Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 18.01.2020, 13:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: goldrot - die Taille lockt.
BeitragVerfasst: 11.08.2019, 10:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11.03.2011, 17:50
Beiträge: 2378
Wohnort: Hessen
Ein Locken-TB! Da bin ich auch dabei.
Deine Haarfarbe ist wunderschön. Dunkle Schokolade.

_________________
2bMii , ZU 9 8 cm und Haarausfall - Ellenbogenlänge, Ziel: Hosenbund


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: goldrot - die Taille lockt.
BeitragVerfasst: 11.08.2019, 19:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2019, 08:50
Beiträge: 119
Wohnort: BaWü
Herzlich Willkommen Tender Poison! Die Bezeichnung find ich ja außerordentlich schmeichelhaft :D es ist ja ein bisschen PHF drin (Hellbraun und Goldblond). Müsste zwar sehr nah an meiner NHF dran sein, aber ich glaub einen Ticken dunkler und rötlicher sind sie schon geworden...

= = =

Nachdem ich mit den Löcklies ja nicht so zufrieden war, hab ich heute flechten geübt.

Asymmetrische Französische Classics als Helmfrisur

Bild

Und dann hab ich mich an einem Holländischen Fünfer versucht

Bild

Puh, das Flechtsystem ist ja eigentlich ganz einfach, ich hatte trotzdem Knoten in den Fingern. Aber macht schon was her :)

_________________
2c/3a FM ii
mittelbraun
Start 53cm (8/19) :: Aktuell: APL/59cm :: Ziel vorerst Taille/80cm


Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: goldrot - die Taille lockt.
BeitragVerfasst: 11.08.2019, 19:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2017, 20:37
Beiträge: 534
Wohnort: Köln
Oh was für schöne Locken und so viel Struktur und gut gemachte Dokumentation im TB :gut: hier setze ich mich dazu :-)

Das Waschergebnis von dem Jungfrau-Waschtag war ja mal ein Knaller :shock: ich drücke die Daumen, dass du das reproduzieren kannst. Im Vergleich zum Anfangsbild sehen die Locken jedenfalls schon sehr viel definierter und genährter aus. Und die Farbe ist auch ein Traum. Das wird mal eine richtig tolle Mähne, wenn die groß ist! :verliebt: :helmut:
Und Respekt für den 5er, sieht für den ersten Versuch echt gut aus!

Liebe Grüße :)

_________________
Willkommen im Kakaohaar-D-Zug nach Klassik! Genießen Sie die Fahrt.
Start: 38cm » 45cm | 1 c M iii+ | 11,8 cm | Nächster Halt: APL | Ausstieg in Farbrichtung NHF

Mission Impossible? - Vom Bob zum gepflegten Meter
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: goldrot - die Taille lockt.
BeitragVerfasst: 14.08.2019, 09:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2019, 08:50
Beiträge: 119
Wohnort: BaWü
Hallo fraukakao :winke:
Vielen Dank für die Komplimente zum TB (ich geb mir Mühe ^^) und den Haaren. Ja, wenn ich das Waschergebniss mit der Griffigkeit und Haltbarkeit der anderen Wäschen kombinieren könnte, wäre das wohl pefekt. Bei der letzten Wäsche ist mir das leider noch nicht geglückt (s.u.)

= = =

Waschtag, 13.8.2019 (Steinbock)

Pre-Wash: Kur aus Inecto Argan Condi, Aloe Vera Gel, Honig und Olivenöl (2h)
Waschen: Red Berry Smoothie, Inecto Argan Condi
Rinse: -
Leave-In: LSG (2 Eiswürfel) überkopf ins nasse Haar geknautscht
Trocknen: Lufttrocknen

Fazit:
Tjoa, ich hab das Gefühl es geht bergab :lol: wahrscheinlich bin ich zu ungeduldig, also versuche ich mich erstmal auf das Positive zu konzentrieren:
+ sie sind hammerweich :verliebt:
+ gleichzeitig haben sie Struktur und Griffigkeit, also nicht das gefürchtete Wölkchengefühl
+ sie glänzen toll

Negativ:
Bild

- strähnige Optik (Bündelung in viele dünne Strähnchen)

