Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 17.09.2021, 07:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Strohkopf - Fehlersuche
BeitragVerfasst: 21.07.2021, 08:54 
Offline

Registriert: 20.12.2015, 02:09
Beiträge: 4526
Wohnort: Beim Safranbrot
SSS in cm: 105
Haartyp: 2a
ZU: 12.5
Instagram: @haengepflanze
Pronomen/Geschlecht: sie/she/they
Hallo zusammen,

ich hatte das letzte Jahr und die erste Hälfte von diesem Jahr recht viel Haarfrust. Meine Haare waren sehr stumpf, strohig, hart und frizzig. Ich habe es (teilweise) auf meinen starken HA im Jahr 2019 zurückgeführt, das ganze 2020 hatte ich ein explodierendes Halo um den Kopf. Das hat der Optik nicht gerade zugetragen. Mittlerweile ist der Neuwuchsblob (grösstenteils) über CBL gewachsen und es sieht nach einem gewollten Stufenschnitt aus.

Seit gut zwei Monaten sind meine Haare aber wieder wie verändert. Sie glänzen wieder, sind weich, und der Frizz ist minim. Ich habe das Gefühl, meine alten Haare sind zurück. Das einzige Was sich in der Zeit geändert hat ist das Wasser. Ich bin letztes Jahr umgezogen und war dann fast die ganze zeit zuhause, da meine Arbeit geschlossen war. In meinem neuen Wohnort ist die Härte im Schnitt 27 Grad französische Härte, in meinem alten Wohnort "nur" 24 Grad. Den Faktor Rohre kann ich ausschliessen, ich habe hier zeurst in einem Haus mit neuen, und dann in einem mit alten Rohren gewohnt, beides Mal der Stroheffekt. Seit zwei Monaten ist meine Arbeit wieder offen und ich wasche meine Haare wieder dort, und genau seit dem Punkt sind meine Haare wieder glänzend-weich. Meine Haarpflege hat sich nicht gross verändert, eigentlich mache ich sogar weniger:

Am Wohnort: Haare nass machen, 2x Shampoo aufschäumen, ausspülen, 10min Kur, ausspülen, kalte Rinse aus 2l Filterwasser mit 0.5 TL Zitronensaft*, sanft ausdrücken, auf Seide trocknen lassen.
Arbeitsort: Haare in nass machen, 2x Shampoo aufschäumen, 10min Kur, ausspülen, kalte rinse aus der Duschbrause, ohne Seide auf dem Heimweg offen trocknen lassen.
*Die Rinse habe ich erst nach einer Weile begonnen, geholfen hat sie leider nicht wirklich.

Spliss habe ich übrigens auch gefühlt weniger. Ich kann mir das nicht erklären, der Härtunterschied ist ja nur minimal, und jetzt lasse ich die Rinse ganz aus und trockne weniger schonend. Ein möglicher Faktor wäre die Dusche an sich. Zuhause hatte ich an beiden Orten einfach einen normalen Duschkopf und mässigen Wasserdruck, am Arbeitsort ist es eine fix installierte Wandbrause (Hallenbadmodell) mit viel stärkerem Druck.

Vielleicht habt ihr eine Idee, woran es liegen könnte, damit ich so eine Strohphase vermeiden kann, falls ich mal wieder länger nicht am Arbeitsort waschen kann.

Ich werde noch einen Fotovergleich hochladen, ich finde, man sieht es auch auf Photos sehr deutlich.

Hier noch der Fragebogen:

