Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 09.08.2022, 22:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.06.2022, 13:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.11.2010, 18:13
Beiträge: 7505
Wohnort: Bei den Weißwürsten
Haartyp: 1c/2a,
ZU: 4-5cm
Pronomen/Geschlecht: weiblich
Ich bin zwar bei Seife mit hartem Wasser und habe auch kein Probleme damit, aber ich baue absolut auf konventionelle LIs nach der Wäsche. Silikon geht nicht, aber vieles aus dem Bereich enthält Keratin (ist natürlich nix für Veganer) und stark abglättende Tenside. Bis auf den Scheitel kämme ich nur trocken, aber so bekommen die Haare 4 Tage lang keine Knoten, sind gut zu frisieren und niemals trocken in den Längen. Also knistern nicht, wenn man sie neben den Ohren knautscht.
Zum Sprühen mag ich nicht von der Konsistenz her, es muss eine Creme sein.

Ich puder auch mal am Waschtag, aber das kommt dann abends direkt runter. Bei mir ist es Babypuder. Ich bin dunkelblond und das Fett macht den Ansatz immer dunkler, da hilft so ein helles Puder ganz gut. Wie das über Tage aussieht, kann ich aber auch nicht sagen. Bei so einem kurzen Zeitraum ist mir noch nichts negatives aufgefallen.

_________________
SLD APL BSL Taille Hüfte und Schluss
1c/2a F i 4,5cm
feendunkelgold (Tagebuch)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.06.2022, 14:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2014, 17:08
Beiträge: 31
SSS in cm: 40
Haartyp: 2b/cMii
ZU: 8cm
Pronomen/Geschlecht: weiblich
CocosKitty hat geschrieben:
Ich weiß, dass hier viele gerne zu NK greifen, aber mein persönlicher Rat an dich wäre, das bleiben zu lassen und bei KK zu bleiben. Wie schon geschrieben, enthält NK häufig viel Alkohol und das würde ich vermeiden.
Ebenso denke ich, dass du ohne die ummantelnden Silikone wirklich große Probleme haben könntest, deine Haare zu kämmen und dadurch nur noch mehr kaputt geht.
Sind deine Haare Olaplex-behandelt? Dann sollte deine Haarpflege kein Keratin enthalten. Hast du das mal geprüft?


Hallo CocosKitty
Da ich gerade auch mit blondierten Haaren zu kämpfen habe (allerdings nicht mit Haarbruch, sondern mehr mit "strohigkeit") erlaube ich mir, hier gleich mal kurz anzuknüpfen - das finde ich nämlich ein interessanter Punkt mit dem Olaplex und Keratin bzw. Proteinen - meine Haare sind nämlich 1x blondiert und dabei wurde das sogenannte Fibreplex von Schwarzkopf (sowas wie Olaplex, glaube ich) eingesetzt. Seither sind meine Haare zwar stabil, ich habe weder Spliss noch Haarbruch, aber ich habe langsam den Eindruck, sie hassen Proteine mehr denn je.. obwohl man blondierten Haaren doch eigentlich nachsagt, sie hätten eher Proteinmangel? Kann das sein, dass das tatsächlich an dem Fibreplex liegt? Dann muss ich so eine Cholesterol-Kur wohl gar nicht erst probieren... ich bin langsam ratlos. Ich benutze ausschliesslich NK, bin aber versucht, es wieder mal mit KK zu versuchen, da die Haare einfach nur trocken und strohig sind und kletten ohne Ende, egal was ich mache... selbst Oilrinsing hilft nur mässig und das liebten sie früher immer... überhaupt mögen sie eigentlich nur noch Öl und Aloe Vera - hingegen Glycerin, Alkohol, Proteine.. können sie nicht ab. Ich weiss langsam nicht mehr, was ich überhaupt noch an Haarpflege benützen könnte. Sorry, das ist jetzt etwas lang geworden - ich hoffe, das ist ok, dass ich das hier so einwerfe, ansonsten eröffne ich dann einen eigenen Thread zu diesem Thema.. :-)