Haha, gut, dass ich die Liste gemacht habe, da überwiegt ja doch das Positive. Also im Grunde bin ich nur mit der Bündelung nicht happy. Ich hab schon beim Einknautschen des Gels gemerkt, dass die Haare sich in lauter dünne Strähnchen teilen, dachte aber, dass es sich vielleicht beim Trocknen noch gibt. Was im Vergleich zum letzten Mal hingegen besser ist, ist dass sich auch das Deckhaar wellt. Also probier ich beim nächsten Mal wohl wieder das LSG als Rinse, aber höher dosiert.
Die Strähnigkeit könnte aber auch an der Kur liegen. Die war mit Olivenöl ja ziemlich reichhaltig. Die Haare fühlen sich nicht fettig an, aber sehr gesättigt. Da Öl wurde scheinbar echt aufgesaugt.
Und mir fällt auf, dass ich trotz aller guten Vorsätze hier schön strukturiert zu testen doch immer mehr als eine Variable ändere #-o

Naja, allen eine schöne restliche Woche, ich stell hier mal noch eine Kanne warmen Kakao hin. Wie komm ich da jetzt nur drauf :lol:

_________________
2c/3a FM ii
mittelbraun
Start 53cm (8/19) :: Aktuell: APL/59cm :: Ziel vorerst Taille/80cm


Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: goldrot - die Taille lockt.
BeitragVerfasst: 14.08.2019, 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2008, 09:40
Beiträge: 855
Wohnort: WW
Haha, diese Zügellosigkeit bei der Veränderung der einzelnen Variablen kenne ich irgendwoher :roll: 8-[ :pfeif: .
Wie verfährst du denn vom "mechanischen" Aspekt her beim Waschen? Bürstest/kämmst du die Haare unter der Dusche? Entwirrst du nur mit den Fingern? Weder noch?

Bisher haben mir deine Locken auf wirklich jedem Bild ausgesprochen gut gefallen, und ich glaube da ist gleichzeitig noch eine Menge Entwicklungspotential. =D> Mit genügend Zeit wird die Struktur bestimmt der absolute Hammer und du hoffentlich auch glücklich damit!

_________________
2c-3aM/Ciii SSS112-116cm
Projektneustart


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: goldrot - die Taille lockt.
BeitragVerfasst: 15.08.2019, 11:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2019, 08:50
Beiträge: 119
Wohnort: BaWü
Danke Drea :oops:
Ich bin ja grundsätzlich schon sehr glücklich mit meinen Haaren und sehe durch die Bilder, die ich jetzt mache auch schon eine große Verbesserung. Wenn ich mir dann noch anguck wie sie vor kurzem, als ich noch ausschließlich mit SLS Shampoo gewaschen hab, ausgesehen haben - hui.

Wie gehe ich vor? Also ich bürste (seit kurzem) nicht mehr vor der Wäsche und entwirre bei Bedarf mit den Händen unter der Dusche. Aber eigentlich hab ich mit Knoten keine großen Probleme, ich hab immer den Eindruck sie entwirren sich unter dem Wasserstrahl von selbst. Den Shampoobar schäume ich mit den Händen auf und streiche dann mit den Händen in Haarwuchsrichtung über den Kopf. Ich versuche dabei auch die Kopfhaut zu erwischen ohne all zu viel zu strubbeln.

= = =

Ich bin gerade mal alte Bilder durchgegangen und mag die natürlich nicht vorenthalten :D

Circa 2,5 Jahre alt. Vorher waren sie blonder und glatter. Oder einfach zu kurz, um sich zu locken
Bild


etwa 3,5
Bild

Einschulung ^^Ich finde hier sieht man sehr gut, wie fein die Löckchen sind
Bild

Mit 18. Da hatte ich glaub hellere Strähnchen
Bild Bild

Generell waren meine Haare immer so zwischen Kinn und APL mit 1-2 Ausreißern. Mit 14 meinte ich mir selbst ein Pony schneiden zu müssen, das hab ich so gut hingekriegt, dass ich danach meinen 1. Pixie hatte. Da hab ich beschlossen ab jetzt lang wachsen zu lassen. So richtig lang wurden sie aber nie, da ich immer ab circa APL das Splissproblem hatte und sie dann wieder abkamen, so wie sie in den letzten beiden Fotos sind.
Von der Pflege hab ich absolut keine Ahnung mehr, vermutlich 0815 Shampoo und Kur. Ich hab aber schon früh Öl-/Joghurt-Kuren u.Ä. gemacht und luftgetrocknet und ich glaub auch nur mit grobzinkigem Kamm gekämmt. Als junger Teenager hatte ich mal eine Phase, wo ich lieber glatte Haar haben wollte, aber seitdem mag ich meine Locken eigentlich sehr und hab nie geglättet.

