Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 05.02.2023, 20:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Haare kletten und kleben
BeitragVerfasst: 24.11.2022, 23:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2022, 22:38
Beiträge: 8
Haartyp: 1b-2bfi
Pronomen/Geschlecht: she/her/hers
Help!

Huhu, ich bin neu hier, hab aber immer mal mitgelesen. Mei Haartyp ist vermutlich 1b-2bfi und geht bis zur Sitzfalte/classic.
Hatte bisher keine großen Schwierigkeiten mit meinem Haar, eher mal mit der Kopfhaut.

Seit ein paar Monaten geht gefühlt garnichts mehr. Ich hab meine Haare lange nur mit Naturschampoo gewaschen und saure Rinse gemacht. Hab auch mal Haarseife (leider nix Gutes dabei) und no Poo probiert und bin dann auf selbstgemachtes Shampoo mit Kamillentee, Coco Glucosid und Teebaumöl umgestiegen. Davon fühlten sich meine Haare aber nach dem Waschen noch ölig an.
Aus Verzweiflung bin ich wieder zu konventionellen Shampoos gewechselt, dumme Entscheidung, ich weiß... Anfangs war alles fein. Die Haare ließen sich leicht bürsten und waren seidig. Aber inzwischen sind sie nur noch klebrig, klettig und ich komme praktisch nicht mehr durch.

Ich hätte gern eine Lösung, die nicht erst in 5 Monaten und mit hunderten Euro und zig Stunden Aufwand Erfolg zeigt - Habt ihr Tipps für mich?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare kletten und kleben
BeitragVerfasst: 24.11.2022, 23:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2017, 13:44
Beiträge: 514
Wohnort: Im Ländle
Pronomen/Geschlecht: w
Hallo Feeministin (geiler Name! :mrgreen: )

Ein paar Fragen müsstest du uns beantworten, damit wir dir weiterhelfen können:

Welches Shampoo verwendest du jetzt?
Sind die Haare wirklich klebrig (so als wär Honig drin) oder eher klettig, sodass die Bürste nicht durchkommt? Oder hast du eher lauter kleine Knötchen in den Haaren?

Bist du umgezogen, sodass du anderes Wasser hast, oder hat sich sonst etwas an deinen Lebensumständen geändert? (zB anderer Arbeitsplatz oder so?)

Benutzt du nur Shampoo oder auch mit Rinse? Oder eine Spülung oder Öl?

Hoffentlich können wir dir weiterhelfen :knuddel: Klettige Haare sind ein Graus.

_________________
1c/2aF // 6,5cm ZU (3,36cm² ZQ) // dunkelaschblond // 80cm S³ // Ziel: 80cm S³

Lange Reise vom Pixie zur Taille:
Ohr < Kinn < Schulter < CBL < APL < BSL < Midback < Taille < tiefe Taille
-> Ziel erreicht :helmut:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare kletten und kleben
BeitragVerfasst: 25.11.2022, 01:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2022, 22:38
Beiträge: 8
Haartyp: 1b-2bfi
Pronomen/Geschlecht: she/her/hers
Danke schonmal für das Kompliment und die schnelle Reaktion! ^^

Nachdem ich ein paar Monate Head & Shoulders + Share Naturals Spülung benutzt hab, bin ich vor 2-3 Wochen auf Langhaarmädchen Lovely Long Shampoo und Spülung umgestiegen.

Rinse (mit Apfelessig mit Essigmutter) hab ich zwar zwischendurch nochmal probiert, hat aber keinen bemerkenswerten Unterschied gemacht.

Eine Weile war ich auch mit dem Nutri Care Haaröl von Alterra ganz zufrieden, allerdings fühlen sich meine Haare dadurch derzeit nur noch klebriger an, ohne dass sie deutlich leichter kämmbar wären.

Meine Haare fühlen sich sowohl klebrig, als auch klettig an, die Knötchen entstehen beim Bürsten.

Was sich geändert haben könnte, ist, dass ich im Juni Covid 19 hatte - Keine Ahnung, ob das darauf eien Einfluss hat.


