Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 24.04.2019, 08:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Grau mit 24?
BeitragVerfasst: 19.03.2019, 13:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.07.2017, 15:34
Beiträge: 479
Ich hab mein erstes graues Haar mit 17 gefunden. Seitdem immer mal wieder eins, das war aber wirklich immer nur eins, das hab ich dann ausgerissen. Vor einem Jahr habe ich entdeckt dass ich hinten ganz viele graue Haare habe, die sehe ich immer wenn ich die Haare über der Schulter habe, das sind mindestens ein Dutzend. Ich sehe meinen Hinterkopf ja nicht, aber ich hoffe dass das bei mir nur eine Pigmentstörung ist und ich nur eine graue Sträne bekomme. Die Grauen sind nämlich so lang wie der Rest von meinen Haaren, also muss ich die schon eine ganze Weile haben... :shock:

_________________
1c/Miii (9cm) Relax-Yeti (YF:56,9)
110cm nach SSS (Steiß)
Ziel: Klassische Länge (113cm)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grau mit 24?
BeitragVerfasst: 06.04.2019, 11:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2010, 18:13
Beiträge: 6974
Wohnort: Bei den Weißwürsten
Wenns einzelne sind, würde ich die einfach ausrupfen. Machen eigentlich alle aus meinem Freundeskreis so. Besonders bei dunklen Haaren. Kenne aber auch Fälle, die waren mit 27 komplett grau. Generell würde ich aber auch erst mal abwarten.
Ich bin bald 35 und habe keine grauen aber viele rupfen seit Ende 20 und da ist noch nichts mehr geworden. Bei blondem Haar würde ich das nicht machen. Da ergraut man ja recht unauffällig.

_________________
SLD APL BSL
1c/2a F i 4,5cm, Rückschnitt auf BSL am 6.8.18. nach mehreren Ausfallsphasen
feendunkelgold (Tagebuch)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grau mit 24?
BeitragVerfasst: 09.04.2019, 08:22 
Offline

Registriert: 09.09.2012, 12:24
Beiträge: 520
Wohnort: schwäbisches Städtle
Mit dem Rausrupfen habe ich keine so guten Erfahrungen gemacht: Die wachsen nach, sind entsprechend kurz und stehen wenn's dumm läuft vom Kopf ab wie kleine Antennen. Wenn man sie wachsen lässt, kann man sie in die Frisur integrieren und durch geschicktes Legen verbergen.
Meine ersten grauen/weißen Haare habe ich auch in auffälliger Anzahl mit etwa Mitte 20 entdeckt. Das ganze ist aber bis heute kein kontinuierlicher Prozess. Es gab immer wieder Phasen, in denen die Farblosen einfach nicht auffielen. Mittlerweile gehe ich auf die 50 zu und habe oberhalb der Ohren etwas hellere Strähnen.

_________________
Wer sich freut, dem fehlt die Zeit sich zu ärgern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grau mit 24?
BeitragVerfasst: 14.04.2019, 09:31 
Offline

Registriert: 09.09.2018, 12:41
Beiträge: 688
Ich glaube auch, dass das Wichtigste ist, sich wohlzufühlen.

Und dass sich Silberlinge mit Mitte 20 anders anfühlen, als mit Mitte 50 und Du Dir Gedanken über Deine weitere Färbe-Vita machst, verstehe ich gut.

Vielleicht beobachtest Du jetzt erstmal, ob und wie der Prozess jetzt weiter voranschreitet, ode ob es nur einzelne Silberlinge bleiben?
:)
(Ich hatte meine ersten grauen auch schon mit ca. 18 und bin so richtig in Richtung Silber erst mit Mitte-Ende 40 marschiert. Jetzt mit Mitte 50 bin ich zu ca. 60% versilbert, wenn meine Haare offen sind, wirkt es aber immer noch gar nicht so, das die Deckhaare noch relativ gleichmäßig pigmentiert sind.)

Elfenmädchen hat geschrieben:
Sei vorgewarnt, es werden nach mir sehr viele Leute kommen, die sagen, dass du die Silberlinge niemals überfärben und dazu stehen sollst. Hör dir die Argumente gerne an, aber ich finde, das hat nichts mit Akzeptanz zu tun,

Wie gut, dass Du erlaubst, dass die TE die möglichen Argumente anderer gerne anhören darf :wink: :lol:
(wobei ich aber auch gar keinen sehe, der sagt, dass man Silberlinge niemals überfärben und dazu stehen soll :) :wink: )

