Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 26.08.2019, 04:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 538 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 32, 33, 34, 35, 36  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 15.07.2019, 09:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2016, 11:00
Beiträge: 2324
Wohnort: München
Ich liebe deine Locken. :verliebt:

Für meinen letzten Urlaub am Meer habe ich auch nur Shampoo, Conditioner und Amla-Öl mitgenommen, die Wellen kam schon durch die Luftfeuchtigkeit gut raus und wenn es so warm ist, hat man die Haare ja meistens im Dutt (also ich kann zumindest bei Hitze keine offenen Haare ertragen :lol:).

Ägypten ist bei mir schon echt lange her, in wünsche dir einen wunderschönen Urlaub!

_________________
2b C ii ZU 8,7 cm - SSS aktuell: 106,5 cm - Ziel GS: 121 cm
LillyE - Mit Seife und Kräuter zum 2. GS


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.08.2019, 08:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2008, 10:40
Beiträge: 828
Wohnort: WW
Dankeschön, liebe LillyE! Mein letzter Ägyptenurlaub war vor 2 Jahren und so viel hat sich seitdem nicht geändert, weder auf der Stadt noch auf dem Land. Höchstens meine Toleranz ggü. dem Fahrstil der Einheimischen ist größer geworden :lol: .

Ich bin also wieder zurück aus Ägypten und meine Haare haben es tatsächlich ganz gut verkraftet. In den 10 Tagen habe ich dreimal gewaschen mit Khadi Shikakai und Inecto Cocos. Nach einer Safaritour in die Sahara waren meine Haare ganz schön von Wind und Sand gebeutelt, das hat aber eine mehrstündige Mandelölkur als Prewash gut aufgefangen. Sonst gab es nichts GC-Spezifisches, aber die Locken waren trotzdem erkennbar. Wenn auch natürlich nicht so schön als hätte ich das ganze Programm gefahren. Diese Wäschen rechne ich jetzt mal nicht meinen übrigen GC-Wäschen zu.

Vorgestern stand also wieder die erste reguläre Wäsche in der Heimat an.

Letzte Wäsche: 01.08.2019 (CG-Wäsche 16)
Kur: Ei-Lavendelöl
Shampoo/Seife: Aleppo Seife 60/40
Conditioner: Inecto Cocos, Knot today
Rinse: Wasser-Apfelessig
Pflege vor dem Gel: eigenes, erneuertes Leavein (Wasser, Bodyshop Rainforest Coconut Hair Oil, Weizenprotein, Klecks Knot today, Klecks Cantu Curlactivator) und versuchsweise Cantu Curling Cream
Gel: 1 Leinsamengel - 2 KCCC
Trocknen: ca 10 Minuten ploppen, Trocknen über Nacht teils im Seidentuch, teils ohne, ein bisschen Diffusor mit Kaltluft
SotC: Bodyshop Rainforest Coconut Hair Oil

Ergebnis dieses Mal ohne Bild.
Ich stelle fest: Mit den Cantuprodukten werden meine Haare nicht so richtig warm. :schlaumeier: :roll:
Die Locken sind zwar da, auch relativ kringelig und relativ gut gebündelt, aber irgendwie dennoch nicht so richtig das Wahre. Sie sahen nämlich in der Bündelung auf unschöne Weise strähnig aus wie fettiges Haar. Vermutlich ist Cantu einfach too much für meine Haare, egal in welcher Form :| .
Naja, dann kann ich ja was in die Tauschbörse einstellen, ist ja auch mal was. :fahrrad:

Festhalten für die nächste Wäsche:
Keine Cantu Curling Cream :roll: .

Sonstiges, nicht Lockenspezifisches
Ich bin über meinen knauserigen Schatten gesprungen und habe mir eine Ursa Minor Forke bestellt, die heute oder am Montag ankommen müsste. Zweizinkig, tropical Purplewood und für meinen Geschmack einfach hachn! :verliebt: Voll meine Farbrichtung und schön einfach und schlank. Mir gefallen Stäbe und Forken mit den dicken und runden Zinken nicht so gut, ich mags lieber filigran und schlicht. :)


*edit: Die liebe und ausgesprochen aufmerksame Fornarina hat mich auf den Trichter gebracht, dass ich relativ konsequent die Girly Curl Methode abgekürzt habe :lol: :gruebel: :irre: . Ich meine natürlich an allen Stellen wo GC steht CG - gelle. :mrgreen: Zur allgemeinen Erheiterung lass ich das jetzt aber so stehen, you're welcome!