Falls ihr es genau wissen wollt, hier die Inhaltsstoffe:

H&S
Aqua, Sodium Laureth Sulfate, Sodium Lauryl Sulfate, Sodium Chloride, Sodium Xylenesulfonate, Cocamidopropyl Betaine, Glycol Distearate, Dimethiconol, Sodium Citrate, Parfum, Dimethicone, Piroctone Olamine, TEA-Dodecylbenzenesulfonate, Citric Acid, Sodium Benzoate, Sodium Salicylate, Guar Hydroxypropyltrimonium Chloride, Tocopheryl Acetate, Trideceth-10, Hexyl Cinnamal, Tetrasodium EDTA, Sodium Hydroxide, Linalool, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Hydroxycitronellal, Persea Gratissima Oil, Argania Spinosa Kernel Oil, Benzyl Alcohol, Triethylene Glycol, Propylene Glycol

share nature Repair Spülung
Aqua, Cetearyl Alcohol, Helianthus Annuus Hybrid Oil, Glycerin, Arginine, Macadamia Ternifolia Seed Extract, Olus Oil, Argania Spinosa Kernel Oil*, Levulinic Acid, Parfum**, Sodium Levulinate, Lecithin, Sodium Cetearyl Sulfate, Sodium PCA, Alcohol, Glyceryl Caprylate, p-Anisic Acid, Linalool**, Sodium Hydroxide

Langhaarmädchen
Shampoo
AQUA | SODIUM LAURETH SULFATE | COCAMIDOPROPYL BETAINE | SODIUM CHLORIDE | GLYCERIN | HYDROLYZED WHEAT PROTEIN | ARGANIA SPINOSA KERNEL OIL | GUAR HYDROXYPROPYLTRIMONIUM CHLORIDE | BIS|(ISOSTEAROYL/OLEOYL ISOPROPYL) DIMONIUM METHOSULFATE | COCO|GLUCOSIDE | PRUNUS AMYGDALUS DULCIS FLOWER EXTRACT | PISUM SATIVUM SPROUT EXTRACT | CITRIC ACID | BENZOIC ACID | GLYCOL DISTEARATE | HYDROGENATED CASTOR OIL | LAURETH|2 | PARFUM | BENZYL SALICYLATE | HEXYL CINNAMAL | BENZYL ALCOHOL | LIMONENE | SODIUM BENZOATE | PHENOXYETHANOL

Conditioner
AQUA | CETEARYL ALCOHOL | CETYL ALCOHOL | BEHENTRIMONIUM CHLORIDE | ARGANIA SPINOSA KERNEL OIL | BIS|(ISOSTEAROYL/OLEOYL ISOPROPYL) DIMONIUM METHOSULFATE | GLYCERYL STEARATE | GLYCERIN | HYDROLYZED WHEAT PROTEIN | CETRIMONIUM CHLORIDE | GUAR HYDROXYPROPYLTRIMONIUM CHLORIDE | DIPROPYLENE GLYCOL | PISUM SATIVUM SPROUT EXTRACT | PRUNUS AMYGDALUS DULCIS FLOWER EXTRACT |CITRIC ACID | PARFUM | BENZYL SALICYLATE | HEXYL CINNAMAL | BENZYL ALCOHOL | LIMONENE | SODIUM BENZOATE | PHENOXYETHANOL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare kletten und kleben
BeitragVerfasst: 25.11.2022, 09:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2011, 13:20
Beiträge: 8858
Wohnort: Harzrand/Alpenvorland
Versuch mal das Weizenprotein eine Weile wegzulassen. Das kann im Überschuss auch zu schlechter Kämmbarkeit führen. Woher die Klebrigkeit kommt lässt sich so schlecht sagen. Glycerin ist ein möglicher Kandidat. Dazu könntest du mal den Fragebogen ausfüllen.

_________________
2a/b|F-M|6,4 ❄ 90 cm nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare kletten und kleben
BeitragVerfasst: 25.11.2022, 10:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2022, 22:38
Beiträge: 8
Haartyp: 1b-2bfi
Pronomen/Geschlecht: she/her/hers
Meinst du das Weizenprotein im Essen, in der Kosmetik oder insgesamt?

Kannst du mir den Link zum Glycerin-Fragebogen schicken?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare kletten und kleben
BeitragVerfasst: 25.11.2022, 11:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2007, 00:06
Beiträge: 7851
Wohnort: Kitty Town
SSS in cm: 135
Haartyp: 1aFii
ZU: 7.5
Ich denke, sie meint in der Kosmetik das Weizenprotein. (Hydrolyzed Wheat Protein)

Hast du mal ein Tiefenreinigungsshampoo ausprobiert?

