Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 23.10.2018, 21:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Meine Haare wachsen nicht!
BeitragVerfasst: 11.07.2018, 12:58 
Offline

Registriert: 11.07.2018, 11:58
Beiträge: 14
Hallo erstmal...

Ich kämpfe mich mal durch den Fragebogen...

1. Grundsätzliches zum Haar und seinen Ansprüchen: (bitte nicht vergessen diesen Punkt auszufüllen)
Braun, fein, an den Spitzen durchsichtig, seit 10 Jahren nur noch mit Khadi gefärbt

2. Haarlänge/Struktur:
SSS 67 cm, seit mindestens 4 Jahren kein Längenzuwachs mehr!
ZU 6,5-7cm, da hat sich in 2 Monaten ein halber cm dazugeschmuggelt, Länge aber unverändert!

3. Zielhaarlänge:
Taille würde reichen

4. allg. Haarziele:
Wachstum, Fülle, Glanz...

5. Waschfrequenz:
2x pro Woche, im Urlaub 1x pro Woche

6. Waschmethode:
von oben, nie über Kopf, ohne verwirren, soweit möglich

7. Shampoo:
Plantur 39 und Maroccan oil

8. Spülung:
ebenso Plantur 39 und Maroccan oil

9. Rinse:
Essig

10. Kuren:
nix

11. Trocknen:
immer luftgetrocknet, seit mindestens 10 Jahren

12. Spitzenpflege:
nix

13. Sprüh-Leave-in:


14. Öle:
auch nicht

15. Kräuter:
äh, nein...

16. Kopfhautpflege:
seufz, nein

17. Entwirren (nasses Haar kämmen, nur trocken?):
Spülung wird ganz vorsichtig reingekämmt, dann nichts mehr, bis sie trocken sind

18. Frisuren:
offen oder ein lockerer Dutt mit Zopfgummi, zum arbeiten unter einem Kopftuch (Steinstaub!)

19. Haarwerkzeug (Welche/r Kamm/Bürste):
Bürste mit Metallzinken

20. Nachtprogramm:
Dutt oder Puma-Methode

21. Färben:
Khadi-Henna, vllt 3 mal im Jahr

22. Strukturveränderungen (Glätten, Locken):
nein

Ohje...macht Euch das überhaupt Spaß, das durch die Liste kämpfen?

Also, ein bischen Geschichte:
Weil ich sooo dünne Haare hatte, hab ich mir so etwa 2011 Extensions machen lassen, auch in der Überzeugung, daß meine eigenen Haar im Schutz der fremden weniger brechen und besser wachsen.
Lustigerweise hab ich beim Wechsel immer ein Foto machen lassen...meine Haare wurden immer dünner und sahen stellenweise wie abgebissen aus.
Bin dann auf Tapes ausgewichen, aber die waren mir zum einen zu teuer und zum anderen bei meinen dünnen Haaren sichtbar, zu oft jedenfalls.
Dann hab ich hier bei Euch gestöbert und gefunden, daß man mit 6,5 cm ZU tolle Haare haben kann.
Also Tapes raus und schauen, was da ist.
Aber meine wachsen nicht...
Ich hab viele kurze neue Haare, aber offenbar ist die Terminallänge erreicht?

Bin sehr gespannt, was Ihr dazu mein!

Liebe Grüße,
Iris

_________________
1c-F-ii-sss 67cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Haare wachsen nicht!
BeitragVerfasst: 11.07.2018, 13:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.10.2016, 12:54
Beiträge: 1617
Wohnort: 100 Tage Kunst im 5 Jahres Rhythmus
Herzlich willkommen erst mal. :)

"Spitzen durchsichtig" hört sich an, als wenn sie gesplisst sind. Sie brechen vielleicht eher, als dass sie nicht wachsen.
Beim Pflegen scheinst du sehr minimalistisch vorzugehen. :wink:
Da ist viiiiel Luft nach oben! Maroccan Oil ist echt ne Sillibombe und hat mit Pflege nix zu tun. Wenn du ein Tuch trägst, würde ich auf Seide ausweichen. Seidenkopfkissen wäre auch prima.

Edit: Argh, Bürste mit Metallzinken... :cry:
Ein Bild wäre hilfreich, um sich eine differenzierteres Bild machen zu können.

