Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 17.08.2018, 21:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Neu hier und brauche dringend Hilfe
BeitragVerfasst: 02.07.2018, 18:09 
Offline

Registriert: 02.07.2018, 17:59
Beiträge: 5
Hallo meine Lieben,

die Geschichte zu meinem Problem:

Ich habe sehr dünnes Haar, jedoch sehr viele davon :) Ich töne sie schon seit Ewigkeiten dunkelbraun. Damit bin ich auch immer super zurechtgekommen und meine Haare haben sich nie beschwert. Irgendwann bekam ich Lust sie etwas heller zu haben und konnte natürlich nicht auf einen Friseur Termin warten :shock: nachdem ich sie mit gekaufter blondierend aufgehellt habe, sind die mir der Reihe nach abgebrochen. Habe mich dann durchgerungen sie bis zur Schulter abzuschneiden (die waren vorher bis unter die Brust) und mir extensuons für den Übergang machen zu lassen. Sie sind super gewachsen und sind jetzt auch wieder bis zur Brust. Mein Problem jetzt: die sind immer super trocken und elektrisiert, immer! Mein Deckhaar ist völlig trocken. Eigentlich waren sie immer schön gewellt aber jetzt hängen sie nur gerade runter und fliegen herum. Wenn ich sie Bürste, bricht nichts ab. Die sind einfach nur extrem trocken und so.. fusselig. Meine Haare vertragen auch kein Öl, weder Oliven oder Kokoöl . Danach fliegen sie noch mehr!

Wie bekomme ich nur die Feuchtigkeit in meine Haare?? Habe schon so viel probiert!

Würde mich riesig über Tipps freuen da ich jetzt schon so ewig mit dem Thema Kämpfe und einfach nur meine schönen Haare zurück möchte :(


1. Grundsätzliches zum Haar und seinen Ansprüchen: sehr sehr trocken, elektrisiert, vor allem Deckhaar
2. Haarlänge/Struktur: bis kurz unter die Brust, eigentlich wellig und etwas Kraus. Durch die Trockenheit im Moment eher glatt und flusig
3. Zielhaarlänge: 5cm länger
4. allg. Haarziele: mehr Feuchtigkeit
5. Waschfrequenz: 3 mal die Woche
6. Waschmethode: mit Shampoo und Spülung
7. Shampoo: morroccanoil Shampoo oder aussie Hair
8. Spülung: unterschiedlich
9. Rinse:
10. Kuren: alle drei Wochen ca, immer mal was anderes
11. Trocknen: Luft
12. Spitzenpflege:
13. Sprüh-Leave-in:
14. Öle: morroccanoil
15. Kräuter:
16. Kopfhautpflege:
17. Entwirren (nasses Haar kämmen, nur trocken?): trocken kämmen
18. Frisuren:
19. Haarwerkzeug (Welche/r Kamm/Bürste):
20. Nachtprogramm: geflochtener Zopf
21. Färben: dunkelbraune Tönung
22. Strukturveränderungen (Glätten, Locken): ab und zu vorne am Pony


Zuletzt geändert von DanielleSophie am 02.07.2018, 18:27, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.07.2018, 18:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2017, 00:28
Beiträge: 3707
Hi DanielleSophie,

damit wir Dir (besser) helfen können, füllst Du am besten noch den Steckbrief aus der Notfallecke aus.

Hast Du die Extensions noch drin? Hast Du den Ansatz nach blondiert oder wächst DEine Naturhaarfarbe wieder raus?

_________________
Mein neues PP: vom Pixie einfach drauf los wachsen lassen, derzeit mit W/O ...
altes PP
ZU: 11cm; 2bMiii; Ziellänge: pending
Blondierfrei: seit 01.09.2016
Radikalschnitt (Blondierleichen):18.04.2017; letzter Schnitt: 21.06.2018


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.07.2018, 18:17 
Offline

Registriert: 02.07.2018, 17:59
Beiträge: 5
Hey :)
Upsi, die Infos fehlen natürlich

Hatte die extensions nur kurze Zeit drin, habe sie jetzt schon ca 1,5 wieder draußen. Das ganze ist also schon länger her.
Meine Haare sind wieder dunkelbraun getönt.
Meine naturhaarfarbe ist ein kupferbraun

Liebe Grüße!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.07.2018, 18:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2017, 00:28
Beiträge: 3707
Hier noch der Steckbrief


Ich warte dann erst noch die Antworten des Fragebogens ab.