_________________
2c-3aM/Ciii SSS112-116cm
Projektneustart


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.08.2019, 11:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2019, 09:50
Beiträge: 40
Wohnort: BaWü
Hallo, hier lass ich mich jetzt auch mal offiziell nieder. :winke:

Die Cantu-Produkte hatte ich ja auch ins Auge gefasst, aber wenn die für deine Haare schon zu viel sind, lass ich davon lieber die Finger :D

Filigran und schlicht klingt gut, ich bin gespannt :)

_________________
2c/3a FM ii
mittelbraun
Oberer Rücken


Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.08.2019, 06:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2008, 10:40
Beiträge: 828
Wohnort: WW
goldrot, wie schön dich hier zu lesen! :-) Mach's dir bequem!

Leider gibt's noch kein Actionfoto der neuen Forke, weil ich zur Zeit theoretisch noch ausschlafen kann (schrieb sie morgens um 05:57 Uhr :roll: ) und den Männe dann nicht vor seiner eigenen Arbeit noch mit Fotoanfragen stressen will. Deswegen gibts derzeit auch keine Lockenfotos.
Aber ich kann schonmal so viel verraten: ICH LIEBE DIESE FORKE! Meine Güte! Sie ist wunderbar "zart", also wirklich ganz filigran und schmal und unaufdringlich. Trotzdem geht damit noch so einiges, auch wenn sie eher im Dutt zu verschwinden scheint - aber eigentlich ist das genau das Understatement, das ich mag. Sitzen tut sie auf jeden Fall bombig.
Außerdem ist sie unfassbar schön und gut verarbeitet. Die Haptik ist erste Sahne, das Holz ist wunderbar glatt und irgendwie weich.. ich steh absolut auf sowas. :oops:


Sonstiges von der Lockenfront:

Letzte Wäsche: 04.08.2019 (CG-Wäsche 17)
Kur: ---
Shampoo/Seife: Khadi Shikakai
Conditioner: Inecto Cocos, Knot today
Rinse: Wasser-Apfelessig
Pflege vor dem Gel: eigenes Leavein (Wasser, Bodyshop Rainforest Coconut Hair Oil, Weizenprotein, Klecks Knot today, Klecks Cantu Curlactivator)
Gel: 1 Leinsamengel - 2 KCCC - Eco Styler Olive
Trocknen: ca 30 Minuten ploppen, Trocknen über Nacht teils im Seidentuch, teils ohne, ein bisschen Diffusor mit Kaltluft
SotC: Bodyshop Rainforest Coconut Hair Oil

Besonderheit: Fingercoiling

Bei der letzten Wäsche habe ich also die #123gel-Methode ausprobiert - und ich glaube, das könnte wirklich was werden. Leider habe ich die Ergebnisse nicht bildlich festgehalten und aufgrund fehlender Motivation nichtmal mit Spiegel von hinten die Locken betrachtet (ich gelobe Besserung, wenn der Arbeitsalltag wieder da ist :oops: ), aber sie sahen aus meinem normalen Blickwinkel soweit ganz gut aus. Eigentlich würde ich das Fingercoiling gerne weiter probieren, aber :schlaumeier: ich habe das Gefühl, damit in gewisser Weise gegen die eigentliche Lockenstruktur zu arbeiten, und das ist ja nun nicht unbedingt mein Ziel. Daher verzichte ich bei den nächsten Wäschen wieder drauf.
Langfristiger CG-Erfolg: Auch am Scalp beginnt es sich langsam zu locken. Die Babyhaare, die früher immer schön in Linie gelegen haben, stehen jetzt eher so heiligenscheinmäßig ab - was ja eigentlich nicht so cool ist. COOL ist aber, dass man darin deutliche Lockenansätze und Schwünge sieht - es ist also nicht so richtiger Frizz, sondern Haar, das sich auf seine ursprüngliche Form besinnt :mrgreen: :kicher: . Und in dem Rahmen mag ich das durchaus gerne \:D/ .