LG

_________________
viewtopic.php?f=21&t=29190
Locken mitteldick mittellang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Haare wachsen nicht!
BeitragVerfasst: 11.07.2018, 13:29 
Offline

Registriert: 11.07.2018, 11:58
Beiträge: 14
Alternativ hätte ich so Extensions-Büsten, aber dann flufft alles auf!
Ich versuch´s mit Bild, bin aber nicht gut darin, kann bissi dauern, die sind auf dem iPad...
Zur Pflege:
Naja, probiert hab ich schon viel, Schränkeweise Haaröl usw, aber nichts, was meine Haare mögen, leider.
Die größte Verbesserung bisher war die Essig-Rinse.
Honig-Ei war gut, aber auch nicht optimal, zu schwer oben und zu wenig für die Spitzen.
Alles von Khadi, alles zu schwer oder zu wenig.

Aber erstmal danke, ich versuch´s heute abend mit den Bildern!

LG,
Iris

_________________
1c-F-ii-sss 67cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Haare wachsen nicht!
BeitragVerfasst: 11.07.2018, 13:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2016, 08:00
Beiträge: 2473
Hey :winke:

Du erinnerst mich an mich selber, als ich mich vor 2 Jahren hier angemeldet habe :kicher:
Damals waren die Haare auch so lang wie deine und kaputt bis zum geht nicht mehr! Und länger sind sie auch nicht geworden... Da hatte ich richtig Panik, dass ich meine Terminal Length erreicht hätte^^ Aber jetzt sind sie von 67cm auf 78cm gekommen und deutlich weniger splissig :) Naja meine Haare werden im Jahr max. 5cm länger, weil die oft geschnitten werden müssen aber lieber 5cm als nix ;) und mein ZU ist auch bei 6-7cm, da kann man aber mit dem richtigen Shampoo viel mogeln ohne zu toupieren ;)

Vielleicht hilft dir meine Routine, die ich hier im LHN erlernt habe:
- Nicht mehr toupieren, nicht oder selten glätten (habe vorher jeden Tag geglättet...)
- Shampoobars von Sauberkunst: geben mir immer Volumen
- Oft dutten, mit Stab! Ein Zopfgummi gibt Knick- und somit Bruchstellen. Ein geöffneter Dutt gibt auch herrlich Volumen, vor allem wenn man den den ganzen Tag getragen hat^^
- Haarpflege und feste Kur von Steffis Hexenküche (macht aus Stroh superflauschige Seide)

Gewaschen werden sie bei mir auch 2mal die Woche und dann kalt geföhnt

_________________
70 75 80 85 90 95 100 105
1c-2a, ZU 6-7cm, F, NHF Blond
Sich nur mit dem Positiven zu beschäftigen ist die beste Lösung für Probleme ;)
xLoreleyx: Mit Etappen zur goldenen Unendlichkeit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Haare wachsen nicht!
BeitragVerfasst: 11.07.2018, 14:07 
Online

Registriert: 14.03.2017, 19:34
Beiträge: 471
Wenn du, wie du schriebst, feine Haare hast, würde ich folgende Ansätze vorschlagen:

- Frisur machen und variieren. Die meisten feinen Haare können mechanische Beanspruchung nicht leiden. Mit Zopf meinst du Pferdeschwanz? Da ist das Haargummi immer an der gleichen Stelle und die Haare werden jeden Tag genau dort strapaziert. Tschuldigung, ich hatte nur noch das Zopfgummi im Hinterkopf #-o Auch das Reiben an der Kleidung schädigt oftmals die Haare. Vielleicht stattdessen mal einen Zopf flechten (falls du das nicht schon tust) oder einen Dutt machen. Im Unterforum Haarkunstwerke wirst du sicher fündig.

- Wie SilvaSnow schon schrieb: Seide ist am schonendsten für die Haare. Als Kopftuch, als Umhang zum Trocknen, als Überzug für das Kopfkissen.

- Zum Entwirren bitte keine Bürste mit Metallstiften nehmen, da reißt du wahrscheinlich mehr kaputt als dass du durchkämmst. Lieber eine Bürste mit gratfreien Holzzinken oder einen grobzinkigen Kamm (auch hier: gratfrei muss er sein).

