Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 17.01.2018, 06:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 80 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.07.2012, 12:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.09.2011, 21:08
Beiträge: 683
Stimmt @Lady Sophia und in mein Kaffe- und Teewasser mach ich ne Prise Kaisers Natron, dann schmeckt es (mir) besser, ich habe keinen Brittafilter - aber unser Wasser ist auch trotz Kalk sehr gut und geschackvoll.

_________________
1b/c Fii (0,03-0,04mm) // Meter! // UF: 9cm
NW/SO seit 11/2011 davor Kräuterwäsche

Ich bin wie ich bin.
Die einen kennen mich, die anderen können mich

*Konrad Adenauer* :blumen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.07.2012, 14:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.04.2011, 12:39
Beiträge: 2792
Wohnort: Die Stadt der Säcker
Im Urlaub konnte ich wieder schön feststellen, wie meine Haare auf richtig weiches Wasser reagieren. Normal habe ich immer in Regionen gelebt, wo das Wasser verhältnismäßig hart war. Haarpflege ohne Kuren und Spülung war und ist nicht vorstellbar. Im Urlaub hingegen war es so, dass ich meine Haare nur mit Shampoo gewaschen hab und fertig war meine Haarroutine. Die Haare waren super weich, gut kämmbar und schön seidig glänzend. Wahrscheinlich gibts bald mal einen Wasserfilter bei uns an der Dusche der Badewanne, damit das Haare waschen entspannter wird.

_________________
2bMii, 106cm S³ (Klassik)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.08.2012, 10:52 
LeichtesHaar hat geschrieben:
aber unser Wasser ist auch trotz Kalk sehr gut und geschackvoll.

Das kann ich mir gut vorstellen.
Ich bin vor zwei Jahren von einem Heidelberger Vorort ins Neckartal umgezogen. Vorher: gigantomanisches Kalkwasser (der Wasserkocher musste mindestens alle zwei Wochen entkalkt werden, sonst wurde es katastrophal), jetzt: quasi kein Kalk im Wasser (ich entkalke eher aus Pflichtgefühl, wenn der Wasserkocher unten nen schwarzen Belag kriegt, aber Kalk ist da nicht zu sehen). Für die Haarpflege ist das natürlich paradiesisch, aber mein Yogi-Tee schmeckt mir seither nicht mehr :heulend_weglauf: - Deshalb trinke ich kaum noch welchen, eigentlich nie.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2012, 08:59 
Offline

Registriert: 08.01.2012, 12:02
Beiträge: 343
Wohnort: ÖSTERREICH
Bei mir verhält sich das grad andersrum. Wir haben eher hartes Wasser, wenn ich mit weichem Urlaub mache hab ich dauernd Probleme. Die Haare bleiben fettig unten drunter, sie sind dauern elektrisch aufgeladen und das waschen dauert doppelt so lange weil ich das Zeug nicht raus kriege sonst. :? Ausserdem fühl ich mich danach meistens als ob ich nicht geduscht hätte, weil der Massageeffekt fehlt :P

_________________
1b-F-ii

Tausche Haarseife Kräuter - siehe TB


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2012, 13:30 
Offline

Registriert: 22.08.2012, 21:09
Beiträge: 3
Ichhab grade mal gegooglet, Mannheim hat doch ganze 21°dh!

Unsern Wasserkocher muss ich regelmäßig mit Essigwasser entkalken -.-
Ich werde mir aber denke ich bald einen Entkalker zulegen (Britta oder sowas), dann muss ich das stille Wasser zum trinken nicht immer kaufen.

Wenn ich bei meinen ELtern bin (eher weiches Wasser), hab eich das Gefühl meine Haare fetten schneller nach als in Mannheim.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2012, 14:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2011, 00:22
Beiträge: 1381
Wohnort: Nordhessen
Wo schau ich denn mal auf die schnelle nach, was für eine Wasserhärte ein Ort hat? Googeln klappt nicht. Ich bin grad umgezogen und im "alten" zu Hause gab es sehr wenig Kalk. Ich mach fast täglich Tee und im Winter auch eine Wärmflasche und mein Wasserkocher sieht immernoch top aus. Hier im neuen zu Hause steht unten im Haus ein Wasserenthärter, dementsprechend muss es hier mehr Kalk geben - ergoogelt hab ich was anderes...
Kann man bei der Maschine gucken, wie viel Kalk die rausnimmt, bzw was übrig bleibt?

