Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 27.01.2022, 17:55

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 103 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 01.12.2021, 21:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2016, 15:39
Beiträge: 14926
Eventuell hilft es bei dir auch die Schäden rauszuschneiden.

Weil kaputt ist kaputt. Das kann man maximal kaschieren. Gesund pflegen geht bei Haaren nicht.

_________________
Bild (Quelle: http://www.smilies.4-user.de/ )
Ziel: (PP) Lang & Länger mit NHF
Länge aktuell (SSS): ca. 82 cm, färbefrei seit März 2021


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2021, 08:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2019, 15:45
Beiträge: 81
SoftKitty hat geschrieben:
Hmm... hmm..

Ich würde es so machen.. viele deiner Produkte kenne ich nicht.. daher mal so:

Haare nass, Ecoslay Banana cream deep condi (5-10 Min drin lassen, ausspülen), Giovanni 50:50 Shampoo, Isana Seidenglanz, Kinky Curly Knot today leave in, LA Hold Gel

Ich übernehme keine Garantie ;D



So, habe das heute Morgen mal so gemacht....außer, dass ich am Ende statt Kinky Curly Knot today als Leave-In für die Spitzen den Weightless Moisture Condi von Giovanni genommen habe und davon auch wirklich nur die Menge von einer halben Erbse...

Ergebnis: Die Haare sind insgesamt weich und leicht wellig, das Haargefühl ist gut - auch beim Waschen war es das schon!!! :mrgreen: - der untere Teil, der so arg strapaziert und trocken war, ist ebenfalls gut durchfeuchtet und sieht nicht mehr kaputt aus. Allerdings ist die Tendenz heute doch Richtung strähnig. Aber nach dem Desaster und den Strapazen für meine Haare, bin ich für heute zufrieden und denke, dass das bisschen "zuviel" Pflege in dem Fall besser ist, als zu wenig.

Nächstes Mal werde ich es so probieren, dass ich vorneweg auch wieder Condi nehme, aber einen normalen/leichteren statt des Deep Condis und den Leave-In Condi am Ende weglasse.

Gigglebug hat geschrieben:
Eventuell hilft es bei dir auch die Schäden rauszuschneiden.

Weil kaputt ist kaputt. Das kann man maximal kaschieren. Gesund pflegen geht bei Haaren nicht.



Das stimmt auf jeden Fall! Aber ich glaube bisher, dass sie "nur" sehr strapaziert waren und (noch) nicht kaputt. Werde das aber beobachten. Spitzen schneide ich mir auch regelmäßig selbst.

Wie macht ihr das eigentlich beim Refresh? Haare erst mit einer Sprühflasche feucht/nass? Entwirrt/kämmt ihr dann nochmal? Oder scrunsht ihr ungekämmt?


Zuletzt geändert von Deatha am 02.12.2021, 14:19, insgesamt 1-mal geändert.
***Mehrfachposts zusammengefügt***


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2021, 09:36 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 21.09.2009, 19:24
Beiträge: 453
Pronomen/Geschlecht: sie/ihr
Wenn das Ergebnis gut, aber etwas zu viel war, warum dann nicht die gleichen Produkte - aber je etwas weniger? ;)

_________________
2bMii | 97cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2021, 10:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2021, 08:15
Beiträge: 402
SSS in cm: 66
Haartyp: 2c-3a
ZU: 9,5
Ich refreshe mit ner Sprühflasche und nur mit Wasser, bis die Haare leicht feucht sind und scrunche dann. Kein kämmen, kein entwirren und nicht noch mehr Produkt.

Das leicht Strähnige relativiert sich bei mir spätestens an Tag 2 denn sie trocknen ja wieder etwas aus und frizzen etwas

Edit: Schreibe dazu heute noch was in meinem TB. Habe extra heute früh Fotos gemacht

_________________
2c-3a M ZU 9,5, high porosity Locken, naturblond, aktuell gesträhnt, SSS optisch etwa 7cm kürzer als gemessen
Mein TB: SoftKitty - Locken auf dem Weg zur Wohlfühllänge


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2021, 12:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2019, 15:45
Beiträge: 81
Ja, mehr Produkt darf ich auch nicht zufügen beim Refresh, sonst bekomme ich noch schneller Buildup. :irre: :irre: :irre:

Hast du/habt ihr denn eigentlich auch Probleme mit (sehr) hartem Wasser? Tut ihr (dagegen) regelmäßig etwas, wie z.B. Apfelessigrinse?

Und was macht ihr mit euren Haaren über Nacht?

Einen Satin-Kissenbezug habe ich schon lange und trage die Haare in der sog. Ananas. Soweit funktioniert das auch ganz gut, außer, dass insbesondere die vorderen seitlichen Partien dann am nächsten Morgen eher glatt sind.
Frage mich aber, ob man nicht auf Dauer auch durch die nach oben - entgegen der natürlichen Wuchsrichtung - gezogenen Haare Haarbruch oder Haarausfall bekommen kann?

Offen lassen und sie über meinem Kopf drapieren, kommt für mich leider nicht in Frage, da ich Seitenschläfer bin und mich auch drehe.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2021, 13:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2021, 08:15
Beiträge: 402
SSS in cm: 66
Haartyp: 2c-3a
ZU: 9,5
Habe hier auch hartes Wasser.. 18er Härte soweit ich weiß. Rinse, nein.. Wäsche ab und an mit kinky Curly Come Clean tiefenreinigungsshampoo, das soll ich gut gegen Kalk sein, aber das trocknet meine Haare ziemlich aus. Muss danach erstmal ne Maske machen :) habe von Philips schon so ne Art Filter für die dusche hier liegen.. Muss ihn aber noch anbringen :oops:

Habe auch einen seidenbezug für mein kissen und mache eine lockere Ananas. Sprich so, dass kein großer Zug auf den Haaren ist. Dann klippe ich das sprunchie noch an den Haaren an, so dass es nicht so viel Spiel hat, und eben kaum Zug auf den Haaren ist.



