Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 27.05.2018, 09:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 673 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36 ... 45  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13.02.2018, 14:07 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2016, 14:33
Beiträge: 638
Ja, es ist nicht so angenehm. Ich überlege auch schon ständig, ob ich nochmal trimmen soll. Aber optisch ist noch alles gut und das hält mich ein bisschen davon ab. Zumal dafür einiges abmüsste und ich dann noch nicht mal weiß, ob es in NHF besser wird.

Hier noch ein paar Bilder.
Im Pferdeschwanz und offen getragen gefallen mir meine Haare sehr gut. Der ZU sieht groß aus (sieht man ein bisschen an dem ersten Bild) und die Haare sind schön voluminös.
BildBild

Hier zwei typische Bilder nach dem Offentragen. Die Haare kletten so sehr zusammen, dass ich diesen gesamten Filzknäuel mit den Fingerspitzen hochheben kann. Manchmal komme ich noch nicht mal mit dem TT durch. Den Filz rausschneiden musste ich zum Glück aber noch nicht.
BildBild

Pflegetechnisch mache ich eigentlich noch viel, umso frustrierender ist es natürlich.

_________________
2 a-c M ii (7,5-9,5 cm ZU), 70 cm SSS (langgezogen). Endlich blondiefrei!
Altes Tagebuch: viewtopic.php?f=21&t=27146
Aktuelles Tagebuch: viewtopic.php?f=21&t=29002


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.02.2018, 14:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2017, 00:28
Beiträge: 2886
Oh je... :(

Wie viel von den Spitzen ist denn noch gefärbt?

Wird es denn besser, wenn Du auf's offen tragen oder Zopf verzichtest?

_________________
Mein PP - vom Pixie zum Langhaar mit Chamäleon-Locken in NHF
2a(b)Mii; Ziellänge: BSL
Curly Girly: seit 07.01.2017
Blondierfrei: seit 01.09.2016
Radikalschnitt (Blondierleichen):18.04.2017; letzter Schnitt: 28.03.2018


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.02.2018, 14:23 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2016, 14:33
Beiträge: 638
Ich weiß es nicht. Schätzungsweise 7 cm. Auf S. 31 habe ich unten Fotos hochgeladen, da sieht man, wo der Klett beginnt. Das ist dann auch ungefähr die Blondiegrenze. Ja, ich glaube, mit der passenden Frisur ist es besser. Zumindest geht es den Haaren z.B. mit Engländer und Zopfschoner besser, da sind sie am nächsten Morgen nach meinem unruhigen Schlaf immernoch seidig und klettfrei. Aber ich mag keine Flechtwellen und deswegen schlafe ich momentan wieder mit offenen Haaren, dh mit Filzalarm.

Auf Dutts und Engländer habe ich keine Lust mehr, ich will mich einfach nicht mehr einschränken lassen. Mir steht das nicht und ich will mich jeden Tag wohlfühlen und nicht ständig für "irgendwann mal" schonen. Man sieht ja, dass die ganzen Jahre der LHN-Pflege im Endeffekt nichts gebracht haben. Die Haare sind immernoch nicht richtig lang und sie sind problematischer denn je. So langsam habe ich keine Lust mehr, überhaupt noch irgendwelche Kompromisse einzugehen. Ich weiß noch nicht mal mehr, ob ich überhaupt nochmal taillenlange Haare haben möchte. Es hat irgendwie seinen Reiz verloren.

Momentan will ich einfach nur Haare haben, die nicht nach jedem Offentragen blöd rumjammern und sich verfilzen und die man auch einfach mal ein paar Wochen lang vernachlässigen kann. Es geht mir einfach auf den Nerv, dass sie so viel Aufmerksamkeit anfordern und dass man für jedes kurze Vernachlässigen (ich rede hier von wenigen Tagen!) direkt die Quittung kriegt.

_________________
2 a-c M ii (7,5-9,5 cm ZU), 70 cm SSS (langgezogen). Endlich blondiefrei!
Altes Tagebuch: viewtopic.php?f=21&t=27146
Aktuelles Tagebuch: viewtopic.php?f=21&t=29002


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.02.2018, 14:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10.01.2017, 00:28
Beiträge: 2886
Hat die Pflege denn wirklich nichts gebracht? Also auch nicht für die Haare in NHF?
Ich hatte ja auch Blondierleichen, die ich irgendwann radikal habe abschneiden lassen, weil das überhaupt nicht mehr ging, egal wie viel ich gepflegt hatte. Es wurd sogar immer schlimmer, trockener, kaputter, knirschiger...
Fühl Dich mal gedrückt!