Das pack ich mal noch in den Startpost.

Uuund dann wurde heute noch gewaschen, weil Klätsch und Wassermand-Mond :-)

Waschtag, 15.8.2019 (Wassermann)


Pre-Wash: -
Waschen: Aloe Vera Bar
Rinse: LSG, Apfelessig (2 Eiswürfel auf 500ml)
Leave-In: -
Trocknen: leicht ausdrücken mit T-Shirt, Lufttrocknen

Fazit:

Bild Bild

:yess: gefällt mir sehr gut. Vielleicht einen minimini Ticken trocken im Deckhaar, da könnte eventuell noch etwas Leave-In ran, muss aber nicht. Sie sind weich und fluffig, aber kein Wölkchenalarm. Sie fallen sehr schön und sind schön gebündelt. Einzig diese besondere weiche Griffigkeit, die ich durch LSG pur bekomme fehlt. Mal schauen wie die Haltbarkeit der Löckchen ist.
Also Lehren, die ich aus den letzten Wäschen ziehe:
- zu viel Pre-Wash/Kur/Condi vermeiden
- Nach dem Waschen Leave-In/Gel nicht ins nasse Haar knautschen --> zerstört Bündelung

Nächster Versuch ist dann wohl das Gel ins angetrocknete Haar zu bringen. Ich denke dafür probiere ich entweder meine recht flüssige Mischung mit einem Zerstäuber aus oder probiere mal eine festere Konsistenz aus.

_________________
2c/3a FM ii
mittelbraun
Start 53cm (8/19) :: Aktuell: APL/59cm :: Ziel vorerst Taille/80cm


Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: goldrot - die Taille lockt.
BeitragVerfasst: 15.08.2019, 22:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 14:28
Beiträge: 961
Dein Ergebnis gefällt mir sehr gut! :verliebt: - ich mag die Kombi Farbe/Lockenschwung/Glanz auf den letzten Bildern sehr. Als Du von Wölkchen spruchst, konnte ich das so abnicken. Kenn ich. Die Aloe Vera Bar ist eine Conditioner Bar oder Seife?

Die Kinderlöckchen (mein Fave: 3,5) sind ja mal niedlich. <3

Bin mal gespannt, welches von den LSG-Auftragungs-Methoden Deine Routine wird. Das guck ich mir dann ab. :mrgreen:

