Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 23.04.2019, 04:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 17.12.2018, 16:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2018, 16:43
Beiträge: 25
Guten Tag ihr Lieben,

Ich würde gerne meine Haare wachsen lassen. Etwa bis zur Brust. Jedoch habe ich eher dünnes und feines Haar. Es neigt dazu schnell zu fetten und ist oft trocken und strohig.

Mein Zopfumfang ist etwa 5,5 cm.

Ansonsten würde ich meinen Haartyp als 1b Mi beschreiben, korrigiert mich, wenn ich falsch liege.

Ich habe Angst, dass es blöd aussieht. Aber dass liegt Vorfällen daran, dass ich noch nicht die richtige Pflege gefunden habe.

Zudem in ich unsicher, ob die Haare nicht zu wenig/ dünn sind.

Könnt ihr mir helfen?

Bild
Bild
Bild
Bild

_________________
ZU 5,5

Ziel: BSL





Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.12.2018, 17:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2017, 11:29
Beiträge: 747
Huhu, willkommen im Forum! :winke:

Ich finde Deine Haare sehr hübsch und eigentlich gar nicht so dünn! Die haben doch echt Potential. :gut:

Hier gibt es eine ganze Reihe von "Feen", die auch bei Haaren mit geringem Zopfumhang eine schöne Mähne züchten. Schau Dich mal um. Im "Täglichen Leben", bei "Gemeinschaftprojekte" und bei "Haarpflege" gibt es Threads zum Thema Feenhaar. Und natürlich gibt es auch noch die Persönlichen Projekte der entsprechenden Userinnen.

Edit:Das mit der kahlen Stelle aus der Überschrift hab ich nicht kapiert. Ich seh da auf den Bildern nix. :)

Wenn Du Haarpflegetipps möchtest, kannst Du ja mal den Fragebogen ausfüllen. Dann können wir gezielter helfen.

1. Grundsätzliches zum Haar und seinen Ansprüchen: (bitte nicht vergessen diesen Punkt auszufüllen)
2. Haarlänge/Struktur:
3. Zielhaarlänge:
4. allg. Haarziele:
5. Waschfrequenz:
6. Waschmethode:
7. Shampoo:
8. Spülung:
9. Rinse:
10. Kuren:
11. Trocknen:
12. Spitzenpflege:
13. Sprüh-Leave-in:
14. Öle:
15. Kräuter:
16. Kopfhautpflege:
17. Entwirren (nasses Haar kämmen, nur trocken?):
18. Frisuren:
19. Haarwerkzeug (Welche/r Kamm/Bürste):
20. Nachtprogramm:
21. Färben:
22. Strukturveränderungen (Glätten, Locken):
23. Veränderung der Lebensumstände (zB Umzug)/ veränderte Wasserqualität:

_________________
1b - 2a, Fii, ZU 7 cm, SSS 100 cm
dunkelaschirgendwieblond, stark versilbert
FTEs gonna be
************
Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.

(Heinrich Heine)


Zuletzt geändert von Alaïa am 17.12.2018, 19:00, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.12.2018, 18:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2018, 16:43
Beiträge: 25
Vielen Dank für deine Antwort. :) werde mich mal durchklicken .

Die Stelle ist auf dem ersten Bild am Oberkopf hinten zu sehen. :oops:



2. Haarlänge/Struktur: Luftgetrocknet leicht wellig ; Schulterlang ; Fein
3. Zielhaarlänge: Brust
4. allg. Haarziele: Unkomplizierters Haar, dass nicht immer direkt fettig oder ungepflegt aussieht, nicht mehr so trocken
5. Waschfrequenz: alle 2-3 Tage
6. Waschmethode: ?
7. Shampoo: Billiges aus der Drogerie - Kräuter oder mit Koffein , nicht zu reichhaltig, da sonst sehr fettige Haare und platt
8. Spülung: Keine
9. Rinse:
10. Kuren: Keine
11. Trocknen: Luft - 2-3 mal im Monat Föhn
12. Spitzenpflege: Kokosöl
13. Sprüh-Leave-in: CD Feuchtigkeit und Glanz
14. Öle: Rozinusöl, Kokosöl
15. Kräuter: Keine
16. Kopfhautpflege: Rizinusöl
17. Entwirren (nasses Haar kämmen, nur trocken?): Grobzinkiger Kam,
18. Frisuren: Offen,; Flechfrisuren scheitern leider immer
19. Haarwerkzeug (Welche/r Kamm/Bürste): Wildschwein, normale Plastik und Holzkamm
20. Nachtprogramm: Kokosöl im geflochtenen Zopf
21. Färben: ab und zu Henna braun gemischt mit neutralem Henna ( eher für Volumen)
22. Strukturveränderungen (Glätten, Locken): -
23. Veränderung der Lebensumstände (zB Umzug)/ veränderte Wasserqualität: -

_________________
ZU 5,5

Ziel: BSL





Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.12.2018, 19:01 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28622
Wohnort: im Biosphärengebiet
Der Vorteil langer Haare ist, dass sie viele Probleme ausgleichen, die man mit sehr feinen Haaren häufig hat:

- dünnere Stellen/Wirbel lassen sich zukämmen und man kann die langen Haare so feststecken, dass die dünnere Stelle nicht sofort wieder freigelegt wird. Und man braucht dazu keinen Festiger!

