Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 22.02.2019, 22:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18.12.2018, 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.09.2011, 18:46
Beiträge: 649
Hallo!

Ich brauche ein paar Tipps...

Ich habe mir gerade einen Friseurtermin geben lassen und bin nicht so ganz sicher wie ich mir die Haare schneiden lassen soll.

Hintergrund ist, dass ich vor ein paar Jahren einen Radikalschnitt nach Haarausfall gemacht habe auf einen Pixie, was mir auch sehr gut gefallen hat. Aus dem Pixie wurde dann irgendwann ein Bob. Das ist auch der letzte richtige Schnitt gewesen.

Mittlerweile sind meine Haare wieder auf APL und ich habe mir zwischendurch einmal aus dem Bobschnitt ein leichtes U schneiden lassen. Seitdem habe ich nur selbst getrimmt.

Bei tailienlangen Haaren hat das selbst schneiden auch immer super geklappt, aber jetzt mit den kürzeren Haaren sieht es einfach nicht aus. So wie sie jetzt sind kann ich sie gar nicht offen tragen. Unten plustert sich alles ziemlich auf, die Form passt auch einfach nicht richtig. Es sieht einfach doof und langweilig aus...

Also nun doch der Gang zum Friseur. Nur bin ich am überlegen wie ich es gerne hätte. Es soll offen schön fallen, dafür wären leichte Stufen schon gut. Aber ich will vor allem weiter wachsen lassen, dafür wären die Stufen eher hinderlich.

Und ich hätte gerne ein paar Strähnen ums Gesicht...

Was meint ihr, wie ein guter Kompromiss aussehen könnte zwischen weiter züchten und jetzt gut aussehen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.12.2018, 18:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2015, 17:51
Beiträge: 4729
Wohnort: D, Bayern, nordöstliche Oberpfalz
Hallo Karabella

Also ich würde dem Friseur klipp imd klar sagen, was ich will: nämlich in erster Linie wachsen lassen.

aber xy und z stören mich gerade... oder: ich will auf keinn Fall Länge verlieren usw usf

Magst du vll ein Bild einstellen, damit wir die Lage besser beurteilen können?

_________________
1cFii, ZU 7,5 cm, MB+, dunkelaschblond, versilbernd, gesträhnt, stufenfrei
SSS am 01.01.15: 40 cm, z.Z. 69 cm
(altes PP)

aktuelles PP: rock'n'silver - Haare versilbern mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.12.2018, 18:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.09.2011, 18:46
Beiträge: 649
Ich frage gleich mal meinen Mann ob er ein Foto machen kann, dann reiche ich eins nach.

Im Prinzip habe ich jetzt gerade die beste Basis zum wachsen lassen:

Komplett NHF, alles auf einer Länge mit einem leichten U.
Keine Stufen, kein Pony, keine Farb-Reste
Alles was ich beim ersten züchten mühsam raus trimmen musste.

ABER ich möchte ja nicht erst in zwei-drei Jahren zufrieden sein mit meinen Haaren wenn ich Midback oder Taille erreicht habe und sie bis dahin nur verstecken.

Meine Frage ist daher eher, was kann ich jetzt machen um die Länge schöner offen tragen zu können, ohne dass ich hinterher viel Ärger habe das ganze wieder raus zu trimmen?

Sorry wenn es sich doof anhört, aber ich habe leider überhaupt keine Ahnung, wie APL Länge schön aussieht und schön fällt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.12.2018, 18:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2015, 17:51
Beiträge: 4729
Wohnort: D, Bayern, nordöstliche Oberpfalz
Kann es sein, dass du einfach deine Haare lieben lernen musst, wie sie gerade sind? Hört sich doch wirklich nach einer super Ausgangslage fürs Züchten an...

Ich glaube ich verstehe jetzt auch besser, was du meinst. APL war für mich immer noch so eine Art "Übergangslänge" und nachdem, was du jetzt schreibst, würd ich maximal die Fransen ums Gesicht machen lassen.

Ansonsten rate ich dir, dich mal bei den Frisuren für APL umzugucken.
Cinamon, Gibson Tuck, Franzose oder Holli, Disk Bund sollte alles schon schön funktionieren und Half Up geht immer.

_________________
1cFii, ZU 7,5 cm, MB+, dunkelaschblond, versilbernd, gesträhnt, stufenfrei
SSS am 01.01.15: 40 cm, z.Z. 69 cm
(altes PP)

aktuelles PP: rock'n'silver - Haare versilbern mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.12.2018, 21:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.09.2011, 18:46
Beiträge: 649
Ich finde APL auch ne blöde Übergangslänge. Langhaarig habe ich mich damals ab BSL gefühlt.