- Haarpflege heißt nicht nur säubern, also waschen, sondern pflegen. Brauchen deine Haare Feuchtigkeit oder Öl? Das musst du ausprobieren und dann zu entsprechenden Ölen oder Cremes greifen. Taste dich ruhig mit wenigen Tropfen an die Pflege, die deine Haare brauchen, heran. Es macht nämlich auch keinen Spaß wenn man viel zu viel in die Haare gibt und dann einen Fettkopf hat, meine feinen Haare vertragen auch nur sehr sparsam Öl aber ganz ohne geht halt nicht.

Und ganz wichtig: nicht aufgeben :).

Edit: Fehler korrigiert

_________________
SSS:80cm (Dez. 17); ZU:6,5cm; 2b/c fii

auf dem Weg zum Hosenbund -> BSL [x] -> Taille [x] -> Hüfte [x] -> Hosenbund []

Mein PP: http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=29565


Zuletzt geändert von bambina2.0 am 11.07.2018, 14:34, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Haare wachsen nicht!
BeitragVerfasst: 11.07.2018, 14:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.08.2015, 20:03
Beiträge: 2902
Wenn ich das richtig lese, gehst du bisher mit den Haaren wenig schonend um:

Meine Tips: Wenn Dutt, dann nicht der messige Zopfgummidutt. Schau mal im Forum nach entsprechend haarschonenden Dutts wie lazy wrap bun. Da geht für die Arbeit prima ein Seidentuch drüber.

Nasse Haare nicht kämmen oder bürsten. Spülung nur einmassieren.

Wie lange sind die Tapes schon raus?
Vielleicht ist das, was gerade bröselt, noch der Teil der Haare, die über die letzten Jahre mit Tape und Klebeextension geschädigt wurden? Da diese in Ansatznähe appliziert werden, dauerr das auch entsprechend lange, bis sich das vollständig rausgewachsen hat.

_________________
1cFii - ZU 6,8, SSS 115 cm - letztes Messen
[x] Taille - [x] Hüfte - [x] Steiß - [x] Klassik
PP: Klassik in Blond


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Haare wachsen nicht!
BeitragVerfasst: 11.07.2018, 14:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.12.2016, 11:32
Beiträge: 1870
steinmetzin hat geschrieben:
Ohje...macht Euch das überhaupt Spaß, das durch die Liste kämpfen?
Ja :kicher:

Also erstmal glaube ich auch nicht, dass deine Haare nicht mehr wachsen. Vielmehr denke ich, deine Spitzen brechen dir einfach weg und daher kommt das Wachstum nicht unten an.
Der erste Schritt wäre somit, die mechanischen Belastungen so weit es geht zu reduzieren (und da geht viel!).

steinmetzin hat geschrieben:
18. Frisuren: offen oder ein lockerer Dutt mit Zopfgummi
Du solltest unbedingt lernen, dir mit einem Haarstab oder eine Forke einen Dutt zu machen. Da gibt es wirklich ganz einfache, 30-Sekunden Methoden. Zopfgummi-Dutt hört sich nämlich überhaupt nicht haarschonend an.
Und offen tragen auch so selten wie möglich, ich denke, das ist eh klar.

steinmetzin hat geschrieben:
19. Haarwerkzeug (Welche/r Kamm/Bürste): Bürste mit Metallzinken
[-X Probiere es lieber mal mit einem Holzkamm, das müsste bei deinen Haaren ganz gut klappen. Und immer brav von unten nach oben Kämmen und nicht einfach von oben durchziehen.

steinmetzin hat geschrieben:
20. Nachtprogramm: Dutt oder Puma-Methode
Ein Zopfgummi-Dutt auf dem du Nachts herumrutscht hört sich gar nicht gut an. Hier solltest du dir etwas anderes überlegen, z. B. einen Flechtzopf? Im Idealfall mit Zopfschoner aus Seide!

steinmetzin hat geschrieben:
6. Waschmethode: von oben, nie über Kopf, ohne verwirren, soweit möglich
Aus deiner Antwort geht es nicht genau hervor, daher merke ich zur Sicherheit an: Im Normalfall reicht es, nur den Ansatz einzuschäumen. Die Längen werden durch das herausfließende Schampoo auch so sauber. Das vermeidet wieder mechanische Belastung.
Ich gehe noch einen Schritt weiter und gehöre zur Scalp-Wash-Fraktion. D. h. ich wasche nur meinen Ansatz und die Längen bleiben komplett trocken. Damit habe ich während der Wäsche überhaupt keine mechanische Belastung mehr in den Längen. Allerdings könnte der Steinstaub bei dir ein Problem sein, der setzt sich natürlich auch in den Längen ab (ich weiß nicht, wie dicht dein Tuch ist?).

