Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 09.08.2022, 21:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 89 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Haarkatastrophe - vorsicht lang
BeitragVerfasst: 16.03.2022, 18:30 
Offline
gesperrt

Registriert: 12.03.2022, 06:51
Beiträge: 5
Pronomen/Geschlecht: Weiblich
Hallo ihr lieben Langhaarfreunde!
Für Euch sieht es so aus als ob das mein erster Beitrag hier wäre. In Wirklichkeit lese und poste ich hier aber schon seit 2016 und kenne viele von Euch. Mein aktuelles Problem ist so beschämend und peinlich, dass ich mich entschlossen habe unter einem neuen Namen zu posten. Ich habe (hatte hüftlanges feines Haar, aber noch viel für meine über 50 Jahre). Seit ich ein Kind war hatte ich meine Haare IMMER LANG und ich LIEBE meine Haare einfach...

Fakt ist, ich brauche dringend Hilfe :(
Der Betreff ist leider nicht übertrieben. Alles begann Anfang Nov 2021, als ich über öffentliche Stufen gestürzt bin und mir eine Spiralfraktur am rechten!!! Oberarm zugezogen habe. Meine Haare waren in einem Knoten und ich kam ins Krankenhaus. Durch die Schmerzen bzw. den Schock hab ich gar nicht an neine Haare gedacht. Der Arm wurde eingerenkt und mit einem Gips versorgt und ich verliess ca 4 Tage später das Spital. Daheim habe ich festgestellt, dass die Haare schon sehr verknotet waren. Meine Kleine mit 10 hat versucht sie auseinander zu zupfen. Ich konnte durch die Schmerzen gar nichts tun und mein Mann schafft es nicht mal, den Kindern die Haare zu bürsten.....ihn zu fragen mir die Haare zu machen hielt ich für sinnlos. Nach einer Woche hatre ich eine OP und war wieder eine knappe Woche im Spital. Meine Haare waren noch immer in einem Knoten mit einer Klammer. Die Schwestern schafften es nicht mal, mir die Klammer neu reinzustecken um die Haare oben zu halten.... Wieder daheim war es nur mein Kleines Mödchen, das mir die Haare auseinanderzupfte. Mein Mann hat 10 min probiert und aufgegeben und mich nie wieder gefragt, obwohl er mich seit 20 Jahren nur mit langen Haaren kennt :( . Mittlerweile waren sie arg verfilzt. Als ich den Arm irgendwie wieder bewegen konnte, hab ich versucht die Haare auszubürsten - aber ausser dass ich mir selbst enirm viele gute Haare ausgerissen habe (schon ein ganzes Sackerl), hat sich nichts getan. Die Filzmatten wurden nicht kleiner. Die Haare sind zusamnen gefilzt und ineinander verschlungen. Zieht man an einer Seite, zieht es sich eoanders zusammen. Ich kann nur ohne Sicht bürsten. Dieses Problem haben in USA viele Afroamerikanische Frauen und man findet viele Videos im Netz unter "matted tangled hair". Ich habe mir alle Videos angesehen und SÄMTLICHE Möglichkeiten probiert:
ALLE MÖGLICHEN Bürsten und Kämme - sogar Hundekämme, Öle (Kokosöl, Olivenöl, Babyöl, Mandelöl, Balsam, crenes, Ölsprays, leave ins etc) . ALL mein Haar ist mittlerweile am Kopf verfilzt und tut weh, weil es an der Koofhaut zieht:(
Ich war vor Wochen bei einer afrikanischen Friseurin, die gemeint hat sie hätte so erwas schon gehabt und könnte es lösen aber wie lange es dauern würde weiß sie nicht. Sie hat 2 Tage vor dem Termin abgesagt und eine SMS geschrieben sie kann nichts für meine Haare tun. Eine Dreadlocks Stylistin hat probiert aber zu grob ausgerissen. Aufrufe auf Facebook Friseurgruppen haben nichts gebracht. ALLE meine (noch?) Freundinnen raten mir die Haare kurz zu schneidrn oder abzurasieren. Ich heule jeden Tag weil ich das nicht packe. Ich habe mir selber - obwohl immer sehr vorsichtig - fast schon alle langen Haare ausgekämmt. Ich bin verzweifelt. Es gibt hair detangling services in den USA und GB aber ist unerschwinglich für mich. Ich fühle mich so ungepflegt wie noch nie in neinem Leben und kann nur noch mit Haube raus. Rechts stehen die Hart verfilzten Haare 15 cm vom Kopf ab. Ich kann so nicht mehr leben...ich habe meine Haare so geliebt...ihr könnt das sicher verstehen. Würde sich wer trauen zu probieren meine (restluchen) haare auszukämnen? Ich bin in Ö- gerne sag ich euch den Ort per pn. Ich bin wirklich verzweifelt und ihr seid meine letzte Hoffnung. Die Haare werden täglich schlimmer....


