Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 02.12.2021, 10:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 25.10.2021, 11:52 
Offline

Registriert: 06.09.2021, 13:58
Beiträge: 8
Hallo ihr Lieben!

Ich brauche bitte dringend Hilfe!

Meine Tochter hat Läuse nach Hause gebracht und wir bekämpfen es mit dem Mittel Licener. Scheint schon zu wirken , seit gestern ist es schon viel besser.

Leider hab ich nun auch 2 in meinem Haar entdeckt. , ich bin psychisch total am Ende. Ich möchte sie auch so schnell wie möglich loswerden und uberlege dieses Mittel anzuwenden weil es ja anscheinend wirklich hilft.

Das problem ist, ich habe total brüchiges Haar und ich weiß nicht ob ich es m dem Mittel noch schlimmer mache?!

Hat vlt jemand Ahnung bzgl der Inhaltsstoffe und kann mir helfen:

Inhaltsstoffe Licener:

Neem-extract
Aqua
Polyglyceryl-3-caprate
Cocamidopropyl Betaine
Gluceryl Laurate
Glycerin
Lauryl Glucoside
Dicaprylyl
Ether
Lauryl Alcohol
Benzyl alcohol
Benzoic Acid
Sorbic Acid
Dimethyl Glutarate
Dimethyl Adipate

Bitte ich brauch unbedingt Hilfe bzgl der inhaltssstoffe!!!

Ich weiß es gibt einen extra Laus Thread und ich wende auch schon einige Naturmittel an, aber ich brauche eine schnelle Lösung, mir gehts psychisch total schlecht und ich muss irgendwas tun dagegen so effektiv und schnell wie möglich. Bei den langsamen Methoden ist das Problem dass man 1-2x am Tag dann immer wieder mit dem Nissenkamm kämmen muss und dieser Kamm beschädigt total meine Längen. Ich bin so extrem verzweifelt :(


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.10.2021, 12:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2016, 15:39
Beiträge: 14521
Was wäre denn die Alternative?

Du hast ja anscheinend schon alles probiert an Naturmitteln und die sind auch nicht das gelbe vom Ei wegen Strapazen fürs Haar. Nutze es und pflege deine Haare gleichzeitg. Vielleicht füllst du mal den Fragebogen aus den regeln zur Notfallecke aus, dann kann dir vielleicht wegen dem Rest geholfen werden.

_________________
Bild (Quelle: http://www.smilies.4-user.de/ )
Ziel: (PP) Lang & Länger mit NHF
Länge aktuell (SSS): ca. 82 cm, färbefrei seit März 2021


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.10.2021, 12:43 
Offline

Registriert: 06.09.2021, 13:58
Beiträge: 8
Das problem ist erst seit gestern also probiert habe ich noch lang nicht alles. Aber viel gegoogelt was die Entscheidung auch nicht leichter macht für mich da Naturmittel tlw besser wirken als die Apotherprodukte. Ich bin also hin und hergerissen welchen Fahrplan ich fahren soll zur Bekämpfung. Deswegen hatte ich auf Hilfe gehofft, einer Einschätzung der Inhaltsstoffe.

Hier der Ausfuellbogen.


1. Grundsätzliches zum Haar und seinen Ansprüchen: (bitte nicht vergessen diesen Punkt auszufüllen)
2. Haarlänge/Struktur: über Schulter lang, sehr fein aber frizzig, leicht wellig
3. Zielhaarlänge: mindestens 10-20cm länger
4. allg. Haarziele: gesundes langes Haar
5. Waschfrequenz: alle 2 Tage
6. Waschmethode: shampoonieren, Haar Kur, leave in plus Öl
7. Shampoo: Act & Acre Shampoo
8. Spülung: Act & Acre Conditioner
9. Rinse: -
10. Kuren: Feuchtigkeitsmaske 1x wöchentlich für 30 min
11. Trocknen: Föhnen rundbürste
12. Spitzenpflege: Öl und Leave in
13. Sprüh-Leave-in: -
14. Öle: Öl von Sebastian
15. Kräuter:-
16. Kopfhautpflege: -
17. Entwirren (nasses Haar kämmen, nur trocken?): nasses Haar kämmen nach leave in
18. Frisuren: offen oder leicht geflochten
19. Haarwerkzeug (Welche/r Kamm/Bürste): paddle brush zum frisieren, rundbürste zum föhnen, detangler fürs nasse Haar
20. Nachtprogramm: manchmal Öl oder Haarcreme von Kerastase Nutritive
21. Färben: ja
22. Strukturveränderungen (Glätten, Locken): nein
23. Veränderung der Lebensumstände (zB Umzug)/ veränderte Wasserqualität: nein


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.10.2021, 12:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2016, 15:39
Beiträge: 14521
Naja durch das nasse Kämmen und bürsten und Föhen (heiß) machen sie bei dir auch allerhand mit.