Ich hoffe, es waren ein paar Tipps dabei für dich.
Grundsätzlich ist das A&O, dass du mechanische Belastungen reduzierst und wo immer möglich vermeidest. Da musst du dich einfach selbst im Alltag beobachten und optimieren. Da kommt man dann schnell vom Hölzchen ins Stöckchen - mir fallen auch heute nach Jahren immer noch Möglichkeiten ein, wo ich ein bisschen besser werden kann.
Dabei soll das alles ja auch noch Spaß machen, also finde einfach dein Mittelmaß.

Ganz sicher kannst du aus deinen Haaren noch etwas herausholen.
Ich wünsche dir viel Spaß dabei :)

_________________
TagebuchInstagramMein Blog


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Haare wachsen nicht!
BeitragVerfasst: 11.07.2018, 19:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2012, 23:21
Beiträge: 2360
Statt Zopfschoner könntest du auch Seidenkopftuch tragen. Bei deiner Länge ist ja noch nicht so viel Zopf da und vermutlich braucht das Deckhaar auch Schonung. Bemerkst du denn, dass du vermehrt Haare verlierst? Wenn du über das Waschbecken gebeugt kämmst, ist dann im Anschluss alles voller Haarschnipsel?

Bestimmt ist da noch was drin wachstumstechnisch. Konzentrier dich einfach darauf, die aktuelle Haarmasse zu pflegen und mit der Zeit wird das ganz von selbst besser. ("Mit der Zeit" schließt aber vermutlich einen Zeitraum von mehreren Jahren ein.)

_________________
Bild
| Henna | 2c/3a| 6 ZU | BSL |
»Bitte… Zeichne mir ein Schaf.«


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Haare wachsen nicht!
BeitragVerfasst: 12.07.2018, 12:24 
Offline

Registriert: 12.01.2018, 22:23
Beiträge: 64
Hallo Iris, mir gefällt wie du schreibst und dass du Leerzeilen zwischen die Fragen gesetzt hast.

hast du den Eindruck dass dein Haar dicker und dichter geworden ist seitdem du deine Pflege umgestellt hast? also das was oben nachwächst kräftiger als früher ist? dann wachsen sie bei dir noch. an der Länge sieht man manchmal den Fortschritt gar nicht so deutlich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Haare wachsen nicht!
BeitragVerfasst: 13.07.2018, 09:05 
Offline

Registriert: 11.07.2018, 11:58
Beiträge: 14
Guten Morgen!

Erstmal herzlichen Dank für die Antworten!
Ich hatte schon eine eeeeewig lange Antwort geschrieben, hat mein iPad versemmelt....

Umgesetzt habe ich, was ging, Zopf auf der Arbeit, z.B., taugt aber nicht, dadurch werden die Spitzen irgendwie krisselig.
Ein Dutt ohne feste Bestandteile wäre schon am besten unter dem Tuch, ich kann auch Zug an einzelnen Haaren nicht ab, bin etwas empfindlich, glaube ich.

@Silva Snow:
Ich dachte ja nicht, dass ich Spliss hab, weil die Spitzen nicht gespalten sind, aber tatsächlich, nachdem ich mich vorsichtig überm Waschbecken gebürstet hab, da liegen dann schon Schnipsel rum, aber eigentlich ziemlich wenige, so 30-50 und echt wenig lange Haare, 10 vielleicht, beim Waschen gehen vielleicht 30 raus.

@xLoreleyx:
Du hast mich sehr beruhigt, ich hab erstmal bei Steffi den Neunling bestellt, freu mich drauf, so konkrete Tips sind echt klasse!

@bambina2.0:
Zopf hab ich probiert, siehe oben...aber Seidenbettwäche klingt machbar und echt toll!
Öl oder Feuchtigkeit, hmpf, das versuch ich schon ewig rauszufinden, hast Du eine Produkt-Empfehlung?
Ich hab das Kräuteröl von Khadi, diverse von DM, aber für Feuchtigkeit nix.
Hab noch im Kopf, daß vor Jahren mal Protein gehypt wurde, da gab´s was von Sebastian oder so...
Aber ich gebe sicher nicht auf!