1. Grundsätzliches zum Haar und seinen Ansprüchen: Sehr grobe Einzelhaare (Pferdehaare), eher robust
2. Haarlänge/Struktur: 102 cm (Steiss+), 2aCiii
3. Zielhaarlänge: 122cm (Klassik)
4. allg. Haarziele: Mehr glanz, schönere Optik, weniger Stroh
5. Waschfrequenz: 1x pro Woche
6. Waschmethode: Shampoo + Kur unter der Dusche
7. Shampoo: M-Budget Kräuter, bei Kopfhautjucken gelegentlich SquaMed (vom Arzt empfohlen)
8. Spülung: -
9. Rinse: bis vor kurzen 2L Filterwasser mit 0.5Tl Zitrone, jetzt nur kaltes Wasser
10. Kuren: SheaMoisture irgendwas mit Kakaobutter
11. Trocknen: Lufttrockenen, bis vor kurzen aus Seide, jetzt auf den Klamotten
12. Spitzenpflege: Jojobaöl am 2ten Tag nach der Wäsche
13. Sprüh-Leave-in: -
14. Öle: Jojoba
15. Kräuter: Ganz selten Amla als Kur
16. Kopfhautpflege: SquaMed bei Bedarf
17. Entwirren (nasses Haar kämmen, nur trocken?): trocken mit dem Fingern, zum frisieren Holzkamm, ganz selten TangleTeezer
18. Frisuren: 75% LWB, 25% Holländer oder Franzose. offen nur Zuhause
19. Haarwerkzeug (Welche/r Kamm/Bürste): LeBaoLong Holzkamm, TangleTeezer (selten)
20. Nachtprogramm: Holländer/Franzose
21. Färben: -
22. Strukturveränderungen (Glätten, Locken): -
23. Veränderung der Lebensumstände (zB Umzug)/ veränderte Wasserqualität: Umzug vor einem Jahr

_________________
Startlänge: freiwillige Glatze am 29.01.2015, aktuell 100cm (Steiss+, 07/21)
2a C iii, ZU 13, Spitzenumfang 3cm, NHF mittelrot.
Auf zu Klassik im 2022.
unhaariges Instagram & haarigeres Instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strohkopf - Fehlersuche
BeitragVerfasst: 21.07.2021, 11:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19.02.2021, 15:16
Beiträge: 21
Wohnort: NRW
SSS in cm: 72
ZU: 6,2
Hallo Amelie, (tut mir leid, mein Tablet kann noch keinen Akzent auf dem e)

da fallen mir zwei Sachen ein:
- das Wasser aus der Dusche zum Ausspülen auf der Arbeit unterscheidet sich wahrscheinlich von der sauren Spülung mit Zitrone und vielleicht ist es auch irgendwie gefiltert? Vielleicht reicht kaltes Wasser ohne Zitrone? Bei meinen Haaren machte eine saure Spülung gerne trockene Haare, habe deshalb noch LOC gemacht, dann waren sie sehr weich.
- hat sich vielleicht deine Ernährung und dein Bewegungsverhalten geändert?

_________________
Ziel: 1. goldener Schnitt (= 80 cm nach SSS) mit mehr ZU durch gesunden Nachwuchs
ZU leider erstmal durch Schilddrüsenprobleme von 6,8 auf 6,2 reduziert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strohkopf - Fehlersuche
BeitragVerfasst: 21.07.2021, 12:10 
Offline

Registriert: 20.12.2015, 02:09
Beiträge: 4526
Wohnort: Beim Safranbrot
SSS in cm: 105
Haartyp: 2a
ZU: 12.5
Instagram: @haengepflanze
Pronomen/Geschlecht: sie/she/they
Danke für deine Antwort. Die Rinse habe ich erst in den letzten Monaten gemacht, zuvor habe ich zuhause auch nur kalt ausgespült, das war noch viel schlimmer. Die Rinse hat schon eine gewisse Verbesserung gebracht. Ich habe auch mit anderen Rinsen experimentiert, aber es war immer ein Strohdesaster.

Die Ernährung kann sich ja nicht auf schon lange gewachsene Haare auswirken, und da habe ich auch nichts verändert. Bewegen tue ich mich eherdeutlich mehr als im Lockdown, aber immer im Dutt, das kann auch keinen so grossen Effekt haben.

_________________
Startlänge: freiwillige Glatze am 29.01.2015, aktuell 100cm (Steiss+, 07/21)
2a C iii, ZU 13, Spitzenumfang 3cm, NHF mittelrot.
Auf zu Klassik im 2022.
unhaariges Instagram & haarigeres Instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strohkopf - Fehlersuche
BeitragVerfasst: 21.07.2021, 13:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 17:13
Beiträge: 34421
Wohnort: zwischen Lehm und Eulenloch
SSS in cm: 141
Haartyp: 2c F
ZU: 7
Das mit dem Wasserdruck kannst Du austesten indem Du ein Haarsieb (Küchenutensil, nicht das im Abfluss) zwischen Duschkopf und Haare hältst. Das bremst den Wasserstrahl soweit ab, dass das wurschteln dadurch entfällt. Wasserdruck ist bei mir ein wichtiger Faktor, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass das bei Deinen superdicken Einzelhaaren so ins Gewicht fällt.

