Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 21.02.2019, 22:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 03.07.2015, 20:14 
Offline

Registriert: 24.11.2011, 18:53
Beiträge: 2859
Ich ärgere mich jetzt ein bisschen. Hab vor ca. 4 Wochen meine Haare um etwa 20 cm kürzen lassen. Die sind beim Friseur direkt in den Mülleimer gewandert. Vielleicht hätten die Irgendwem was genützt. :(


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.07.2015, 10:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2014, 06:09
Beiträge: 4980
Wohnort: Fränkische Siegerländerin
Also, da ich das jetzt aus nächster Nähe erlebe, kann ich euch sagen, dass Echthaarperücken viel zu teuer sind. Die Chemo hatten ihre Haare noch überstanden, aber bei der Bestrahlung war dann leider Schluss. Ihr Vater hat ihr dann 300€ gegeben, damit sie sich "eine gescheite" besorgt, dazu noch der Teil, den die Krankenkasse bezahlt und trotzdem hats nur für eine über schulterlange Kunsthaarperücke gereicht (die halt am Kopf angepasst ist)

Fussilie, sicher, dass sie die wegschmeißen? So viel ich weiß werden längere Haare später aussortiert und fürs Färben üben von Azubis benutzt.

_________________
Bild
Aktuell (03.01.17): 111cm = Klassiker / Abgeschlossen: Sariden zieht gegen Schuppen ins Feld
Flexi8 Größen - Sammelthread, wir suchen noch Helfer :)
Oliven-&Kokosfreie Seifenliste


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.07.2015, 06:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.12.2010, 18:41
Beiträge: 11355
Wohnort: Freiburg
Soweit ich weiß müssen Haare zur Perückenherstellung mindestens 50 cm lang, unbehandelt und gesund sein. Da das bei uns so selten ist, landen die Haare meist in der Tonne.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.07.2015, 14:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28432
Wohnort: im Biosphärengebiet
Ich würde meine Haare auch nicht für eine Perücke abschneiden. Außer für mich selbst als Eigenhaarperücke (Voraussetzung: Geldscheißer, denn sowas anfertigen zu lassen dürfte richtig teuer sein). Also wenn ich einen planbaren plötzlichen Haarausfall hätte (Chemo oder Bestrahlung). Weil allein der zügige komplette Haarausfall selbst bei so langen Haaren oberätzend ist (ich hatte mal ne Patientin in der Kinderonkologie, der der Vater verboten hat, die Haare vor der Chemo abzuschneiden und bei der war alles voller Haare. Total schlimm, auch für das Mädchen, sie hätte viel lieber abrasiert).

Aber wahrscheinlich würde ich auch eher Mütze oder Tuch tragen und wenn Perücke, dann irgendwas total abgefahrenes... knielange rote 3er oder so.
Und wenn mich jemand anhauen würde um Beihilfe bei einer Perücke, würde ich auch eher schönes indisches C-Haar bezahlen, als meine fragilen F-chen. Die sind ja schon ne Herausforderung wenn sie fest am Kopf sind.... ich stell mir vor, den Filzhaufen dann auch noch als Perücke, da wirste ja wahnsinnig.

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
I'm pining for the moon, and what if there were two, side by side in orbit, around the fairest sun?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.07.2015, 23:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.06.2015, 02:20
Beiträge: 412
Bei den absolut megatollen Perücken die es heute gibt würd ich niemandem den ich gern hab meine Haare zumuten.
Davon ab das ich meine zarten, seidigen Feen sehr, sehr liebe habe ich nen Haarwuchs von circa einem cm pro Monat. Ich müsst mir also jetzt fast ne Glatze scheren und dann bald 6 Jahre warten ehe ich meine Länge wieder habe. Im Leben nicht!

Ich war aus Neugierde vor ein paar Jahren mal bei nem Perückenmacher. Was die dort zaubern ist einfach der Wahnsinn!
Auch die Kunsthaarsachen, die pflegeleichter sind, einfach unglaublich toll. Die breite Palette an natürlichen Farbtönen, die Auswahl von kurz bis lang, meine Güte wer will da Haare von anderen Leuten?