Und GMei: Ich finde deine Haare sehen auf den Fotos toll aus - gar nicht angegriffen, vor allem dafür, dass sie so stark aufgehellt sind, finde ich beeindruckend.. und so glatt. :anbet:
Möglicherweise ist deine Naturhaarfarbe dunkelblond und nicht braun, weshalb auch braune Augenbrauenstifte i.d.R. zu warm sind? Vielleicht könntest du mal einen blonden probieren... ich liebe den von Lavera - der passt super wenn man blond (und blondiert) ist und er ist dunkler als man erwarten würde.. aber schön kühl :-) Mehr kann ich zu deinem Problem leider gerade auch nicht beitragen, ich kämpfe selber wie du siehst... :-)

_________________
2b/cMii 8 cm
40 cm SSS (z.Z. Schulterlang)

Ziele: () goldener Schnitt mit 80 cm SSS () Hosenbund mit 85 cm SSS

Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.06.2022, 15:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 20:34
Beiträge: 2928
Wohnort: Akko - עכו
Haartyp: 1c-2a C
ZU: ii
Funa, Cholesterol ist kein Protein.
Zu den Plexen kann ich nichts persönliches beitragen. Ich schaue mir aber gerne Videos von Guy Tang an. Beim Blondieren fügt er in den Videos immer ein Plex und Proteinpulver hinzu. Vielleicht kann man es nicht so pauschal sagen, oder es kommt auf das Plex an.

_________________
Länge: lang
Farbe: Naturrot + Henna
Letzter Trimm: August 2019
Ziel: terminal


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.06.2022, 06:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 36012
Wohnort: zwischen Lehm und Eulenloch
SSS in cm: 146
Haartyp: 2c F
ZU: 7
Meine eigene Beobachtung von Protein war, dass die Haare irgendwann genug davon haben und man es dann entweder weglassen oder in der Dosis auf einen Bruchteil reduzieren muss, dass der positive Effekt erhalten bleibt.

_________________
Statement-Yeti :8 FTE :arrow: messen sinnlos
*PP* *Gral* *YouTube*
Neue Heimat


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.06.2022, 11:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 22:18
Beiträge: 2065
SSS in cm: 71
Haartyp: wild
ZU: 8 cm (Kabelbinder)
Das ist auch meine Beobachtung.

Ich hatte mal einen Proteinüberschuss „vom feinsten“, ist schon länger her aber es ist noch in lebhafter Erinnerung, hatte damals fleißig GBP von Aubrey Organics genutzt.

Die Haare hatten ein Mördervolumen und einen unglaublichen Glanz. Von der Optik also grundsätzlich ok. Allerdings waren sie quasi unkämmbar , haptisch wie Draht und sind abgebrochen wie sonstwas.

Jeder Schopf ist anders aber bei (viel)Protein würde ich meine Haare gut beobachten.

Was Naturkosmetik angeht bin ich eher bei Cocoskitty. Gut für die Umwelt heißt leider nicht automatisch auch gut für die Haare / Kopfhaut - leider…
Es gibt auch bei NK harsche Tenside und so mancher Schopf kommt mit viel Glycerin, viel Alkohol als Konservierer und ohne Filmbildner nicht gut zurecht.
Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht wie Funa..

@GMei - ich finde deine Haare übrigens auch super schön und sie sehen top gepflegt aus.

_________________
[x] 75cm [ ] 80cm - letzter Schnitt auf 68cm im Juli 21.
neues Tagebuch

Ideologie ist Ordnung auf Kosten des Weiterdenkens (F. Dürrenmatt)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.06.2022, 14:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.03.2007, 00:06
Beiträge: 7697
Wohnort: Kitty Town
SSS in cm: 135
Haartyp: 1aFii
ZU: 7.5
Ich hatte selbst mal blonde Strähnen, also wirklich nur ganz wenig Haar blondiert. Ohne Filmbildner wäre ich verloren gewesen, da hätte ich nur unkämmbares Stroh auf dem Kopf gehabt. Ich würde an GMeis Stelle statt NK und Seifenexperimente lieber High End Haarpflege aus dem Frisörbereich kaufen.
Aber das ist nur meine Meinung...