_________________
2c-3aM/Ciii SSS112-116cm
Projektneustart


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.08.2019, 09:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2008, 10:40
Beiträge: 828
Wohnort: WW
Hahaaa! Ich habs geschafft und endlich eine Lösung gefunden, wie ich selbst Fotos von meinen Wasch- und Duttergebnissen machen kann :tanz: ! Voll gut!


Letzte Wäsche: 08.08.2019 (CG-Wäsche 18)
Kur: Inecto Cocos, Bodyshop Rainforest Coconut Hair Oil, Weizenprotein, Knot today
Shampoo/Seife: Khadi Shikakai
Conditioner: Inecto Cocos, Knot today - bzw. die Kur verwurschtelt
Rinse: Wasser-Apfelessig
Pflege vor dem Gel: eigenes Leavein (Wasser, Bodyshop Rainforest Coconut Hair Oil, Weizenprotein, Klecks Knot today, Klecks Cantu Curlactivator)
Gel: 1 Leinsamengel - 2 KCCC - Eco Styler Olive
Trocknen: ca 90 Minuten ploppen, Trocknen über Nacht teils im Seidentuch, teils ohne, verhältnismäßig viel Diffusor
SotC: Bodyshop Rainforest Coconut Hair Oil


Details:
Diesesmal habe ich auf die Eikur verzichtet und die Proteine anders ans Haar gelassen - in dem ich meinen üblichen Conditioner mit dem Weizenprotein aufgepeppt und vor der Wäsche ca 15 Minuten damit gekurt habe. Die Kur habe ich auch direkt drin gelassen und wie üblich den Scalp mit dem Shikakai gewaschen. Der Rest lief wie bei den letzten Wäschen auch, ich glaube so langsam habe ich den Dreh draus :) .
Ich denke nur, dass ich zu lange geploppt habe und dass meine Haare dadurch wieder nur sehr langsam getrocknet sind.
Vielleicht investiere ich auch mal in so ein Haarnetz wie kaninchen an Stelle meiner Schlafgarage, dann kommt mehr Luft ran und ich kann ja trotzdem auf einem Seidentuch schlafen. Falls ich das hier schonmal erwähnt habe - sorry, ich trag mich schon einige Zeit mit dem Gedanken :mrgreen: :roll: .

Über meine neue Fototechnik bin ich jedenfalls sehr froh. Sonst bekäme ich gar nicht so richtig was von den Ergebnissen meiner Wäsche mit, im Spiegel sieht es immer nochmal anders aus als aus dem Fotoblickwinkel. Heute dachte ich auch: Joa, könnte ganz gut geworden sein, aber irgendwie bin ich skeptisch - und mache die Fotos, und denke: Wow, das hatte ich so jetzt doch nicht erwartet! :oops: :shock:

Ich bin ziemlich glücklich über die Entwicklung, auch wenn ich mir nach wie vor mehr Sprungkraft wünschen würde. Aber wenn ich eines gelernt habe, seit ich CG mache, dann dass man geduldig sein muss und dass es sich lohnt, durchzuhalten :showersmile: :yess: .



Psssst.. seht ihr? Locken/Wellen bis zum Scalp :verliebt: :yippee:


Außerdem gibt's jetzt auch Fotos von der UM-Forke, die ich in den letzten Tagen fast ausschließlich trage. :oops:



Frisur: Struwwelkelte. Keine Panik, der ist normalerweise nicht ganz so riesig. Die Größe liegt heute vor allem daran, dass meine Haare noch ein kleines bisschen feucht sind.
Ich liebe an dieser Forke, dass sie so schön unaufdringlich und trotzdem sehr schön und schick ist, auch wenn sie gerade im Kelten fast verschwindet. Trotzdem voll mein Ding :verliebt: . Und durch die schmalen, geraden Zinken gleitet sie auch wirklich mühelos in jeden Dutt, den ich bisher probiert habe. Da hatte ich bei Forken mit geschwungenen Zinken (egal welcher Art) bisher immer Probleme. Ich bin wirklich glücklich :mrgreen: .

