Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 22.02.2019, 22:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30.12.2018, 08:01 
Offline

Registriert: 30.12.2018, 07:42
Beiträge: 3
Hey, kurze Frage:

Ich würde gerne wissen wie man die Frisur und Farbe nennt auf den Bildern:

https://i.pinimg.com/originals/52/eb/e6 ... 8893d9.jpg
http://images6.fanpop.com/image/photos/ ... 4-3600.jpg

Das ist cullen bohannon aus der Serie Hell on wheels. Und wie nennt man seine Haare oben links und oben rechts ? sind das wellen oder "Hörner" ? seine Haare sind irgendwie "umgedreht" Richtung Gesicht und sehen aus als würden sie in der "Luft" stehen wenn ihr versteht was ich meine und ich frage mich wie man genau das hinkriegt.

Noch besseres beispiel: googelt mal nach "billy mitchell". Seine Haare haben die gleiche Struktur, aber bei ihm sind die "Hörner" noch viel extremer. Seine Haare fallen nicht runter und kleben ihm ins Gesicht, sie hängen frei in der "Luft" oben Links und oben rechts, versteht ihr ?

Wie macht man sowas ?

Ich hab zwar längere haare als cullen bohannon sowie ewas länger auch als Billy Mitchell, aber ich würde schon gern die Haare so hinkriegen wie cullen seine Haare.

Ich hab das Problem das meine Haare von Natur aus fettig sind, also dick aussehen. Oder kommt das von falscher Pflege ? Ich benutze kein bestimmtes Shampoo. Jeden Tag nehme ich ein anderes.
Ich benutze seit 5+ Jahren jetzt nur noch Frauen Shampoo (aber ich bin männlich) weil ich Hoffnung hatte das sie meine Haare dünner / Glätter machen wie bei cullen, aber meine Haare sind immer noch Fettig aber ich bleib weiterhin bei Frauen Shampoo aber halt hab ich keine Ahnung ob es eine Rolle spielt ob man das gleiche Model auch benutzt oder nicht.

Würde mich echt auf antworten freuen. Ich suche seit über 10 Jahren nach Rat wie ich Haare so hinkriege. Als die serie hell on wheels raus kam und ich den Hauptcharakter sah, hab ich mich entschieden wieder mit dem Thema Haare auseinander zu setzen und hoffe das ich diesmal überhaupt irgendein Rat kriege :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2018, 11:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 16:41
Beiträge: 2107
Hallo, profisuchti!

Welchen Billy Mitchell meinst Du? Diesen King of Kong-Star?
Ich fürchte, daß die Haare wahrscheinlich von Natur aus so fallen: Meinem Eindruck ist das Mittelscheitel mit u.U. (leichtem) Wirbel zu beiden Seiten (alternativ könnte man die Haare mit einem Haarwachs in den Stand pappen, für sowas wie bei letzterem eher Haarspray). Der erste hat eine welligere Struktur als der zweite, ist dafür aber ungekämmt (vor allem nach der Wäsche), Haare leicht gestuft (wie wenn man einen Stufenschnitt fast hat herauswachsen lassen), beim zweiten scheinen sie eher stumpf geschnitten zu sein (nach den Fotos, die ich gefunden habe) Dazu keine beschwerende Pflege.

Achso, noch zu Dir: Eventuell bekommst Du die Haare mit Condi glatter, damit könnten sie aber auch schneller nachfetten, also den dann besser nur in die Längen geben, halt möglichst weit weg von der Kopfhaut. Je weniger Pflegekrams Du in die Haare tust, desto leichter, fluffiger fallen sie. Bei schnellfettenden Haaren nimmt der eine oder andere ganz gern ein Shampoo mit Tanninen (mußt Du die Inhaltsstoffe jeweils durchsehen), weil die den Haarschaft leicht aufrauhen, so das Fett besser "verschwinden" lassen und gleichzeitig für mehr Stand sorgen sollen (allerdings wird dabei wie gesagt die Schuppenschicht leicht aufgerauht, ist Abwägungssache)..