Zuletzt geändert von Deatha am 20.03.2022, 09:51, insgesamt 1-mal geändert.
***Beitrag regelkonform angepasst***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarkatastrophe - vorsicht lang
BeitragVerfasst: 16.03.2022, 18:41 
Offline

Registriert: 15.10.2021, 09:15
Beiträge: 704
Ich habe hier einen flüssigen Detangler und dieses Zeug macht die Haare soooooo glibschig, hätte ich nie gedacht. Vielleicht wäre das mal einen Versuch Wert?
Breahni - Weightless Detangler, gibt es im Shop der Lockenbox. Vielleicht gibt es auch hier jemanden (je nachdem wo du wohnst) der dir helfen kann? Ansonsten ist als letzte Option immer noch abschneiden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarkatastrophe - vorsicht lang
BeitragVerfasst: 16.03.2022, 18:49 
Offline

Registriert: 26.10.2014, 14:46
Beiträge: 1990
Wohnort: Rheinland
SSS in cm: 110
Haartyp: 1bMii
Hast du schon Silikonbomben (z. B. KK Haaröle) ausprobiert?
Die „schlimmste“ Silikonbombe die ich kenne sind Läusemittel auf Silikonbasis (z. B. Nyda). Nach so einer Läusebehandlung hatten meine Töchter damals wochenlang keine Filznester mehr in den dicken, lockigen Haaren.

_________________
SSS 110cm (1bMii) ZU 6,7cm
Ziel: So weit die Haare wachsen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarkatastrophe - vorsicht lang
BeitragVerfasst: 16.03.2022, 18:51 
Offline
gesperrt

Registriert: 12.03.2022, 06:51
Beiträge: 5
Pronomen/Geschlecht: Weiblich
SoftKitty
Wasser öä macht meine Haare noch furchtbarer ...aber wenn er wirklich so glitschig ist wie du sagst wäre es einen versuch wert....

Corven
Ich hab Gliss Haaröl, dm haaröl ubd gliss kur glanz tonic flüssiges keratin probiert.
Die Haare brechen mittlerweile auch ab beim ausbürsten....


Zuletzt geändert von Deatha am 17.03.2022, 08:01, insgesamt 1-mal geändert.
***Mehrfachbreiträge zusammengefügt & unsachgemäßes Zitat entfernt***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarkatastrophe - vorsicht lang
BeitragVerfasst: 16.03.2022, 19:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2011, 13:20
Beiträge: 8157
Wohnort: Harzrand/Alpenvorland
So ein ähnliches Problem gab es vor einer Weile auch wieder. Silberfischchen hat der Userin dabei in einer langen Entwirraktion wohl helfen können, auch wenn allein durch den Filz und vorherige Versuche Haarverlust da war. Vielleicht wartest du mal auf ihre Ratschläge. Da ist Erfahrung sehr hilfreich, weil schief gegangene Versuche zu weiterem Haarverlust führen können.

Schämen musst du dich für gar nichts. Sowas kommt öfter vor als man denkt und es kann jedem passieren. :knuddel:

_________________
2a/b|F-M|6,4 mit starkem Taper ❧ haselnussfarben ❧ 90 cm nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarkatastrophe - vorsicht lang
BeitragVerfasst: 16.03.2022, 19:06 
Offline

Registriert: 26.10.2014, 14:46
Beiträge: 1990
Wohnort: Rheinland
SSS in cm: 110
Haartyp: 1bMii
Normalerweise wird das wie eine Kur überall verteilt und bleibt über Nacht in den Haaren. Mittlerweile gibt es auch eine Express Variante.
https://www.nyda.de/media/166/download?attachment

_________________
SSS 110cm (1bMii) ZU 6,7cm
Ziel: So weit die Haare wachsen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarkatastrophe - vorsicht lang
BeitragVerfasst: 16.03.2022, 19:14 
Offline
gesperrt

Registriert: 12.03.2022, 06:51
Beiträge: 5
Pronomen/Geschlecht: Weiblich
Ja Silberfischchen :))) immer für einen guten Rat da.... ja genau so ist - jeder meiner Versuche endet mit mehr Haarverlust - leider bin ich örtlich nicht in ihrer Nähe...
Ich bin nur moch traurig und spüre mich nicht mehr- ICH ohne meine langen Haare - das bin einfach NICHT ICH!


