Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 22.02.2019, 22:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Khadi - mischen ohne Rotstich?
BeitragVerfasst: 24.07.2018, 07:11 
Offline

Registriert: 25.04.2017, 08:51
Beiträge: 8
Hallo und guten Morgen.

Ich bin dabei einen neue pflanzliche Haarfarbenmarke für mich zu suchen. Ich möchte als nächstes Khadi ausprobieren. Und ich würde gerne ohne Rotstich färben. Laut Homepage von Khadi ist der Ton "Mittelblond" ganz ohne Rotanteil. Es ist mir aber noch etwas zu hell, Mischen könnte ich mit Nussbraun , laut Khadi. Aber hat dieses Nussbraun nicht schon einen Rotanteil?
Eine andere Möglichkeit wäre dunkelblond und dunkelbraun 1:1 oder 2:1 zu mischen. Hat das schon mal jemand von euch versucht?

LG Orangesoul

Farbkarte Khadi--> https://www.shop-naturpur.de/out/pictur ... rschau.jpg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Khadi - mischen ohne Rotstich?
BeitragVerfasst: 24.07.2018, 12:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2016, 19:22
Beiträge: 2359
Ich habs selbst nicht versucht und färbe nur mit Henna, aber ich gehe bei allen Brauntönen davon aus. In dem ist definitiv Henna, steht auf der Khadi Website.
Bedenk bei PHF nur, dass die Farbe mit jeder Komplettfärbung dunkler wird. Am Anfang hatte ich auch mit Henna nicht die passende Farbe, aber nach mehrfachem färben hatte ich irgendwann den Ton, den ich wollte

_________________
1c/2a Mii|ZU 7cm| 49,5cm SSS
Der Avatar ist ein altes Foto ...und Zukunftsmusik ;)
Ziel: BSL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Khadi - mischen ohne Rotstich?
BeitragVerfasst: 24.07.2018, 13:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28436
Wohnort: im Biosphärengebiet
Ohne Rotanteil geht nur, wenn kein Henna drin ist. Haben aber alle "brauns" mehr oder weniger.
Katam (grünlich zum abmildern von Rottönen), Cassia (goldgelb oder nicht-färbend je nach Haar) und Indigo (blaugrün für schwarzfärbung) sind die anderen PHFs die es gibt.

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
I'm pining for the moon, and what if there were two, side by side in orbit, around the fairest sun?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Khadi - mischen ohne Rotstich?
BeitragVerfasst: 27.07.2018, 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2010, 18:13
Beiträge: 6965
Wohnort: Bei den Weißwürsten
Also ich hatte das mittelblond und das hat massig rot. Ich glaube, dunkelblond soll keins haben. Verwechselst du das?

_________________
SLD APL BSL
1c/2a F i 4,5cm, Rückschnitt auf BSL am 6.8.18. nach mehreren Ausfallsphasen
feendunkelgold (Tagebuch)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Khadi - mischen ohne Rotstich?
BeitragVerfasst: 10.08.2018, 18:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2017, 18:09
Beiträge: 198
Wohnort: Berlin
Huhu Orangesoul,

das Khadi Mittelblond hat viele Rotanteile, mit dem hab ich am Anfang gefärbt als ich meine
"Blondierleichen" überdeckt habe. Hat auch super geklappt, aber der Rotanteil ist definitiv
da, auch bei meiner (jetzt komplett) NHF mit Khadi Mittelblond.
Das Rot ist sehr hartnäckig, also wenn Du das nicht willst, lass das lieber mit dem Khadi
Mittelblond.

Schau mal in meinem PP auf Seite 4 mein letzter Beitrag da ist ein Duttfoto dabei, kein ordentlicher
Dutt, aber auch da sieht man deutlich das Rot vom Khadi Mittelblond in den Längen.
Also im Duttknoten :mrgreen:

Seit 2017 färbe ich mit dem Khadi Hellblond, denn das Khadi Mittelblond macht die Haare auf Dauer
ganz schön dunkel. Das Hellblond hat auch Rotanteile und in der Gebrauchsanweisung steht extra
drin dass man drauf achten soll die Farbe nur 30 Minuten einwirken zu lassen wenn man nichts
rötliches will.

PHF hat sowieso immer irgendwie was rötliches, finde ich.

Das Khadi Mittelblond ist ja wie gesagt ganz schön dunkel und ich schätze mal dass das Dunkelblond auch so
ausfällt. Das Hellblond finde ich gut, aber vom Ergebnis her nicht Hellblond sondern Mittelblond
(das sehe ich an meinen Silberlingen).