- hochgesteckte Haaren kann man leichter in Ruhe lassen und muss nicht so oft kämmen, dadurch werden sie nicht so schnell fettig.

- feine Haare in einem Dutt haben desto mehr "Masse" je länger sie sind.

- mit längeren Haaren kann man Haarkram für mehr Volumen (donut oder so) besser verdecken. wenn die erste Runde nicht ausreicht, füllt man die Lücken mit der 2. Runde.

Von daher: ganz klar: ja, wachsen lassen. Aber gut auf die Haare aufpassen, damit nicht der Killer feiner Haare (Spliss und Bruch) mehr Masse wegnimmt als unbedingt sein muss. Der Pferdeschwanz im Bild sieht zwar süß aus, aber das Haargummi jedesmal über die ganze Haarlänge zerren ist nicht so haarfreundlich. Bei deiner jetzigen Längen kämen z.B. French Tuck oder Gibson Tuck in Frage um das Haargummi zu vermeiden und die Spitzen zu schonen.

Falls die "kahle Stelle" nicht nur ein Wirbel ist, sondern wirklich kahl (also nicht mit weniger und daher durchsichtigeren Haaren, sondern gar keinen Haaren an dieser Stelle), dann zeig sie mal einem Arzt. Kahle Stellen können harmlose und weniger schöne Ursachen haben... und manche davon kann man behandeln.

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
I'm pining for the moon, and what if there were two, side by side in orbit, around the fairest sun?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.12.2018, 19:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2017, 11:29
Beiträge: 747
Ja, jetzt, wo Du's schreibst, sehe ich die kleine Stelle auch. Ist die neu? Warst Du mal beim Arzt?

Die kannst Du aber doch auch gut verstecken, oder? Wenn es eine bleibende Stelle ist, könntest Du ja mal im entsprechenden Thread gucken. Einige basteln sich Haarteile aus gesammelten, eigenen Haaren.
http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=22&t=21905
http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?t=10696

Zur Pflege:
Ich würde vor allem darauf achten, die Haare zu schonen.
Also beim Waschen nicht unnötig verstrubbeln. Dann müssen sie auch nicht entwirrt werden.
Nur trocken und vor dem Waschen kämmen.
Darauf achten, dass der Kamm gratfrei ist.
Wildschweinbürste nur, wenn die Haare schon genug Sebum haben (aka fettig sind), oder sie ganz weglassen, weil sie mnchmal einfach zu hart und grob für feine, weiche Haare ist.

Du hast keine Spülung oder Kuren aufgeschrieben. Ich vermute mal, dass Du befürchtest, dass die Haare dadurch noch schneller fetten. Du könntest es aber mal mit Pre-wash Kuren versuchen. Verträgst Du das Kokosöl gut? Manche bekommen davon eher trockene Haare. Test doch mal was anderes, wenn die Längen oft zu trocken sind.

Statt Spülung könntest Du es auch mit einer sauren Rinse probieren.
Und achte beim Föhnen darauf, dass Du nicht zu heiss föhnst und auch dabei die Haare nicht zu sehr verstrubbelst.

Auch Nachtfrisuren helfen, dass die Haare nicht verwurschteln.

_________________
1b - 2a, Fii, ZU 7 cm, SSS 100 cm
dunkelaschirgendwieblond, stark versilbert
FTEs gonna be
************
Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.

(Heinrich Heine)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.12.2018, 20:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2018, 16:43
Beiträge: 25
Ich denke, es könnte sich bei der Stelle auch um einen Wirbel handeln. In nicht ganz sicher. Sieht aber eben aus, als wäre die Stelle kahl und ich meine, ich habe die schon immer.

_________________
ZU 5,5

Ziel: BSL





Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.12.2018, 20:19 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28622
Wohnort: im Biosphärengebiet
Dann sind lange Haare eigentlich sogar ideal. Ich hab auch so einen blöden Wirbel am Hinterkopf und mich mit allen "kurzen" bzw besser offen als geschlossen zu tragenden Frisuren (a.k.a. Schnitten) darüber geärgert. Seit ich mit Seifenwäsche viel griffigere und trotzdem kämmbare Haare hab und nicht mehr die Shampoo-Fliege-Haare, und bei Bedarf einfach geschlossen trage, hat sich dieses Ärgernis erledigt.

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
I'm pining for the moon, and what if there were two, side by side in orbit, around the fairest sun?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.12.2018, 20:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.09.2016, 19:13
Beiträge: 1000
Wohnort: Hannover
Also ich finde insbesondere deinen Haaransatz ums Gesicht herum schön dicht und absolut geeignet zum Dutten und somit Langhaar werden.

Du bringst ja auch schon eine ordentliche Länge mit. Da geht schon der eine oder andere Dutt, das ist der Vorteil bei kleinem ZU.