Gutes Gelingen!.

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4,4 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen)
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2018, 11:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2015, 17:51
Beiträge: 4729
Wohnort: D, Bayern, nordöstliche Oberpfalz
Das ist einfach nur ein Mittelscheitel und kurz unterhalb des Kinns gerade abgeschnitten. Meiner Meinung nach ist da gar Nichts gemacht.

Du solltest dich nur mit Menschen gleicher Struktur vergleichen, also Haardicke und -menge, Länge, Wellen oder glatt etc.

Letztendlich kann ich dir nur empfehlen, dich mit deinen Haaren zu arrangieren, sie anzunehmen wie sie sind und mit ihnen, statt gegen sie zu arbeiten.

Vorbilder sind schön und gut, aber Haare sind und bleiben etwas ganz Individuelles :)

edit: Fehlerteufel

_________________
1cFii, ZU 7,5 cm, MB+, dunkelaschblond, versilbernd, gesträhnt, stufenfrei
SSS am 01.01.15: 40 cm, z.Z. 69 cm
(altes PP)

aktuelles PP: rock'n'silver - Haare versilbern mit dem Mond


Zuletzt geändert von rock'n'silver am 30.12.2018, 12:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2018, 11:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.04.2008, 19:00
Beiträge: 16227
Wohnort: Berlin, mit ❤ in Halmstad
Ich schließe mich an. Das hat mit der Art des Schnitts wenig zu tun. Es geht darum, wie die Haare an der Stelle aus dem Kopf wachsen, also in welche Richtung die Haarwurzeln stehen. Leider hast du da keinen Einfluss drauf, weil das eben bei jedem Menschen anders aussieht. Du kannst versuchen, es zu simulieren, indem du sie z. B. beim Trocknen gegen die Wuchsrichtung festpinnst (Vorsicht, das kann Haarwurzelschmerzen geben, weil die Haare in die falsche Richtung gebogen werden), oder sie nach oben fönst und mit Wachs oder Haarspray fixierst.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2018, 12:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2018, 21:42
Beiträge: 1191
Wohnort: Thüringen
Meine Haare sehen genauso aus, ich habe eine natürliche Wellenstruktur. Die fallen vermutlich von Natur aus so und sind dann etwas fixiert worden.

_________________
♥ Haare nach der Schwangerschaft wieder auf Kurs bringen, hier ist mein Tagebuch.
♥ 2b Mii auf Steißlänge mit SSS 103 cm, ZU ca. 6,5 cm, gerade Schnittkante (Stand Februar 2019)
♥ Der Zhunami Bun zum Nachmachen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2018, 12:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2017, 11:29
Beiträge: 669
Hej, willkommen im Forum!
Wenn Du etwas gegen Deine fettigen Haare tun möchtest, kannst Du hier sicher viele Tipps finden.

Zu Deiner Wunschfrisur:
Natürlich fallen die Haare bei jedem etwas anders, aber man kann auch ein bisschen tricksen. Hier im Forum sind Stylingtipps mit Föhn, Krimskrams und Rundbürste ja nicht so der Hit, aber wenn Du Deine Haare so stylen willst, wirst Du es damit probieren müssen.

Also, ich würde es so machen: Mittelscheitel ziehen und in den Haaransatz etwas Schaumfestiger (etwa walnussgrosse Menge) geben. Dann mit dem Föhn auf schwacher Stufe schräg von unten die 10 Zentimeter rechts vom Mittelscheitel anföhnen. Dabei mit den Fingern die gewünschte Welle formen, bzw. die andere Hand von oben über die Haare halten, so dass sich die Welle quasi von selbst ergibt. Links vom Scheitel same thing. Wenn Dir das nicht reicht, kannst Du beim Föhnen auch eine (Rund-)bürste zu Hilfe nehmen, um die Welle zu formen. Damit sie besser hält, würde ich noch etwas Stylingwachs in den Händen verreiben (erbsengrosse Menge) und nur mit den Fingerspitzen rechts und links vom Scheitel von unten, an der Kopfhaut entlang, in die Haare streichen und dabei die Welle formen. Das kannst Du zwei/drei Mal wiederholen, indem Du immer wieder Wachs aus den Handflächen aufnimmst. Zum Schluss die Wachsreste in die Haarlängen kneten.