Olaplex (ich denke, Plexe generell tun das, aber das weiß ich nicht) stärkt ja soweit ich weiß das blondierte Haar. Keratin macht das gleiche, also bei einem Überschuss an "Verstärkung/Verhärtung" der Haare, bekommt man letztendlich nur noch Bruch.
Bin aber nicht mehr sicher, ob ich das korrekt in Erinnerung habe, das kann man sicher auch googeln.

_________________
~
* 1aF-7,5cm (kein Feenhaar)
~
* dunkelbraun, ~135 cm SSS, fast Wadenlänge
~


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.06.2022, 17:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2014, 17:08
Beiträge: 31
SSS in cm: 40
Haartyp: 2b/cMii
ZU: 8cm
Pronomen/Geschlecht: weiblich
@CocosKitty

Ja das könnte durchaus zutreffen. Mit Bruch habe ich zum Glück nicht zu kämpfen momentan, aber diese "Griffigkeit" mag ich nicht. Und woran denkst du bei High End Haarpflege aus dem Friseurbedarf? Ich habe Marken wie Kerastase, Redken, Schwarzkopf Professional, Goldwell... alle schon durch und nun ja... ich bin mir ehrlich nicht sicher, ob das so viel besser ist, als ein Drogerieprodukt, oder gute, auf das Haar abgestimmte NK.. das katastrophalste von allen war wohl Kevin Murphy, da benütze ich noch lieber Head and Shoulders... einzig, wenn ich die Haare mal glätte, was unterdessen äusserst selten vorkommt, verwende ich gerne ein passendes, professionelles Produkt, damit sich die Haare besser glätten lassen und dabei möglichst unbeschadet davon kommen (soweit das möglich ist..), aber ansonsten, insbesondere mit lockigem Haar, finde ich es sehr schwierig, ein gutes KK Produkt zu finden, das die Haare ausreichend pflegt, aber dennoch nicht platt macht. Insbesondere da ich meine Haare nach der Curly Girl Methode pflege und frisiere.


@Zakara

Und was benützt du jetzt? Hast du etwas gefunden, das diesen Ansprüchen genügt?

_________________
2b/cMii 8 cm
40 cm SSS (z.Z. Schulterlang)

Ziele: () goldener Schnitt mit 80 cm SSS () Hosenbund mit 85 cm SSS

Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.06.2022, 22:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2022, 12:35
Beiträge: 28
Funa hat geschrieben:
Ja das könnte durchaus zutreffen. Mit Bruch habe ich zum Glück nicht zu kämpfen momentan, aber diese "Griffigkeit" mag ich nicht. Und woran denkst du bei High End Haarpflege aus dem Friseurbedarf? Ich habe Marken wie Kerastase, Redken, Schwarzkopf Professional, Goldwell... alle schon durch und nun ja... ich bin mir ehrlich nicht sicher, ob das so viel besser ist, als ein Drogerieprodukt, oder gute, auf das Haar abgestimmte NK.. das katastrophalste von allen war wohl Kevin Murphy, da benütze ich noch lieber Head and Shoulders... einzig, wenn ich die Haare mal glätte, was unterdessen äusserst selten vorkommt, verwende ich gerne ein passendes, professionelles Produkt, damit sich die Haare besser glätten lassen und dabei möglichst unbeschadet davon kommen (soweit das möglich ist..), aber ansonsten, insbesondere mit lockigem Haar, finde ich es sehr schwierig, ein gutes KK Produkt zu finden, das die Haare ausreichend pflegt, aber dennoch nicht platt macht. Insbesondere da ich meine Haare nach der Curly Girl Methode pflege und frisiere.