Bitte weiter so.
dein kaninchen

_________________
Der Kaninchenbau
~~~~~~~~
C(urly) :: F(ine) :: D(ense) :: H(ighporosity)
APL -> BSL mit 1,80 Körperlänge
Konfuzius says: If you are the smartest person in the room, then you are in the wrong room


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: goldrot - die Taille lockt.
BeitragVerfasst: 24.08.2019, 13:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2019, 08:50
Beiträge: 119
Wohnort: BaWü
Danke kaninchen :) Das ist ein Shampoobar von Kleine Auszeit. Ja, mit den Auftragmethoden... es gibt ja so viele Variablen, ich glaub da bin ich lange noch nicht durch mit Testen :lol:

= = =

So, jetzt gibt es Einiges nachzutragen. Wir haben gerade Urlaub und komischerweise bleibt da viel weniger Zeit fürs Haarforum, als sonst ...

Zunächst mal

Auffrischen, 17.8.2019

"Früher" war Auffrischen bei mir die Haare mit nassen Händen kneten und dann Gel oder Lockenschaum einkneten. Das Ergebnis fand ich nie so toll - strubbelig, keine schöne Bündelung mehr, frizzig. Mein erster CG-Auffrisch-Versuch, wo die Haare seeeeehr nass gemacht wurden, war zwar toll, aber praktisch ist das halt nicht, weil man im Prinzip den gleichen Aufwand und die gleiche Trockenzeit wie beim Waschen hat. Also hab ich es jetzt mal anders probiert:

Ähnlich wie "früher", nur hab ich nicht geknetet/gescruncht, sondern die Haare mehr wie bei der Praying Hands Methode befeuchtet. Genauso bin ich dann mit dem LSG verfahren (immer noch meine erste recht flüssige Fuhre). Dadurch haben sich schöne Strähnen gebündelt und es ist nicht frizzig geworden. Getrocknet hat das ganze vielleicht 20 Minuten.

Bild Bild Bild

Vom Davor hab ich leider keine Bilder :oops: so das typische lockige-Haare-glatt-vom-Hochstecken. Also keine Definition der Locken, keine Bündelung und kein Schwung (bei mir). Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Das Deckhaar hat nicht ganz mitgespielt, daher Half-Up. Ich schließe aus dem Versuch jedenfalls, dass es relevanter ist wie ich befeuchte oder Produkte ins Haar bringe, als wie nass/feucht sie sind :)
Auf den Fotos sieht man übrigens tatsächlich meinen NHF Ansatz. Das fällt mir bis jetzt im Spiegel ja noch gar nicht auf.

Waschtag, 21.8.2019 (Widder)

Pre-Wash: -
Waschen: Aloe Vera Shampoobar, Inecto Argan Condi
Rinse: -
Leave-In: LSG (2 Eiswürfel) mit Praying Hands Technik
Trocknen: leicht ausdrücken mit T-Shirt, kurz Lufttrocknen, hauptsächlich Diffusor

Fazit:
Diesmal war es quasi die gleiche Menge LSG, aber pur nach der Wäsche anstelle der Rinse. Rinse finde ich prinzipiell praktischer, das geht schneller und man bekommt sie einfach an alle Haare. Aber das Ergebnis ist bei der puren Anwendung besser. Aus Zeitmangel musste ich föhnen, deswegen ist es eh nicht so gut vergleichbar. Andererseits hab ich auch kein Foto von direkt nach der Wäsche :lol: ich war jedenfalls zufrieden. So sahen sie dann nach einem Tag Offentragen und mit Haarkrebs hochstecken und einer Nacht offen im Seidenhäubchen aus:

Bild Bild

+ Glanz
+ Griffigkeit
+ Volumen

0 bisschen unordentlichere Bündelung

Das verbuche ich neutral, weil es nicht unbedingt schlechter ist. Ein bisschen wilder und volumiger halt.
Und wenn ich mir die letzten Bilder so angucke, sollte ich mal überprüfen, ob meine Haare links tatsächlich länger sind :irre:

Soo, und einfach mal als Vergleich ein Bild von vor der Pflegeumstellung. Das war im Mai.

Bild

Das muss ein Good-Hair-Day gewesen sein, sonst hätte ich sie nicht offen getragen :shock: #-o Ein bisschen erschreckend. Und krass wieviel länger sie jetzt schon wirken :-)

Haarpflege nach dem Mond

