Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 20.04.2019, 22:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 26.01.2019, 10:56 
Offline

Registriert: 18.12.2015, 13:58
Beiträge: 3
Hi ihr! :) Ich hab zwei kleine Fragen: Da ich Cocos-/Zuckertenside nicht gut vertrage und mir fast täglich den Kopf deswegen kratze, möchte ich umsteigen. Auf das typische Sodium Lauryl/Laureth Sulfat bin ich allerdings nicht so scharf. Gibt es eine Alternative?
So, nun zur anderen Frage: Mir sagte einmal eine Friseurin, Shampoo würde die Haarstruktur öffnen und es sei daher unerlässlich, im Anschluss eine Spülung zu nutzen, um das Haar wieder zu verschließen. Demnach müsse man Kur auch nach dem Shampoonieren (da jetzt das Haar "offen" für Pflegestoffe sei) und vor der Spülung (da das Haar erst danach geschlossen werden soll) nutzen. Ist da was dran? Ist Spülung notwendig? Und wenn ja, mit welcher Begründung?


Vielen lieben Dank schon mal vorab und euch allen einen schööönen Samstag!! 8) \:D/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.01.2019, 11:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28608
Wohnort: im Biosphärengebiet
Alternativen:
- Seife
- Kräuter (heimische oder indische Waschkräuter)
- Wascherde
- Wasser (Water only)
- Roggenmehl
- nix bzw mechanische Reinigung (NW/SO)

Thema "man muss"... man muss gar nix. Man muss schauen, was für einen gut ist und das benutzen. Das ist je nach Schopf unterschiedlich.

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
I'm pining for the moon, and what if there were two, side by side in orbit, around the fairest sun?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.01.2019, 14:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2017, 12:08
Beiträge: 1170
Weitere Alternativen als die von Silberfischen genannten:
- Seifenkraut(shampoo)
- andere Tenside ausprobieren zb SCI
- HES (Honig-Ei-Shampoo)
- Natron

Zum Schluß mit (eis)kaltem Wasser spülen schließt die Schuppenschicht auch. Das kann schon reichen.
Warmes Wasser hingegen öffnet die Schuppenschicht übrigens, auch ohne Shampoo.

Aber da gilt tatsächlich: ausprobieren. Kommt auch sehr auf den Haarzustand an. :)

_________________
1bFii (7 cm ZU), 66 cm SSS
Wunschtraum: NHF auf Steißlänge
Färbefrei seit 02.09.17, Schnittfrei seit 07.09.17


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.01.2019, 14:44 
Offline

Registriert: 15.09.2017, 22:59
Beiträge: 503
Huhu!
Schau mal hier ob du noch Infos findest die dir neu sind oder weiterhelfen :)

https://www.olionatura.de/basiswissen/s ... auswaehlen

_________________
2b-3a Fii Stand 25.11.17: 60,2 ZU 8~9
PersönlichesProjekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.01.2019, 22:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 16:41
Beiträge: 2270
Hallo Confused!

Inwieweit sich die Schuppenschicht öffnet bzw. schließt, hängt vom pH-Wert des umgebenden Milieus ab: Saures Milieu schließt die Schuppenschicht, basisches öffnet sie. Ein Shampoo hat i.d.R. einen pH-Wert ähnlich dem Sebum, d.h. um die 5, auch mal Richtung 4 bzw. 6, was kaum zur Öffnung der Schuppenschicht führt, sondern vielmehr der pH-Wert des Leitungswassers (von 6,5 bis 9,5). Allerdings gibt es auf dem Markt auch basische Shampoos (steht dann normalerweise auch auf der Flasche exakt drauf), die tatsächlich die Schuppenschicht öffnen dürften.
Zu einer Öffnung der Schuppenschicht kommt es z.B. aufgrund eines Quellvorgangs, etwa wenn das Waschwasser ins Haar eindringt, wodurch das Haar destabilisiert wird - je öfter das passiert, desto eher kommt es zu Schäden, schlimmstenfalls Haarbruch. Deshalb sollte man Condi oder ähnliches - also leicht Saures - verwenden, weil das Haar dadurch (schneller) "abschwillt" und so (schneller) wieder stabilisiert wird.
Ob sich nun die Schuppenschicht zum Abschluß der Wäsche schließt, hängt vom pH-Wert der verwendeten Pflegemittel und des Wassers ab, nicht von der Konsistenz. Eine Haarkur ist i.d.R. reichhaltiger als ein Condi, was aber nichts über den pH-Wert aussagt, dieser kann höher oder niedriger als der des Condis sein, hängt davon ab, ob sie aufeinander abgestimmt sind, welchen Zweck sie erfüllen sollen usw. Ob/ welcher/ wieviel Condi nötig ist, hängt vom individuellen Haarzustand ab (je kaputter, desto eher ist die Schuppenschicht geöffnet, defekt oder teils gar nicht mehr vorhanden).
Ob sich am/im Haar etwas an/einlagert, hängt auch wiederum vom individuellen Haarzustand sowie den Ladungesverhältnissen des Haarschafts ab, je kaputter, desto eher kann sich etwas an/einlagern, muß es dann vielleicht auch (Haaroberfläche ist zumindest leicht negativ geladen, z.B. die kationischen Tenside eines Condis positiv usw.).