_________________
1bFi, launische Feen mit je nach Haarausfall 4,6-5cm ZU, 85,5cm nach SSS
Camouflage Yeti ♥


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.07.2015, 16:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2008, 14:23
Beiträge: 2883
Wohnort: Feenhaarenhausen
Es gab vor einiger Zeit im TV mal einen Bericht über eine Scheitelmacherin aus Österreich Eine Frau also, die Perücken für verheiratete gläubige Jüdinnen herstellt, die ja ihr Haar bedecken sollen. Diese Perücken waren wunderschön. Kostenpunkt allerdings bis zu 5000 Dollar. So eine Krankheit kommt ja doch meist aus heiterem Himmel und nicht jeder hat soviel Geld rumliegen, aber wenn doch, dann wäre das eine gute Alternative zum "normalen" Perückenkauf.

_________________
Tobe, Welt, und springe,
ich steh hier und singe
(BWV 227)
Ich mach's öfter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.07.2015, 09:34 
Offline

Registriert: 06.03.2010, 14:03
Beiträge: 536
Wohnort: Chemnitz
Ich würde nicht meine Haare für jemandem schenken, selbst wenn ich sie alles in Natur hätte.

Von einem Erlebnis komme ich nicht mehr davon los, dass man bei mir angeblich beim Friseur gesagt wurde (ich war noch ein Kind), dass meine abgeschnittenen Haare zur Perückenherstellung kommen würde. Dabei waren meine Haare nicht so lang, aber wenigstens in Naturhaarfarbe.
Das fand ich als Kind sowas von fies. Kostenlos meine Haare wegen für eine Sache herzugeben würde ich heute nicht mehr machen, sondern wirklich viel Geld verlangen.

_________________
Haartyp: 1cMii ;Haarfarbe: mittel- bis dunkelbraun (natur)
Taillenlänge erreicht! Am 14.07.2018 :helmut:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.09.2015, 00:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2014, 22:40
Beiträge: 7992
Wohnort: Schwabenland
Mir ist eben ein britischer Onlineshop untergekommen wo man tolles Echthaar bekommt und da dachte ich an diesen Thread hier. :D
Ich denke ja immernoch darüber nach mir hüftlange Tressen zu kaufen und 2-3 Jahre lang "Full Sew In Weave" mit "Leave out" zu tragen.
Nach diesem Zeitraum habe ich dann selbst schon Tallie erreicht und fühle mich wieder wohl.


Bei diesem Shop gibt es auch knapp 66 cm lange (nicht SSS) Echthaarperücken "Custom Made Wigs", Kostenpunkt: 520 bis 600 Pound (717 bis 827 €) :)
http://www.therawvirginhairboutique.com ... wigs/c247j

Also soviel noch zu dem Thema, knapp 900 Euro wäre es mir sicher wert einer schwer kranken mir nahestehenden Person eine Freude zu machen und meine eigenen langen Haare zu behalten. :oops:

_________________
Camouflage-Yetis be like: Kommt Zeit kommt Haar... :taptaptap:
This mostly happy Herbivore ist mit 1a F ii und ZU 5,8 auf der langen Reise zum Klassiker
01.12.2018: 51 cm sind geschafft -> warte auf + 57 cm Wachstum


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.07.2016, 20:20 
Offline

Registriert: 16.01.2011, 19:01
Beiträge: 367
Wohnort: nähe Stuttgart
Schon ein Weilchen her, aber...

Ich würde meine Haare auch für niemanden abschneiden, so wie ich auch nicht will dass sie jemand anderes für mich abschneidet. Das hat bei mir auch etwas mit meinem (Aber)Glauben zu tun.
Sollte ich in so eine Situation kommen wo ich keine Haare mehr habe, besorge ich mir lieber ein paar hübsche Kopftücher und experimentiere damit herum. Die sind um einiges günstiger und die Vielfalt ist sehr groß was Farbe und Muster angeht, aber auch die Tragevarianten.

_________________
Ich übergebe meine Seele dem Gott, der sie finden kann.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.07.2016, 20:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2015, 08:39
Beiträge: 1138
Ich würde meine Haare jederzeit für eine Perücke abschneiden, wenn Familie oder Freunde meine Haare bräuchten (nicht, dass ich mir einen Fall, in dem dieses Szenario eintreten würde, vorstellen könnte, denn ich glaube nicht, dass jemand meine Haare wollte).

Ich würde auch jederzeit aus Solidarität meine Haare abrasieren, aber das liegt mutmaßlich daran, dass ich sie schon rasiert getragen habe und das toll an mir finde. Früher wäre ich da wohl eher zurückhaltender gewesen.

