Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 22.02.2019, 22:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Haare biegen sich nach außen
BeitragVerfasst: 01.01.2019, 21:27 
Offline

Registriert: 01.01.2019, 21:22
Beiträge: 4
Meine Haare sind von Natur aus etwas strohig und haben deshalb nur wenig Glanz, aber fetten trotzdem schnell und sind glatt.

Vor ein paar Jahren habe ich sie mir lang wachsen lassen. Sie sind etwas kürzer als Schulterhöhe und stoßen deshalb nicht an, aber die untere Hälfte wellt sich und die letzten 5cm biegen sich nach außen. Das gefällt mir überhaupt nicht. Als sie nur bis zu den Ohren gewachsen waren, waren sie noch ganz glatt. Egal wie ich die Haare föhne, sobald sie trocken sind, ist noch keine Biegung da. Das passiert immer erst über den Tag.

Gibt es Mittel, mit denen man das verhindert und welche die Haare weniger strohig machen? Ich nutze zum Beispiel seit ein paar Monaten eine Maske und Spülung von Loreal, aber ich merke überhaupt keinen Unterschied.

Ich wasche die Haare alle 2-3 Tage und benutze eine Wildschweinborstenbürste.

Danke für Ratschläge


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare biegen sich nach außen
BeitragVerfasst: 02.01.2019, 15:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.12.2016, 19:22
Beiträge: 2359
Hallo LanghaarJoey!
Die Biegung nach außen haben meine Haare auch, aktuell reichen sie bis zum Schlüsselbein, bei längeren Haaren hatte ich es nicht so stark. Meine Theorie wäre, dass deine Haare vielleicht auf deinen Schal oder ähnlichem aufkommen und deshalb diese Form annehmen. Mit zunehmender Länge wird das besser, zumindest war es bei mir bisher immer so.

Damit wir dir eine bessere Antwort zur Pflege geben können, fülle doch bitte den folgenden Fragebogen aus:

1. Grundsätzliches zum Haar und seinen Ansprüchen: (bitte nicht vergessen diesen Punkt auszufüllen)
2. Haarlänge/Struktur:
3. Zielhaarlänge:
4. allg. Haarziele:
5. Waschfrequenz:
6. Waschmethode:
7. Shampoo:
8. Spülung:
9. Rinse:
10. Kuren:
11. Trocknen:
12. Spitzenpflege:
13. Sprüh-Leave-in:
14. Öle:
15. Kräuter:
16. Kopfhautpflege:
17. Entwirren (nasses Haar kämmen, nur trocken?):
18. Frisuren:
19. Haarwerkzeug (Welche/r Kamm/Bürste):
20. Nachtprogramm:
21. Färben:
22. Strukturveränderungen (Glätten, Locken):
23. Veränderung der Lebensumstände (zB Umzug)/ veränderte Wasserqualität:

_________________
1c/2a Mii|ZU 7cm| 49,5cm SSS
Der Avatar ist ein altes Foto ...und Zukunftsmusik ;)
Ziel: BSL


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare biegen sich nach außen
BeitragVerfasst: 03.01.2019, 09:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28436
Wohnort: im Biosphärengebiet
Bei mir auch. Je länger die Haare werden und je freier damit die Spitzen hängen, desto weniger kommt diese blöde "Regenrinne" zum Vorschein.

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
I'm pining for the moon, and what if there were two, side by side in orbit, around the fairest sun?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare biegen sich nach außen
BeitragVerfasst: 03.01.2019, 15:23 
Offline

Registriert: 01.01.2019, 21:22
Beiträge: 4
Ich habe grundsätzlich nicht vor sie länger wachsen zu lassen und einen Schal trage ich nicht.

1. Grundsätzliches zum Haar und seinen Ansprüchen: Leicht strohig & fettig, eigentlich glatt
2. Haarlänge/Struktur: Etwas kürzer als Schulterhöhe. Der untere Teil etwas wellig, die letzten 5cm nach außen gebogen
3. Zielhaarlänge: Erreicht
4. allg. Haarziele: Die Haarspitzenbiegung loswerden, Haare weniger strohig und weniger fettig bekommen
5. Waschfrequenz: Alle 3 Tage
6. Waschmethode: Mit Wasser und Shampoo
7. Shampoo: Schauma 7 Kräuter
8. Spülung: Loreal Purerich Shampoo Pflegesystem (nach dem normalen Shampoo)
9. Rinse: Noch nie von gehört
10. Kuren: Loreal Maske Hair Expertise Imposante Kräftig (Alternativ/abwechselnd zu der Spülung)
11. Trocknen: Föhnen, danach erst bürsten
12. Spitzenpflege:
13. Sprüh-Leave-in:
14. Öle:
15. Kräuter:
16. Kopfhautpflege:
17. Entwirren (nasses Haar kämmen, nur trocken?):
18. Frisuren: Offen, sehr oft halber Pferdeschwanz (Haare am Ende nur halb durchziehen)
19. Haarwerkzeug (Welche/r Kamm/Bürste): Wildschweinborstenbürste
20. Nachtprogramm: Halber Pferdeschwanz
21. Färben: Nie
22. Strukturveränderungen (Glätten, Locken): Keine
23. Veränderung der Lebensumstände (zB Umzug)/ veränderte Wasserqualität: Keine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare biegen sich nach außen
BeitragVerfasst: 03.01.2019, 15:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28436
Wohnort: im Biosphärengebiet
Aber Deine Schultern berühren sie schon?