_________________
~
* 1aF-7,5cm (kein Feenhaar)
~
* dunkelbraun, ~135 cm SSS, fast Wadenlänge
~


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare kletten und kleben
BeitragVerfasst: 25.11.2022, 12:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2011, 13:20
Beiträge: 8858
Wohnort: Harzrand/Alpenvorland
Genau, das hydrolized wheat protein in der Kosmetik. In deinen geposteten Langhaarmädchenprodukten ist es drin. Proteinüberschuss kann die Haare steif und schlecht kämmbar machen. Einfach mal beobachten, ob die Kämmbarkeit besser wird, wenn du es eine Weile weglässt.

Ich meinte den allgemeinen Fragebogen für die Notfallecke. Den findest du hier.

Für eine schnelle Lösung ist das von CocosKitty vorgeschlagene Tiefenreinigungsshampoo sicher hilfreich. Langfristig würde ich trotzdem schauen was diese klebrigen Beläge auslöst, damit du das in Zukunft vermeiden kannst.

_________________
2a/b|F-M|6,4 ❄ 90 cm nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare kletten und kleben
BeitragVerfasst: 25.11.2022, 14:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2022, 22:38
Beiträge: 8
Haartyp: 1b-2bfi
Pronomen/Geschlecht: she/her/hers
Ah, verstehe.
Sie haben auch schon vor der Nutzung des Langhaarmädchen Shampoos geklebt, nur nicht so extrem. Hatte nach dem Bürsten immer klebrige Rückstände und erschreckend viele Fussel in der Bürste.

1. Grundsätzliches zum Haar und seinen Ansprüchen: schuppende Kopfhaut, trockene Längen
2. Haarlänge/Struktur: Sitzfalte/classic, 1b-2bfi
3. Zielhaarlänge: Länge ist ok, aber der Zustand...
4. allg. Haarziele: gesund, gute Kämmbarkeit, gepflegtes Aussehen
5. Waschfrequenz: alle 4-5 Tage
6. Waschmethode: derzeit Shampoo (Ansatz), Conditioner (Längen)
7. Shampoo: Langehaarmädchen Lovely long
8. Spülung: Langehaarmädchen Lovely long
9. Rinse: aktuell nicht
10. Kuren: keine dauerhaft
11. Trocknen: Luft
12. Spitzenpflege: hin und wieder etwas Nutri Care Haaröl von Alterra
13. Sprüh-Leave-in: aktuell keins
14. Öle: Nutri Care Haaröl von Alterra
15. Kräuter: gerade keine
16. Kopfhautpflege: gerade keine
17. Entwirren (nasses Haar kämmen, nur trocken?): nur trocken
18. Frisuren: dutt
19. Haarwerkzeug (Welche/r Kamm/Bürste): HERCULES SÄGEMANN - 9047 Paddle Brush | Pflegende Naturhaarbürste | Wildschweinborsten Bürste mit Polyamidstiften
20. Nachtprogramm: dutt
21. Färben: -
22. Strukturveränderungen (Glätten, Locken): -
23. Veränderung der Lebensumstände (zB Umzug)/ veränderte Wasserqualität: im Juni Covid 19 Infektion


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare kletten und kleben
BeitragVerfasst: 25.11.2022, 16:12 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 20.01.2021, 12:13
Beiträge: 1295
Haartyp: 1cFii
Huhu, willkommen, schönes Profilbild! 8)

aaalso: Tiefenreinigungsshampoo oder eins mit möglichst wenig Schnick und Schnack wäre wahrscheinlich wirklich nicht schlecht, um mal alles rauszukriegen.
Wieso magst du keine KK? Aus Überzeugung oder verträgst du sie nicht?
Dann sehe ich da eine Wildsau. Die kann durchaus Spitzen schreddern und/oder komisches Zeug verteilen. Ich hab meine irgendwann eingemottet bzw. an den Langhaarhund vererbt. :pfeif:
Zum Haaröl fällt mir zweierlei ein: erstmal kann das Staub anziehen, der dann in Kooperation mit älteren und ggf. mikrofein gesplissten Spitzen zu Klett führen kann. Außerdem ist in etwas, das man als Haaröl kaufen kann, meistens noch was anderes als Öl drin (meine Vermutung, hab's nicht nachgeschaut), was manchmal dann auch wieder austrocknet. Hast du's mal stattdessen mit reinem Öl (aus der Küche, Olive zB., gaaaaaaaaaanz vorsichtig dosieren!) auf feuchten Haaren probiert? Macht vielleicht einen Unterschied (zieht aber ggf. auch Staub :ugly: ).