_________________
Mein PP - vom Pixie zum Langhaar mit Chamäleon-Locken in NHF
2a(b)Mii; Ziellänge: BSL
Curly Girly: seit 07.01.2017
Blondierfrei: seit 01.09.2016
Radikalschnitt (Blondierleichen):18.04.2017; letzter Schnitt: 28.03.2018


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.02.2018, 14:40 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2016, 14:33
Beiträge: 638
Hm, die NHF ist manchmal wirklich toll. Aber auch nicht immer. Ein Kommentar zu meinen Haaren: "Ach, deine Haare sind ja immernoch genauso verfilzt wie damals" (vor 9 Jahren). Ja, danke. Weiß ich selbst. Ich glaube auch, dass die Blondies mittlerweile einfach zu alt sind (sind ja schon 5 J.). Trotzdem klettet oft schon der Nacken und da ist definitiv alles NHF. Ach keine Ahnung. Ich bin wohl grad einfach zu sehr neben der Spur. Ich kann gar nicht mehr klar denken.

_________________
2 a-c M ii (7,5-9,5 cm ZU), 70 cm SSS (langgezogen). Endlich blondiefrei!
Altes Tagebuch: viewtopic.php?f=21&t=27146
Aktuelles Tagebuch: viewtopic.php?f=21&t=29002


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.02.2018, 15:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2016, 20:18
Beiträge: 238
Hey Schiggy, ich kann mir nur zu gut vorstellen, wie nervig das Problem für dich ist! Ich kann dir aber nur sagen, dass es bei mir ähnlich ist. Wenn ich meine Haare offen trage und nicht regelmäßig alle paar Stunden bürste, hat sich die Unterwolle so dermaßen verfilzt...das ist dann echt nicht mehr schön. Und da du Locken hast denke ich einfach, ist das bei dir nochmal ne ganze Ecke schärfer. Kann es aber sein, dass das ein generelles Problem von Leuten mit Locken ist? Also das Verkletten beim Offentragen? Das würde mich mal interessieren. Du hast sicher auch schon Fischles Lockengral gelesen? Könnte mir vorstellen, dass da auch für dich und deine Haarstruktur einiges an Tipps drin steht. Nimmst du aktuell Silikone, wenn du sie offen trägst? Das würde ich persönlich immer machen! Ein Silikonöl, um die Struktur etwas zu glätten.

_________________
2a C ii | 53cm / ZU 10cm | färbefrei seit 22.04.2016
Ohne Stufen zurück zur Natur - PP
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.02.2018, 16:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31.03.2015, 11:00
Beiträge: 779
Wohnort: Märchenland
Schiggy kann es sein das du eher feines Haar hast? Weil bei meiner Tochter die auch feines und glattes Haar hat, ist das mit dem verfilzen auch so schlimm wenn sie die Haare offen hatte . Ich habe ja dickes drahtiges Haar, bei mir ist das noch nie gefilzt oder großartig verknotet, trotz häufigen offen Tragens.

_________________
2a/b bei Luftfeuchtigkeit, Cii(ZU 9cm), 80cm nach SSS (August 2016) großer cut! 67cm SSS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.02.2018, 17:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.04.2015, 20:02
Beiträge: 526
Krass Schiggy mit dem Verfilzen. Sowas kenne ich gar nicht. Weiß leider keinen Ratschlag :-( Du nimmst schon Silis für die Längen oder?

_________________
2 a/b M
feenyas wildes wuchern


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.02.2018, 17:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2015, 16:07
Beiträge: 395
Wohnort: Frankfurt
Hey du Liebe. Fühl dich mal gedrückt. Ich hoffe du kommst schnell wieder in die Spur. Was auch immer dich rausgeworfen hat, lass es einfach mal sacken und fokussiere dich wieder. Du hast einen riesigen Meilenstein in deinem Leben erreicht, du kannst sehr stolz auf dich sein! :-)
Und wenn dir der Kopf eigentlich gerade ganz woanders steht: Vielleicht kannst du dir ja mal einen Spaziergang oder andere Momente der Ruhe gönnen, um deine Gedanken wieder zu sortieren. Oder dich mit einem lieben Menschen austauschen, der dich versteht. Das wird schon wieder!
Alles Gute!