Aber wenn du ehrlich bist, willst du wirklich längere Zeit mit Läusen rumrennen? Auch auf die Gefahr hin, dass du das ggf. wieder an deine Kinder gibst, deinen Mann, deine Kollegen auf der Arbeit? Das er scheint mir keine Lösung.

_________________
Bild (Quelle: http://www.smilies.4-user.de/ )
Ziel: (PP) Lang & Länger mit NHF
Länge aktuell (SSS): ca. 82 cm, färbefrei seit März 2021


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.10.2021, 13:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2020, 16:08
Beiträge: 1399
SSS in cm: 90
Haartyp: 1c Fii
ZU: ca. 8 cm
Saltyhair, fühl dich mal gedrückt, Läuse sind Mist und können einen ganz schön stressen. ABER: Man weiß, wo man sie hat, sie bleiben auf den Köpfen, man muss nicht alles desinfizieren und heiß waschen (nein, auch Kuscheltiere nicht, da gehen die in der Regel nicht drauf). Einige der Tipps gegen die Viecher können einen sehr verunsichern und wuschig machen, aber aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen: Wenn erst mal die Köpfe der Familie läusefrei sind, reicht einmal Handtücher waschen und vielleicht Bettwäsche wechseln, Mützen vielleicht auch mal waschen, aber das war's.

So, und nun zu deiner Frage: Ich habe auch empfindliches, klettiges feines Haar und habe Licener bereits zwei Mal verwendet. Das schadet den Haaren überhaupt nicht, im Gegenteil, ich fand das sehr praktisch und die Haare ließen sich danach ganz gut kämmen. Du kannst danach ja auch ohne Probleme Pflegezeugs für die Längen verwenden. Kaputt macht es die Haare auf jeden Fall nicht, und du verwendest das ja nun auch nicht monatelang. Also, selbst wenn die INCIs nicht perfekt sein sollten, die paar Mal, die du es verwendest, sind da egal. Ich fand es deutlich praktischer als alle möglichen anderen Mittelchen und Lösungen, und gerade die Kinder wissen die schnelle Anwendung zu schätzen.

Komm gut durch diese blöde Sache durch und versuche, die Ruhe zu bewahren, da gibt es ganz andere Dinge, die man sich einfangen kann.

_________________
PHF Nussbraun auf hellbraun/weißer NHF
Ziele: weniger Klett, weniger Spliss, optische tiefe Taille mit vollerer Kante


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.10.2021, 13:04 
Offline

Registriert: 06.09.2021, 13:58
Beiträge: 8
Giggle bug, Das hAette ich korrigieren müssen: dank einer lieben Userin hier habe ich meine Pflege bereits komplett umgestellt was in den letzten Wochen schon einen super positiven Effekt hatte (hatte aucvh damals hier um Rat gefragt). Brüchig sind sie leider halt immer noch, da ich immer nur 1 cm abschneide alle 3 Monate. Deswegen bin ich ja grad so fertig weil ich jetzt gefühlt wieder alles kaputt mache.

Anscheinend drücke ich mich falsch aus:

Ich will auf jeden Fall etwas dagegen machen. Nur die Frage ob ich jetzt dieses Mittel sofort anwende trotz bedenklicher Inhaltsstoffe oder ob ich mich noch auf die Suche nach einem milderen Mittel mache, welches ich dann aber erst bestellen müsste in der Apotheke. Leider ist meine Apotheke sehr schlecht in der Beratung. Ich muss mich also vorab selbst informieren.