@Yunasama:
Mit den Extensions hast Du sicher recht!
Ich glaube aber eher, die Thermokeratindinger waren es, da sind die letzten vor fast einem Jahr rausgekommen und wenn ich die Haare direkt an der Kopfhaut zusammenfasse, fühlen sie sich relativ voll und gesund an, allerdings nur auf den ersten 5-6 cm, dann wird´s schon superdünn.

@Nepheverin:
Ohje...alles, außer offen sieht bei mir echt doof aus und ziepfreien Haarschmuck hab ich noch nicht gefunden, seufz.
Zieh ich halt Seidenklamotten an :wink:
Holzbürste ist bestellt!

Und das mit den Spaß machen, jawohl!!! Nur so kann´s klappen!

@Votilamm:
Eigentlich verliere ich wenig Haare, da mach ich mir keine Sorgen.
Allerdings hab ich letzten Dezember einen Haufen verloren, als ich vom Balkon auf eine harte Trockene Wiese gestürzt bin, da hab ich wirklich Strähnen verloren, aber die wachsen nach, da hatte ich echt Angst.
Die Haarschnipselsache stimmt auch...siehe oben...


@priva:
Danke schön!
Ich bemühe mich um Lesbarkeit, toll, wenn´s funktioniert!


Ich hab schon den Eindruck, daß der Neuwuchs vorhanden ist, allerdings nicht wirklich kräftiger.
Zu Anfang habe ich die allerdünnsten Spitzen geschnitten, indem ich alle Haare kerzengrade nach oben gezogen hab und dann stumpf abgeschnitten, einfach, damit man mal genau messen kann.
Zwei Monate später ist die Länge aber tatsächlich auf den mm genau gleich geblieben, das finde ich echt schräg...
Wenn wenigstens ein paar Zipfel länger geworden wären!
Nur ein einiges graues Haar ist so 3 cm länger :roll:


Gibt´s eigentlich eine Möglichkeit, die geschädigten Spitzen ein bischen länger zu behalten, damit ich mal einen Längezuwachs sehe?
Hatte gehofft, daß dafür Maroccain Oil ok wäre...


Vielen Dank Euch allen, ich werde dranbleiben (auch am Bilder einstellen, aber das scheint mir echt kompliziert),
und natürlich auch berichten, wenn sich was tut!

Einen schönen Tag wünscht
Iris

_________________
1c-F-ii-sss 67cm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Haare wachsen nicht!
BeitragVerfasst: 13.07.2018, 10:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.09.2012, 23:14
Beiträge: 3174
Wenn du nicht das Gefühl hast, dass dir viele Haare ausfallen, dürftest du noch nicht bei Terminal Length angekommen sein. Die entsteht ja nicht dadurch, dass die Haare von oben nicht mehr wachsen, sondern dadurch, dass die längsten Haare immer wieder ausfallen und dann durch die nächstkürzeren nachgewachsenen ersetzt werden.
Dein Waschbeckentest weist ja auch deutlich mehr auf Haarbruch hin. Ich teste auf Haarbruch so: Ich nehme eine dünne Strähne des Haares und halte sie in der linken (schwachen) Hand ca 15 bis 20 Zentimeter vorm Ende fest. Dann gleite ich mit der rechten Hand langsam an der Strähne nach unten und ziehe dabei leicht(!) möglichst an allen Haaren der Strähne gleichmäßig. Für gesunde Haare hält sich die mechanische Belastung im Rahmen, wenn man nicht übermäßig zieht. Bei einem gewissen Zug geben aber quasi sämtliche schädigungsbedingte Sollbruchstellen im Haar nach. Als ich mich im LHN angemeldet habe, machte es dabei nämlich plopp-plopp-plopp und ich hatte ziemlich viele abgebrochene Spitzen in der Hand. Inzwischen trotz deutlich längeren Haaren praktisch keine mehr.