Juli & Gretchen, meine Haare filzen übrigens gar nicht, obwohl ich lockiges und feines Haar habe. :-D Feines Haar ist allerdings nur meine Selbsteinschätzung. Vielleicht stimmt's ja gar nicht.

Die 1b Haare der Tochter meines Freundes filzen total. Also an der "Lockigkeit" muss es denke ich nicht liegen. Meine Haare haben übrigens viel mehr zu Filz geneigt, als ich sie noch konventionell (mit Silikonen) gepflegt habe. Da hab ich mir manchmal charmante Spitznamen wie "Strubbel-Kopf" anhören dürfen. Aber das ist nur meine Erfahrung. Du hast da ja eigentlich schon ausgiebig experimentiert.

Du hast so tolles und schönes Haar! Es ärgert dich halt manchmal, aber dafür kann es so bombe toll aussehen. Das mit dem Filz bekommst du schon in den Griff - und falls nicht. Wie gesagt, du hast super schönes Haar, das halt manchmal eine Diva ist. Könnte schlimmer sein ;-)

Ich finde deine Länge sehr schön. Taille ist auch schön. Aber meiner Meinung nach nur länger und nicht zwangsläufig schöner. Könnte dich also gut verstehen, wenn du die leichtere Handhabung gegen die paar Zentimeter Länge tauschst.

Und jetzt komm erst mal wieder in die Spur! Haare sind zweitrangig. <3

_________________
2c/3a Fi / ZU 5 cm / NHF
46... 54(APL)... 65 (BSL)✓ ...
70 ... 72 (Taille)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.02.2018, 17:43 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2016, 14:33
Beiträge: 638
GretchenBlume: Ohje, du Arme. Dann weißt du ja, wie das ist. Ich habe mir den Gral noch einmal angeschaut und ich weiß, was ich alles falsch mache. Trotzdem bin ich irgendwie nicht bereit, ALLE Kompromisse einzugehen. Deshalb bringt mir der Gral keinen riesen "Wow"-Effekt... Weil ich die Tipps eben schon kenne (und nur noch nicht alle umsetze). Ich glaube ja, dass es an meiner Struktur (feine Haare) liegt und dass die Wellen und äußeren Umstände das noch begünstigen. Ich nehme das Keksöl, aber das bringt NICHTS. Ich habe noch ein "Pflege"-Spray von L'Oreal da, vielleicht nehme ich das mal für die Unterwolle.

Juli: Ja, ich habe und hatte schon immer feine Haare. Deshalb habe ich auch schon immer diese Filzprobleme, selbst in unbehandelter NHF. Meine Mama hat C-Haare und da liegen Welten dazwischen. Meine Haare spürt und sieht man kaum, wenn man sie durch die Finger durchzieht und die einzelnen Haare fühlen sich seidig an. Mamas Haare sind drahtig und deutlich zu sehen, sie fühlen sich richtig rau an. Auch die Frisörin hat gesagt, dass ich eher feine Haare hätte. Ich habe mich nur bisher nicht als F eingeschätzt, weil eine Freundin noch viel feinere Haare hat und weil mein Deckhaar zum Teil sehr rau (also definitiv M, fast schon C) ist. Aber die Unterwolle, die so stark verfilzt, ist definitiv fein.

Sutalya: Deine Nachricht ist soo lieb, ich bin total gerührt. Ich hatte mich zwischenzeitlich schon gefragt, was ich überhaupt noch hier im Forum mache und ob es das alles wert ist. Aber solche Nachrichten und generell so viele Reaktionen auf meine Beiträge beweisen mir wieder, was es hier für tolle Menschen gibt. Ich hatte eine Begegnung, die mich an frühere, glücklichere Zeiten erinnert und mich extrem aufgewühlt hat. Aber leider sind diese Zeiten vorbei und mir wurde heute mal wieder bewusst, dass man sich zwar die Illusionen machen kann, aber es trotzdem nie mehr so wird wie damals. Ich neige gerne dazu, im Nachhinein alles zu beschönigen und mir Wunschträume von etwas zu machen, das damals eigentlich gar nicht so toll war. Naja, jedenfalls habe ich vorhin mit einer guten Freundin telefoniert und jetzt geht es mir ein bisschen besser.