Ich bin selbstständig und arbeite von zuhause aus ohne Kundenkontakt. Meine Kinder haben Ferien und gehen erst dann wieder Schule wenn sie komplett lausfrei sind. Keine Angst, ich bin mir meiner Verantwortung durchaus bewusst.
Ich hatte einfach gehofft dass jemand etwas zu den Inhaltsstoffen sagen kann à la “bei einmaliger Anwendung ist zb benyzl alcohol nicht so schlimm” usw…

Nutcase, vielen Dank! Das hilft mir wirklich sehr! Fühl mich schon etwas besser :)


Zuletzt geändert von Deatha am 26.10.2021, 05:42, insgesamt 1-mal geändert.
***Mehrfachposts zusammengefasst***


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.10.2021, 13:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.08.2015, 19:03
Beiträge: 4094
Bei einem Punkt will ich kurz zwischengrätschen. Die Aussage, Läuse bleiben auf dem Kopf ist so nicht richtig. Die Viecher krabbeln zwar nicht gezielt in Kuscheltier und co, aber fallen aus den Haaren drauf.


Man sollte also schon auch Handtücher und Kuscheltiere behandeln.


@ Shampoo ja oder nein? Ja! Auf jeden Fall. Besser paar Tage das Shampoo und die Mistviecher sind weg, als ggf. Wochenlang experimentieren und nix killt sie.

Deine Alltagsroutine macht da vermutlich mehr Schäden als das Shampoo...

_________________
1cFii - ZU 6,8, SSS 132 cm
[x] Taille - [x] Hüfte - [x] Steiß - [x] Klassik - [x] Knie
PP: Knielang in Blond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.10.2021, 13:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2020, 16:08
Beiträge: 1399
SSS in cm: 90
Haartyp: 1c Fii
ZU: ca. 8 cm
Yunasama, stimmt, in Ausnahmefällen kann das sein, aber da überleben sie nicht lange, das ist wirklich eine recht kurze Zeitspanne, und unsere Hausärztin meinte, die "Wiederansteckungen" passieren so gut wie nie über Gegenstände, sondern fast immer über befallene Freunde und Familienmitglieder, die die Köpfe zusammenstecken. So gut man das nachvollziehen kann, natürlich, woher sie diese Info hatte, hat sie mir nicht gesagt. Bei uns hat es jedenfalls beide Male auch ohne Kuscheltierwaschen etc. geklappt.
Wir haben allerdings nach der Behandlung mit Licener noch eine Weile mit Läusekamm gekämmt, auch, um die toten Nissen und toten Läuse auszukämmen. Das geht mit einem Metallläusekamm meiner Erfahrung nach besser als mit den Plastikdingern.

_________________
PHF Nussbraun auf hellbraun/weißer NHF
Ziele: weniger Klett, weniger Spliss, optische tiefe Taille mit vollerer Kante


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.10.2021, 13:53 
Offline

Registriert: 06.09.2021, 13:58
Beiträge: 8
Nutcase, wie bist du mit dem Kamm durchgekommen? Ich kann den Kamm nicht komplett durchziehen. Irgendwo hakt es dann immer.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.10.2021, 15:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.08.2015, 19:03
Beiträge: 4094
Für den Nissenkamm ist wichtig, von unten nach oben die Haare richtig gründlich zu kämmen.

Also strähnenweise bei den Spitzen anfangen und in kleinen Schritten höher gehen. Nur so kriegst du die Haare so entwirrt, dass du mit dem Nissenkamm durchkommst.

Metallkämme sind da besser als Plastik und trockenes Haar besser als feuchtes.

Meine Mutter hat teils auch mit der Pinzette Nissen und Leichen rausgeholt, wo mit dem Kamm nix ging (weil die kleinen auch gerne durch den Kamm durchgehen)

_________________
1cFii - ZU 6,8, SSS 132 cm
[x] Taille - [x] Hüfte - [x] Steiß - [x] Klassik - [x] Knie
PP: Knielang in Blond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.10.2021, 15:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.03.2010, 20:54
Beiträge: 617
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 67
Haartyp: 1c M/F
ZU: 6,5
Mit dem Zeug hab ich keine Erfahrung min aber auch der Meinung bei wenigen Anwendungen wird das schon nicht so schlimm zu den Haaren sein.

Zum Kamm
Erst mit grobem Kamm sortieren , den ggf auch zwischendurch reinigen. Feine passende Stränchen dann mit dem feinen Kamm bearbeiten.
Und allgemein langsam von unten nach oben hoch arbeiten. Und wenn es Mal nicht weiter gehen an der Stelle Kamm aus dem Haar und dann nochmal von weiter unten erneut kämmen.
Kämmen immer eher im trockenen Zustand.
Locken lassen sich zwar teilweise nur feucht kämmen aber auch hier immer langsam und vorsichtig.
Und zwischendurch immer Mal den Kamm säubern. ( Egal ob Nissen oder nur Haare Staub drin sind.