Franz. Härte kenn ich nicht aber bei mir war der Unterschied z.B. bei 7° zu 10° dH und Seifenwäsche frappierend. 7°: Seide. 10° klebriges Stroh

_________________
Statement-Yeti :8 FTE :arrow: messen sinnlos
*PP* *Gral* *YouTube*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strohkopf - Fehlersuche
BeitragVerfasst: 26.07.2021, 12:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 17:13
Beiträge: 34421
Wohnort: zwischen Lehm und Eulenloch
SSS in cm: 141
Haartyp: 2c F
ZU: 7
Wolltest Du nicht Fotos hochladen?

_________________
Statement-Yeti :8 FTE :arrow: messen sinnlos
*PP* *Gral* *YouTube*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strohkopf - Fehlersuche
BeitragVerfasst: 26.07.2021, 13:11 
Offline
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2011, 13:46
Beiträge: 11790
SSS in cm: 165
Haartyp: 2aM
ZU: 8,8 cm
Wenn ich mit meiner Annahme falsch liege ignoriert meine Antwort, aber ich meine deinen OffTopic Beiträgen war zu entnehmen das du in einer Art Spa arbeitest.
Mich würde ehrlich gesagt nicht wundern, wenn es nicht sogar Pflicht ist das die dort eine extra Filteranlage integiert haben und somit das Wasser dort wesentlich weicher sein könnte.

Zumindest kenne ich das auch aus der Therme mit Sauna und Spa zu der ich früher gefahren bin.

_________________
~ ZQ 6,16cm² ~ Endstation Knöchel erreicht ~

Forenregeln ~ Neu hier? ~ Frisuren Inhaltsverzeichnis

Die Frau sieht Gott an und sie sagt leise "Ich bin das kleine Mädchen, das den Ziegelstein in die Luft geworfen hat."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strohkopf - Fehlersuche
BeitragVerfasst: 27.07.2021, 19:42 
Offline

Registriert: 20.12.2015, 02:09
Beiträge: 4526
Wohnort: Beim Safranbrot
SSS in cm: 105
Haartyp: 2a
ZU: 12.5
Instagram: @haengepflanze
Pronomen/Geschlecht: sie/she/they
Ich bin im Moment im Urlaub und habe Internet mit Steinzeitgeschwindigkeit, aber ich habe gute Vergleichbilder, ich werde sie Ende Woche hochladen.

Ja, wir haben Filter für die Anlagen, die Personaldusche hat aber normales Leitungswasser.

_________________
Startlänge: freiwillige Glatze am 29.01.2015, aktuell 100cm (Steiss+, 07/21)
2a C iii, ZU 13, Spitzenumfang 3cm, NHF mittelrot.
Auf zu Klassik im 2022.
unhaariges Instagram & haarigeres Instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strohkopf - Fehlersuche
BeitragVerfasst: 10.08.2021, 05:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 17:13
Beiträge: 34421
Wohnort: zwischen Lehm und Eulenloch
SSS in cm: 141
Haartyp: 2c F
ZU: 7
Hat sich das Problem geklärt?

_________________
Statement-Yeti :8 FTE :arrow: messen sinnlos
*PP* *Gral* *YouTube*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strohkopf - Fehlersuche
BeitragVerfasst: 26.08.2021, 09:04 
Offline

Registriert: 20.12.2015, 02:09
Beiträge: 4526
Wohnort: Beim Safranbrot
SSS in cm: 105
Haartyp: 2a
ZU: 12.5
Instagram: @haengepflanze
Pronomen/Geschlecht: sie/she/they
Nein, das problem besteht immernoch. Haarwäsche auf der Arbeit: tolle Resultate, sogar bei der Wäsche mit einem gammeligen Männerduschgel aus der Fundecke, ohne Leave-In. Zuhause: Strohkopf egal bei welchen Produkten, trotz Rinse mit Britta-Wasser, Haare nur mit tonnen an Leave-In passabel. Ich hoffe die Links funktionieren:

https://dumpor.com/c/3758524213154614362 Haarwäsche bei der Arbeit

https://dumpor.com/c/3544571798357447532 Haarwäsche zuhause (das war am ersten Ferientag, und ich hatte die Haare noch zuhause gewaschen)

