Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 27.11.2022, 11:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.09.2022, 13:21 
Offline

Registriert: 09.09.2022, 13:13
Beiträge: 1
Ich hatte starke lange Haare und habe sie durch Umzug über Wochen fast gar nicht gebürstet. Nun sind sie von der oberen Kopfmitte bis fast über den ganzen hinteren Kopf zusammen wie ein Paket und ich komme mit Bürsten nicht wirklich weiter.

Ich habe kein Shampoo oder anderes genutzt. Nur Wasser und Bürste.

Habt ihr damit Erfahrungen und vielleicht eine Lösung, so dass ich nicht mit einer Glatze neu starten muss?

Vielen Dank
Alexander


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.09.2022, 16:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.07.2011, 22:45
Beiträge: 2104
Wohnort: Östlich vom Harz
ZU: 5
Hallo AINopoo,

hast du ein Silikonhaltiges Leave In zuhause?
Mach das in die Spitzen und versuche vorsichtig von unten her mit den Finger alles auseinander zu fummeln.
Am besten ist wenn dir noch jemand hilft.
Mach das auf alle Fälle nicht mit einer Bürste.

_________________
1cF 5 ZU
Neustart ab CBL


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.09.2022, 17:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.10.2011, 13:20
Beiträge: 8514
Wohnort: Harzrand/Alpenvorland
Vorsicht, an verschiedenen Stellen wurde davor gewarnt irgendwelche Produkte in Verfilzungen zu geben, weil das dann verharzen kann und relativ irreversibel wird. Am Besten von einer Person des Vertrauens helfen lassen und vorsichtig aufdröseln.

_________________
2a/b|F-M|6,4 mit starkem Taper ❧ haselnussfarben ❧ 90 cm nach SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.09.2022, 08:49 
Offline
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2014, 18:32
Beiträge: 13980
Wohnort: Auf der Höhenlinie
SSS in cm: 102
Haartyp: 1bF-Mii
ZU: 6cm
Es gibt hier auch die Haarnotfallecke, vielleicht findest du da jemanden, der dir hilft?

viewtopic.php?f=33&t=32303

_________________
Haartyp: 1bF-M6 102cm 90cm 80cm (???) SSS -> kurz vor Klassik Mitte Po dünne Steißlänge Rückschnitt auf Hüfte irgendwie wieder Taillenlänge

Länge Jan. 2022
Länge Okt. 2022

forumsinternes Couchsurfing
LHN-Adventskalender 2022


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.09.2022, 10:15 
Offline
Admin a.D.

Registriert: 21.07.2011, 14:46
Beiträge: 11170
SSS in cm: 165
Haartyp: 2aM
ZU: 8,8 cm
Eventuell gibt es in deiner Nähe auch eine DreadFactory, die kennen sich mit verfilzten Haare meist sehr gut aus und auch wie man Dreads wieder auflöst.

Entsprechend könnte ich mir vorstellen das diese dir ggf. auch beim entwirren helfen könnten, falls du im privaten niemanden findest.

_________________
~ ZQ 6,16cm² ~ Zw. Mitte Wade & Knöchel, mal mehr mal weniger ~

* Nosferatu Guhl


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.09.2022, 13:01 
Offline

Registriert: 21.12.2018, 12:11
Beiträge: 159
An Dreadlocks dachte ich auch. Gibt auf Youtube ja einige Videos wie Leute die wieder rausmachen ohne zur Schere greifen zu müssen. Vielleicht schaust du mal da.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.09.2022, 13:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 06.05.2013, 18:13
Beiträge: 36084
Wohnort: zwischen Lehm und Eulenloch
SSS in cm: 146
Haartyp: 2c F
ZU: 7
Ja, bitte lass Dir so schnell wie es geht von jemandem helfen, der die Verfilzungen sehen kann und unter Sicht die Haare entwirren. Hinten am Kopf ist man selber machtlos ab einem gewissen Grad von Verfilzung.

Ich hab schon mehrfach schwere Verfilzungen lösen geholfen, aber oft ging da richtig viel Haar drauf, weil es von irgendwelchen Produkten, die im Haar verharzt sind, zu einer steinharten Masse verbacken war.
Man kriegt fast alles wieder auf, was einfach nur aus Haar besteht. Wenn aber verklebte Produkte drin sind muss man das mit Waschbenzin auflösen. Und wenn vorher an diesen Knoten noch mit Kamm oder Bürste gearbeitet wurde, fallen aus diesen Klumpen am Ende nur noch abgebrochene Haar-Stücke raus.

Ich hab es leider zeitlich nicht geschafft die Videos von dem letzten Desaster zusammen zu schneiden, aber da sieht man auch größtenteils nur noch die Endstrecke von, "wie man es nicht hätte machen sollen".

Das wichtigste ist wirklich unter Sicht zu arbeiten. Denn wenn man nicht sieht wo die Haarstränge verlaufen zieht man die Knoten nur fest anstatt sie zu lösen.

Wenn Du nicht sofort jemanden findest würde ich Dir raten, das verfilzte Haar mit einem Seidentuch oder seidenglatter Synthetik abzudecken, damit nicht Staub und Fusseln von Bettzeug oder anderen Textilien drin hängen bleiben.

Über die Seide bzw das extrem glatte und fusselfreie Gewebe kannst Du dann irgendwas ziehen, was Dir optisch in den Kram passt, Buff-Schlauchtuch oder Beanie, wie man es über Dreads trägt.

Staub, Harz und zu lange warten bis man Hilfe sucht sind die Faktoren, die die Prognose extrem verschlechtern.

Edit: Du musst mit mehreren Tagen (!) Arbeit rechnen.

"Ich hab da schon ne Stunde" ist quasi nichts! Eine Stunde brauche ich manchmal, um meine Haare zu entwirren ohne Schäden, wenn ich beim trocknen zu starken Wind hatte.

Wenn Dein Helfer es schafft, einen Teil der Haare zu befreien, flechtet Ihr die am besten in einen festen Zopf, damit sie sich nicht wieder verheddern. Und macht am nächsten Tag weiter.

_________________
Statement-Yeti :8 FTE :arrow: messen sinnlos
*PP* *Gral* *YouTube*
Neue Heimat


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de