Wenn Du von Natur aus dort keine Wirbel hast, wird es allerdings nicht ewig halten. Und je länger und damit schwerer Deine Haare sind, desto eher werden sich die Wellen auch wieder aushängen.

Für den extrasträhnigen, aber nicht fettigen Look, den die Herren haben, gibt es fertiges Spray für "Beachwaves", oder Du machst Dir selbst ein Meersalz+Wasser Spray.

_________________
1b - 2a, Fii, ZU 7 cm, SSS 100 cm
dunkelaschirgendwieblond, stark versilbert
FTEs gonna be
************
Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.

(Heinrich Heine)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2018, 17:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28436
Wohnort: im Biosphärengebiet
Ich finde, das sieht aus wie Pomade reingetan, nach hinten gekämmt und dann durch die Bewegung in einen Mittelscheitel gefallen. Die "Hörner" = Ansatzvolumen sind einfach entstanden, weil die Pomade die Haare hinten hält, und nur die Längen nach vorn gefallen sind.

Pomade betoniert ja nicht so, wie Haarspray. Pomade hat einige Vorteile ggü anderen Festigern wie Gel oder Spray: sie festigt nicht über "kleben" sondern über "haften", macht also die Haaroberfläche nicht kaputt. Im Gegenteil, wenn es eine mit guten Inhaltstoffen ist, pflegt sie sogar.

Und Nebeneffekt: sie macht aus dem "bug" fettiges Haar ein "feature". Fettiges haar sieht ja hauptsächlich dann ungepflegt aus, wenn der Ansatz fettig und die Spitzen strohig sind und/oder wenn Schuppen dazu kommen.
Mit Pomade sind alle Haare fettig, somit ist klar dass das Absicht und nicht Versehen ist.

Mein Bruder schwört seit Jahren auf Pomade (irgendwas aus England glaub ich, kann ggfs. fragen was für eine) und sieht gut aus damit.

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
I'm pining for the moon, and what if there were two, side by side in orbit, around the fairest sun?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2018, 17:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.01.2018, 09:25
Beiträge: 213
Wohnort: schwäbische Toskana
Jau, diese "Hörnchen" gibt's bei mir, wenn ich die Haare zum trocknen ohne Scheitel nach hinten nehme. Bspw. als Half- up oder Pferdeschwanz. Ist natürlich nicht besonders haarschonend. Besser wird's mit Haarreif oder Haarband.
Für die strähnige Optik würde ich auch Pomade empfehlen oder SO ohne bürsten und kämmen.

Edit: z. B. von Lush "Joy" riecht recht angenehm und besteht, glaube ich, nur aus pflanzlichen Ölen.

_________________
2c M/F6 SSS 72 cm
optische Länge: APL


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2018, 18:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2011, 18:50
Beiträge: 2180
Wohnort: Hessen
Pomade pflegt die Haare besser als Gel und Schaum, trocknet nicht aus und ist in München am Viktualienmarkt im Shop oder online hier zu bekommen: https://pomadeshop.com/
Ich empfehle, bzgl der Haltbarkeit der verschiedenen Pomaden lieber Pröbchen zu bestellen oder auf der nächsten Dienstreise im Shop vorbeizuschauen.
Wobei es vermutlich auch bei dem ein oder anderen Barbershop in anderen Städten inzwischen Pomade gibt. Ich persönlich empfehle die Pomaden ohne Erdöl :-)

_________________
2bMii , ZU 9 cm - 73 cm SSS.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2018, 22:50 
Offline

Registriert: 30.12.2018, 07:42
Beiträge: 3
Danke für die Antworten, ich werde mal versuchen was ihr alles geschrieben habt :).
Und ich glaube nicht das die Haare von Cullen Bohannon von Natur aus sind. Die wurden extra so bearbeitet und auch gefärbt.