Wichtig ist es vor allem, neue Schäden zu vermeiden. Auf die großen Haarsünden chemisch färben bzw. blondieren und Hitze verzichtest du ja eh bereits. Zu kleineren aber regelmäßigen Beansprunchungen im Alltag haben die anderen eigentlich schon die meisten guten Tipps gegeben. Eindringlich warnen möchte ich nur nochmals vorm Kämmen im nassen Zustand. Das ist wirklich pures Gift für die Haare.

Zur Haarpflege:
Ich halte eigentlich wenig von dem allgemeinen Missionierungsdrang im LHN, man möge auf konventionelle Kosmetik doch verzichten und alles müsse Naturkosmetik sein. Da du schriebst, dass Haarpflege, insb. Öle von deinen Haaren nicht angenommen werden, habe ich mal versucht mehr über deine Shampoos (und Conditioner) rauszufinden. Dabei muss ich nicht zwangsläufig deine Produkte erwischt haben, aber ich vermute, dass es innerhalb der Marke kaum Unterschiede in den Produkten gibt. Beide Shampoos enthalten kationische Tenside (Polyquaternium-7 und zum Teil weitere) und Moroccainoil zusätzlich Silikone (Dimethicone). Auch der Conditioner von denen ist voll damit.
Ich halte auch nichts davon, solche Stoffe zu verteufeln, man kann sie sicherlich auch bewusst und in Maßen einsetzen, wenn man das will. Aber ich bin der Meinung Shampoo ist zur Reinigung da, dort gehört sowas nicht rein. Die Wirkung von Silikonen ist ja bekannt und sie werden auch von Leuten außerhalb des LHNs immer mehr gemieden. Stark vereinfacht gesagt, können kationische Tenside sehr ähnlich wirken, hier mal ein Link zu einem sehr informativen Post im LHN: viewtopic.php?t=14483

Gerade brüchiges Haar liebt Feuchtigkeit und damit Öl. Wenn deine Haare damit nichts anfangen können, liegt es wahrscheinlich daran, dass Silikone und kationische Tenside, die regelmäßig durch die Haarwäsche in deinen Haaren verteilt werden, die Haare von der Pflege abschirmen.
Vielleicht wäre es also mal eine Möglichkeit, andere Shampoos und Spülungen auszuprobieren. Und nach ein paar Wäschen kannst du es dann auch nochmal mit deinen ganzen gekauften Ölen versuchen. :wink: Ich empfehle für dein Einstieg dann immer Ölkuren vor der Wäsche. Das wirkt dann ne Weile ein, das Haar nimmt sich, was es braucht, der Rest kann dann bei der Wäsche ausgewaschen werden. In meiner Anfangszeit hat es Wunder bewirkt.

Du hast danach gefragt, wie du deine Spitzen erstmal noch erhalten kannst, damit du Längenzuwachs sehen kannst. Da würde ich dann doch wieder zu den guten alten Silikonen raten. Wenn deine Spitzen ohne zu sehr leiden, wenn sie keine mehr bekommen, dann würde ich sie für die Pflege der äußersten Spitzen wieder heranziehen.

_________________
lairja - 2a F ii(8) - Steiß+ - Avatar von April 2018
Ziel: NHF (Mittelaschblond) rauswachsen lassen; bis auf vereinzelte Spitzen bereits umgesetzt.
Weitere Ziele: Klassik, weniger Taper, Klett im Zaum halten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Haare wachsen nicht!
BeitragVerfasst: 13.07.2018, 12:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.05.2015, 11:40
Beiträge: 1739
OK, in deinem letzen Beitrag liest sich das ja schon anders.

Du hast vor einem Jahr noch diese Tapes gehabt, Extensions ja schon seit 2011 und hast vor 2Monaten noch geschnitten usw.
Das heisst deine Haare sind nicht seit 4 Jahren ohne Belastungen und ungeschnitten nicht länger geworden.
Vermutlich wurde bei dem Reinmachen der Extensions/ Tapes in der Vergangenheit ja auch mal an den Spitzen angeglichen?

Das sich da jetzt in den zwei Monaten nichts getan hat kann unterschiedliche Gründe haben. Deine Haare wachsen vielleicht wirklich nicht so schnell oder machen gerade mal eine Wachstumspause, zudem bröseln die Spitzen eventuell noch nach und vielleicht hast du dich auch einfach vermessen.
Ich vermute mal eine Mischung aus diesen ganzen Gründen.