Ja, ich hoffe, dass ich es mal in den Griff bekommen. Momentan schiebe ich immer noch die Blondies vor, aber wenn es in NHF nicht besser wird, habe ich ein Problem :D

An sich liebe ich meine Haare. Sie (und ein bisschen Schminke :oops: ) entscheiden darüber, ob ich auffalle und angeschaut werde oder ob ich in der Masse untergehe. Ich merke extrem den Unterschied zwischen Dutt und offenen Haaren (was zum Teil auch daran liegen kann, dass ich mich anders verhalte- ich weiß es nicht). Auf dem Faschingsumzug hatte ich ja eine riesen Mähne und ich habe mich so wohl gefühlt und war so stolz darauf. Alle rundherum hatten so normale oder kaputte Haare und ich hatte so viel Volumen, dass ich kaum die Süßigkeiten aufheben konnte, weil mir alles ins Gesicht fiel. In solchen Momenten freue ich mich total über meine Haare. Das macht dann auch den Ärger wieder ein bisschen wett. Und umso frustrierender ist es, wenn man für diese kurze Freude direkt wieder mit diesem riesen Filzknäuel bestraft wird...

So, die Haare sind gewaschen. Ich habe massenhaft Condi und ein Volumenshampoo benutzt (das war das einzige ohne Protein). Die Haare kommen mir ziemlich lang vor (in nass sind sie auch schon bei 73 cm). Das Deckhaar ist strohig und unten klettig, die Unterwolle kühl und eventuell klätschig, das weiß ich noch nicht. Aber die Haare sind auf jeden Fall weniger filzig als in den letzten Tagen und zumindest die Unterwolle ist seidig weich. Das tolle Klettbild bekomme ich heute "leider" nicht mehr hin.

_________________
2 a-c M ii (7,5-9,5 cm ZU), 70 cm SSS (langgezogen). Endlich blondiefrei!
Altes Tagebuch: viewtopic.php?f=21&t=27146
Aktuelles Tagebuch: viewtopic.php?f=21&t=29002


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.02.2018, 20:38 
Online

Registriert: 01.10.2016, 16:41
Beiträge: 1150
Hallo, schiggy!

(Ohne Schminke könnte ich ja gar nicht....)
Nochmal zum Zählen: Diese ganzen Angaben auf den ratgeberseiten, die man findet, richten sich an die "Normalbevölkerung", die ofr, also wohl (fast) täglich die Haare wäscht und sie dann tendenziell offen trägt, aber nicht mit dauerdutt herumläuft, mit dann auch noch nächtlichem Zopf im Schoner schläft und womöglich nur alle zwei Wochen wäscht - mal als Extrembeispiel. Durch all das verzerren sich natürlich die Zahlen, wenn Du rund um die Uhr die Haare zu hast, hast Du auch die Chance, alle zu erwischen, andererseits gehen durch weniger Wäsche da wieder weniger aus usw.

Die Bilder vom Zopfpuschel sind grandios, manche würden sonstwas dafür tun! Und dann der doofe Klett...
Ja, was kann man Dir raten? Es gibt momentan einen spannenden Fall in der Notfallecke ("Haare verfilzen"), wo das Phänomen schlagartig aufgetreten ist, vielleicht findet sich da etwas Brauchbares?
Was mir noch eingefallen ist: Was für einen Haaransatz hast Du, wie weit wachsen sie hinten bzw. an den Seiten am Hals herunter? Ich habe in den "untersten Regionen" am ehesten Nester vom Scheuern, der Rest liegt wahrscheinlich an meiner Struktur.
Wenn ich mit den Condis durch bin, kommen Siliöle usw dran, glaube aber nicht, daß sie bei mir gegen Klett oder Bruch helfen, vielleicht nur die ganz leichten, will sie aber zumStyling verwenden. Worauf ich eher Hoffnung setze, ist eine Haarcreme von L'Oreal, mit der sich bei dem einen Mal die Längen ganz gut angefühlt haben. Sie würde jetzt halt gerade meine Testergebnisse etwas verfälschen, wenn ich sie mal richtig ausprobiere, berichte ich Dir.