Willkommen, liebe Mitfee! :)

_________________
LG Tallikama, faule Fee mit Matching-Tick und Ohrschmuck-WP
1bFi ZU 4,5cm 96,5 cm SSS (BCL+)
Feenfrisuren im Frisurenprojekt: 2017 2018
Flickr ändert die AGB,drum werden manche Fotos fehl'n. :(


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.12.2018, 00:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2018, 16:43
Beiträge: 25
Also hab mal versucht es auf Bilder zu fassen, die Stelle an meinem Hjnterkopf. Es sieht aus, als wäre es die Verlängerung meines Scheitels. Aber es verhält sich wie ein Wirbel?! :cry:


Danke für eure Nachrichten!


Bild
Bild

_________________
ZU 5,5

Ziel: BSL





Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.12.2018, 05:05 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28622
Wohnort: im Biosphärengebiet
Ja, das sieht aus wie "nur" ein Wirbel. Da kannst Du prima einen Dutt drüber zimmern und dann hat sich das erledigt.

Ich finde, feine Haare profitieren von Frisuren ohne Scheitel, oder nur mit einem ganz kurzen Scheitel am Ansatz. Dann an jedem Scheitel liegen erstmal nur wenig Haare übereinander, so dass es ein Stück braucht, bis die Kopfhaut nicht mehr durchschimmert. Wenn man keinen Scheitel trägt, dann hat man den Effekt nur einmal am Ansatz, aber am ganzen restlichen Kopf liegen die Haare in mehreren Lagen übereinander und verdecken die Kopfhaut.

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
I'm pining for the moon, and what if there were two, side by side in orbit, around the fairest sun?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.12.2018, 09:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2014, 17:56
Beiträge: 879
Wohnort: Deutschland
Wenn es tatsächlich ein Wirbel ist, dann handelt es sich ja um eine "Welle" in den Haaren. Wenn die Haare länger sind, werden sie auch schwerer, vielleicht triumphiert irgendwann sogar die Gravitation über den Wirbel und zieht selbigen etwas glatt.
Aber so lange würde ich den anderen zustimmen und behaupten, dass dein Schopf sehr gut für langes Haar geeignet ist. :)

_________________
Typ: 1a-b F - ZU 8 cm, NHF aschblond wächst raus
MO bei 121 cm SSS; Yeti-Faktor: 64,24 - Relax-Yeti

~Mein haariges Bilderbuch~


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.12.2018, 11:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2017, 11:29
Beiträge: 747
Das sieht wirklich wie ein doofer Wirbel aus. Ich darf das sagen. Ich hab nämlich selbst so ein bescheuertes Dingens, das immer wieder ein Eigenleben entwickelt. :mrgreen: Bei mir geht's nach links.

Iwo gibt's auch eine Thread zu doofen Wirbeln. Find ich nur gerade nicht.

An manchen Tagen hilft wirklich nur ein hoher Dutt oder irgendwas Festigendes. Das Sch#@&ding taucht beim offen Tragen manchmal sogar im frischgewaschenen Haar auf. Trotz fast 100 cm SSS. :motz: Ich hab ziemlich feine und leichte Haare.

Da hilft wohl nur Gelassenheit, die richtige Frisur und manchmal ein bisschen Haarspray. :ugly:

Edit: Haarwirbel Thread doch noch gefunden. Wir sind nicht allein. :lol:

_________________
1b - 2a, Fii, ZU 7 cm, SSS 100 cm
dunkelaschirgendwieblond, stark versilbert
FTEs gonna be
************
Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.

(Heinrich Heine)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.12.2018, 12:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 30.04.2010, 20:11
Beiträge: 4196
Ich hab an derselben Stelle auch so einen blöden Wirbel, der gern mal aussieht wie kahl - ab und an taucht er noch auf, insgesamt ist es aber mit steigender Länge immer besser geworden und falls er jetzt total nervt klatsche ich wie Silberfischchen einfach nen Dutt drüber. :gut:
Also - pro wachsen lassen! Auch Feen können lang werden. :)

_________________
1cFii | 85cm SSS | 6,5-7cm ZU | zwischen Taille und Hüfte | Yeti engagée | Bild
Melonas Obstsalat findet zu sich selbst ||
We'll let it storm and rain - we'll be the hurricane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.12.2018, 12:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2016, 08:00
Beiträge: 3007
So einen monströsen Wirbel hatte ich mit kurzen Haaren auch, ab Taille ist es deutlich besser geworden, jetzt geht der nicht mehr so auf :gut: mein ZU ist übrigens 6cm

_________________
70 75 80 85 90 95 100 105
1c-2a, ZU 6-7cm, F
Violett-Naturblond
Life is hard but it´s unique
xLoreleyx: Mit Etappen zu violett-blonden Traumhaaren / Trimmprojekt 2019


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.12.2018, 14:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.12.2018, 16:43
Beiträge: 25
Kann es sein, dass ich eher Haare in einer normalen Dicke habe, jedoch eventuell nur wenige davon?

_________________
ZU 5,5

Ziel: BSL





Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de