_________________
Mein neues PP: vom Pixie einfach drauf los wachsen lassen, derzeit mit W/O ...
altes PP
ZU: 11cm; 2bMiii; Ziellänge: pending
Blondierfrei: seit 01.09.2016
Radikalschnitt (Blondierleichen):18.04.2017; letzter Schnitt: 21.06.2018


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.07.2018, 18:25 
Offline

Registriert: 02.07.2018, 17:59
Beiträge: 5
Habe meinen Text oben schon mal etwas verändert :) Danke !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.07.2018, 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2017, 00:28
Beiträge: 3707
Wichtig wäre noch welches Shampoo,welchen Conditioner. Vielleicht sind Silikone enthalten, die keine Pflege (also auch keine Öle) mehr ans Haar ranlassen? Oder die Tenside sind zu stark reinigend und der Condi zu wenig pflegens? Benutzt Du Haarkuren? Mit welchem Kamm kämmst Du? Also ist der Kamm gratfrei? Wie oft tönst Du? Intensivtönung? Beim Friseur? Die ganzen Haare oder nur die Spitzen?

Wenn Du welliges/lockiges haar hast, kann ich Dir die Curly Girl Methode ans Herz legen. Hierzu mal ein paar Links:

- Curly Girl Wikihow kurz und bündig die Curly Girl Methode auf den Punkt gebracht

- der Locken und Wellen Thread

-Curly Girl Thread: klick

Was wäre mit einem anderen Öl? Da müsstest Du etwas herum experimentieren. Bei vielen trocknet Oliven- oder Kokosöl aus. Mandel oder Avocadoöl z.B.?


Ach und noch was, hast Du evtl ein Foto von Deinen Haaren, was Du posten könntest?

_________________
Mein neues PP: vom Pixie einfach drauf los wachsen lassen, derzeit mit W/O ...
altes PP
ZU: 11cm; 2bMiii; Ziellänge: pending
Blondierfrei: seit 01.09.2016
Radikalschnitt (Blondierleichen):18.04.2017; letzter Schnitt: 21.06.2018


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.07.2018, 19:09 
Offline

Registriert: 02.07.2018, 17:59
Beiträge: 5
Ich benutze eigentlich kaum Haarkuren. Habe das Gefühl, dass sie danach noch platter sind. Im Moment benutze ich aussie Hair Shampoo und das morroccanoil Shampoo und das dazugehörige morroccanoil öl. Früher fanden meine Haare es super aber im Moment bringt auch das nichts. Ich habe eine naturhaar bürste mit holzgriff. Ich töne meine Haare selber mit Intensivtönung von Schwarzkopf. Und ich töne immer nur den Ansatz nach oder wenn die Sonne sehr scheint auch mal etwas die Längen da sie schneller aufhellen. Aber das eher selten. Spülung benutze ich von garnier wahre Schätze eins. Also alles völlig durcheinander merke ich gerade :D habe aber schon Shampoo ohne Silikone ausprobiert und danach waren sie noch viel trockener

Danke schon mal für den Link, schaue ich mir gleich direkt an
Und ein Foto suche ich mal :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.07.2018, 19:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2017, 00:28
Beiträge: 3707
Wenn man Silikone benutzt hat und dann weglässt, kann es sehr gut möglich sein, dass die Haare erst mal viel trockener und vielleicht sogar kaputter aussehen, da unter das Silikon Pflege nur schlecht gelangt und durch das weglassen von Silikonen erst mal der wahre Zustand der Haare ans Licht kommt. Muss nicht so sein, kann aber ... Liegt ja auch an der Art der verwendeten Silikone, in wasserlöslich usw.

Les Dich doch hier Mal ein bisschen zu Pflege (gibt dazu ja ein ganzes Unterforum) ein, gibt es schon viel, was Du an Deiner Pflege ändern könntest.

_________________
Mein neues PP: vom Pixie einfach drauf los wachsen lassen, derzeit mit W/O ...
altes PP
ZU: 11cm; 2bMiii; Ziellänge: pending
Blondierfrei: seit 01.09.2016
Radikalschnitt (Blondierleichen):18.04.2017; letzter Schnitt: 21.06.2018


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.07.2018, 08:52 
Offline

Registriert: 02.07.2018, 17:59
Beiträge: 5
Ich werde die Curly Girl Methode mal ausprobieren :)
Ich habe zudem übrigsn auch Haarausfall.. ob Blut abnehmen eine Lösung wäre? Vielleicht fehlt meinem Körper etwas. Kann sich das auch auf die Struktur der Haare auswirken?

Liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.07.2018, 10:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2016, 16:39
Beiträge: 9360
Zum Thema Haarausfall ist es generell angebracht den Arzt zu konsultieren.

viewtopic.php?f=5&t=28058

In der Infosammlung sind aber gut zusammengestellt wichtige Anhaltspunkte was überprüft werden sollte.

