Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 22.02.2019, 23:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Von V auf U
BeitragVerfasst: 29.11.2018, 23:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2016, 20:22
Beiträge: 4
Hallo ihr Lieben,

ich bin hier zwar Meilen von einem Notfall entfernt, aber befinde mich doch gewissermaßen in einem Mini-Dilemma. Vor zwei Monaten war ich das erste Mal seit 2015 wieder bei einem Friseur, weil ich einfach mal wieder einen "richtigen" Schnitt wollte. (Bereut habe ich es nicht direkt... nur konnte ich während der ganzen Prozedur meine Haare leiden sehen, als beispielsweise mit kantigen, gratigen Plastikbürsten vom Ansatz nach unten gekämmt wurde :cry: ). Jedenfalls habe ich auf Wunsch einen schönen V-Schnitt verpasst bekommen, der mir geglättet auch recht gut gefallen hat, wobei er mit meinen Naturlocken/wellen eher weniger aufgefallen ist.
Da meine Haare in der Zwischenzeit doch etwas kaputt gegangen sind (daran ist leider nicht allein meine Friseurin Schuld - auch ich bin etwas unsanft mit ihnen umgegangen die letzten Wochen. :roll: ), ich aber weder Zeit noch Geld in einen neuen Friseurbesuch investieren will, weil es daheim einfach schneller und unkomplizierter geht, würde ich gerne wieder selber Hand anlegen. Hier kommt mein Problem:

Da ich mir sicher bin, dass ich nach Feye's Methode - sicher nicht die Kante "treffe", wie sie meine Friseurin geschnitten hat - was ich auch eigentlich nicht will, weil es mir doch etwas zu tief war, weshalb meine Flechtzöpfe nach unten hin etwas zu dünn werden für meinen Geschmack - habe ich überlegt, ob ich das V nicht einfach in ein U "umgetrimmt" bekomme.
Hat jemand von Euch damit vielleicht Erfahrung und kann mir sagen, ob das und wie am besten es klappt?

Ich danke euch schon mal im Voraus für Hilfestellungen :) - in der Hoffnung, dass ich hier auch das richtige Forum erwischt habe.

_________________
2b/cMii
87cm SSS/ ZU 7,5cm (Nov 18)
NHF: Gelbstichiges Hellbraun, in den Lägen aktuell irgendwie ausgewaschene Kastanie (Khadi Dunkelrot (März 2018)/Lush caca marron)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Von V auf U
BeitragVerfasst: 30.11.2018, 07:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2010, 17:41
Beiträge: 7034
Wohnort: Köln
Hi! :)

In gewisser Weise habe ich damit durchaus Erfahrung, auch wenn mein sehr extremer V-Schnitt nicht gewollt war sondern von einer "Ich weiß besser was die Kundin will"-Frisörin geschnitten wurde. :roll:

Im Grunde ist es simpel, wenn du die Grundlänge beibehalten möchtest: du kannst einfach jeden Monat deinen Zuwachs gerade wegtrimmen, bis du von den Seitenkanten und dem tiefsten Punkt her die U-Intensität erreicht hast, die du dir vorstellst. Der "Feinschnitt" zum Kanten abrunden ist dann relativ einfach, wenn du sie am Hinterkopf gescheitelt nach vorn nimmst, finde ich.
Nachteil ist, dass es je nach V sehr lange dauert, Vorteil, dass du dich währenddessen wenigstens nicht "kurzhaarig" fühlst. :D

_________________
may contain nuts

1b-cMii (8,0cm ohne Pony) ☼ 110 cm Classic ☼ NHF kakaoblond ☼ Längenfoto Dezember 2015
Team Silikon - "Pflege-gepflegt aber Silikon-gefinisht" :ugly:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Von V auf U
BeitragVerfasst: 30.11.2018, 19:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2016, 20:22
Beiträge: 4
Danke für deine Antwort. :)
Mh... ja, ganz so extrem wollte ich das V Ursprünglich auch nicht. Aber glatt sah es echt ok aus. :-D

Okay. Ich hab nur sehr Angst, dass es dann zu sehr trapezig wird... #-o Wobei das bei meinen ungeglätteten Haaren eigentlich eh nicht auffallen dürfe... :-k

_________________
2b/cMii
87cm SSS/ ZU 7,5cm (Nov 18)
NHF: Gelbstichiges Hellbraun, in den Lägen aktuell irgendwie ausgewaschene Kastanie (Khadi Dunkelrot (März 2018)/Lush caca marron)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Von V auf U
BeitragVerfasst: 01.12.2018, 10:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.05.2010, 17:41
Beiträge: 7034
Wohnort: Köln
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das bei 2b/c Haaren auffällt. Und wenn doch, kannst du ja zwischendurch nen kleinen Korrekturschnitt an den Außenkanten einschieben. :-k

_________________
may contain nuts

1b-cMii (8,0cm ohne Pony) ☼ 110 cm Classic ☼ NHF kakaoblond ☼ Längenfoto Dezember 2015
Team Silikon - "Pflege-gepflegt aber Silikon-gefinisht" :ugly:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Von V auf U
BeitragVerfasst: 02.12.2018, 10:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.03.2016, 20:22
Beiträge: 4
Das stimmt wiederum auch wieder :-k
Naja. Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. :-D Werde es wohl ausprobieren müssen, um zu sehen, ob es klappt. :)

_________________
2b/cMii
87cm SSS/ ZU 7,5cm (Nov 18)
NHF: Gelbstichiges Hellbraun, in den Lägen aktuell irgendwie ausgewaschene Kastanie (Khadi Dunkelrot (März 2018)/Lush caca marron)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de