Der ein oder die andere mag sich bei den Waschberichten schon über die Sternzeichen gewundert haben. Ich hab ja bis jetzt noch gar nichts dazu geschrieben. Also das ist so:
Ich bin leider ein zu rationaler Mensch, um wirklich an die Mondwirkung zu glauben. Gleichzeitig mag ich aber die Vorstellung, irgendwie ein bisschen magisch. Deswegen hab ich es einfach mal ausprobiert - schaden kann es ja nicht. Und es hat für mich tatsächlich ganz praktische Vorteile. Es gibt ein bisschen den Waschrhythmus vor, ist aber gleichzeitig flexibel. Ich habe so ohne mir bewusst zu sein von etwa alle 3 Tage waschen auf eher alle 5-6 Tage waschen verlängert. Davor waren die Haare tatsächlich so schnell fettig. Seit der Pflegeumstellung wollte ich oft aus Gewohnheit so früh waschen, oder weil die Haare einfach nicht mehr so schön lagen, platt waren etc. Tatsächlich fettig werden sie aber erst ab 1 Woche, bzw. müsste ich vielleicht mal ausprobieren, wie lange theoretisch möglich wäre. Wenn das mit dem Auffrischen weiter gut funktioniert, verlängere ich vielleicht noch ein bisschen. Jedenfalls mag ich, dass ich nicht jeden Tag entscheiden muss, ob ich heute wasche, sondern von vornherein nur bestimmte Tage "gehen", aber gleichzeitig ist es nicht so starr wie "Alle-5-Tage-Waschen", oder "immer sonntags".

= = =

So, uff. Monsterbeitrag. Ich wünsche allen, die bis hierhin durchgehalten haben ein schönes Wochenende :winke:

_________________
2c/3a FM ii
mittelbraun
Start 53cm (8/19) :: Aktuell: APL/59cm :: Ziel vorerst Taille/80cm


Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: goldrot - die Taille lockt.
BeitragVerfasst: 24.08.2019, 17:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2008, 09:40
Beiträge: 855
Wohnort: WW
Wie schön deine Haare nach dem Auffrischen liegen! Ich wünschte, das würde bei mir auch funktionieren! Muss ich vielleicht einfach mal ausprobieren. :-k Nee, weißte was? Das probiere ich jetzt gleich aus! Danke für die Inspiration! =D>

Vielleicht sind deine Haare rechts einfach sprungfreudiger als rechts? Vielleicht hat das sogar was mit der Lateralität zu tun? Ich glaube mich an einen alten Thread hier erinnern zu können, in dem darüber gefachsimpelt wurde, dass/ob die Lateralität Auswirkungen auf das Haarwachstum der entsprechend gegenüberliegenden Kopfseite hat. Könnte man ja mal empirisch erforschen :lol: .
Aber meine Haare sind links und rechts auch unterschiedlich. An der linken Schläfe kringelt es sich deutlich, während es an der rechten viel welliger ist. Bei glattgezogen gleicher Haarlänge macht es in der Urstruktur dann natürlich einen Unterschied. Vielleicht müsstest du mit Lockenfrisur dann beim nächstenmal einen Trockenschnitt statt eines nassen Schnitts anstreben, der die Sprungkraft und Bündelung der Locken berücksichtigt.

_________________
2c-3aM/Ciii SSS112-116cm
Projektneustart


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: goldrot - die Taille lockt.
BeitragVerfasst: 25.08.2019, 05:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23.11.2017, 14:28
Beiträge: 961
Allerdings liegen sie nach dem Auffrischen total schön :shock: - sieht toll aus! Ich habe für den zweiten Tag das Spiral Sprizz von Kinky Curly - ein leichtes Gel - werde es beim nächsten Mal so auftragen wie Du das tust.

Zum Waschen nach dem Mond: I feel you. Ich hab mit einem ähnlichen Mindset das Gleiche probiert. Bin gespannt auf Deine Ergebnisse :)

_________________
Der Kaninchenbau
~~~~~~~~
C(urly) :: F(ine) :: D(ense) :: H(ighporosity)
APL -> BSL mit 1,80 Körperlänge
Konfuzius says: If you are the smartest person in the room, then you are in the wrong room