Bei Läusen würde ich mich auch nicht lange mit probieren aufhalten wollen sondern eher schnell mit dem passenden Mittel zur Erstbekämpfung ansetzten . Sich wegen Tests ewig zu quälen ist doch auch nicht toll auch in Bezug aus Umfeld, gerade deine kleine wird dankbar sein, wenn sie Ruhe hat.

Das das Zeug etwas radikaler als ein normales Shampoo ist ist klar es soll die Viecher ja töten , aber ich denke das wird schon mit etwas Extrapflege alles verkraftbar( ist ja ne Akutanwendung und nicht dauerhaft) sein.

_________________
Haartyp: 1cMii6,5 ;Farbe: dunkelbraun, SSS 67cm (08/21)
TechnikZopf (1cMii) Zielort Hüfte -> 2021
CBL[X] APL[x] BSL[x] Midback [] Taille[] Hüfte[]


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.10.2021, 15:56 
Offline

Registriert: 06.09.2021, 13:58
Beiträge: 8
Danke danke danke für all eure Tipps!!!

Das heißt so wie empfohlen mit in Conditioner getränktem Haar mit dem Nissenkamm durchkämmen ist dann eher schlecht wegen Haarbruch oder?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.10.2021, 15:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2016, 15:39
Beiträge: 14521
Nein das ist eigentlich sogar gut weil du damit besser durchkommst.

_________________
Bild (Quelle: http://www.smilies.4-user.de/ )
Ziel: (PP) Lang & Länger mit NHF
Länge aktuell (SSS): ca. 82 cm, färbefrei seit März 2021


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.10.2021, 16:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2020, 16:08
Beiträge: 1399
SSS in cm: 90
Haartyp: 1c Fii
ZU: ca. 8 cm
Aber auch da gilt: selbst wenn Condi drin ist, erst mal vorsichtig unten anfangen. Wenn du merkst, alles ist entwirrt und du bleibst auch beim Durchkämmen von oben nicht mehr hängen, umso besser. Aber mit Condi drin geht es auf jeden Fall leichter als ohne.

Ansonsten: Was Yunasama und Technikzopf sagen. Neben der Pinzette kann man die kleinen Nissen, die fest haften und durch den Kamm flutschen, auch mit den Fingernägeln abziehen (nach unten weg in Wuchsrichtung des Haars, aber auch hier mit Vorsicht).

Das Licencer-Zeug stinkt ziemlich (Neem halt), aber damit bist du die Viecher auch schnell los, und meine Kinder fanden das im Vergleich zu anderen Mitteln besser in der Anwendung, weil man das fast wie ein Shampoo anwenden kann (aber ich meine mich zu erinnern, dass man es auf trockenes Haar packen muss, da es ja eine kurze Weile einwirken soll und nicht in die Augen tropfen soll).

_________________
PHF Nussbraun auf hellbraun/weißer NHF
Ziele: weniger Klett, weniger Spliss, optische tiefe Taille mit vollerer Kante


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.10.2021, 17:58 
Offline

Registriert: 06.09.2021, 13:58
Beiträge: 8
Nutcase, ich habe das Mittel bei all meinen Kindern eh schon gestern und heute angewandt. Meine Tochter die auch lange Haare hat, hat absolutes widerstandsfähiges Rosshaar, da hatte ich keine Bedenken es anzuwenden. Heute waren auch nur mehr tote Viecher drin. Und so wie du gesagt hast, mit dem Kamm bekommt man die Nissen leider nicht mit raus. Die habe ich dann extra rausgezogen. Grade vorher war jetzt absolut gar nichts mehr im Haar.
Später wenn alle schlafen, mache ich dann bei mir die Anwendung.

Ich hab sie vorhin ausgekämmt, da war nichts dabei im Haar.

Ich hoffe so sehr dass es bei uns allen dann überstanden ist. Aber ich bin ziemlich pessimistisch, da es bei den meisten nach der ersten Anwendung noch immer nicht vorbei war…

Ganz was anderes: du hast ja geschrieben dein Haar ist ähnlich wie meines von der Struktur. Kann man hier irgendwo im Forum deine Pflegeroutine nachlesen? Auch deine Haarfarbe interessiert mich sehr da meine fast gleich aussieht. Du färbst ja mit PHF? Ich möchte nämlich auch umsteigen auf PHF. Stehe aber noch ganz am Anfang der Thematik.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de