Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 23.07.2019, 14:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15.06.2019, 00:31 
Offline

Registriert: 15.06.2019, 00:20
Beiträge: 1
Hallo,

ich bin neu hier, habe aber ein bisschen geforstet und festgestellt, dass sich hier einige sehr gut auskennen - darum probier ich es mal.

Meine Haare sind so ein Thema, seit 4-5 Jahren. Sie sind etwas länger als schulterlang und ich würde sie wirklich, wirklich gern wachsen lassen, aber sie wachsen einfach nicht.
Probleme:
- Sie werden schnell fettig. Ich habe sie früher täglich gewaschen, jetzt wasche ich sie alle zwei Tage. Ich trage sie selten offen, eher im Pferdeschwanz oder lockerem Dutt. Momentan benutze ich eine Haarseife (Naturkosmetik) Meersalz/Kokos.
- Sie brechen unten ab. Ich schneide sie selbst mit einer Spitzenschere alle 8 Wochen und zwischendurch auch den Spliss raus.
- Sie wachsen wirklich sehr, sehr langsam. Ich hatte sie vor gut zwei Jahren gefärbt, das ist jetzt rausgewachsen, aber der Naturton geht nichtmal bis zum Ohr.
- Sie werden nach unten hin immer dünner
Nun meine Frage: Kennt ihr etwas, das das Wachstum ein bisschen anregen könnte?
Bzw eine Haarkur oder Maske (vielleicht auch selbstgemacht), das allgemein den Zustand verbessert? Oder wie ich vielleicht die Haarwäsche noch 1-2 Tage hinauszögern kann?

Vielen lieben Dank!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.06.2019, 07:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.12.2015, 17:59
Beiträge: 1540
Ohne aufgrud der Forenregeln genau ins Detail zu gehen: Hattest du vor 4 bis 5 Jahren so etwas wie eine schwere Krankheit oder Behandlung? Ich kenne einen einzigen Fall von jemandem, der nach einer Krebserkrankung/ Chemo im Jugendalter die Haare nicht mehr über-schulterlang bekam. Derjenige war beim Gespräch schon an die 30, das ging also schon mehrere Jahre so.

Wenn etwas Vergleichbares nicht vorlag, sollte es Möglichkeiten geben, die Haare länger zu bekommen.

Für eine genauere Beratung fülle mal den Fragebogen aus (ist oben im Unterforum unter Regeln für die Notfallecke verlinkt).

Kleiner Anhaltspunkt: Salz kann eher austrocknen und Kokosöl in Seife (sowie Olivenöl) verträgt nicht jeder, auch nicht als Kur. Salzseife kenne ich eher für empfindliche Haut.

PS
Hilfen: Schaue mal nach Silberfischchens Beiträgen hier im Forum und Videos. Da findest du viele Hilfen für das Wachsenlassen und Pflegen empfindlicher Haare.


LG von
Tasha

_________________
86 cm SSS, Ziel ca. 110-120 cm. Wasche mit Roggenmehl + Seife.

Bild Kaufstopp 2019!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.06.2019, 16:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 16:41
Beiträge: 2560
Hallo, Carina!

Ohne schon vorher alle Illusionen rauben zu wollen: Es gibt auch einfach Menschen, bei denen die Kopfhaare einen recht kurzen Lebenszyklus haben, wenn Du Dich näher im Forum umschaust, sieh da vielleicht mal in die PPs, gibt es hin und wieder jemandem, bei dem sie wenn überhaupt BSL erreichen, egal, was sie ausprobiert haben, irgendwo ist halt Schluß! Ist dann eine genetische Sache und nicht zu ändern.
Aber: Die Lebensdauer bzw. speziell die Wachstumsphase ist zu einem Gutteil hormonell bedingt, vor allem Östrogen wirkt sich positiv auf eine in Relation längere Wachstumsphase aus, wohingegen z.B. eine Schieflage bei den Schilddrüsenhormonen / der Schilddrüsenfunktion zu einem auffallend kurzen Lebenszyklus führen kann. Ähnliches kann man für die Wirkung von Vitamin D3 - ja eigentlich auch ein Hormon - sagen: Ein Mangel daran führt zu einer verkürzten Wachstumsphase, zusätzlich auch zu Verhornungsstörungen, die sich in Haarbruch äußern.
Damit soll nicht gesagt sein, daß Du nun krank sein oder einen Mangel haben mußt, aber womöglich besteht ja ein Verdacht in eine bestimmte Richtung.
Zuallererst würde ich vielleicht erstmal klären, wie viele Deiner Haare abbrechen, z.B. wegen des Dauer-Pferdeschwanzes nicht unwahrscheinlich, also zuerst mal die Enden der (ausgegangenen) Haare begucken und abklären, ob diese erst dünner werden und dann quasi spitz enden (ungeschnitten), stumpf sind (wie gekappt, abgehackt), was vom Schneiden sein kann, aber auch auf Bruch hindeuten kann, oder ob sie womöglich sogar gesplisst sind (definitiv geschädigt).
Gegen den Bruch kannst Du mehr Condi versuchen, z.B. CWC-Wäsche (Condi-Shampoo-Condi bzw. Entsprechendes mit Seife usw.), außerdem mehr Proteine in die Pflege aufnehmen und generell das Kämmen/ Bürsten reduzieren (mechanische Belastung). S&D hat bei mir übrigens das Bruch-Problem nicht gelöst, sondern höchstens verstärkt.