_________________
Bild (Quelle: http://www.smilies.4-user.de/ )
Ziel: (PP) Lang & Länger mit NHF
Länge aktuell (SSS): ca. 65 cm, färbefrei seit August 2016


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.07.2018, 20:32 
Offline

Registriert: 01.10.2016, 16:41
Beiträge: 1503
Hallo, DanielleSophie!

Je nach Art und Heftigkeit des HAs, also abhängig davon wo, wie viele und auch welche (längere/kürzere?) Haare vermehrt ausgehen, verändert das natürlich auch die Optik des Haarschopfes, weil die Fülle schwindet, die Längen ausdünnen und sich dadurch die Strähnen z.B. bei Wellen anders bündeln, auch kürzere Haare mehr abstehen, weil sie weniger von längeren, die mal darüber waren, angedrückt werden, ausgedünnte Strähnen fühlen sich auch u.U. "kaputter", "strohiger" an als sie sind, einfach, weil die Finger mehr einzelne Spitzen auf den unterschiedlichen Längen registieren (würde ich mal aus meiner Erfahrung sagen).

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen)
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.07.2018, 07:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.09.2014, 15:39
Beiträge: 1618
Wohnort: Hamburg
Ein Hinweis: ich wasche mit verdünntem Shampoo, Condi oder Seife und nutze ein silikonhaltiges Leave-In. Nach Auftragen desselben, oder auch mal gern am nächsten Tag zum Auffrischen der Locken, nehme ich gern Öl mit Wasser. Das zieht problemlos weg.
Die hier gerne wiederholte Behauptung, silikonhlaltige Produkte würden die Haare versiegeln (und zudem die Haarenden vor Reibung schützen), muss ich nach eigener Erfahrung widerlegen. Kosmetik mit Silikon ist KEIN Bausilikon. Da wird nix hermetisch abgeriegelt. Spliss bekomme ich übrigens auch, trotz Silis in den Spitzen. Versiegelung: Fehlanzeige.

Wer keine Silis mag, soll sie weglassen. Für die angebliche Versiegelung jedoch suche ich immer noch nach Beweisen, und finde keine... Splissfreie Haare durch silikonversiegelte Spitzen wäre doch mal was... :lol: .

_________________
chemisch gefärbt, heiß und innig geliebte Locken, überwiegend 3b C ii.
Länge optisch Midback, real (nass) Taille,
Länge (ohne Shrinkage) 62 cm am 1.8.16.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.07.2018, 10:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2017, 00:28
Beiträge: 3707
Ich bin mir zwar nicht sicher, aber für mein Verständnis schließt sich versiegelt und Spliss nicht aus. Genau das ist es doch eigentlich, was die Haare splissen lässt, nämlich, dass keine Pflege mehr an die Haare kommt. Also für mich ist der Spliss gerade der Beweis dafür, dass das Haar versiegelt war. Aber ein Chemieexperte bin ich zugegebenermaßen nicht.

_________________
Mein neues PP: vom Pixie einfach drauf los wachsen lassen, derzeit mit W/O ...
altes PP
ZU: 11cm; 2bMiii; Ziellänge: pending
Blondierfrei: seit 01.09.2016
Radikalschnitt (Blondierleichen):18.04.2017; letzter Schnitt: 21.06.2018


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.07.2018, 12:44 
Offline

Registriert: 01.10.2016, 16:41
Beiträge: 1503
ich habe noch nie bemerkt, daß ich ein Built up oder ähnliches von silikonhaltigen Produkten bekommen hätte, wobei ich ausschließlich KK verwende, manches Produkt über über etliche Jahre hinweg. Und ich habe eine ähnliche Beobachtung gemacht wie Vanny, nämlich, daß die Haare davon eben nicht versiegelt werden. Warum? ich kann mit der WBB mein Sebum verteilen, das ebenfalls teils wegzieht, teils langsamer, teils schneller, je nachdem, wie trocken bzw. dicht oder auch weiß das Haar an den betreffenden Stellen ist. Und: das Sebum zieht nicht nur weg, es "verwandelt" die Haarstruktur und verleiht gerade den Enden nicht nur mehr Glanz, sondern auch Spungkraft (was in der Form keines der fertigen Produkte schafft!), es muß demnach etwas mit dem Haar machen, was nur möglich ist, wenn es zum Haarschaft vordringt. Und: Meine Sebumkur funktioniert besonders gut, seitdem auch im Shampoo nicht nur Polyquats, sondern auch Dimethicone ist. Allerdings habe ich dabei Unterschiede zwischen den Produkten bemerkt, die ausgespült werden und solchen, die im Haar verbleiben: Letztere lassen das Sebum weniger gut gleiten.
Auch ich könnte nicht bestätigen, daß Silikone Bruch oder Spliss verhindern würden.

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen)
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Lilien


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de