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen)
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.02.2018, 15:03 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2016, 14:33
Beiträge: 638
Ach, das Zählen habe ich schon nach einem Tag abgebrochen. Ich wollte es ja einer lieben Userin zuliebe machen, aber irgendwie habe ich es nicht geschafft. Es waren auf jeden Fall wenig Haare, aber die genaue Zahl ist mir nicht wichtig.

Danke für das Kompliment. Den Fall in der Notfallecke kenne ich, aber ich habe dort keine neuen Aha-Effekte bekommen.

Zum Thema Haaransatz: Manche hier im Forum haben ja am Nacken richtig viele Haare und teilweise Krusselhaare, die sie z.T. auch rasieren. Mein Haaransatz ist unkompliziert. Ich habe am Hals keine und nur hinten ein paar feine kurze Haare. Hier extra für dich ein paar Fotos von meinem Haaransatz:
BildBild
Hier habe ich extra mit den Händen im Nacken herumgewuselt, um die kürzeren Strähnen zu lockern. So habe ich meinen Nacken zum Glück noch nie gesehen, das sieht ja total hässlich aus :D:
BildBild


Dokumentation "Klett"
Heute morgen habe ich im Nacken mal das L'Oreal-Spray benutzt, es hat aber leider nichts gebracht. Das war der Klett von heute. Ich hatte vorher ca 2 Stunden lang offen getragen und einen ungünstigen Pulli an. Zum Glück konnte ich den Klett schnell und ohne Verluste mit dem TT entwirren. Mit dem groben Kamm war es nicht möglich.
BildBild


Kante-wird überbewertet :D
Ich wollte eben mal ein schönes Haarbild machen. Dh ich habe die Haare brav gebürstet und drapiert. Foto 1: Kante schief, Foto 2: Kante schief.... Irgendwann ist mir aufgefallen, dass meine Kante irgendwie auf jedem Foto anders aussieht. Selbst wenn ich die Haare für jedes Foto perfekt bürste und drapiere und nur 1 Sekunde dazwischen liegt. So richtig gerade ist sie nie, man sieht, dass es wirklich grottenschlecht geschnitten ist. Diese Löcher kommen häufig mal wieder durch und alles ist krumm und schief. Aber wenn man sieht, wie verschieden die Kante schon nach 1 Sekunde aussieht, merkt man, dass das eigentlich gar nicht so perfekt gerade sein muss. Die Haare sind ja im Alltag in Bewegung und die Hälfte der Haare trage ich eh vorne. Ich finde es viel wichtiger, dass sie blickdicht sind. Und das sind sie momentan, sogar auf grau :mrgreen:
Bild

_________________
2 a-c M ii (7,5-9,5 cm ZU), 70 cm SSS (langgezogen). Endlich blondiefrei!
Altes Tagebuch: viewtopic.php?f=21&t=27146
Aktuelles Tagebuch: viewtopic.php?f=21&t=29002


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.02.2018, 15:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2015, 16:07
Beiträge: 395
Wohnort: Frankfurt
Na also, das klingt doch, als ob es bergauf geht :-)
Manchmal hat man "unerwünschte" Gefühle. Die am besten nicht festhalten, sondern ganz schnell weiter scheuchen :-D

Stimmt total: Wenn man sich in seiner Haut wohl fühlt - und dazu gehören natürlich sehr die Haare - strahlt man das auch richtig aus! Da hattest du doch ein tottel Haarerlebnis, freut mich, dass du dich so wohl in deiner Haut gefühlt hast.

Das mit dem Klett finde ich wirklich seltsam... Vor allem, weil du ja frisch geschnitten hast. Haare, die lange keinen Schnitt gesehen haben, neigen soweit ich weiß viel eher zu Klett.
Vielleicht packt dich ja irgendwann doch wieder die Lust, mit unterschiedlichen Pflegestrategien herumzuprobieren. :-)

_________________
2c/3a Fi / ZU 5 cm / NHF
46... 54(APL)... 65 (BSL)✓ ...
70 ... 72 (Taille)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.02.2018, 16:01 
Online
Benutzeravatar