_________________
2c-3aM/Ciii SSS112-116cm
Projektneustart


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.08.2019, 11:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.03.2013, 16:39
Beiträge: 742
Wohnort: Unterfranken
Hallo Drea,

melde mich hier auch mal zu Wort :) Verfolge Dein TB schon länger, bzw. bewundere hauptsächlich Deine tollen Lockenfotos :mrgreen: Richtig schön, wie die sich in den Spitzen kringeln!

Und Deine neue Forke finde ich auch ganz wunderbar, steht Dir super! Sowas mit Knickoptik brauche ich irgendwann auch mal :oops: :wink: :lol:

_________________
2b F/M ii; SSS ca. 80 cm; ZU 7,5 cm
Mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.08.2019, 16:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2018, 14:19
Beiträge: 511
Wohnort: NRW
Hallo Drea,

die Haarlies locken sich total schön. Und deine Haarfarbe schimmert so schön, ich mag sie :verliebt:

Der Struwweldutt kann sich auch sehen lassen. Finde es immer interessant, dass man bei geschlossenen Haaren kaum was von Wellen oder Löckchen sieht (ist bei mir auch so).

Und danke für den indirekten Tipp mit dem Weizenprotein. Hatte als nächstes vor den Inecto Cocos mal wieder zu nutzen und da dieser keine Proteine enthält ist das eine gute Idee. :gut:

_________________
F/M 2a/b/c ii (ca. 6,1 cm), SSS 58,5 cm (fast APL), NHF: dunkelaschblond
Ziele: Feste Pflegeroutine [X Okt 2018 ] ▪ NHF [90%] ▪ APL optisch [ ] ▪ BSL [ ]
Mein TB: Janidoo: Hoffnung durch Pflegeroutine mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.08.2019, 17:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2008, 10:40
Beiträge: 828
Wohnort: WW
Hallo Andie78, schön dass du hierher gefunden hast! :)
Mir gefällt der Knick in der Forke auch richtig gut. Hach. Ich bin ehrlich richtig froh, dass ich sie gekauft habe :yippee: . Da kommt bestimmt noch die ein oder andere von UM dazu.. sind ja schließlich Rudeltiere, die darf man nicht alleine halten :pfeif: :kicher: .

Janidoo, danke für's Kompliment bezüglich der Haarfarbe. Ich denk immer, die ist so unspektakulär, aber eigentlich mag ich sie auch sehr, irgendwie ist ziemlich viel Spiel drin. Naja, ein bisschen braunes und auch rotes Henna sitzt ja in der Unterwolle, das trägt auch noch dazu bei :roll: :wink: .
Obwohl der Kelte recht fest saß bzw. die Locken im Dutt selbst ziemlich glattgezogen waren, sind sie immer noch erstaunlich gut sichtbar, nachdem ich den Dutt jetzt gelöst habe. Natürlich bei Weitem nicht mehr so schön wie heute morgen noch, aber die Struktur an sich ist noch zu erkennen. :D

_________________
2c-3aM/Ciii SSS112-116cm
Projektneustart


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.08.2019, 17:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2008, 10:40
Beiträge: 828
Wohnort: WW
Zwischenwäsche


Aufgrund eines akuten Fettkopfs kombiniert mit Zeitmangel habe ich gestern eine Zwischenwäsche ohne großes Aufgebot gemacht:


Zwischenwäsche 12.08.2019
Kur: ---
Shampoo/Seife: Khadi Shikakai, Inecto Cocos
Conditioner: Inecto Cocos
Rinse: ---
Pflege vor dem Gel: eigenes Leavein (Wasser, Bodyshop Rainforest Coconut Hair Oil, Weizenprotein, Klecks Knot today, Klecks Cantu Curlactivator)
Gel: mit Wasser verdünntes KCCC & Eco Styler Olive in homöopathischen Dosen
Trocknen: ca 90 Minuten ploppen, Trocknen über Nacht im Haarnetz, morgens ein bisschen Diffusorkaltluft
SotC: ---

Ich habe also auf alles verzichtet, was sonst während viel Zeit frisst und/oder die Trocknungszeit deutlich verlängert.
Außerdem kämme ich sonst vor dem Gel die Haare nochmal vorsichtig durch, damit sich die Strähnen besser bündeln, auch das habe ich diesesmal nicht gemacht. Einfach die Haare vorsichtig ausgeknetet mit dem Mikrofasertuch, um möglichst viel Feuchtigkeit rauszubekommen, ein bisschen LI und verdünntes Gel reingesprüht und dann geploppt, bis ich ins Bett gegangen bin.