LG

_________________
Haartyp:1b M ii (8,5cm)
Haarlänge: in progress :p
Haarfarbe: mittelblond (NHF)
mal mehr, mal weniger lila


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2012, 14:53 
Die Homepage der Wasserwerke deiner Stadt müsste die aktuelle Wasseranalyse enthalten. Wenn nicht, dann ruf' dort einfach an. Falls Dir die Wahrheit beim Nachfragen zu doof ist, sag einfach, dass Du ein Aquarium aufsetzen willst.
Alternativ besorg' Dir ein Wassertestset vom Auqarianer (gH-Test) und tropfe dich geduldig bis zu Deiner Wasserhärte hoch. So kontrolliere ich immer unser Wasser, da wir enthärten und ich die Anlage überprüfen muss. Unsere Grundhärte ist übrigens knapp 26°dH, enthärtet 8°dH. Bei Tees, beim Haarewaschen und beim Putzen merkt man es deutlich.
Je nachdem, wie neu eure Anlage ist, sagt sie dir per Display, welche Zielhärte sie fährt. Aber es kommt auch darauf an, was sie tut. Wenn es eine "magnetische/elektrische" Anlage ist, ändert sich überhaupt nichts an der Wasserhärte. Dafür braucht man physikalische Wasseraufbereitung, die mit Salz regeneriert wird, oder gleich Osmose.

--Thea
Herzogenaurach, Germany


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.08.2012, 13:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.11.2011, 22:46
Beiträge: 5711
Wohnort: nah beim jägermeister
hier gibts das gute harzer wasser aus der leitung. ;)
weich und lecker! man könnte sich auch mit harzer grauhof mineralwasser die haare waschen und das behalt ich im hinterkopf wenn ich mal in "fiese" wassergegenden muss.
da ich schon oft umgezogen bin kenne ich auch anderes wasser.
thüringen-zuerst 4 und dann 8 haare waren etwas trocken und kh juckte ab und zu
münchen-16 und es bröckelte im wasserkocher. haare stumpf, trocken und kh juckte. seifenwäsche nicht möglich ohne starke rinsr-die kh jucken brachte -.-
berlin-20 argh! jucken und bröselliger belag auf der kh! dann 14 durch umzug innerhalb-besser aber nicht wirklich gut
dortmund-7 war in ordnung soweit
friesland-5 wundervolles haar!

ich glaub es liegt nicht nur an der härte sondern auch an den zusätzen.
mein tolles harzer grauhof aus der leitung möchte ich nie wieder missen!

_________________
1a f-i-5 cm http://tinyurl.com/ohente
wenn du nicht willst, das dein bilder und texte im internet zu finden sind, poste sie nicht! ;)
http://tinyurl.com/q26kzcq


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 01.09.2012, 12:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2012, 13:22
Beiträge: 11
Hallo ihr Lieben,

als Chemie-Nullchecker habe ich mal eine blöde Frage: hat hartes (kalkhaltiges Wasser) auch automatisch immer einen hohen PH-Wert? Ich habe in den letzten Tagen zig Chemie-Seiten durchforstet, bin aber nicht richtig schlau draus geworden. Mal wird behauptet Härtegrad und PH-Wert hängen zusammen, mal heißt es der Härtegrad sagt nichts über den PH-wert aus. Was denn nun? *völligverwirrtbin* :?

Wisst ihr was Genaues? Habt ihr Spaßeshalber mal den PH-Wert eures Wassers gemessen?

(Ich habe nämlich den Verdacht, dass nicht nur der Kalk (den wir leider auch reichlich haben :roll: ), sondern vor allem der hohe, sehr alkalische PH-Wert meinen Haaren zu schaffen macht. Kaltwasser 8,5-9, Warmwasser sogar bis zu 10, also schon eher Lauge als Wasser.)

_________________
2c ii (Zopfumfang 9,5 cm) | Fein? Mittel? Irgendwie dazwischen ... | Länge 60 cm nach SSS am 20.08.12 | NHF: Mittelblond / Gold- / Kupfer-/ irgendwas Mischmasch

Ziel: Haare langfristig gesund halten und mindestens 10 cm länger ;-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.07.2013, 22:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.11.2010, 22:53
Beiträge: 1550
Wohnort: Deutschland
In meiner Stadt ist das Wasser recht weich mit einem Wert von 4. Ich merke, dass Shampoo schwer auszuspülen ist und ich meist klebrig/fettige Pflegerückstände im Haar habe. Besonders am Hinterkopf habe ich meistens eine fettige Stelle. Auch meine Friseurin hat das bemerkt mich darauf angesprochen. Sie sagte, dass man die Haarpflegeprodukte an die Wasserhärte anpassen muss. Ein Shampoo, das in der Stadt A funktioniert, ist in der Stadt B absolut unbrauchbar. Der Salon hat sich daher auf die weiche Wasserhärte eingestellt und die Shampoos darauf angepasst. Ich hätte nicht gedacht, dass ich mal ein Shampoo beim Friseur kaufen würde, aber ich habe nun das von meiner Friseurin empfohlene Shampoo "C:EHKO Bio Sulphur" gekauft.