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4,6 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen)
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.06.2019, 19:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2010, 18:13
Beiträge: 7055
Wohnort: Bei den Weißwürsten
Wenn Haare schon so früh ausdünnen, würde ich auf jeden Fall einen Check beim Arzt vorschlagen. Meine Haare lassen ja in der Dicke sehr zu wünschen übrig, zudem fallen sie auch gerne mal aus, aber selbst die werden nie und nimmer vor Achsel bis Burstlänge auffallend dünn. Entweder hast du da zu perfektionistische Vorstellungen oder es passt wirklich was nicht.
Haare sind nicht bis unten hin gleich dick :wink:

_________________
SLD APL BSL Taille
1c/2a F i 4,5cm, Rückschnitt auf BSL am 6.8.18., Juni 2019: mal wieder post Ausfall
feendunkelgold (Tagebuch)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.06.2019, 15:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2016, 16:39
Beiträge: 10276
Naja wenn du alle 8 Wochen schneidest werden sie natürlich nicht länger. Wie auch. Da wachsen sie ja maximal 2-4 cm in der Zeit (wenn wir von 1-2 cm pro Monat im Schnitt - Maximum ausgehen).

Wenn du zusätzlich noch zwischen den Trimms Spliss raus schneiden musst liegt mein Verdacht auf einer stumpfen Schere, die führt nämlich sehr schnell zu neuem Spliss.

Du sagst dass die Färbung rauswächst. Dann liegt dein mangelndes Wachstum vielleicht eher am Bruch unten?

Realer Zuwachs = Wachstum - Bruch

Wenn der Bruch (annähernd) im Bereich des Wachstums liegt dann hast du logischer Weise keinen Zuwachs mehr. Das kann zum Ausdünnen führen wenn (durch Spliss einzeln rausschneiden) eben nur einzelne Haare unten rausgenommen werden.

Aber ja es schadet nichts mal nach Mängeln zu forschen. Besonders wenn du das Gefühl hast, dass sich irgendwas verändert hat und du denkst dass dir auf einmal mehr Haare ausgehen.

_________________
Bild (Quelle: http://www.smilies.4-user.de/ )
Ziel: (PP) Lang & Länger mit NHF
Länge aktuell (SSS): ca. 65 cm, färbefrei seit August 2016


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.06.2019, 11:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 29310
Wohnort: im Biosphärengebiet
Es gibt keine belastbaren Daten über einen möglichen Zusammenhang zwischen Vitamin D und Haaren. Das nur am Rande.

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
Ein Krauthobel ist ein Krauthobel ist ein Krauthobel. :ugly:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.06.2019, 07:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2016, 16:41
Beiträge: 2560
Gibt es sehr wohl, kann/ darf ich hier nur nicht verlinken (weil bei den mir vorliegenden Texten konkrete Dosierungen eingeflochten sind). Lassen sich aber ohne Probleme im Internet finden.

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4,6 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen)
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.06.2019, 14:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 29310
Wohnort: im Biosphärengebiet
Ich schrieb: "belastbar". Nicht "auffindbar".

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Autoren im Up-to-Date die belastbaren Studien zum Thema einfach nicht gefunden haben und darum aus dem Bauch raus schreiben, dass es für alle extraossären Wirkungen keine belastbaren und/oder eindeutigen Daten gibt. Das wäre so gar nicht im Sinne dieser Datenbank.

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
Ein Krauthobel ist ein Krauthobel ist ein Krauthobel. :ugly:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.06.2019, 05:10 
Offline

Registriert: 20.11.2016, 01:59
Beiträge: 45
Meersalz-Kokosseife?
Klingt nicht gut.
Zumindest nicht zur Dauerbenutzung, sowohl Meersalz als auch Kokos trocknet die Haare aus. Diese Versuche habe ich bereits durch.
Könnte allerdings kurzzeitig Volumen bringen.


Unten reißen die Haare dann allerdings ab.


Und was das seltene Waschen angeht: Wenn die Poren verkleben, beispielsweise durch Schweiß.......dann wächst es sich als Haar auch schlechter.


Aber erstmal: Falsche Seife.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.06.2019, 06:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 29310
Wohnort: im Biosphärengebiet
Die Poren mit dem Schweiß sind andere als die, wo das Haar wächst. Das Haar ist von einer Talgdrüse begleitet. Nicht von einer Schweißdrüse. Und die Haarwurzel wird von der Blutseite her mit Sauerstoff und was es sonst noch so braucht versorgt.

Verklebte Haare sind trotzdem nicht gut. Genauso wie der Staub nicht gut ist, der sich in verklebten Haaren verfängt.
Mit den Ausführungsgängen der Schweißdrüsen hat das allerdings nichts zu tun.

_________________
2c F8 optisch irgendwie MO, FTE *PP* *Gral* *YouTube*
Ein Krauthobel ist ein Krauthobel ist ein Krauthobel. :ugly:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de