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: goldrot - die Taille lockt.
BeitragVerfasst: 25.08.2019, 09:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 18.03.2017, 22:20
Beiträge: 629
Wohnort: Am Rhein
Wirklich sehr schöne Ergebnisse! :gut:
Das vorher-Foto ist doch nicht schlimm? Hast du da gekämmt?
Du hast mich motiviert mal wieder LSG anzusetzen :) meine Gel-Experimente sind auch noch ganz am Anfang, lese gespannt mit. :)

_________________
2c F ii, ZU 7cm, SSS 57 cm in NHF
APL (58cm), BSL (67cm)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: goldrot - die Taille lockt.
BeitragVerfasst: 02.09.2019, 12:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2019, 08:50
Beiträge: 119
Wohnort: BaWü
Hallihallo liebes Tagebuch und liebe MitleserInnen! Der Urlaub ist rum und Wäschen und Pflege werden wieder dokumentiert. Darauf habe ich die letzte Woche verzichtet, ich wollte mich wegen Sonne und Baden oder Waschrhythmus nicht stressen. Habe einmal normal mit Shampoobar gewaschen und einige Male (quasi)WO gemacht. Pflege oder Styling gab es nicht.

Drea Danke :) das freut mich aber, dass ich dich inspirieren konnte :D Mit der Lateralität muss ich mal beobachten, bislang ist mir da nichts aufgefallen oder ich hab es auf den Scheitel geschoben oder so.

Kaninchen Danke :) und hihi, finde ich lustig, dass dir das mit dem Mond genauso geht :D Diese Kinky Kurly Sachen muss ich mir wohl auch mal anschauen. Ich mag gern noch ein fertiges Gel haben, für den Fall, dass ich mal kein LSG da hab oder daran gedacht es aufzutauen :roll:

Juke Ebenfalls Danke :) Ja, das geht wohl schlimmer, da hast du recht. Vielleicht ist es auch ein bisschen das Licht? Ich hab ja auch keine schlimmen "Haarsünden" begangen zu der Zeit, außer relativ häufiges Waschen mit harschen Tenside und sonst keine Pflege. Gekämmt hatte ich da glaub nicht. Mein Prozedere war nach der Wäsche in den Handtuchturban, dann Headbangen und Lufttrocknen... Freut mich, dass ich dich mit dem LSG angesteckt hab, da bin ich gespannt wie es läuft.

= = =

Waschtag, 2.9.2019 (Waage)

Pre-Wash: Khadi Vitalisierendes Haaröl (Kopfhaut), Gänseschmalz und Kokosöl (Längen) über Nacht
Waschen: Inecto Argan Condi, Aloe Vera Shampoobar
Rinse: -
Leave-In: -
Trocknen: leicht ausdrücken mit T-Shirt, Lufttrocknen

Fazit:
Nach den Urlaubsstrapazen dachte ich, ich gönn den Haaren ein bisschen extra Umsorgung. Das Khadi Öl mag ich sehr gerne. Es macht tolle weiche Haare. Ich weiß grad gar nicht, ob ich es schonmal als Leave-In ausprobiert habe...
Gänseschmalz fällt durch. Die Haare werden davon eher hart und ich finde es wirkt auch glättend :? Kokosöl mag ich als Pre-Wash bis jetzt hingegen sehr gern.
In die nassen Haare kam dann erstmal der Inecto Condi, eine großzügige Menge und ich hab mich am Squish to Condish versucht (nachdem ich diesen Artikel gelesen hatte). Dann den Ansatz mit Shampoobarschaum versorgt und ausgespült.

Ergebnis:
Bild

Die Haare sind seidigweich und überhaupt nicht trocken. Allerdings schlappe Locken. Theorie: zu viel Feuchtigkeit. Lösung: unbedingt endlich Rohstoffe bestellen und mit Proteinen experimentieren :lol:

_________________
2c/3a FM ii
mittelbraun
Start 53cm (8/19) :: Aktuell: APL/59cm :: Ziel vorerst Taille/80cm


Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: goldrot - die Taille lockt.
BeitragVerfasst: 06.09.2019, 20:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2019, 08:50
Beiträge: 119
Wohnort: BaWü
Ich hab endlich meine Rohstoffe bestellt. Ich war am Überlegen, ob ich direkt das volle Programm besorgen soll (also Emulgatoren, Konservierer etc. und Zubehör) für Haarcreme, Condi-Bars und so. Aber ich hab mich entschieden erstmal die einzelnen Komponenten in einer Rinse oder als Zusatz zu einem fertigen Produkt zu testen.

Seit der letzten Wäsche habe ich noch nicht wieder gewaschen. Die Plattheit der Haare hat mich aber so genervt, dass ich einen weiteren Auffrischversuch unternommen hab. Ich weiß auch nicht, meine Haare am Oberkopf werden beim Hochstecken normalerweise ja auch ziemlich glatt, aber mit dieser Condiglätte war es echt extrem.