Nun würde mich interessieren, welches Shampoo bei welcher Wasserhärte zu empfehlen ist. Haben wir darüber eine Liste?

Edit: Meine Friseurin sagte, dass all meine Shampoos zu reichhaltig sind für das weiche Wasser und ich keinesfalls die Shampoos dauernd abwechselnd verwenden soll. Ich verwende verschiedene Babyshampoos (Babylove, Babydream), das Kindershampoo "Saubär" von DM, Weleda Calendula Waschlotion & Shampoo, Alverde Antischuppen Shampoo Heilerde.

_________________
Haartyp: 1bFii
Umfang: 8,5 cm
Länge: 60 cm nach SSS (März 2013)
Status: Langhaar auf Abwegen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re:
BeitragVerfasst: 10.07.2013, 15:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.05.2013, 08:40
Beiträge: 3769
Wohnort: ZAG/CGN
Hairy-Tale hat geschrieben:
Hallo ihr Lieben,

als Chemie-Nullchecker habe ich mal eine blöde Frage: hat hartes (kalkhaltiges Wasser) auch automatisch immer einen hohen PH-Wert? Ich habe in den letzten Tagen zig Chemie-Seiten durchforstet, bin aber nicht richtig schlau draus geworden. Mal wird behauptet Härtegrad und PH-Wert hängen zusammen, mal heißt es der Härtegrad sagt nichts über den PH-wert aus. Was denn nun? *völligverwirrtbin* :?

Wisst ihr was Genaues? Habt ihr Spaßeshalber mal den PH-Wert eures Wassers gemessen?

(Ich habe nämlich den Verdacht, dass nicht nur der Kalk (den wir leider auch reichlich haben :roll: ), sondern vor allem der hohe, sehr alkalische PH-Wert meinen Haaren zu schaffen macht. Kaltwasser 8,5-9, Warmwasser sogar bis zu 10, also schon eher Lauge als Wasser.)


Geh mal auf die Seite deines Wasserversorgers oder google mal "Wasserhärte (Namen deiner Stadt)" bei uns in Köln hat die Rheinenergie ne schöne Tabelle mit pH Wert, Ionenangabe und Härtegrad.
Das Wasser einen pH von 10 hat ist ungewöhnlich, da man dabei ja schon langsam Verätzungen bekommen kann... :-k

Tante Edit hat mich daran erinnert, dass der Post oben schon uralt ist...
Und bei weichem Wasser braucht man eigentlich weniger Shampoo.

_________________
angefangen bei BSL, Ziel: Klassik
1cMii 7.5cm, Yeti engagée (YF 44,2%)
NHF: Erdbeerblond
Mein Projekt/Tagebuch-zu
Meine Haare kommen mit fast allem klar, nur die Kopfhaut nicht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.02.2015, 15:49 
Hallo,

hat hier jemand schon Konsequenzen gezogen und sich eine Enthärtungsanlage gekauft? Ich bin jetzt auf die Marke Grünbeck gestoßen und sehe Preise im Tausenderbereich. Das wäre dann selbstverständlich für das ganze Haus, für Bad, Küche, Waschmaschine, ... Hat jemand so eine Anlage und kann sagen, ob es sich lohnt?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 26.05.2016, 11:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2015, 10:20
Beiträge: 206
Kann mir jemand sagen wie die Wasserhärte in Tirol ist? Wir fahren nächste Woche nach Obsteig. Fände es toll wenn ich zur Abwechslung mal weiches Wasser hätte.
Danke im voraus!

_________________
1c F ii (8 cm) - Steiß (88 cm SSS)
Hier stelle ich mich vor


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.05.2016, 11:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2014, 17:24
Beiträge: 1084
Wohnort: Niederösterreich
Dort sind die Kalkalpen.

_________________
Haarminimalistin
2b/c, ZU 5,x cm, SSS >105cm (zwischen Steiß und Klassik)
"Links sehen Sie einen meiner Versuche, den Vollmond zu fotografieren..."


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.05.2016, 12:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.04.2011, 12:39
Beiträge: 2792
Wohnort: Die Stadt der Säcker
Ich hab das Wasser in Tirol immer als sehr weich erlebt.

Muss meinen Post von 2012 in diesem Post übrigens revidieren. Ein paar Wäschen mit weichem Wasser gehen noch gut, aber danach wird mein Haar furchtbar klettig und unkämmbar. Hartes Wasser mögen meine Haare einfach lieber.

_________________
2bMii, 106cm S³ (Klassik)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 80 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de