_________________
1c-2a F ~ 10 cm ~ hellmittelbraun mit Rotstich ~ SSS 80 cm, Taille
Projekt-Ziel: 2 Jahre lang von BSL nach Süden


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.10.2016, 13:14 
Offline

Registriert: 20.12.2015, 03:09
Beiträge: 3346
Wohnort: Da, wo man im Fluss schwimmt
Ich würde meine Haare auch nicht abschneiden. Ich würde, wenn jemand mir nahe stehendes betroffen wäre, auch viel eher etwas an eine hochwertige Kunsthaarperücke geben, da diese eh Pflegeleichter und beständiger sind und man kaum einen Unterschied sieht. Meine Haare haben ja noch den Nachteil, dass sie sich nicht bleichen lassen. Die erson müsste dann also gewungenermassen eine rote Perücke haben, undin meinem Umfeld möchte das nun wirklich niemand. Und bei einer Künsthaarperücke könnte die Person dann auch wirklich die perücke ganz nach deren Wünsche gestalten. :)

_________________
Startlänge: freiwillige Glatze am 29.01.2015, aktuell 75cm/BSL+ (07/18)
1c C iii, ZU 13, NHF mittelrot.
Ziel: erst Mal 100 cm.
Mein neues PP & Artgerechte Hamsterhaltung


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.10.2016, 13:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2016, 15:55
Beiträge: 235
Wohnort: BaWü
Es gibt eine handvoll Leute, für die würde ich alles tun, auch Haare abschneiden.
Obwohl jeder Einzelne von ihnen *Kopfkino* mit meinen Haaren furchtbar aussehen würde! *brrr* Meine Schwester hat hellbraune 2b-Haare, meine Mutter hat schwarze glatte Haare und meine drei besten Freundinnen sind durchweg glatt blond. Mein Haar auf deren Köpfen?! Oje.

Die Sache mit dem Haarespenden ist ja total in Mode und ich kann mir vorstellen, dass es den Mädels und Frauen ein gutes Gefühl gibt einem anderen so helfen zu können, gerade wenn man sonst nichts spenden kann oder möchte.
Natürlich ist auch hier die Gefahr der groß, ausgenutzt oder über den Tisch gezogen zu werden, aber da helfen Recherchen.
Was ich gar nicht leiden kann, ist der Druck, dem die Langhaars in den sozialen Medien ausgesetzt sind, quasi die Forderung (nicht die Frage!) die Haare doch zu spenden. Als wäre man Allgemeingut, sobald man das Internet betritt.
-OT Ende :P -

_________________
2c M ii
... Kinn ... Schulter ... CBL ... APL ... BSL ... Taille ... Hüfte ... Steiß ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.11.2016, 17:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.02.2016, 00:32
Beiträge: 1407
Wohnort:
Also uns wurde in der Schule erklärt, dass eine Perücke nicht nur aus den Haaren einer Person besteht, da es von der Masse her zu wenig wäre nach den chemischen Behandlungen (Behandlung gegen das Verknoten, Strukturveränderungen, Farbbehandlungen, bei zu dicken Haare Schuppenschichtentfernung). Viele gehen dann auch durch das Hecheln verloren.

Der Grund warum die Krankenkasse meistens nur Kunstperücken zahlt ist nicht nur der Kostenpunkt, sondern auch weil Echthaarperücken kratziger sind und daher unangenehm sind, wenn man drunter eine Glatze trägt wegen Chemo etc.

_________________
Mein TB oder auch "Kampf den Abschneidezwang!" : klick mich!
1c M iii; ZU 10,4cm (mit Pony); Taille
Pony, Undercut & zweifarbig aus Leidenschaft
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.11.2016, 10:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28432
Wohnort: im Biosphärengebiet
Schuppenschichtentfernung?? WTF? :shock:

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
I'm pining for the moon, and what if there were two, side by side in orbit, around the fairest sun?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.11.2016, 10:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.03.2014, 22:40
Beiträge: 7992
Wohnort: Schwabenland
Ja so bekommt man sehr dicke Haare (aus China z.B.) oder die billigen Sammelhaare (nicht-remy), die nicht alle in gleicher Richtung liegen, dazu dünn und hübsch auszusehen.
Aber das tun sie dann nur eine sehr kurze Zeit, bald gibts Filz des Todes.

_________________
Camouflage-Yetis be like: Kommt Zeit kommt Haar... :taptaptap:
This mostly happy Herbivore ist mit 1a F ii und ZU 5,8 auf der langen Reise zum Klassiker
01.12.2018: 51 cm sind geschafft -> warte auf + 57 cm Wachstum


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de