Zuletzt geändert von Deatha am 17.03.2022, 08:01, insgesamt 1-mal geändert.
***Unsachgemäßes Zitat entfernt***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarkatastrophe - vorsicht lang
BeitragVerfasst: 16.03.2022, 20:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2016, 16:39
Beiträge: 15447
Ich habe so ein Nest (allerdings weniger schlimm als bei dir) auch mit massig Silikon auf dem Kopf vom Mann einigermaßen entwirrt bekommen. Tatsächlich ist es so, dass das einfacher wird wenn man sieht was man tut. Weil dann kann man eben nach Sicht so aufdröseln, dass man nach und nach was rausbekommt.

Aber auch beim Mann musste ich dann einen Teil abschneiden. Ohne Verlust gings leider nicht, da waren die Haare dann aber auch schon extrem kaputt.

Das sollte dir in jedem Fall auch klar sein: Die Haare sehen dann unter Umständen alles andere als schön aus. Daher kann es durchaus eine Option sein das Filznest ab einem gewissen Punkt abzuschneiden. Du sagst zwar dass du ohne lange Haare nicht du selbst bist, ich möchte nur zu bedenken geben, ob du hinterher mit unverfilzten aber kaputten Haaren glücklicher wärst.

Mit Hilfe kann das bei dir natürlich klappen, und ich drücke dir dafür alle Daumen die in Reichweite sind. Ich möchte nur anmerken, dass selbst dann die Haare vermutlich nicht unversehrt aussehen werden. Der Mann wollte den Teil dann lieber weg haben. Auch weil es ihm ständig wieder verfilzte aufgrund der Schädigungen.

Daher würde ich an der Stelle auch nicht zu böse auf die Freundinnen sein. Die sehen womöglich auch, dass es eher nicht so wird wie vorher und raten dir daher zum Schnitt. Das ist nämlich auch eine Frage die ich ander Stellen anbringen möchte: Wenn du das Filznest entfernt bekommst, bist du soweit körperlich wieder hergestellt, dass du verhindern kannst dass es alles wieder verfilzt?

_________________
Bild (Quelle: http://www.smilies.4-user.de/ )
Ziel: (PP) Lang & Länger mit NHF
Länge aktuell (SSS): ca. 82 cm, färbefrei seit März 2021


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarkatastrophe - vorsicht lang
BeitragVerfasst: 16.03.2022, 21:00 
Offline
gesperrt

Registriert: 12.03.2022, 06:51
Beiträge: 5
Pronomen/Geschlecht: Weiblich
Gigglebug,
mir ist leider allzu klar dass es nicht ohne Haarverlust gehen wird. Aber derzeit müsste man wirklich rasieren, weil alles auf dem Kopf zusammen gefilzt ist.
Ich kann meinen Arm wieder fast wie vorher bewegen, dh auch wie immer vorher bürsten. Momentan gibt es aber nichts zu bürsten bzw ohne Sicht ist es wie Blindflug und ich mach mit jedem Versuch alles noch schlimmer..... warum musstest Du schneiden? War der Filz unmöglich austunbüsten?
Ich hab mir links wirklich trotz Vorsicht alle Längen rausgezogen und der Filz wird nicht kleiner. Ich verstehs nicht. Hätte mir nur vor dem Spital jemand einen Zopf gemacht....oder daheim gut gebürstet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarkatastrophe - vorsicht lang
BeitragVerfasst: 16.03.2022, 21:05 
Offline

Registriert: 15.10.2021, 09:15
Beiträge: 704
Aus welcher Gegend kommst du denn in etwa?
Vielleicht findet sich ja hier jemand.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarkatastrophe - vorsicht lang
BeitragVerfasst: 16.03.2022, 21:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2016, 16:39
Beiträge: 15447
Weil das ständig wieder verfilzt ist weil die Haare da so kaputt waren dass sich da alles jeden Tag aufs neue verhakt hat. Davon mal ab, dass es auch nicht besonders aussah.

Ich will gar keine Spaßbremse sein, aber es gibt durchaus auch Gründe die dafür sprechen es einfach abzuschneiden. Ich fände es aber sehr traurig wenn du dich nur auf die Möglichkeit dass es irgendwie geht fixierst. Falls dann doch was abkommem muss hilft es vielleicht diese Gründe zumindest mal überlegt zu haben.

Deine Freundinnen, die da weniger emotional an deinen Haaren hängen, sehen diese Gründe natürlich eben auch, anders als du. Das ist ganz normal. Die meinen das mit Sicherheit nicht böse.