Ich mag einmal anmerken, dass sich Wohlfühlen und sich Identifizierenkönnen sehr viel, wenn nicht alles, mit Akzeptanz zu tun hat. (nicht nur , was die Haare angeht) :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grau mit 24?
BeitragVerfasst: 14.04.2019, 13:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2015, 13:57
Beiträge: 1796
Wohnort: dort, wo Main und Tee fließen
niq, ich wollte damit sagen, dass sie sich die Argumente gerne anhören sollte, weil ich nur Argumente für die Färbe-Seite bringen kann... Bei solchen Themen rechne ich eben immer mit strikten Silberlingsverfechtern, da sie im LHN tendenziell in der Überzahl sind.
Mit den Haaren ist es für mich wie bei Klamotten, wenn ich mich mit einem Kleidungsstück nicht mehr identifizieren kann, fliegt es oder wird umgenäht :nixweiss:

_________________
Instagram @EllieElfin | 1c M ii (ZU 8cm) | BCL: 96cm S³
♦ Gemeinschaftsprojekt „Maximal 8cm trimmen im Jahr 2019” ♦
Elfenmädchens Bunhead-Project zum Meter & zu Klassik
105cm Klassik für 2020 | Haircream twice a day keeps the scissors away.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grau mit 24?
BeitragVerfasst: 15.04.2019, 10:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2016, 16:39
Beiträge: 10044
Ich färbe auch nicht, Elfenmädchen. Mal als Disclaimer.

Trotzdem find ich die grauen Haare an mir nur ... semigut bestenfalls.

Also bei ist ist es weniger dieses ich hab graue Haare und bin stolz drauf als dass mich ein ständiger Ansatz immer noch mehr genervt hat. Weil der alle 1,5 Wochen schon gelinde gesagt blöd aussah. Und dann hab ich geguckt wann muss (!) es perfekt aussehen weil XY ist. Und ich hab mich die ganze Zeit einfach nur mega-unwohl gefühlt wie der Ansatz jetzt ist, wie auffällig, wann ich nachfärben muss.

Jetzt hab ich halt graue Haare jeder sieht es gleich was Sache ist und damit hat sich die Angelegenheit für mich. Ich hab damit gewonnen mir weniger Gedanken drum zu machen. Weil es eben ist wie es ist. Wenn jemand nachfragt sag ich auch gern dass das bei mir eben genetisch bedingt ist.

Es hat halt alles Vor-und Nachteile und man muss eben für sich entscheiden was einem wichtiger ist.

Nicht jeder der graue Haare nicht überfärbt ist ein Natürlichkeitsverfechter.

Trotzdem ist es denke ich so, dass 24 Jahre für die ersten Grauen Haare völlig normal sind. Das bekommt man wegen der vielen gefärbten Haare die einem so in Natura begegnen gar nicht mehr mit.

_________________
Bild (Quelle: http://www.smilies.4-user.de/ )
Ziel: (PP) Lang & Länger mit NHF
Länge aktuell (SSS): ca. 65 cm, färbefrei seit August 2016


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grau mit 24?
BeitragVerfasst: 16.04.2019, 07:06 
Offline

Registriert: 09.09.2018, 12:41
Beiträge: 688
Ich sehe keine strikten Silberlingsverfechter im LHN :verhaspel:
:)
Muss ja eh jeder für sich selbst entscheiden


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grau mit 24?
BeitragVerfasst: 16.04.2019, 13:44 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28631
Wohnort: im Biosphärengebiet
Ich halte das so mit Tipps:
:arrow: wenn jemand ganz offensichtlich ein Problem mit dem Färben hat, sei es schlechte Ergebnisse, Unverträglichkeit, Haarschäden.... dann sollte er nicht-färben auf jeden Fall in Erwägung ziehen, weil der Einschnitt häufig viel geringer ausfällt als befürchtet.
:arrow: wenn jemand einfach nur irritiert ist, dass er "so früh" oder "so viel" Silber hat, dann ist nur wichtig zu betonen, dass das normal ist und die Schwankungsbreite vom "Ersten Silberling" bis zum "schneeweißen Haar" enorm groß ist. Ob er färbt oder nicht ist für diese Fragestellung total irrelevant.
:arrow: Wenn jemand färbt, weil er die gefärbte Farbe mag, und er sie verträgt: soll er färben.

Der einzige Fall, wo ich ab und an missionarischen Eifer an den Tag lege ist, wenn ich das Gefühl habe, dass jemand von außen (Werbung, Familie) gezwungen wird zu färben oder wenn ich das Gefühl habe, jemand legt sich krumm um keinesfalls "grau" zu sein, weil er dazu starke negative Assoziationen hat.
Also wenn man das Färben-"müssen" wirklich als Zwang oder Verpflichtung empfindet und dafür ggfs sogar erhebliche Nachteile (Allergie, HA....) inkauf nimmt.
Dann sag ich: das ist es nicht wert. Probier doch einfach aus, ob's sich nicht "grau" auch ganz ordentlich lebt. (Färben kannste immer noch)

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
I'm pining for the moon, and what if there were two, side by side in orbit, around the fairest sun?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de