Ich werde bald zum Frisör gehen und mir die Haare wie seine Färben lassen. Ich weiß nicht wie die Farbe heißt aber vielleicht ist das silber oder grau ? zudem werde ich da mal fragen wegen der Frisur.

Ps. Ich hab auch ab mitte der Haare Wellen. Aber die "Hörner" fehlen mir. Meine Haare gehen eher Seitlich als wie bei Cullen Richtung Gesicht / vorne.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.12.2018, 23:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.04.2008, 19:00
Beiträge: 16227
Wohnort: Berlin, mit ❤ in Halmstad
Die Farbe vom ersten Foto kenne ich. :D Genau die habe ich auch. Die nennt sivh "ergraut". Das kann man so nicht färben. :wink:

Tut mir Leid, dass wir dir nicht mehr sagen können. Natürlich sind die Haare auf den Fotos von Stylisten so "gemacht". Die Tipps hast du ja schon bekommen: Mit Pomade nach hinten stylen und dann hoffen, dass sie beim nach vorne Fallen dann diesen Schwung halten.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.12.2018, 03:49 
Offline

Registriert: 30.12.2018, 07:42
Beiträge: 3
Ach echt ? die Farbe kann ich nicht beim Frisör färben lassen ?

Ich bin etwas verwirrt. Wie hat es denn der Schauspieler dann geschafft ? weil er hatte ganz andere Haar Farben vor dem dreh der Serie + Frisur O_O.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.12.2018, 04:03 
Offline

Registriert: 15.09.2017, 22:59
Beiträge: 484
Wenn man den Schauspieler googelt sieht man dass er auch im reallife ergraut ist. An schläfen und Bart besonders gut. Ich denke andere Bilder sind teils älter und teils wird er für andere Rollen gefärbt oder getönt haben und das grau überdeckt haben.

_________________
2b-3a Fii Stand 25.11.17: 60,2 ZU 8~9
PersönlichesProjekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.12.2018, 08:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28436
Wohnort: im Biosphärengebiet
Kurzfristig kann man "graue Haare" natürlich auch mit "Maske" erzeugen, genauso wie man sie auch wieder überfärben kann, wenn sie naturgrau sind. Haarkreide oder Sprühfarbe gibt es kurzfristig auch in "weiß". Das hält nur nicht lang und sieht abseits von Weichzeichner und schnellen Schnitten natürlich nicht "echt" aus. Mit weißer Mascara kann man schon weiße Strähnchen ziehen, die aus der Entfernung halbwegs echt aussehen.... aber nicht von nahem.

Man muss ja bedenken, dass alle Filmfrisuren meist nur wenige Sekunden, allenfalls Minuten halten müssen. Wenn man sich die Schnittfrequenz in den Filmen anschaut, dann wird klar, dass man den gewünschten Look alle paar Sekunden frisch herrichten kann.

Es gab ja in den letzten 1-2 Jahren bei den jungen Frauen einen "Trend" zu "Granny-Hair" a.k.a. grau gefärbte Haare. Das sieht in Natur immer unnatürlich aus. Man sieht zwar bei Insta/Google/Werbung auch tolle Ergebnisse, aber das ist entweder auch nur ein "Sekunden-Effekt" oder aber die unnatürlichen Farbreste (gelb, lila, blau.... je nachdem ob die Kampfblondierung überwiegt oder die Gegenmaßnahmen) wurden mit Photoshop eliminiert. Man kann ja jedes (außer tiefschwarz) Haar "grau" oder "grau meliert" machen mit Photoshop, wenn man die Sättigung der Farbe rauszieht.

Auch das muss man bedenken, wenn man einen "Look" nachbauen will, den man in Filmen oder Fotos gesehen hat.