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
I'm pining for the moon, and what if there were two, side by side in orbit, around the fairest sun?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare biegen sich nach außen
BeitragVerfasst: 03.01.2019, 16:10 
Offline

Registriert: 01.01.2019, 21:22
Beiträge: 4
Nein, das tun sie nicht.

Ich habe mal ein Foto gemacht und bin selbst schockiert, wie schäbig es von der Seite aussieht. Ich habe keinen zweiten Spiegel und es bisher selbst noch nie so gesehen.

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare biegen sich nach außen
BeitragVerfasst: 03.01.2019, 16:22 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 21.07.2011, 14:46
Beiträge: 9938
Wilkommen im Forum,

ich würde zuerst auch vermuten das sie eventuell bei Bewegung und co. doch auf den Schultern aufstoßen, auch wenn sie eigentlich etwas kürzer geschnitten wurden. (Edit: Ich konnte mir das Bild nicht ansehen als ich das geschrieben habe.)

Aber was ich sogar noch eher verdächtige ist der Halbe Pferdeschwanz.
Die Spitzen werden dabei in einer vermeintlich unnatürlichen Form gehalten und diese "Strukurveränderung" könnten deine Spitzen angenommen haben.
Meist zieht man den Halben Pferdeschwanz nach oben halb druch und dann liegen die Spitzen vom Haargummi fixiert in dieser Wölbung des Nackens, dazu schwitzt man dort gelegentlich und diese Feuchtigkeit könnte reichen um die Wölbung auf deine Spitzen zu übertragen. Testweise also vielleicht mal eine Weile diese Lieblingsfrisur eher meiden.


Sehr spekulativ aber auch eine weitere Möglichkeit, es könnte sein das sich ab der Länge nun eine andere Struktur bei deinen Haaren zeigt.
Meine hatten diesen Effekt und haben z.B. auch erst mit wachsender Länge zw. Schulter - BSL ihre wahre Struktur offenbart, weil meine Wellen sehr langgezogen sind und sich vorher überhaupt nicht zeigen konnten.
Wachsen lassen scheint für dich keine Option, wenn ich deine Worte richtig lese, wäre aber in dem Fall die Lösung mehr Länge würde das Problem vermutlich leicht beheben können.
Alternativ könntest du die Haare über eine Rundbürste nach innen formen mit dem Fön damit der Effekt nicht auftritt.


Die Rinse ist auch eine Art selbstgemachte Spülung aus Wasser und meist einigen Tropen Apfelessig oder Zitrone.
Es dient ähnlich einer normalen Spülung dazu die Schuppenschicht der Haare nach dem Waschen zu schließen.

_________________
~ 2aM ZU: 8,8 cm ~ SSS: 164cm ~ Endstation Knöchel erreicht ~
Forenregeln ~ Neu hier? ~ Frisuren Inhaltsverzeichnis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare biegen sich nach außen
BeitragVerfasst: 03.01.2019, 21:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2018, 21:42
Beiträge: 1191
Wohnort: Thüringen
Ich verdächtige den halben Pferdeschwanz. Wenn er so in einer Welle hängt, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Welle auch bleibt.

_________________
♥ Haare nach der Schwangerschaft wieder auf Kurs bringen, hier ist mein Tagebuch.
♥ 2b Mii auf Steißlänge mit SSS 103 cm, ZU ca. 6,5 cm, gerade Schnittkante (Stand Februar 2019)
♥ Der Zhunami Bun zum Nachmachen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare biegen sich nach außen
BeitragVerfasst: 04.01.2019, 05:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28436
Wohnort: im Biosphärengebiet
Stimmt. Dem Bild nach ist das wirklich kein Aufliegen auf irgendwas.