Ich würde auch das Shampoo und die Spülung wechseln und eins ohne Silikone aussuchen und dann einfach mal durch die Öle etc. probieren.
Das Plantur 39 hat auch noch Parabene, das sollte man sich wirklich nicht auf die Kopfhaut tun.

Du schreibst das du die Spülung in die nassen Haare einkämmst, ich würde die nassen Haare gar nicht kämmen.
Auch nicht vorsichtig mit Spülung.
Nass sind gerade feine Haare ja sehr empfindlich und da schädigst du wahrscheinlich, auch wenn du das noch so vorsichtig machst, einiges?

Ich bin auch sehr empfindlich was das ziepen von hochsteckten Haaren angeht, es gibt Tage da ziept immer eine Haar.
Dann muss man nochmal ausschütteln und neu anfangen, meist funktioniert das dann ohne ziepen.
Man bekommt mit der Zeit auch ein besseres Gefühl wie fest/ locker man wickeln muss das nicht ziept, aber trotzdem gut hält.
Das ist auch ein bisschen Übungssache.
Welches Hilfsmittel hast du denn um sie hochzustecken?


Daher würde ich noch nicht verzweifeln, da geht ganz sicher noch was. :)

_________________
Grüsse von Ela

dunkelblond, ca. 100cm lang, 2a-c


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Haare wachsen nicht!
BeitragVerfasst: 13.07.2018, 13:51 
Online

Registriert: 14.03.2017, 19:34
Beiträge: 471
Ich nutze gern die Hair Hair-Cream von Heymountain. Die ist nicht ganz billig, mögen aber meine Haare sehr. Du kannst es auch erst mal mit Bodylotion oder Handcreme versuchen.

Du färbst deine Haare ab und zu, siehst du dann nach einigen Wochen einen Ansatz? Dann wachsen deine Haare auf jeden Fall aber vielleicht gehen sie unten genauso schnell kaputt. Ich lasse meine Blondierung rauswachsen und meine Naturhaarfarbe wächst auch schneller als die Gesamtlänge meiner Haare zunimmt weil ich (auch wegen jahrelangem Blondieren) furchtbar viel Haarbruch habe. Ich halte es mit cremen, ölen und schonen in Grenzen aber besser wird es erst wenn ich alle alten Schäden los bin.

_________________
SSS:80cm (Dez. 17); ZU:6,5cm; 2b/c fii

auf dem Weg zum Hosenbund -> BSL [x] -> Taille [x] -> Hüfte [x] -> Hosenbund []

Mein PP: http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=29565


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Haare wachsen nicht!
BeitragVerfasst: 13.07.2018, 19:56 
Offline

Registriert: 26.10.2017, 00:22
Beiträge: 79
Wohnort: NRW
Hallo!
Ich habe auch feine Haare, die gerne mal splissen oder einfach abknicken und kann den obigen Empfehlungen nur zustimmen: Holzbürste/-kamm (wobei sich bei mir herausgestellt hat, dass der Kamm die bessere Wahl ist, um weniger Haarbruch zu haben), Öl/Creme für die Längen und Spitzen (auch hier bei Cremes auf Silikone achten! Ich hatte tatsächlich eine Feuchtigkeitscreme mit Silikonen erwischt), ein Seidentuch überm Kopfkissen etc.

Diese Wachstumspausen gibt es übrigens tatsächlich. Womit es auch immer zusammenhängen mag, ich habe in den letzten drei Monaten nur sehr sehr wenig zuwachs gehabt im Vergleich zu den Monaten davor. Also lass dich nicht entmutigen, Geduld ist angesagt, das wird schon :wink:

_________________
1c/2a F | ZU 6,6 | SSS 91
Ziele: Haarbruch und HA begrenzen, mehr Länge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Meine Haare wachsen nicht!
BeitragVerfasst: 13.07.2018, 23:29 
Offline

Registriert: 26.11.2012, 09:07
Beiträge: 22
Ich würde bei silikonhaltiger Spülung bleiben, sonst bricht dir vermutlich noch mehr weg. Anderweitig pflegen kann man trotzdem, Silikon “versiegelt” das Haar nicht, wie manche meinen. Nur zur Info. :)

Edit: gegen Haarbruch helfen meist Proteine erfahrungsgemäß. Der Wet Assessment Test wurde dir ja glaube ich schon empfohlen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ina94


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de