Ergebnis? :-) Gucki da:



Ich bin sehr zufrieden! Natürlich ist viel viel weniger Definition zu sehen, aber dafür viel viel mehr Volumen und trotzdem kann man in Richtung der Spitzen erkennen, welche Struktur ich eigentlich habe. Besonders erfreulich ist, dass dieses Ergebnis mit reduziertem Aufwand deutlich besser ist als die Ergebnisse meiner ersten CG-Wäschen. [-o< Yay!!!
Stelle fest: Gel scheint bei der Länge ein Volumenkiller zu sein. Schade! Denn davon hätte ich am Ansatz gerne was zurück. :roll:
Meine zukünftigen Experimente gehen also in eine neue Richtung: Weniger Gel je näher ich an den Ansatz komme, vielleicht grundsätzlich Gel verdünnt aufsprühen und schauen, wie ich mit der Bündelung arbeiten kann.
Außerdem habe ich bei Janidoo gelesen, dass bei ihr das KCCC besser auf weniger nassem Haar funktioniert, was ja vielleicht auch ganz gut zu meinen neuen Experimenten passt.
Aufgrund des ganzen Aufwands und der Zeit werde ich vielleicht mehr CG-konforme Zwischenwäschen einfügen und das ganze Programm dann etwas seltener fahren.
Mal schauen :lol: .


Und weil heute Dienstag ist (logisch!), gibts noch ein Engländerfoto, denn davon hattet ihr ja noch gar keins, seit dem großen Fotoverlust von [hier bitte entsprechende Jahreszahl einfügen].



Habt es fein!

_________________
2c-3aM/Ciii SSS112-116cm
Projektneustart


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.08.2019, 22:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.09.2018, 14:19
Beiträge: 511
Wohnort: NRW
Hallo Drea,

Ich finde das Ergebnis wirklich schön :verliebt: Ein tolles Volumen, auch wenn sich das Haar nicht von Ansatz an strukturiert.
Du hast aber dieses Mal auch nichts fürs SOTC verwendet, das macht auch einiges aus denke ich. Bei meinem eher feinen Haar würde das z.B. eher fettig aussehende Haare verursachen oder sie schnell platt machen.
Ich hatte das Kinky Gel eine Zeitlang ins klatschnasse Haar gegeben, was auch einige Male gut funktionierte. Die Haare hingen aber schnell aus, wahrscheinlich weil das Gel zu viel Feuchtigkeit eingeschleust hat. Das es im nur leicht feuchten Haaren besser klappt habe ich durch Zufall gemerkt, als ich es mal beim Auffrischen ausprobiert hatte (Haare leicht anfeuchten und etwas Gel einarbeiten). Direkt nach der Wäsche also erst ins ausgedrückte Haar (erst das überschüssige Wasser ausdrücken, dann Gel rein).

Das mit dem verdünnten Gel hört sich gut an, glaube das wäre was für mich zum direkten Auffrischen. Wieviel Gel sind bei dir homöopathische Dosen? :mrgreen:

_________________
F/M 2a/b/c ii (ca. 6,1 cm), SSS 58,5 cm (fast APL), NHF: dunkelaschblond
Ziele: Feste Pflegeroutine [X Okt 2018 ] ▪ NHF [90%] ▪ APL optisch [ ] ▪ BSL [ ]
Mein TB: Janidoo: Hoffnung durch Pflegeroutine mit dem Mond


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.08.2019, 07:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2008, 10:40
Beiträge: 828
Wohnort: WW
Guten Morgen Janidoo, danke nochmal für die ausführliche Erklärung, ich werd mich mal dran wagen beim Nächstenmal! :gut:

Ich habe hier so ein altes 60ml-Sprühfläschchen. Leider blickdicht, deswegen kann ich dir nur sehr vage Angaben bezüglich des Mischverhältnisses machen :| . Da habe ich auf jeden Fall 2-4 Fingerspitzen sowohl vom KCCC als auch vom Eco Styler reingefriemelt und den Rest mit Wasser aufgefüllt. Gut geschüttelt und dann ein paar Sprühstöße in die Haare gesprüht - ohne aber explizit drauf zu achten, dass jede Strähne und jede Haarpartie gleichmäßig viel bekommt, geschweige denn auf "Ummantelung" zu achten. Also eigentlich war kaum etwas fürs SOTC drin, daher habe ich darauf auch ganz verzichtet :lol: .