Vielleicht probiere ich es wirklich Mal nur mit ein paar Fransen ums Gesicht. Ich habe die Hoffnung wenn mir ein Friseur da überhaupt mal eine Form reinbringt, dass es dann auch schon ganz anders aussieht. Im Moment ist es auch ein bisschen schief...
Vielleicht hilft ja schon eine kleine Veränderung.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.12.2018, 11:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.10.2015, 00:48
Beiträge: 1405
Wohnort: im Wald zwischen Feen und Elfen
Und wenn du vielleicht ein paar Frisuren übst? :)

Ich weiß ja nicht wie groß du bist, aber ich habe zb auch gerade die selbe Ausgangssituation wie du. Komplett NHF, keine Stufen, keinen Pony und APL. Und bei mir dauert es meist ca 6 Monate von APL zu BSL. Und wenn man sich mit Frisuren beschäftigt oder mit Haarpflege, dann sind die Haare so schnell auf BSL :)

_________________
1bMii; ZU 8,5cm; APL[X]; BSL []; Taille []


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.12.2018, 05:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28436
Wohnort: im Biosphärengebiet
Den Effekt, dass sich unten alles aufplustert (und man damit ein Dreieck oder Trapez auf dem Kopf hat), lässt sich mit Halfups kaschieren.
Im Winter ist "unten Pluster" natürlich auch Schals und Krägen geschuldet. Also kein Fehler der Haare oder des Schnittes an sich.

Mit einem lockeren Halfup lässt sich auch das Gesicht sehr schön einrahmen.
Mit Lacebraids lassen sich unechte Stufen erzeugen, die den Fall der Haare verschönern UND das Gesicht einrahmen

Die Strähnen rund ums Gesicht hast Du vielleicht sogar von Natur aus? :arrow: "Herrenwinker" lassen sich auch gezielt zur Auflockerung zusammengebundener Haare einsetzen. und grad nach einer starken HA-Phase hat man ja häufig eine lustige Wolke kurzen Neuwuchs ums Gesicht, der sich gezielt einsetzen lässt.

Im Winter lässt sich das Gesicht auch sehr hübsch mit irgendwas textilem einrahmen.

Einen "unechten" Pony kann man erzeugen, wenn man einen Scheitel macht und die Partie seitlich am Kopf feststeckt, so dass sie die Stirn ein bisschen verdeckt.

Von daher wäre meine Antwort auf Deine Frage:
- wenn die Spitzen es nötig haben: lass den Friseur die Spitzen schneiden und ggfs. die Kante wieder exakter machen.
:arrow: Keine Stufen, kein Pony und keine Face-framing-Layers!
- wenn die Spitzen noch gut sind: sag den Termin ab und üb Frisuren. Und warte auf den Frühling... sobald die Dickekragenzeit vorbei ist, sind die Haare schlagartig optisch 10 cm länger. Und ohne Heizungsluft, Wolle, Fleece und Strick plustern sie auch nicht mehr so sehr.

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
I'm pining for the moon, and what if there were two, side by side in orbit, around the fairest sun?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.12.2018, 10:09 
Offline

Registriert: 09.09.2018, 12:41
Beiträge: 423
Karabella, was stört Dich denn gerade konkret an Deinen Haaren, so dass Du Dir eine Veränderung wünschst? Ich kann mir unter unten aufgeplustert nicht so wirklich etwas vorstellen. Ab wo findest Du sie aufgeplustert? Ist es ein "Dreieckslook"? Ode sind die Spitzen strohig und schwer zu bändigen?
So, wie Du Deine Haare beschreibst, klingt es für mich nach "perfekt zum Wachsenlassen"

Und zum Selberschneiden: ich bin und stehe bei APL, weil ich die NHF rauswachsen lasse und alle 2-3 Monate jeden Zuwachs auf APL zurücktrimme (weil ich von den gefärbten Längen und der Zweifarbigkeit so genervt bin, dass ich möglichst bald nur noch NHF haben und dann erst mit koplett NHF wieder in die Länge gehen mag)
Ich schneide selbst und finde, dass das auch bei APL noch super geht. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden. ZUfriedener, als ich es bei Friseuren je war.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.12.2018, 16:05 
Offline

Registriert: 22.06.2017, 19:49
Beiträge: 228
Friseure lieben die Haare abzuschneiden,darum ist es immer ein Risiko.Ich spreche aus Erfahrung.Könnte sein ,dass Du nach dem Friseurtermin einen Longbob hast,evtl.sogar durchgestuft :roll:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.12.2018, 16:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.10.2016, 08:00
Beiträge: 2922
Ich hatte bisher auch immer das Problem, dass ich max. 3cm angegeben habe und am Ende 10cm ab waren...

