Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 21.01.2021, 09:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bart färben
BeitragVerfasst: 23.09.2020, 20:54 
Offline

Registriert: 01.01.2019, 20:22
Beiträge: 24
Kann ich meine Barthaare (ca. 5cm lang) mit ganz normalem Blondierungsmittel färben und dann gegebenenfalls eine Wunschfarbe draufmachen? Ich weiß, dass es extra Bartfärbemittel gibt, aber braucht man das wirklich? Barthaare sind zwar zäh, aber reicht es nicht, wenn ich übliches Färbemittel einfach ein wenig länger einwirken lasse?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bart färben
BeitragVerfasst: 23.09.2020, 21:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.06.2012, 22:21
Beiträge: 4199
SSS in cm: 72
Haartyp: 2c/3a f
ZU: 6cm
Puh, also ich würde keine Blondierung an meine Gesichtshaut lassen. Abgesehen davon kenne ich mich mit Bartwuchs nicht aus, kann aber beitragen, dass mein Freund den seinen alle drei bis vier Tage zurechtschneidet. Er hat also deutliches Wachstum und müsste daher bestimmt einmal die Woche nachfärben, damit es nicht doof aussieht. Viel Aufwand und viel gesundheitlich Bedenkliches - meiner Meinung nach.

_________________
~PP: Tallu goes Fairys~
~GP: Kloster Wegsteck~
~WP: Kleine Größen~



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bart färben
BeitragVerfasst: 23.09.2020, 21:58 
Offline

Registriert: 27.06.2015, 16:14
Beiträge: 56
Ich schließe mich der Meinung von Tallulah an; Auf keinen Fall mit Blondiermittel auf die Gesichtshaut! Viele Menschen bekommen schon unangenehme Reaktionen wenn das Zeug auf die Kopfhaut kommt, weshalb Friseure z.T. auch Techniken zum Blondieren anwenden, bei denen das Mittel keinen direkten Kontakt mit der Kopfhaut hat. Du atmest das scharfe Zeug dann ja auch direkt ein. Nein, das halte ich wirklich für ungesund.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bart färben
BeitragVerfasst: 23.09.2020, 22:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.07.2019, 14:37
Beiträge: 574
SSS in cm: 75
Haartyp: 2a extracoarse
ZU: tapernde 8,5
Von xyo Rapid gibt es Färbemittel speziell für Gesichtshaare. Gibt es z.B. im Dm.
Das Zeug stinkt auf jeden Fall auch wie Hölle, aber von igendwas muss die Blondierungswirkung ja kommen.

Ich habe mir damit früher die Armhaare blondiert und ehrlichgesagt, an den Damenbart hätte ich mich nicht rangetraut.

Wenn du einen langen Bart hast könntest du einfach ein Dip Dye versuchen, dann ist Rauswachsen auch kein Problem mehr.

_________________
Ziel: Ansehliche Kante auf Highwaist-Hosenbund


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bart färben
BeitragVerfasst: 24.09.2020, 05:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 17:13
Beiträge: 32863
Wohnort: zwischen Lehm und Eulenloch
SSS in cm: 137
Haartyp: 2c F
ZU: 7
Ich hätte egal womit die Sorge, dass das ganze Pissgelb wird. Bart scheint mir allgemein* deutlich mehr Phäomelanin zu haben als das Kopfhaar der gleichen Person und Phäomelanin lässt sich nicht bleichen. Noch dazu ist Barthaar "C++"

Da kämen dann wohl Einwirkzeiten zustande die weder Haut noch Lunge toll fänden.
Zuzüglich unerwünschtem Ergebnis wäre mein Vorschlag: lass es.

*scheint mir allgemein = eigene Beobachtung. Nix wissenschaftliches. Soll heißen, wenn man sich umschaut und Männer mit Vollbart und ausreichend Kopfhaar sieht, die nicht tiefschwarze Haare haben, haben "viele" den Bart deutlich "röter" als das Kopfhaar. Extremform natürlich der "Wikinger" mit blondem Haar und rotem Bart, aber auch braunhaarige Männer haben häufig deutlich mehr Rotanteil im Bart als auf dem Kopf.

_________________
mit Locken Relax-, langgezogen Statement-Yeti FTE :arrow: messen sinnlos
*PP* *Gral* *YouTube*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bart färben
BeitragVerfasst: 24.09.2020, 07:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 19:34
Beiträge: 2713
Wohnort: Akko - עכו
Haartyp: 1c-2a C
ZU: ii
Lange Einwirkzeiten von Chemikalien würde ich im Gesicht auch nicht haben wollen. Mit der Augenbrauenfarbe von Refectocil kann man auch Bärte färben, wie lange man es drauf lassen müsste, kann ich nicht einschätzen.
An welche Farbe hattest du denn gedacht? Von Logona gab es mal PHF in der Tube, von Loreal gibt es, glaube ich, auch etwas ähnliches. Das stelle ich mir schonender vor. Ansonsten vielleicht nach einer Tönung Stufe 1 für empfindliche Haut im Friseurbedarf fragen?
Ich bin mir nicht sicher, ob es hier im Forum war, ich habe schon davon gelesen, dass manche mit PHF ihren Bart färben. Da besteht wahrscheinlich die Gefahr eines Rotschimmers. Henna gefärbte Bärte sind mir schon über den Weg gelaufen.