_________________
2c-3aM/Ciii SSS112-116cm
Projektneustart


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.08.2019, 10:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2019, 09:50
Beiträge: 40
Wohnort: BaWü
Beides tolle Ergebnisse! Ich finde ja, dass es bei so langen Haaren sehr schön aussieht, wenn sich die Haare erst weiter unten locken. Bei mir wirkt das sehr helmartig :ugly:

Bei dir finde ich ja auch die Definition in dünnere Strähnen sehr schön, bei mir selber gefällt mir das nicht. Ob das auch an der Haarlänge liegt? :-k

Und die Forke ist wirklich wunderhübsch :verliebt: passt toll in deine Haare.

_________________
2c/3a FM ii
mittelbraun
Oberer Rücken


Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.08.2019, 14:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2008, 10:40
Beiträge: 828
Wohnort: WW
Tuten Gag,

*edit: goldrot, danke für's Feedback - aber wie du unten siehst, sehen die sehr dünnen Strähnen auch nicht mehr schön aus, wenn sie am ganzen Kopf verteilt sind :? . Jetzt weiß ich auf jeden Fall, wie ich es nicht mehr mache.. :roll: :lol: .


eine neue CG-Wäsche, die leider wieder gar nicht mal so gut war :roll: .

Letzte Wäsche: 15.08.2019 (CG-Wäsche 19)
Kur: ---
Shampoo/Seife: Khadi Shikakai, Inecto Cocos verdünnt
Conditioner: Inecto Cocos, Knot today
Rinse: Wasser-Apfelessig
Pflege vor dem Gel: eigenes Leavein (Wasser, Bodyshop Rainforest Coconut Hair Oil, Weizenprotein, Klecks Knot today, Klecks Cantu Curlactivator)
Gel: 1 Leinsamengel - 2 Eco Styler Olive - 3 KCCC
Trocknen: ca 90 Minuten ploppen, Trocknen über Nacht teils im Netz, teils ohne, verhältnismäßig viel Diffusor
SotC: Bodyshop Rainforest Coconut Hair Oil


Ich habe in Anlehnung an die letzte Zwischenwäsche mit dem schönen Volumen diesesmal das Programm bzw. vor allem den Umgang mit den Haaren etwas abgewandelt. Unter der Dusche war alles Schema F, aber ab dem LI war alles ein bisschen anders. Nach der Rinse habe ich direkt ziemlich viel Feuchtigkeit aus den Haaren mit dem Mikrofasertuch aufgenommen und die Haare nur noch mit den Fingern entwirrt. Hier haben sich von vorneherein viele sehr viel dünnere und weniger sprungfreudige Strähnen entwickelt. Drauf kamen LI, dann LSG und Eco Styler. Anschließend habe ich nochmal Flüssigkeit aufgenommen und als letzten Schritt das KCCC drauf gemacht.
Ploppen, Trocknen wie gehabt.

Ergebnis:



Joa.. also ich freu mich, dass die Struktur noch zu erkennen ist. Ich freu mich nicht, dass die Locken so lasch sind. Ich freu mich auch nicht, dass sie so fisselig sind, und noch weniger, dass das Trocknen trotz der vielen im Vorfeld eliminierten Feuchtigkeit so lange gedauert hat.
Gezogene Lehren für die nächste CG-Wäsche: Wieder Bürsten, bevor das Gel kommt! Feuchtigkeit drin lassen zur besseren Bündelung bevor das Gel kommt!
Wieder was gelernt. :schlaumeier: :-s :irre:

Des Weiteren möchte ich mich als nächstes mit dem "deep conditioning" a la CG beschäftigen und werde da nun mal etwas recherchieren.. :error: :les: :lupe:

_________________
2c-3aM/Ciii SSS112-116cm
Projektneustart


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.08.2019, 14:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2017, 19:32
Beiträge: 2517
Wohnort: Nähe FFM
So wuschelig lockig :verliebt: ich freu mich schon darauf sie live zu sehen!