_________________
Startlänge: freiwillige Glatze am 29.01.2015, aktuell 100cm (Steiss+, 07/21)
2a C iii, ZU 13, Spitzenumfang 3cm, NHF mittelrot.
Auf zu Klassik im 2022.
unhaariges Instagram & haarigeres Instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strohkopf - Fehlersuche
BeitragVerfasst: 26.08.2021, 09:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 17:13
Beiträge: 34421
Wohnort: zwischen Lehm und Eulenloch
SSS in cm: 141
Haartyp: 2c F
ZU: 7
Ich finde die Bilder nicht vergleichbar. Völlig andere Lichtverhältnisse. Bei mir kann von hinten und von der Seite beleuchtet ein und die selbe Wäsche optisch Seide oder Stroh darstellen.
Aber unabhängig von den Bildern wird Dein Anfassgefühl wohl deutlich unterschiedlich sein.

Welche Härte resultiert aus dem Britawasser? Und wie ist die Ausgangshärte?
Brita ist ja ein Ionentauscher, Kalzium gegen Natrium. Wenn also viel Kalk im Ausgangswasser ist, ist im Endwasser immer noch viel Kalk (nämlich ca 50% weniger) aber zuätzlich viel Salz.

Wenn ich z.B. bei meinem Bruder mit Seife wasche sind die Haare trotz Essig und auf 3° eingestellter Wasserhärte immer viel schlechter als zuhause, weil er einen Haus-Wasserenthärter auf Ionentauscherbasis hat bei ca 20° Ausgangshärte (deutsch). Und ich zuhause komplett mit Osmosewasser wasche.
Ich hab auch mit Shampoo oder Kräuter mit normalem Leitungswasser zuhause (15° dH) deutlich schlechtere Ergebnisse als mit Seife + Osmosewasser.

Was ich nicht testen kann ist Shampoo oder Kräuter mit Osmosewasser, weil ich dafür zu viel brauchen würde.
Und ebenfalls meine Erfahrung: Rinse allein reicht nicht. Der Schlonz der sich vorher drin gesammelt hat ist nicht einfach ausspülbar mit einmal rinsen.

_________________
Statement-Yeti :8 FTE :arrow: messen sinnlos
*PP* *Gral* *YouTube*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strohkopf - Fehlersuche
BeitragVerfasst: 26.08.2021, 11:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2020, 16:08
Beiträge: 1212
SSS in cm: 90
Haartyp: 1c Fii
ZU: ca. 8 cm
Ups :shock: Ich wusste überhaupt nicht, dass die Brita-Filter Ionentauscher sind und dann letztlich mehr Salz im Wasser ist (hab ich das richtig verstanden?). Das ist mir haartechnisch nicht soo wichtig, aber mein Mann hat hohen Blutdruck, da ist das dann vermutlich ja weniger toll... Wir haben einen unterm Wasserhahn verbauten Brita-Filter.

_________________
PHF Nussbraun auf hellbraun/weißer NHF
Ziele: weniger Klett, weniger Spliss, optische tiefe Taille mit vollerer Kante


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Strohkopf - Fehlersuche
BeitragVerfasst: 26.08.2021, 13:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 17:13
Beiträge: 34421
Wohnort: zwischen Lehm und Eulenloch
SSS in cm: 141
Haartyp: 2c F
ZU: 7
So hab ich es jedenfalls verstanden. Brita adsorbiert Schwermetalle und so Zeugs über die Aktivkohlekomponente aber Kalzium wird meiner Recherche nach gegen Natrium getauscht (Edit: über das Ionentauscherharz). Was ich auch ziemlich blödsinnig finde für Trinkwasser. :nixweiss:

_________________
Statement-Yeti :8 FTE :arrow: messen sinnlos
*PP* *Gral* *YouTube*


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de