Sieht tatsächlich am ehesten nach "Frisurenknick" aus, noch eher als "einfach nur Struktur", was auch immer noch sein kann.
Wellige Haare haben ja die Neigung sich immer in die falsche Richtung zu wellen... :roll: :kicher:

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
I'm pining for the moon, and what if there were two, side by side in orbit, around the fairest sun?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare biegen sich nach außen
BeitragVerfasst: 13.01.2019, 18:20 
Offline

Registriert: 16.11.2014, 00:55
Beiträge: 410
Wohnort: BY
Eine weitere Stimme fuer "koennte die eigentliche Haarstruktur sein, die sich jetzt zeigt". Den Spaß mit der "Regenrinne" :mrgreen: hatte ich, als ich einen Kurzhaarschnitt rauswachsen ließ (vor Forumszeiten) und nochmal auf nur einer Seite waehrend des Sidecut-Rauszuechtens.
Bis ca. Schulterlaenge richtig extrem, das war an manchen Tagen fast schon ein rechter Winkel :ugly: und passierte sowohl bei NHF-Haaren (Sidecut) als auch bei zunaechst mit KK, dann mit Henna gefaerbtem Haar (der Kurzhaarschnitt). Sobald sie in 'nen Pferdeschwanz gepasst haben, hab ich sie da aufgeraeumt und mit zunehmender Laenge wurde aus der Absprungschanze eine Regenrinne und schließlich schlicht eine wellige Haarstruktur (die genauso spontan wieder verschwindet, wie sie aufgetaucht ist, wenn ich eine gewisse Laenge ueberschritten habe und nicht explizit entsprechend pflege oder style- letzteres mach ich eh so gut wie nie :ugly: ). Wenn ich einen Pony rauswachsen lasse, passiert das gleiche, es "legt" sich aber schneller (oder ich merke es nicht so, weil ich ihn so bald wie moeglich wegpinne).

Bzgl. Baendigungsmoeglichkeiten: Ich wuerde zunaechst ausschließen, dass es von der Frisur kommt. Sollte es sicher die natuerliche Haarstruktur sein, sind die Optionen aus meiner Sicht eher limitiert, weil laenger wachsen lassen wegfaellt ( ich will dir nicht unbedingt lange Haare andrehen, habe den Punkt aber nochmal aufgenommen, weil das bei mir die einzige Loesung war, die wirklich dauerhaft und mit wenig Aufwand was gebracht hat).

Man koennte es wohl mit dem Glaetteisen versuchen. Das ist alles andere als haarschonend, bei trockenen/strohigen Laengen ebenfalls kontraproduktiv zudem keine dauerhaft anhaltende Loesung, aber bei guter Pflege, und wenn sie definitiv nicht weiter wachsen sollen, kann man's versuchen.
Bei mir hat selbst das nichts gebracht :ugly: Aber wie geschrieben, meine Regenrinne war eher eine Sprungschanze :ugly: ; bei schwaecheren Auspraegungen des Regenrinnen-Effekts koennte es klappen. Muss aber auch entsprechend oft wiederholt werden und waere mir persoenlich(!) zu aufwendig. Ich bin aber auch stylingfaul, packe das Glaetteisen inzwischen vielleicht einmal im Jahr aus und lasse u.A. deswegen lufttrocknen, weil mir Foehnen zu viel Aufwand ist :mrgreen:
Da faellt mir ein, Glattfoehnen koennte vielleicht auch klappen. Da kenne ich mich aber nicht aus, hab wenn, dann nur mit Glaetteisen hantiert.

Weitere Option, wenn es die natuerliche Struktur ist: Schauen, ob sich da vielleicht bereits Wellen oder sogar Locken rauskitzeln lassen, wenn die Pflege entsprechend umgestellt wird. Kann sein, dass sie sich erst bei zunehmender Laenge zeigen wuerden; kann aber auch sein, dass sie bereits jetzt vorhanden sind , wenn anders gepflegt wird.

_________________
1c - 2b F/M 6,4cm 75cm SSS
NHF waechst raus
Meine Bilder? Bitte nicht außerhalb des LHN.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haare biegen sich nach außen
BeitragVerfasst: 19.01.2019, 14:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2010, 18:13
Beiträge: 6965
Wohnort: Bei den Weißwürsten
Ich schließe mich an: Vermutlich Zeichen einer 2a Struktur. Hatte ich auch, das hörte erst ab ca. Achsel wirklich auf. Wie sind die Haare denn mach der Wäsche ganz ohne Kämmen? Dann sind Zopfabdrücke etc. J
ja weg.

_________________
SLD APL BSL
1c/2a F i 4,5cm, Rückschnitt auf BSL am 6.8.18. nach mehreren Ausfallsphasen
feendunkelgold (Tagebuch)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de