Registriert: 11.11.2016, 14:33
Beiträge: 638
Naja, bergauf.... Zumindest habe ich den ersten Schock überwunden. Momentan sind es einfach sehr viele Überraschungen und Neuerungen, die auf mich einstürzen. In den letzten 1,5 Monaten ist für mich mehr passiert als sonst in einem halben Jahr oder Jahr. Irgendwie will jeder alles in dieses neue Jahr reinpacken und ich brauche immernoch eine Weile, um alles zu realisieren. Naja, aber wenn ich dann wieder über die berufliche Situation nachdenke, bin ich einfach nur unendlich glücklich :D

Ja, das stimmt. Meistens fühle ich mich auch recht wohl, außer eben bei richtig miesen Bad Hair Days oder wenn ich einen Dutt oder so trage.

Meine Haare sind zwar frisch geschnitten, aber ich hatte ja immer sehr viel S/D gemacht und die Haare sind dadurch extrem ausgedünnt und verschieden lang. Außerdem sind sie noch sehr splissig und brüchig. Einen Teil habe ich zwar abgeschnitten, aber das war nicht alles. Sonst hätte ich bis APL abschneiden müssen und das wollte ich nicht... Der Schnitt hat aber auf jeden Fall schon etwas gebracht und der Rest kommt dann bis zum Sommer ab - GO NHF!! :)

Ja, bald wird wieder experimentiert. Ich erwarte ja ganz viele neue Pflegeprodukte. Meine Haare brauchen die Pflege einfach, die Ölkur von gestern hat ihnen auch extrem gut getan. Die NHF ist so mega seidig, dass mir ständig die Haargummis herunterfallen (und das ohne Klätsch :))

_________________
2 a-c M ii (7,5-9,5 cm ZU), 70 cm SSS (langgezogen). Endlich blondiefrei!
Altes Tagebuch: viewtopic.php?f=21&t=27146
Aktuelles Tagebuch: viewtopic.php?f=21&t=29002


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.02.2018, 20:57 
Online

Registriert: 01.10.2016, 16:41
Beiträge: 1150
Mann, schiggy, bist Du lieb!
(Wenn Du mit Deinen Schülern so geduldig bist wie mit uns, werden sie sich freuen!)

Ich finde Deinen Haaransatz sehr schön, auch mit den kleinen Strähnchen drumherum, ich finde das jetzt nicht entsellend.
Kante ist bei Wellen aufwärts sowie relativ, entscheidend ist viel eher, daß die Haare gleichmäßig voll wirken. Trotz eher bescheidener Lichtverhältnisse erkennt man, wieviele Haar Du auf dem Kopf hast und wie toll es sich wellt.
Zum TT gibt es ja verschiedene Erfahrungen, die einen zerschreddern sich damit die Haare, für die anderen ist es das Mittel der Wahl. Grober Kamm war bei mir die Ursache für noch mehr Haarbruch, den Klett hat er aber nicht beseitigt (meine Überlegung: Weil die Zinkenabstände so groß sind, rutschen kleinere Koten und Knötchen durch, sodaß man eher noch öfter durchkämmen muß, um alle zu finden, besser lösen als ein feiner Kamm tut er auch nicht, eher im Gegenteil, weil ein breiter Zinken das Haarknäuel "auf ganzer Linie" fester zusammendrückt).
Ich bin mittlerweile sehr vorsichtig mit irgendwelchen Einstufungen oder Beurteilungen geworden, mein persönliches Fallbeispiel mit der WBB hat mich kuriert (dachte erst, sie hat den Haarbruch verursacht, jetzt hilft sie mit Sebum dabei, daß die Längen langsam besser werden, und der Haarbruch ist auch nicht mehr geworden).
Wenn das Dutttragen Dich nicht glücklich macht, sondern Dir eher ein negatives Gefühl, warum machst Du es dann? Auch da glaube ich nicht, daß der der Haarweisheit letzter Schluß ist.

_________________
2b/cM (seit Jan'18 in trockenem Zustand 2a), ZU ca.4 (chron.HA), Ringelhaare
silberblond (Weiß mit Hell- bis Dunkelblondnuancen)
ganzheitlich zu mehr/ längeren Haaren

Okt '15 Schlüsselbein - Dez '17 halbe Büste - optische Taille


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 673 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36 ... 45  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Silberelfe, Tender Poison


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de