_________________
70 75 80 85 90 95 100 105
1c-2a, ZU 6-7cm, F
Schwarzblau-Blond
Always look on the bright side of life ;)
xLoreleyx: Mit Etappen zu schwarzblau-blonden Traumhaaren / Trimmprojekt 2019


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.12.2018, 16:22 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 03.03.2013, 16:39
Beiträge: 461
Wohnort: Unterfranken
Echt? :shock: Was habt ihr denn für Frisöre :lol: Wenn ich gesagt habe wie viel maximal geschnitten werden soll hat sich meine Frisörin immer daran gehalten. Und seitdem meine Haare länger sind und ich nicht um jeden Millimeter kämpfe habe ich sogar den Eindruck, dass ich weniger geschnitten bekomme als ich selbst zulassen würde :mrgreen:

Und bezüglich Haarschnitt bei APL: Bei der Länge fand ich es immer schön die Haare vorne etwas leicht angeschrägt zu haben.

_________________
2b F/M ii; SSS ca.75 cm; ZU ca. 7 cm


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.12.2018, 16:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29.07.2015, 13:57
Beiträge: 1756
Wohnort: dort, wo Main und Tee fließen
Also ich kenne das nur so, dass man beim Friseur mindestens mit dem Doppelten der angegebenen Schnittmenge rechnen muss, schon vorgekommen ist aber auch bis zu das Zehnfache. Bei mir waren die entsprechenden Personen immer Damen zwischen 30 und 40 und dementsprechend lange im Beruf. Die einzige die meine Angaben je eingehalten hat, fiel jedoch auch in diese Kategorie ^^

Selbst schneiden (z.B ein tieferes U statt Stufen) und / oder das Plustern durch Pflege vermeiden, wird das beste sein.

_________________
Instagram @EllieElfin | 1c M ii (ZU 8cm) | BCL: 94cm S³
♦ Gemeinschaftsprojekt „Maximal 8cm trimmen im Jahr 2019” ♦
Elfenmädchens Bunhead-Project zum Meter & zu Klassik
105cm Klassik für 2020 | Haircream twice a day keeps the scissors away.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.01.2019, 17:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.09.2011, 18:46
Beiträge: 649
Vielen Dank für die vielen Antworten! Ich habe mich ganz bewusst bis jetzt nicht mehr gemeldet, weil ich mir eure Tipps in Ruhe durch den Kopf gehen lassen wollte und zu überlegen was ich beim Friseur mache...

Heute war der Termin und es ist zum Glück richtig gut gelaufen! Ich hatte das Glück an eine ganz liebe Friseurin zu gelangen die nicht schneidewütig ist.

Sie hat wirklich nur die untersten Spitzen geschnitten und hat die Kante in Form gebracht. Die vordersten Strähnen hat sie mir leicht gestuft damit ein bisschen was ins Gesicht fällt. Also genau so wie ich es haben wollte.

Ich bin super glücklich damit. Ich kann die Haare jetzt schon schön offen tragen und trotzdem ist es eine gute Basis zum wachsen lassen.

Fotos kommen gleich...

Bild

Bild

Und was ich auch ganz toll fand: ich habe komplett NHF. Manchmal bin ich ein bisschen unsicher ob das nicht ein bisschen langweilig ist. Als ich sie drauf angesprochen habe hat sie ganz entschieden gegen Chemie geredet und hat mir stattdessen Henna empfohlen falls ich unbedingt Farbe haben möchte...


Zuletzt geändert von Deatha am 10.01.2019, 17:46, insgesamt 2-mal geändert.
***Mehrfachposts zusammengefügt***


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.01.2019, 18:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28436
Wohnort: im Biosphärengebiet
Ich finde Deine Haarfarbe sehr schön! und der Schnitt ist auch sehr gelungen und eine tolle Basis zum weitermachen.

Edit: mit HENNA würde ich allerdings nix machen..... denn das ist permanent und nicht gut kalkulierbar außerdem immer warmtonig....
Wenn Du mal Lust auf was anderes hast würde ich Chemie nehmen, aber kurzwirksame. Direktzieher oder so.

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
I'm pining for the moon, and what if there were two, side by side in orbit, around the fairest sun?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.01.2019, 21:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.09.2011, 18:46
Beiträge: 649
Vielen Dank Silberfischchen!!!

Henna werde ich mir auch seeeehr gut überlegen. Früher habe ich immer mit Henna gefärbt und hab die Farbe sehr geliebt. Aber ich weiß auch was ich jetzt an der NHF habe. Momentan werde ich definitiv nicht färben.

Ich habe mich nur so gewundert dass eine Friseurin Henna empfiehlt, obwohl sie selbst nur an Chemie Geld verdient. Und dass ein Friseur NHF zu schätzen weiß...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de