Hmmm, also das Silbershampoo von Kerastase ist agressives Zeug, da stimme ich dir zu.
Aber normale Haaröl und das Nachtöl aus der Reihe, die sind echt super!
Das beste Haaröl überhaupt, wie ich finde O:).

Und die Chlosterolkur von dark&lovely ist auch der Hammer, das brauche gerade auf.
Ist zwar kein Friseurprodukt, aber sehr sehr gut.

Ich hatte in meiner Öko-Phase auch gerne mal rohe Eier benutzt, hat super funktioniert.
Nur wenn das Ei drauf war, durfte man die Haare nicht anfassen oder geschweige denn Kämmen, die waren so sterrig und hart, dass ich Angst hatte die brechen [-X .
Musste ich dann immer kalt gründlich ausspülen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.06.2022, 00:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14.08.2018, 15:11
Beiträge: 32
SSS in cm: 100
Haartyp: 2cMii
ZU: 5,5-6
Wenn deine Haare unten dünner werden könnte es sein, dass die genetische Höchstlänge bald erreicht ist,
Wegen dem seltenen Waschen-hast du früher die Haare öfter gewaschen oder schon immer so selten?
Es kann vorkommen dass die Kopfhaut durch "Schmutz", Ablagerungen, Staub, nicht atmen kann, da die Poren und Follikel dann verstopfen. Aber wenn deine Haare so schnell wie immer wachsen und nicht mehr Haare ausfallen, wird es kein Problem sein.

Ich blondiere auch seit über 15 Jahren und föhne immer(allerdings ohne Kamm/Bürste) und meine Haare sind auch bis Steißbein gewachsen ohne Haarbruch, habe auch fast immer offen gelassen, bei mir waren sie unten nie sehr dünn geworden, aber wegen meinen Wellen wäre das auch nicht aufgefallen, bei glatten Haaren fällt es eher auf.
Aber hochstecken ist eigentlich auch schön, gibt viele schöne Haarspangen.
trage ich nun seit 4 Jahren nur, wegen starker Ausdünnung durch Haarausfall.

Im Moment nehme ich viele NEMs, verwende ätherische Öle für besseren Haarwuchs usw.

Ich versende auch nur Naturkosmetik, da Silikone und Mikroplastik die Kopfhaut und Haarwurzeln zukleistern, das führt bei mir zu Haarausfall...

_________________
4 Jahre nach Haarausfall, von ZU 3cm wieder auf 5,5-6cm
2cMii
Naturkrause


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.06.2022, 08:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2014, 17:08
Beiträge: 31
SSS in cm: 40
Haartyp: 2b/cMii
ZU: 8cm
Pronomen/Geschlecht: weiblich
@GMei: Ja, von dem Silbershampoo hatte ich mir gestern mal die INCIs angesehen - ich frage mich einfach, womit die den hohen Preis rechtfertigen? Da scheint nichts gutes drin zu sein und auch nichts, was jetzt irgendwie besonders wäre oder so, zumindest für mein laienhaftes Auge... oder liege ich falsch?
Haaröl und Nachtöl von der Blond Absolu - Linie meinst du?

Dark & Lovely - darüber habe ich schon gelesen... viele schreiben, wie toll es ist, es kommen aber offenbar nicht alle damit klar.. wie es halt so ist. Aber für mich käme es aufgrund der Inhaltsstoffe nicht in Frage.

Rohe Eier habe ich auch vor Jahren schon versucht - habe dieselbe Erfahrung gemacht wie du und es dann gelassen.. dasselbe mit Quark/Joghurt etc. - waren denn die Haare bei dir nach der Anwendung mit Ei nicht strohig?

