Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 22.10.2019, 06:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 934 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 59, 60, 61, 62, 63
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 04.07.2019, 17:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2014, 17:56
Beiträge: 1038
Wohnort: Deutschland
Also hab ich das jetzt richtig verstanden?
Wenn ich einen Damenbart habe, dann steckt zu viel Wut in meinem Unterkiefer? Endlich weiß ich woran's liegt.

_________________
Typ: 1a-b F - ZU 8 cm, NHF aschblond wächst raus
MO bei 127 cm SSS; Yeti-Faktor: 67,8 - Relax-Yeti

~Mein haariges Bilderbuch~


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.07.2019, 07:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2016, 10:16
Beiträge: 2118
Wohnort: Ruhrgebiet
@Laireach ja genau :D Die Gene sind nie an irgendwas schuld laut Artikel. Es ist immer nur das eigene Denken. Und die Gesellschaft, in die man geboren wird, sucht man sich selber aus. Wenn man sich von allen versteckenden/einschränkenden Gedanken befreit, wird man im nächsten Leben ohne Haare geboren. Tiere haben deshalb Fell, weil sie besonders kontaktscheu sind. Die Wikinger hatten Bärte, weil sie in der Heimat ihre Wut verstecken mussten, um sich nicht gegenseitig umzubringen, und die Indianer wurden verdrängt, weil sie sich nicht weiterentwickelt hätten, was die langen Haare ja auch zeigen, denn die kurzhaarigen Europäer hätten ja so viel hochentwickelte Kultur mitgebracht.
Es wird immer abstruser wenn man die Antworten auf die Kommentare durchliest, inklusive Beleidigungen und voller Widersprüche. Selbst die Heftchen mancher missionierenden Religionsgemeinschaften klingen erstaunlich vernünftig dagegen...

_________________
Yetifaktor 69 bei SSS 125,5 cm (Okt. '19)
*Rafunzels Haartagebuch*
Bild 2a Cii (ZU 8,5) Seifenwäscher - noch ohne Heiligen Gral


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.08.2019, 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2015, 17:19
Beiträge: 78
Wohnort: Heidelberg
https://www.nature.com/articles/s41467-019-11665-0

Priming mobilization of hair follicle stem cells triggers permanent loss of regeneration after alkylating chemotherapy

Hair follicles (HFs) are representative regenerative organs in humans, and they undergo lifelong cyclic growth, consisting of the anagen (active growth), catagen (regression), and telogen (relative rest) phases7,8. The upper structure above the bulge is the permanent segment regardless of the hair cycle phase, whereas the lower structure below the bulge is the regenerative segment that shrinks to a minimum structure of the hair germ during the telogen phase9.

_________________
SSS 83cm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.10.2019, 10:35 
Offline

Registriert: 02.02.2009, 15:23
Beiträge: 2920
Wohnort: Hoffnungsthal/ Gevelsberg
https://haare-ratgeber.de/haarseife-test-vergleich
Wenn Artikel verfasst werden ohne wirklich Ahnung von diesem Thema zu haben...
Und dann auch noch die angeblichen "Haarseifen" mit Affiliate-Verlinkung... :ugly: und dann auch noch so unseriöse China-Ware ohne vollständige Deklaration. Uff...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 934 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 59, 60, 61, 62, 63

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de