Meine Spitzen sind auch oft klettig/klebrig, bei mir ist das dann meist irgendein Belag/Build-up. Gängige Kandidaten dafür sind Silikone (in dem H&S ist eins drin, bei dem anderen, korrigiert mich bitte ggf., sehe ich da jetzt keine), Glycerin, oder dann halt wie schon erwähnt Proteine.
Bei mir ist es so, und ich habe das auch schon von anderen gehört, dass mein Schopf Abwechslung braucht. Der ist beleidigt, wenn ich ein paar Wochen lang dasselbe nehme zum Waschen, dann kriege ich entweder Schuppen oder blöde Längen, wenns dumm läuft beides. Daher habe ich immer mehrere Sachen im Bad stehen und brauche die parallel auf. Nach dem Waschen fahre ich ganz gut mit LOC *kuck hier* und nehme dafür gern ganz normales Olivenöl und irgendeine Körperlotion, Handcreme, was halt grad so da ist.

Vielleicht kannst du damit ja ein bisschen was anfangen. :)

_________________
aktuell Ex- und Zukunftslanghaar

Hope is more than a postponed disappointment.
(Epica, Kingdom Of Heaven)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare kletten und kleben
BeitragVerfasst: 25.11.2022, 20:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2007, 00:06
Beiträge: 7851
Wohnort: Kitty Town
SSS in cm: 135
Haartyp: 1aFii
ZU: 7.5
Ich würde folgendes tun:

- Mit einem Tiefenreinigungsshampoo versuchen, das ganze Zeug rauszubekommen. Wenn es sein muss, mehrfach verwenden. Davon werden die Haare nicht sofort kaputt gehen, denke ich. Die mechanische Belastung, durch diesen Klett zu kämmen, verdächtige ich als viel schlimmer.

- Alle Bürsten reinigen.

- Die Langhaarmädchen Sachen würde ich erst mal in die Ecke stellen und etwas anderes benutzen ohne Silikon und ohne zu viele Proteine.

- Öl würde ich so lange nicht verwenden, bis der ganze Klett weg ist. Vor allem nicht Olivenöl, das ist viel zu schwer. (Ist nur meine Ansicht, no offense :)). Wenn du nicht ohne Öl kannst, würde ich Jojoba nehmen, gibt es zB bei Müller.

_________________
~
* 1aF-7,5cm (kein Feenhaar)
~
* dunkelbraun, ~135 cm SSS, fast Wadenlänge
~


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare kletten und kleben
BeitragVerfasst: 25.11.2022, 21:34 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 20.01.2021, 12:13
Beiträge: 1295
Haartyp: 1cFii
Stimmt :oops: das hatte ich eigentlich auch so gemeint, nur nicht geschrieben. :ugly: Erst sollte das Zeug natürlich raus, bevor man mit was neuem experimentiert.
Lieber erst mal CocosKittys Tipps beherzigen und dann mein Chaos lesen. :lol:

_________________
aktuell Ex- und Zukunftslanghaar

Hope is more than a postponed disappointment.
(Epica, Kingdom Of Heaven)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare kletten und kleben
BeitragVerfasst: 25.11.2022, 23:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2022, 22:38
Beiträge: 8
Haartyp: 1b-2bfi
Pronomen/Geschlecht: she/her/hers
Herzlichen Dank, ihr Lieben! :)

Da ich heute nicht zur Drogerie kam, muss es das Swiss-o-Par Tiefenreinigungs Shampoo aus dem Supermarkt tun. Probiere ich morgen aus und erstatte dann Bericht.


Inhaltsstooffe: Aqua, Sodium Laureth Sulfate, Cocamidopropyl Betaine, Sodium Chloride, Acrylic Acid/Acrylamidomethyl Propane Sulfonic Acid Copolymer, Cocamide DEA, Sodium Xylenesulfonate, Sodium Benzoate, Glycerin, Parfum, Hydroxypropyl Oxidized Starch PG- Trimonium Chloride, Starch Hydroxypropyltrimonium Chloride, Citrus Aurantifolia Fruit Extract, Sodium Sulfate, Benzophenone-4, Sodium Lactate, Urea, Citric Acid, Limonene, Lactic Acid, Sodium Hydroxide, Levulinic Acid, Potassium Sorbate, p-Anisic Acid, CI 47005, CI 42090, CI 16185

Da meine Haare sehr schnell strähnig aussehen, versuche ich weitestgehendd auf Öl zu verzichten.
Ich überlege, ob ich wieder das Rose Hair Elixer von Innate Life bestelle... Das fand ich toll. Andererseits werden hier so viele Produkte empfohlen, dass ich vielleicht auch mal etwas Anderes probiere.

