Meinung, dass so lange Haare für mich nicht in Frage kommen, weil ich sie so gut wie nie offen tragen könnte.

Wir könnten hierzu ja auch mal die Göttinnen des LHN befragen, die solche lange Haare haben, wie oft sie denn tatsächlich offen tragen wollen und können.

Und nochmal, ich finde diese Haare toll, ich schmachte sie auch an und ich finde es unfassbar, dass es Menschen gibt, deren Haare so wundervoll aussehen, wenn sie diese Länge haben, aber für mich persönlich ist das nicht tragbar und ich kann mir das im Alltag auch echt kein bisschen vorstellen.

_________________
2c m ii, 74cm SSS
Am Ende ist alles gut und wenn es nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: haarvideos im netz
BeitragVerfasst: 02.10.2019, 07:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 15:41
Beiträge: 3037
Bärin, Du nennst zwei wichtige Punkte - egal, wie schön diese Haare sein mögen und ob wir damit nun tauschen wollten oder nicht:
- die mechanische Belastung durch das Schleifen über den Boden, unabhängig, ob sich da noch Hunde oder Kinder drin verheddern oder nicht, würde dafür sorgen, daß die Spitzen mir nichts, dir nichts ramponiert würden und nochmal unansehnlicher wären, als sie unten ankämen;
- die Hygiene, denn es kann sich nicht nur sämtlicher Unrat darin verfangen, darüber hinaus: Was nicht nur im Forum, sondern allgemein zu kurz kommt, sind die Umweltgifte, die zumindest der Großstädter und der, der industrienah lebt, nicht nur in der Raumluft, sondern auch in der Außenluft um sich herum hat. Die Haare reichern sich, je weiter eine Wäsche zurückliegt, immer stärker mit Blei und Aluminium an, dazu kommt der alltägliche Feinstaub vom Straßenverkehr - all das schleppt man mit den Haaren mit nach Hause und all das hat man dann auf dem Kopfkissen, so man die Haare nicht wäscht, es kommt auf die Haut usw. Und gerade bei solch einer Haarlänge erscheinen mir häufige Wäschen dann doch auch zeitraubend und umständlich.
Und ein dritter Punkt wäre für mich ebenso entscheidend: Lange Haare sollen Spaß machen, man soll sich daran ohne Einschränkung erfreuen können, statt daß sie zu einer Belastung ausarten, weil man überall Fallen wähnt.

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4,6 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen), Naturstufen und FTEs
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: haarvideos im netz
BeitragVerfasst: 02.10.2019, 09:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.05.2016, 20:27
Beiträge: 325
Wohnort: OÖ / NÖ
Ihr beiden habt mit Eurer Argumentation das echt auf eine süße Art :D äußerst bildlich dargestellt , danke Euch !
Man merkt , wie wichtig uns das Ganze ist !
Ja , das Thema läßt uns nicht kalt ... will , daß wir Stellung beziehen & uns für unser Leben entscheiden .
Ich glaube fast , in Litauen , Ukraine etc gibt es eine tolle Langhaartradition , da ist das ja schon fast ein Beruf , das Handling mit den Haaren in der Wohnung ( hier halt mal draußen in der Sonne im Park ) zu veröffentlichen .
Sauber & gepflegt auf dieser Länge sehen sie allemal aus , bestimmt schont sie ihre Haare auch sonst mit einer Duttfrisur , 1 x die Woche waschen , sonst Scalpwash , wäre doch voll ok .
Meine Großmutti väterlicherseits hatte ihre ganze Kindheit über keinen Haarschnitt bekommen , da meine Urgroßmutter sich das so als Optimum in den Kopf setzte , ist also auch etwas eine verfestigte Mutter - Tochter Sache . :lol: ( viel bürsten , Haarwäsche 1 / Monat )
Meine Mutter meint heute noch , schneiden macht die Haare erst schön kräftig , also eine genau umgekehrte Tradition ...
Schreibfehler ex

_________________
2a-2b , F-M ii , 8,2 , SSS 70 cm


Zuletzt geändert von Besina am 02.10.2019, 15:47, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5057 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 332, 333, 334, 335, 336, 337, 338  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de