Und sei bitte vorsichtig mit dem Nussbraun oder Dunkelbraun, ich kenne jetzt die Zusammensetzung
nicht aber die Wahrscheinlichkeit dass das rötlich wird ist gross. Mach lieber Probesträhnen bevor Du
ein Ergebnis hast was Dir nicht gefällt.

lg Mandalay

_________________
1c M ii, ZU 7,5cm, NHF Mittelblond, BSL (65 cm) Stand: 21.01.19
Mein PP:
viewtopic.php?f=21&t=30692&p=3363552#p3363552


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Khadi - mischen ohne Rotstich?
BeitragVerfasst: 10.08.2018, 19:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2011, 18:50
Beiträge: 2180
Wohnort: Hessen
Khadi Dunkelbraun färbt nicht rötlich, sondern eher gold-braun. Bei mir zumindest. Ich will auch absolut KEIN Rot auf dem Kopf (denn das hab ich leider von der Sonne sowieso schon), daher ist mir sehr daran gelegen, nur braune Farbe zu erwischen, und da bin ich mit dem Khadi Dunkelbraun sehr zufrieden, auch wenn "dunkelbraun" eine glatte Lüge ist und wie gesagt eher goldbraun daherkommt... und das, wo ich doch von Natur aus schon ein recht dunkler Typ bin.

_________________
2bMii , ZU 9 cm - 73 cm SSS.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Khadi - mischen ohne Rotstich?
BeitragVerfasst: 10.08.2018, 22:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.05.2017, 18:09
Beiträge: 198
Wohnort: Berlin
Huhu Tender Poison,

also gold-braun klingt irgendwie gut :mrgreen:
Dann gehts ja wohl doch ohne rötlich zu werden, bin gespannt ob
Orangesoul uns noch was schreibt....

lg Mandalay

_________________
1c M ii, ZU 7,5cm, NHF Mittelblond, BSL (65 cm) Stand: 21.01.19
Mein PP:
viewtopic.php?f=21&t=30692&p=3363552#p3363552


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Khadi - mischen ohne Rotstich?
BeitragVerfasst: 27.09.2018, 09:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2015, 22:10
Beiträge: 14
Von Khadi gibt es eine recht neue Farbmischung namens Aschbraun. Das ist ein eher dunkler Ton, aber zum zumischen vielleicht geeignet?

Laut Beschreibung färbt es komplett ohne Rotstich (Henna ist allerdings enthalten, aber vielleicht chemisch verändert? Geht das?). Ich selber habe/hatte sehr hennarote Längen, das schimmert jetzt, nach ca 10 Haarwäschen wieder durch, aber ich hatte nicht das Gefühl dass noch mehr Rot dazu kam, es hat den bisherigen Rotstich auf jeden Fall gut neutralisiert.

_________________
1c (?) F 9,5cm; 84cm nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Khadi - mischen ohne Rotstich?
BeitragVerfasst: 27.11.2018, 15:13 
Offline

Registriert: 13.10.2014, 19:22
Beiträge: 151
Das Dunkelblond von Khadi färbte bei mir ohne Rotstich und schluckte auch jegliche Rotanteile die vorher im Haar waren. Die Farbe war sehr dunkel und aschig und bei den ersten Haarwäsche war das Shampoo blau eingefärbt. Nach ein paar Haarwäschen wurden die Haare etwas heller aber es blieb aschig und kein Rotstich mehr zu sehen. Leider war mein grauer Haaransatz nach dem Färben türkis/blau. Dieser verschwand zwar nach und nach und der Haaransatz wurde aschblond und wesentlich heller als die Längen.
Fazit: Eine schöner aschiger Farbton ohne Rotstich.
Für graue Haare aber eher ungeeignet bzw. da müsste man wohl vorpigmentieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Khadi - mischen ohne Rotstich?
BeitragVerfasst: 30.11.2018, 08:15 
Offline

Registriert: 09.09.2018, 12:41
Beiträge: 423
Ist "Gold" in der Welt der Haarfarben nicht der Code für "rötlich"?

Hatte ich irgendwie so abgespeichert und war bei dem Chemie-Goldbraun, das ich vor Jahren mal probiert habe, auch definitiv der Fall. :roll:

Nachdem ich mich letzt von meinen letzten 5cm Chemielängen getrennt habe, habe ich jetzt nur noch Khadi in den noch gefärbten Längen.
Darunter einen fetten Balken Dunkelblond. Zu Beginn tatsächlich nichts Rotes sichtbar.
Aber jetzt -nach über einem Jahr des Nichtfärbens- und einiges ausgebleicht schimmert das bei mir, je nach Lichteinfall, doch recht orange-rötlich .
Und das, obwohl ich als Rot-Phobikerin never ever länger als 30 min habe einwirken lassen und auch mit der temperatur höllisch aufgepasst habe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Khadi - mischen ohne Rotstich?
BeitragVerfasst: 30.11.2018, 09:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.07.2014, 14:08
Beiträge: 2261
Wohnort: Bergschwaben
Ich erziele ein eher kühles braun mit Walnussschalen. Damit lässt sich auch super färben

_________________
SSS misst nicht, irgendwo kurz vor knapp.
Endlich glücklich mit Hibiskuspulver!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de