Btw. diese Art Styling funktioniert toll auch bei Wavy Hair (siehe Video). Macht schön viel Definition und reduziert Frizz

_________________
2c-3a M ZU 9,5, high porosity Locken, naturblond, aktuell gesträhnt, SSS optisch etwa 7cm kürzer als gemessen
Mein TB: SoftKitty - Locken auf dem Weg zur Wohlfühllänge


Zuletzt geändert von Deatha am 03.12.2021, 07:16, insgesamt 1-mal geändert.
***Mehrfachposts zusammengeführt, bitte die Regeln beachten!***


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2021, 20:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2019, 15:45
Beiträge: 81
Das habe ich schon ein paar Mal in Videos gesehen, das sah aber für mich (u.a. Spiegelverkehrtlegasteniker :roll:) sehr kompliziert aus.

Werde es mir aber nochmal in Ruhe zu Gemüte führen :lol:

Danke


Zuletzt geändert von Deatha am 03.12.2021, 07:17, insgesamt 1-mal geändert.
***Unsachgemäßes Zitat entfernt, bitte die Regeln beachten!***


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2021, 20:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2021, 08:15
Beiträge: 402
SSS in cm: 66
Haartyp: 2c-3a
ZU: 9,5
Das ist ein absoluter game changer.. war es damals für mich auch :) Ich bearbeite meine Haare beim Stylen auch immer mit der Denman Brush, und wenn man keine hat funktioniert es auch mit dem Wet Detangler von Tangle Teezer

_________________
2c-3a M ZU 9,5, high porosity Locken, naturblond, aktuell gesträhnt, SSS optisch etwa 7cm kürzer als gemessen
Mein TB: SoftKitty - Locken auf dem Weg zur Wohlfühllänge


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2021, 21:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2019, 15:45
Beiträge: 81
Den Wet detangler habe ich.
Verzichtet man dann bei der Art zu stylen komplett auf das scrunchen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.12.2021, 21:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2021, 08:15
Beiträge: 402
SSS in cm: 66
Haartyp: 2c-3a
ZU: 9,5
Zuerst Leave in oder Lockencreme in die Haare. Ich bürste dann einmal durch um alles gut zu verteilen. Dann mit der Bürste stylen, dann scrunchen, dann gel auftragen und noch mal leicht scrunchen. Ich mache dann noch leichtes micro plopping mit einem Microfaserhandtuch. Luft trocknen oder hover Diffusing bis die Haare komplett trocken sind. Dann nehme ich da 1 Spritzer Haaröl, verreibe es in meinen Händen und knete vorsichtig den Cast raus.

_________________
2c-3a M ZU 9,5, high porosity Locken, naturblond, aktuell gesträhnt, SSS optisch etwa 7cm kürzer als gemessen
Mein TB: SoftKitty - Locken auf dem Weg zur Wohlfühllänge


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.12.2021, 07:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2019, 15:45
Beiträge: 81
Okay, ich nehme mir mal vor, es zu versuchen. :mrgreen:

Ich hatte bisher übrigens noch nie einen richtigen (kompletten/harten) Cast. Wenn überhaupt immer nur ganz leicht an vereinzelten Stellen. Woran liegt das denn?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.12.2021, 09:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2021, 08:15
Beiträge: 402
SSS in cm: 66
Haartyp: 2c-3a
ZU: 9,5
Nicht alle Gele machen einen harten Cast und es kommt auch auf die Menge an Produkt an.

_________________
2c-3a M ZU 9,5, high porosity Locken, naturblond, aktuell gesträhnt, SSS optisch etwa 7cm kürzer als gemessen
Mein TB: SoftKitty - Locken auf dem Weg zur Wohlfühllänge


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.12.2021, 11:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.03.2019, 15:45
Beiträge: 81
Ich sehne jetzt schon den nächsten Waschtag herbei. :mrgreen:
Ich weiß ja, dass es eigentlich gut ist, dass ich meine Haare nur 2x pro Woche wasche, aber wenn man nicht so zufrieden ist oder neugierig ist, weil man was anderes probieren will, kann sich das echt ganz schön ziehen. :pfeif:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.12.2021, 11:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2021, 08:15
Beiträge: 402
SSS in cm: 66
Haartyp: 2c-3a
ZU: 9,5
Geduld :) mich juckt es da oft auch in den Fingern, aber die Haare werden nicht besser, wenn man es dann übertreibt.

_________________
2c-3a M ZU 9,5, high porosity Locken, naturblond, aktuell gesträhnt, SSS optisch etwa 7cm kürzer als gemessen
Mein TB: SoftKitty - Locken auf dem Weg zur Wohlfühllänge


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.12.2021, 21:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2021, 08:15
Beiträge: 402
SSS in cm: 66
Haartyp: 2c-3a
ZU: 9,5
btw. das ist auch ein recht gutes Video übers Styling ;D Ich habe am Anfang auch immer zu wenig Produkt verwendet.. ^^


_________________
2c-3a M ZU 9,5, high porosity Locken, naturblond, aktuell gesträhnt, SSS optisch etwa 7cm kürzer als gemessen
Mein TB: SoftKitty - Locken auf dem Weg zur Wohlfühllänge


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 103 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de