Natürlich ergrautes Haar ist niemals "grau" im ganzen, anders als z.B. eine "blue" Katze oder Dogge, wo tatsächlich jedes einzelne Haar "grau" ist.

Menschen-Grau ist immer eine Mischung weißer oder komplett durchsichtiger Haare mit der ursprünglichen pigmentierten Haarfarbe. Nur die Mischung der Farben aus der Entfernung erzeugt den Eindruck "grau" bzw wenn sie gepflegt sind und glänzen "silber" "edelstahl"... eben irgendwie metallisch glänzend.

Granny-Hair wird erzeugt, indem man die Naturfarbe so vollständig wie möglich rausblondiert, was einerseits die Haare selber extrem strapaziert und von vernünftigen Friseuren nur auf max. dunkelblonden Haaren gemacht wird.
Das verbleibende Gelb, was fast jeder Mensch auf Extremblondierung bekommt, weil die Haare nicht nur die gut bleichbaren schwarzbraunen Eumelanin-Pigmente enthalten sondern auch die schlecht bleichbaren gelb-rötlichen Phäomelanin-Pigmente, wird dann mit der Gegenfarbe blauviolett "neutralisiert", was klappen kann... oder auch nicht.
Dann resultiert ein schönes Senioren-lila oder noch besser: eine Mischung aus Rest-Gelb und Senioren-lila.

Hell blondiertes Haar enthält also zerstörte Pigmente, natürlich weißes Haar enthält anstelle der Pigmentkügelchen Lufteinschlüsse, die das Licht weiß brechen oder aber gar nichts, so dass das Einzelhaar durchsichtig ist und nur in der Menge dann das Licht weiß bricht. Keratin an sich ist ja durchsichtig, wie man an der Augenhornhaut schön sehen kann.

Das gefärbte Granny-Hair ist daher immer ein "Helm" aus Katzengrau oder Hundegrau und niemals natürlich aussehend, wie echtes Menschen-Grau.

Aber kannst mir glauben, an einem jungen Kerl sehen auch pigmentierte Haare super aus 8) :lol:

Mein Rat wäre daher: lass Deine Naturhaarfarbe so wie sie ist, die steht Dir bestimmt ganz prima. Die Frisur an sich lass Dir schneiden und style sie entsprechend.
Aber noch ein Rat aus meiner Zeit mit dieser oder ähnlicher Haarlänge: schneid sie nur so kurz, dass zur Not noch ein kleiner Pferdeschwanz zu binden ist. Es ist nichts nerviger, als wenn man in Extremsituationen dauernd Haare im Gesicht hat und keine Chance sie weg zu halten. Das mag für ne Filmszene total männlich und verwegen aussehen... auf dem Fahrrad im Straßenverkehr ist es einfach nur nervig. Oder beim Schrauben am Auto oder oder oder.... :waigel:

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
I'm pining for the moon, and what if there were two, side by side in orbit, around the fairest sun?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.12.2018, 10:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.02.2016, 23:21
Beiträge: 165
Würd dir auch raten dich einfach drum zu kümmern, dass die Frisur so sitzt wie sie dir an dir gefällt... als Mann hast du ja das "Glück" im Schnitt früher zu ergrauen als die Durchschnittsdame - da kommt die Farbe ganz von selbst. :)
Es heißt ja immer Männer werden nicht älter sondern interessanter, aber ich täte nicht versuchen so alt aus zu sehen wie er wenns einfach noch nicht so weit ist.
Vielleicht hilft dir ja der Gedanke: Der Charakter den du verkörpern möchtest sieht nicht so aus, als würde er sich zum Friseur rein setzen, um sich herrichten zu lassen (ich rede nicht von der Rolle als Schauspieler), ich finde er wirkt sehr natürlich, wild und verwegen aber nicht ungepflegt, und daher kommt auch ein Großteil der Männlichkeit die der Charakter ausstrahlt und die du vielleicht (?) über die Frisur zu erreichen versuchst.

_________________
2aFii, ZU: 6,6cm, Dunkelblond
PP: Pflegeprojekt


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de