_________________
2bF 7,5 59 61 62 63 65 66 67 68 70 71 73 74 75 78 80 81 82 84 85 86 89 91 SSS
Endziel: Klassik in NHF (Mittelbraun)
Zwischenziel:Steißlänge
Wait (Klassik) and see (NHF)
Frankfurter Langhaartreffen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2019, 10:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2008, 10:40
Beiträge: 828
Wohnort: WW
Hrrhrrr Zortana, dann hoffen wir mal auf einen guten Waschtag vorher :lol: :waigel: .


Überlegungen zu (DIY-)Deepconditioning

Ich habe jetzt mal ein bisschen auf naturallycurly recherchiert und gesucht. Habe so ziemlich alle gut bis sehr gut bewerteten Deep Conditioner aus dem Shop angesehen und mehrere Dinge festgestellt:

- die meisten sind vermutlich zu reichhaltig für meine Haare
- die meisten sind zu teuer für meine Mengenverbrauchs-vs.-Geldbeutel-Balance (wenn ich mir überlege, dass ich bei meiner Haarlänge vermutlich mindestens einen 20-40$ Tiegel pro Anwendung verbrauchen werde.. bei ungesichertem Erfolgserlebnis.. äh, nein Danke! [-X )
- in den meisten gut bewerteten Conditionern sind in irgendeiner Form eine Auswahl folgender Inhaltsstoffe vorhanden:
    - Kokosmilch
    - Kokosöl
    - Kokoswasser
    - Avocadoöl
    - Leinsamenextrakt/öl/sonstiger Bestandteil
    - Sheabutter

Also, wie schon erwähnt bin ich nicht bereit, im Schnitt 30$ für einmal Deepconditioning mit unklarem Ergebnis auszugeben und mich anschließend durch alle möglichen Produkte zu testen, bis ich endlich meins gefunden habe.
Alternativ aber überlege ich, ob ich es nicht mit einer Selfmade-Kur versuche, in der ich zumindest einen Teil der oben aufgeführten Zutaten verwurschtel.
Ich erinnere mich noch an meine alten LHNW-Zeiten, in denen ich mit reinem Kokosöl und Sheabutter experimentiert habe und erinnere mich auch daran, dass meine Haare darauf nicht so wirklich abgefahren sind. Daher würde ich auf diese beiden Zutaten eher verzichten und stattdessen auf mein Bodyshop Rainforest Kokosöl zurückgreifen.
ABER: Ich habe sehr tolle Ergebnisse erzielt, als ich mein Henna mit Kokosmilch angerührt habe; also wäre das wieder eine Zutat, an der ich mich sehr gerne versuchen würde.
Kokoswasser müsste ich einfach ausprobieren, da habe ich keinen blassen Schimmer ob und welche Auswirkungen es haben könnte :nixweiss: .
Allgemein möchte ich die Kur erstmal nicht so krass ölig machen. Daher würde ich auch kein Avocadoöl nehmen, sondern eher das Avocadofruchtfleisch (aus dem das Öl ja hergestellt wird) - ich denke das gäbe der ganzen Geschichte auch eine gute Grundkonsistenz, die einem Conditioner verhältnismäßig nah kommt (mag ich lieber als rein flüssige Kuren).
Weil ich LIEBE, wie weich meine Haare mit LSG werden, würde ich mal probieren, wie es sich in der Kur macht, alternativ würde ich auf Lein(samen)öl zurückgreifen.

Mh, noch was? :gruebel:
Falls jemand von den geneigten Lesern merkt, dass ich da grade total auf dem Holzweg bin, wäre ein kurzes Feedback total nett :lol: , aber ich mach mich für euch im Sinne der Wissenschaft auch gern zum Deppen - hab ja schließlich nichts zu verlieren, und günstiger als die herkömmlichen Kuren ist es so allemal. :mrgreen:

_________________
2c-3aM/Ciii SSS112-116cm
Projektneustart


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 538 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 32, 33, 34, 35, 36  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de