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4,6 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen)
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.01.2019, 23:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2012, 23:21
Beiträge: 2673
Man kann Kuren sehr gut vor der Wäsche einsetzen. Geht auch im trockenen Haar, aber das ist - wie üblich - von Schopf zu Schopf verschieden. Da sie aber wirken, ist das mit der Schuppenschicht im Zusammenhang mit Pflege nicht so wichtig.

_________________
Bild
]| Henna | 2c/3a| 6 ZU | BSL |
»Bitte… Zeichne mir ein Schaf.«


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.01.2019, 08:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 28608
Wohnort: im Biosphärengebiet
Leitungswasser mit einem pH von 9,5?!??? Wo gibt's denn sowas.....

Letztlich kann man sich theoretische Erwägungen, was "das beste für die Haare" sei........... getrost "in die Haare schmieren".

Probier einfach aus, was gut für Deine Haare ist.
Experimentiere mit den alternativen Waschmethoden, schau, was es für Alternativen für "Kur" und "Condi" gibt, und in welcher Intensität und Reihenfolge sie für Dich richtig sind.

Meine persönliche Erfahrung ist, dass die Wasch- und Pflegemittel von ihrer Wertigkeit für "schöne Haare" deutlich hinter dem Umgang mit den Haaren zurückstehen.

Soll heißen: die besten und wertvollsten Pflege- und Reinigungsmittel bringen nichts, wenn der sonstige Umgang rabiat oder achtlos ist.
Oder korrekter: bringen deutlich weniger.

Natürlich kann man totblondierte, hochtoupierte und mit dem Kreppeisen malträtierte Haare, an denen regelmäßig mit der Billigbürste die Knoten in nassem Zustand abgerissen werden, NOCH SCHNELLER kaputt kriegen, wenn man sie mit Felgenreiniger wäscht.

Aber in so einem Fall hilft auch die sanfteste natürlichste reichhaltigste.... *blubb* Pflege nur noch am Rande.

Und andersrum: wenn man grundsätzlich sorgfältig mit den Haaren umgeht, kann man notfalls auch mal mit Perwoll waschen, wenn man die Seife vergessen hat. (Perwoll hab ich für den Bikini immer dabei :kicher: und es funktioniert tatsächlich.... aber Seife ist besser)

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
I'm pining for the moon, and what if there were two, side by side in orbit, around the fairest sun?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.01.2019, 12:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.07.2017, 11:29
Beiträge: 747
Laut deutscher Trinkwasserverordnung ist tatsächlich ein pH-Wert bis 9,5 zulässig. Ob es aber wirklich eine Gemeinde in Deutschland gibt, in der solch basisches Wasser aus der Leitung kommt, weiss ich auch nicht.

Ich würde, wenn Du auf Tenside verzichten willst, erst mal gute Haarseifen + saure Rinse ausprobieren. Bei den meisten klappt das Waschen mit Seife nach ein paar Versuchen ganz gut und ausserdem mach Seife testen Spass. Mir zumindest. :mrgreen: Viele Seifenhersteller bieten zudem Probebeutel mit verschiedenen, kleinen Seifenstücken günstig an.

_________________
1b - 2a, Fii, ZU 7 cm, SSS 100 cm
dunkelaschirgendwieblond, stark versilbert
FTEs gonna be
************
Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.

(Heinrich Heine)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Laurasstern


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de