_________________
2b/cMii 8 cm
40 cm SSS (z.Z. Schulterlang)

Ziele: () goldener Schnitt mit 80 cm SSS () Hosenbund mit 85 cm SSS

Mein Projekt


Zuletzt geändert von Funa am 15.06.2022, 09:23, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.06.2022, 08:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.06.2014, 12:23
Beiträge: 14426
Wohnort: Österreich
SSS in cm: 115
Haartyp: 2 a m II
ZU: 7,5
Kurzer Hinweis: Eigentlich gibt es hier Regeln zum Zitieren, wollt ihr euch die mal anschauen? Mehrfachzitate und Zitate vom Beitrag direkt drüber stören den Lesefluss schon stark :( ein einfaches @Name funktioniert in der Regel auch gut :mrgreen:

_________________
2a M ii | ca. 7,5 cm | +/- der Klassiker
Haarfarbe: NHF: braun; gefärbt: blaue/dunkle Undercolor ab BSL, färbefrei seit 04.14 | Farbtyp: Deep Winter
PP mit Karalena: Quer durch die Haarschmucksammlung


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.06.2022, 08:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 36012
Wohnort: zwischen Lehm und Eulenloch
SSS in cm: 146
Haartyp: 2c F
ZU: 7
Ich dachte die "Plexe" regenerieren die Schwefelbrücken im Keratin. Das ist was anderes als Keratin (bzw hydrolysiertes Keratin) von außen draufzugeben.

Tipp zum Thema Proteindosierung: es gibt die hydrolysierten Proteine auch "pur" im Selbstrührbedarf. Damit kann man ein proteinfreies aber sonst gutes Kaufprodukt mit beliebig wenig Protein anreichern.

_________________
Statement-Yeti :8 FTE :arrow: messen sinnlos
*PP* *Gral* *YouTube*
Neue Heimat


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.06.2022, 09:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.08.2014, 17:08
Beiträge: 31
SSS in cm: 40
Haartyp: 2b/cMii
ZU: 8cm
Pronomen/Geschlecht: weiblich
@Shaina: Hab's korrigiert, sorry. So besser? ;-)

_________________
2b/cMii 8 cm
40 cm SSS (z.Z. Schulterlang)

Ziele: () goldener Schnitt mit 80 cm SSS () Hosenbund mit 85 cm SSS

Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.06.2022, 09:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.06.2014, 12:23
Beiträge: 14426
Wohnort: Österreich
SSS in cm: 115
Haartyp: 2 a m II
ZU: 7,5
Viel besser, danke dir!

_________________
2a M ii | ca. 7,5 cm | +/- der Klassiker
Haarfarbe: NHF: braun; gefärbt: blaue/dunkle Undercolor ab BSL, färbefrei seit 04.14 | Farbtyp: Deep Winter
PP mit Karalena: Quer durch die Haarschmucksammlung


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.06.2022, 09:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2007, 22:18
Beiträge: 2065
SSS in cm: 71
Haartyp: wild
ZU: 8 cm (Kabelbinder)
Hi Funa,

meine Haare sind in der Tat etwas „speziell“ - ich habe schon länger keine Protein-Produkte mehr benutzt und fahre derzeit damit ganz gut. Für meine Haare scheint Feuchtigkeit eher das kritische Thema zu sein. Momentan benutze ich Faith in Nature Avocado Shampoo und Spülung sowie Aloe Vera pur. Damit fahre ich derzeit ganz gut, leider sind meine Haare sehr launisch und ticken manchmal nach 2-3x die gleiche Routine aus :-/ Mal gucken

Ich glaube auch, dass es am aller-wichtigsten ist, dass Haarpflege gut auf Kopfhaut und Haare bzw deren Bedürfnisse abgestimmt sind. Wenn man da was passiges gefunden hat ist es auch egal ob es teueres Friseurzeug oder Drogerie Eigenmarken sind :)
Ich habe beides lang und satt probiert und kann nicht sagen, teuer ist automatisch besser.

_________________
[x] 75cm [ ] 80cm - letzter Schnitt auf 68cm im Juli 21.
neues Tagebuch

Ideologie ist Ordnung auf Kosten des Weiterdenkens (F. Dürrenmatt)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de