Wie ich mich selber entscheiden würde weiß ich ehrlich gesagt auch nicht. Die alte Farbe lasse ich tatsächlich rauswachsen, aber das sind auch deutlich weniger geschädigte Haare als wenn sie in so nem Filzball vorher gesteckt haben. Aber wenn sie wirklich stark geschädigt? Würde ich so spontan sagen auch eher ab damit, also bei mir persönlich mein ich, wenn ich in deiner Haut stecken würde.

_________________
Bild (Quelle: http://www.smilies.4-user.de/ )
Ziel: (PP) Lang & Länger mit NHF
Länge aktuell (SSS): ca. 82 cm, färbefrei seit März 2021


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarkatastrophe - vorsicht lang
BeitragVerfasst: 16.03.2022, 22:06 
Offline
gesperrt

Registriert: 12.03.2022, 06:51
Beiträge: 5
Pronomen/Geschlecht: Weiblich
SoftKitty
Ösiland Hauptstadt
Meine Freundinnen haben es gar nicht gesehen.... beim Treffen hatte ich eine Kappe auf und es hat keine gemeint nimm die doch runter - eine hat gesagt wo ich die Kappe denn her hätte - sähe gut aus und würd sie auch wollen....da hab ich mich schon sehr gefrotzelt bzw. gedemütigt gefühlt


Zuletzt geändert von Deatha am 17.03.2022, 08:03, insgesamt 1-mal geändert.
***Mehrfachbeiträge zusammengefügt & unsachgemäßes Zitat entfernt***


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarkatastrophe - vorsicht lang
BeitragVerfasst: 16.03.2022, 22:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.04.2016, 09:50
Beiträge: 4006
Haartyp: 2bM/C
ZU: iii
Instagram: @winterlanttern
Pronomen/Geschlecht: sie/ihr
Ist nicht bloodyjules Friseurin in Österreich?

_________________
Countdown: 10 9 8 7 6 5 4 3 2 1 RITTERVOMKNIE
novize, relax yeti 68,67%, ehemaliges Projekt, neues Projekt, Instagram
haters gonna hate, potatoes gonna potate


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarkatastrophe - vorsicht lang
BeitragVerfasst: 17.03.2022, 16:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 36012
Wohnort: zwischen Lehm und Eulenloch
SSS in cm: 146
Haartyp: 2c F
ZU: 7
Ich glaub die Userin, die damals hier war hatte es nicht weniger weit als aus Ö bis hier.

Ich würde aus der Erfahrung mit verschiedenen Entfilzaktionen ganz dringend davon abraten, irgendwelche Produkte in den Filz zu zu schmieren.

Alles, was man reinschmiert hat das Potential
1. Auszuhärten/zu verharzen (besonders die natürlichen Öle!)
2. noch mehr Staub zu fangen als ohnehin schon.

Die Frage ist, was dein langfristiges Ziel ist.
ich konnte damals die Haare soweit retten, dass man sie im Dutt tragen konnte ohne dass es abgesäbelt aussieht. Aber offen tragen wäre nur mit maximaler Asymmetrie gegangen. und der Zopf war auch nur noch ein Drittel. Vielleicht hätten wir an 3 oder 4 Tagen noch mehr retten können, aber in 1.5 Tagen ging nicht mehr. Vielleicht hätten wir auch mit Terpentin was von den Ölen lösen können mit mehr Zeit... ich weiß es nicht.

Wenn Du also "nicht kurzhaarig" sein willst, dann such Dir jemanden (ggfs. mich) um zu retten, was zu retten ist.
Wenn Du keine Lust hast, anschließend noch jahrelang anzugleichen und Haarschäden zu eliminieren die auch bei "Rettung" noch resultieren, dann säbel sie ab und fang neu an.

_________________
Statement-Yeti :8 FTE :arrow: messen sinnlos
*PP* *Gral* *YouTube*
Neue Heimat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Haarkatastrophe - vorsicht lang
BeitragVerfasst: 18.03.2022, 12:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 21.09.2009, 20:24
Beiträge: 511
Pronomen/Geschlecht: sie/ihr
Das tut mir sehr Leid für dich und ich kann mir vorstellen, wie schlimm das für dich ist.
Ich habe mal geholfen, gehäkelte Dreads auszukämmen und würde mich daher anschließen, was andere schon sagten: Wenn man sieht, was man tut, ist es bedeutend einfacher zu handhaben.
Vielleicht kannst du im Langhaarnotdienst jemanden finden, der näher bei dir ist, wenn eine Reise nicht möglich ist?
Das ist der Link: viewtopic.php?f=33&t=32303

Liebe Grüße,
Mero

Ps ich finde auch nicht, dass du dich schämen musst, mit so einer Fraktur kannst du nun wirklich nichts dafür, dass dieser Filz entstanden ist!

_________________
2bMii | 97cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 89 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de