Wenn ihr sagt, dass ich die Bürsten reinigen soll, meint ihr dann richtig mit Wasser und Seife?

Hab noch ein altes Teebaumöl-Shampoo aus der Apoteke entdeckt, das ich nie benutzt hab. Aber das ist schon vor 7 Jahren abgelaufen ^^ - Sollte ich das entsorgen oder mal probieren?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare kletten und kleben
BeitragVerfasst: 26.11.2022, 03:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2017, 13:44
Beiträge: 514
Wohnort: Im Ländle
Pronomen/Geschlecht: w
Das Swiss-o-par Tiefenreinigungsshampoo benutze ich auch immer :) Das macht alles quietschesauber ^^

Ein 7 Jahre altes Shampoo würde ich nur noch zum Putzen benutzen, nicht mehr für den Körper ^^

Ich denke übrigens auch, dass dein Klett hauptsächlich von viel zu viel Protein und vom Öl kommt. Das Öl zieht im Winter immer so krass Fusseln aus den Kleidungsstücken. Man trägt dann ja auch gerne mal nen Schal, der nah an den Haaren ist. Oder auch Wollsachen sind ganz üble Fussler ;)
Wenn du mal einen Knoten aufdröselst, kannst du ja mal genau gucken, ob sich in der Mitte eine winzige Fussel verbirgt.

Was mir außerdem aufgefallen ist:
Dein Conditioner enthält sehr weit vorne Behentrimonium Chloride. Das ist ein Zusatzstoff, der die Haare erstmal schön weich und kämmbar macht, aber je länger die Wäsche her ist, umso mehr Klett und Stroh verursacht. Falls dich das Thema interessiert, kannst du hier weiterlesen:
viewtopic.php?t=14483

Bürsten kann man tatsächlich sehr gut einfach mit Seife und Wasser säubern. Das wirkt manchmal Wunder, grade im (fussligen) Winter ;)

_________________
1c/2aF // 6,5cm ZU (3,36cm² ZQ) // dunkelaschblond // 80cm S³ // Ziel: 80cm S³

Lange Reise vom Pixie zur Taille:
Ohr < Kinn < Schulter < CBL < APL < BSL < Midback < Taille < tiefe Taille
-> Ziel erreicht :helmut:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare kletten und kleben
BeitragVerfasst: 26.11.2022, 10:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2007, 00:06
Beiträge: 7851
Wohnort: Kitty Town
SSS in cm: 135
Haartyp: 1aFii
ZU: 7.5
Ja genau, wie Kassettenkind schrieb, alles mit Wasser und Seife (Shampoo) reinigen. :)

Ich würde in der Situation keine Experimente mit altem Shampoo machen. :nixweiss: Würde das in den Handseifenspender füllen.


Edit:
Das Rose Hair Elixir hatte ich auch mal, aber ich finde mittlerweile, dass es das Geld und den Beschaffungsaufwand nicht wert ist. Bei mir wurde es, als es etwas älter wurde, zäh und klebrig und ich wollte das dann nicht mehr in den Haaren haben.
Im Rossmann bei der Gesichtspflege gibt es Baobaböl und Arganöl von Alterra, das finde ich als Alternative auch gut.

_________________
~
* 1aF-7,5cm (kein Feenhaar)
~
* dunkelbraun, ~135 cm SSS, fast Wadenlänge
~


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare kletten und kleben
BeitragVerfasst: 27.11.2022, 11:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.11.2022, 22:38
Beiträge: 8
Haartyp: 1b-2bfi
Pronomen/Geschlecht: she/her/hers
Was soll ich sagen, ihr Lieben? Es ist viiiel besser geworden! :D
Vielen lieben Dank für die Tipps! :bussi:

Jetzt frag ich mich nur: Wie sieht denn langfristig die richtige Pflege für meine Haare aus?
Ich kann ja nicht jede Haarwäsche mit Tiefenreinigungsshampoo machen.
Meine Längen sind strohig/frizzy - Habt ihr da noch einen Tipp? Gern gleich konkrete Produkte ^^


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de