_________________
Länge: lang
Farbe: Naturrot + Henna
Letzter Trimm: August 2019
Ziel: terminal


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bart färben
BeitragVerfasst: 24.09.2020, 11:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2015, 20:47
Beiträge: 286
Wohnort: nördlich von München
Also, meine Mann färbt seit fast 20 Jahren seinen kurzen Bart. Er wäre sonst komplett grau und das mag er nicht.
Angefangen hat er mit den kleinen Packungen Refectocil vom DM, ist aber schnell auf den Friseurbedarf gekommen. Er nimmt eine 3% Oxidans (die gibt es sogar von Refectocil) und ganz normale Haarfarbe. Bezüglich der Farbe hat er sich im Friseurbedarf beraten lassen. Einwirkzeit glaube ich so 20 Minuten. Er bekommt keinen Ausschlag und ich musste ihn hinterher noch nie wiederbeleben.

_________________
2a m ZU 9,5 SSS: 90+ cm - irgendwie blond mit Silber


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bart färben
BeitragVerfasst: 24.09.2020, 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 17:13
Beiträge: 32863
Wohnort: zwischen Lehm und Eulenloch
SSS in cm: 137
Haartyp: 2c F
ZU: 7
Soweit ich verstanden, hab will Langhaar aber bleichen, um anschließend irgendwelche wechselnden Farben drauf zu tun.
Dunkler färben stelle ich mir auch nicht so "schlimm" vor, aber Bart blondieren... uiuiui....

Ich mag graue Bärte.... 8)
(Überraschung....)

_________________
mit Locken Relax-, langgezogen Statement-Yeti FTE :arrow: messen sinnlos
*PP* *Gral* *YouTube*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bart färben
BeitragVerfasst: 25.09.2020, 06:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 28.04.2015, 20:47
Beiträge: 286
Wohnort: nördlich von München
OT:
@SiFi: ich möchte auch betonen, dass ER graue Bärte nicht mag. Ich versuche auch schon die ganze Zeit, ihm das Färben auszureden :D

_________________
2a m ZU 9,5 SSS: 90+ cm - irgendwie blond mit Silber


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bart färben
BeitragVerfasst: 25.09.2020, 21:05 
Offline

Registriert: 01.01.2019, 20:22
Beiträge: 24
Bei Gurkensohn hat das mit dem blondieren irgendwie auch problemlos funktioniert, aber die sagen nicht, welche Mittel er genau bekommen hat.

https://www.youtube.com/watch?v=dAOx9AzjWlY

Ich finde das sieht richtig gut aus. Eventuell liegt es daran, dass er die Haare in der gleichen Farbe hat, aber ich trage sowieso meistens eine Mütze.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bart färben
BeitragVerfasst: 25.09.2020, 21:16 
Der Typ sieht danach aus wie ein Leperchaun :lol: . So wie er drauf ist könnte ich mir vorstellen, dass er einfach ne normale Blondierung genommen hat. Ich stell es mir unangenehm vor es im Gesicht zu haben. Ich hatte das ein paar Mal auf dem Kopf und da haben mir schon die Augen getränt und die Kopfhaut gebrannt.
Aber hey, niemand hält dich auf. Ich würde an deiner Stelle doch lieber mal einen Friseur aufsuchen und dich beraten lassen.
Es gibt aber auch färbendes Haarwachs. Vielleicht schaust du mal online. Gibts in sämtlichen Farben und deckt auch gut. Außerdem ist es auswaschbar.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bart färben
BeitragVerfasst: 26.09.2020, 09:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 17:13
Beiträge: 32863
Wohnort: zwischen Lehm und Eulenloch
SSS in cm: 137
Haartyp: 2c F
ZU: 7
Sieht man jedenfalls, dass auch dessen Bart orange wird durch die Blondierung......

_________________
mit Locken Relax-, langgezogen Statement-Yeti FTE :arrow: messen sinnlos
*PP* *Gral* *YouTube*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bart färben
BeitragVerfasst: 26.09.2020, 09:46 
Schau mal hier ein Amazon Link zu dem Haarwachs. Ich rate dir das zumindest in Erwägung zu ziehen...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bart färben
BeitragVerfasst: 26.09.2020, 09:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 17:13
Beiträge: 32863
Wohnort: zwischen Lehm und Eulenloch
SSS in cm: 137
Haartyp: 2c F
ZU: 7
Oh! Geht das wirklich ganz wieder raus? 8) :waigel:

müsste ja auf weiß ziemlich knallen die Farbe....

_________________
mit Locken Relax-, langgezogen Statement-Yeti FTE :arrow: messen sinnlos
*PP* *Gral* *YouTube*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bart färben
BeitragVerfasst: 26.09.2020, 12:59 
Offline

Registriert: 01.01.2019, 20:22
Beiträge: 24
Ich würde es auch cool finden, wenn erstmal nur die Spitzen vom Bart Blond sind.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de