Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 17.06.2019, 23:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15.05.2019, 20:23 
Offline

Registriert: 15.05.2019, 20:04
Beiträge: 1
Liebe Mitglieder des Langhaarnetzwerkes.

Ich bin ganz neu hier und brauche mal Euren Rat bzw. Eure Erfahrung.

Ich bin 37 Jahre jung und habe vor ca. 20 Jahren eine Jugendsünde begangen: ich habe mein rotblondes Haar erst dunkelbraun und dann schwarz gefärbt. Viiiiiiiiiiiiiiiele, viiiiiiiiiiiiiiiele Jahre war ich damit sehr, sehr glücklich - und bin es noch. Färbe mir seither immer nur den Ansatz und in den Längen schimmert es im Sonnenlicht auch etwas rötlich. Allerdings sieht schwarz so "hart" aus, je älter man wird. Zurück zu meiner Naturhaarfarbe möchte ich gar nicht wirklich. Inzwischen sind auch ein, zwei graue dabei. Ich würde zumindest im ersten Step gerne ein Mittelbraun erreichen - satt, glänzend, einheitlich. Ist das realistisch? Wenn ja, wie schaffe ich das? An Selbstversuche á la ColourB4 traue ich mich nicht. Einige Friseure sagen: tus nicht! Andere sagen: easy mit ner Blondierungswäsche! Ich würde es so gerne ausprobieren und wäre auch bereit, etwas (nicht all zu viel) Länge zu lassen...

Wer von Euch hat sich getraut? Wie ist es Dir damit ergangen?
Und wer von Euch kennt einen tollen Langhaarspezialisten in Hamburg?

Freue mich auf Euer Feedback.

Grüßlis ausm Norden,
Denise

P.S.: Habe relativ dickes, naturgewelltes Haar bis zum unteren Rücken.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.05.2019, 22:38 
Offline

Registriert: 22.11.2008, 23:44
Beiträge: 244
Hallo Cinderellaintown,
bei längeren Haaren gibt es doch immer ein weathering, also sollten deine längeren Haare sowieso nicht mehr wirklich schwarz sein.
Da würde ich auf den Sommer warten, was da noch so passiert, vielleicht ist das blondieren der Längen völlig überflüssig. An den Ansätzen kannst du vielleicht einfach die angestrebte Wunschfarbe färben und das Ergebnis auf dich wirken lassen. Falls das einheitlicher wirken soll: Stufe 1 Tönung drüber. Das hält zwar nicht ewig, gibt aber garantiert Glanz, und so kannst du dich an deine Wunschfarbe rantasten.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.05.2019, 23:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2015, 20:32
Beiträge: 1314
Ich bin schon mehrmals von gefärbt Schwarz zu Braun oder sogar Blond (Schande über mich). Ich habe es immer beim Friseur machen lassen und zwar mit vielen sogenannten Paintings (wichtig: mit Olaplex, sonst bye bye Haare), das sind quasi Freihand-Strähnchen, die mit dem Pinsel ins Haar gemalt werden und viel weicher und natürlicher wirken als Foliensträhnen. Eine Blondierwäsche würde ich nicht machen.
Trotz so tollem Zeug wie Olaplex macht Blondierung die Haare natürlich extrem kaputt. Wenn du bereit bist zu schneiden, ist das aber schonmal hilfreich. :)

ColourB4 habe ich auch schonmal benutzt, stinkt und dunkelt meistens nochmal nach. Und ohne die Kur hätte ich einen riesen Dreadlock im Haar gehabt :D nicht cool.

_________________
2a F-M ii (ZU 8,7cm)
Start: Nacken - 59 cm - Ziel: Taille
Mein Projekt | Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.05.2019, 08:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.01.2014, 14:59
Beiträge: 2114
Wohnort: Midgård
Hallo cinderellaintown,

meine Ausgangslage war fast identisch mit Deiner : über ein Jahrzehnt helles/rötliches Naturhaar schwarz gefärbt, heiß geliebt und plötzlich kam der Wunsch nach einer helleren Farbe.
Ich hatte damals Haare bis ca. Hosenbund und habe mich gegen eine Aufhellung und damit für den langen, aber sanften Weg entschieden :)

Wie auch schon von schattengruen empfohlen, habe ich einfach meinen nachwachsenden Ansatz immer ein bisschen heller gefärbt.
Verwendet habe ich ausschließlich direktziehende Tönungen.
Das chemische schwarz in den Längen ( zuletzt gefärbt im Oktober 2013) hat sich mit der Zeit auch immer mehr verwaschen, ich müsste in den Spitzen immer noch einen Rest davon haben, der sich inzwischen aber kaum noch von den anderen Haaren unterscheiden lässt ( nur in der Qualität :wink: )


Meine Wunschfarbe war zwar kein Mittelbraun sondern was im rötlichen Bereich, aber hier kannst Du meine Farbentwicklung sehen:

klick für Photo

Inzwischen bin ich auf Henna umgestiegen und noch ein bisschen heller.


Ich würde es jederzeit wieder so machen, so richtig "hart" war eigentlich nur das erste halbe Jahr.
Wahrscheinlich ist es mit einem Braunton noch weniger schlimm, gerade weil Du schreibst, das Deine Längen ja schon etwas verblichen und nicht mehr tief schwarz sind und Deine Wunschfarbe ja nicht so viel heller ist.


Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert und ich denke, Deine Haare werden es Dir danken ♥


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de