Ansatzbild (mit Silberlingen :D )
Bild

Mein Fokus lag diesmal auf Volumen. Ich hab die Haare nur minimal angefeuchtet und dann 2 Eiswürfel LSG pur eingeknetet, auch über Kopf und versucht besonders den Ansatz zu erwischen. Dabei hatte ich eine kleine Erleuchtung :idea:

Hinter der ganzen Ausprobiererei und Routinenfindungsversuchen steckt ja der Wunsch möglichst den einen Weg zu finden, mit dem die Haare dann möglichst immer perfekt sind. Aber wahrscheinlich lernt man einfach seine Haare besser kennen und kann dann je nach Haarzustand und gewünschtem Ergebnis die richtigen Schritte unternehmen. Daran hat es bei mir in der Vergangenheit auf jeden Fall gehapert. Und dabei hilft mir das Tagebuch hier schon enorm und auch bei anderen mitzulesen und deren Erkenntnisse zu verfolgen :)

Jedenfalls hab ich danach diffust und noch kurz so trocknen lassen und dann den (minimalen) Cast ausgeknetet:

Bild

Volumen hatte ich auf jeden Fall :D So in etwa 80er Jahre Dauerwellen-Volumen :lol: Nein, also Ziel erreicht: das furchtbar Plattglatte war weg, es gab wieder Wellen ab Ansatz. Nur im Geasamten sind die Haare nicht so schön gefallen, aber sie wurden dann wieder hochgesteckt. Da macht sich Volumen um den Kopf auch gut :)

Ansonsten hab ich noch ein haariges Urlaubsbild gefunden:

Bild

Das war das einzige Mal, dass ich mir eine richtige Frisur gemacht habe, einen schrägen Holländer - meine Lieblingsflechtvariante im Moment. Den Rest der Zeit gab es Wurschteldutt mit Scrunchie...

So, und morgen wäre eigentlich Waschtag. Aber ich wollte ja gerne rausfinden, wie lange ich eigentlich ohne Wäsche hinkomme. Vielleicht ist also doch nochmal großes Auffrischen angesagt. Andererseits habe ich heute bei DM noch die Wahre Schätze Wohltuende Mandelmilch Spülung ergattert (da stand Ausverkauf und es war die letzte Flasche), vielleicht muss die direkt getestet werden. Ich bin noch unentschlossen :lol:

_________________
2c/3a FM ii
mittelbraun
Start 53cm (8/19) :: Aktuell: APL/59cm :: Ziel vorerst Taille/80cm


Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: goldrot - die Taille lockt.
BeitragVerfasst: 08.09.2019, 15:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.07.2019, 08:50
Beiträge: 119
Wohnort: BaWü
neues LSG - alte Lockenpracht

Ich hab mich für's Waschen entschieden :mrgreen: Das lag hauptsächlich daran, dass meine Sprühflasche kaputt gegangen ist, und ich nicht wusste wie ich die Haare vernünftig befeuchten soll. Hat sich auf jeden Fall gelohnt, das war mit Hinblick auf Lockenoptimierung auf jeden Fall bis jetzt die erfolgreichste Wäsche 8) Meine Haare wurden so, wie ich sie von früher kenne. Ich hatte ja zwischendring schon ein bisschen an meiner Struktureinschätzung gezweifelt... aber von vorne

= = =

Waschtag, 7.9.2019 (Schütze)

Pre-Wash: -
Waschen: Wahre Schätze Wohltuende Mandelmilch, Aloe Vera Shampoobar
Rinse: -
Leave-In: LSG
Trocknen: kurz Ploppen, Diffusor
SotC: mit Seidentuch

Fazit:
Weil die Haare bei der letzten Wäsche so überpflegt vom Condi waren, war ich zuerst unsicher, ob ich diesmal nicht ohne waschen sollte. Ich hab mich dann aber dafür entschieden die Wohltuende Mandelmilch Spülung einfach mal genauso wie den Inecto Argan zu testen, also CW. Rinse gab es keine, stattdessen kam ins nasse Haar LSG und zwar nach einer neuen Rezeptur:
:arrow: 2 EL Leinsamen
250 ml Wasser
Kurz köcheln bis es schleimig wird, dann noch etwas ziehen lassen und abseihen.


Ganz anderes Zeug, als mein Glibberwasser davor. Eingeknetet wurde dann auch eher über Kopf, ich glaub sonst hätte ich gar nicht alle Haare erwischen können. Wo ich schon dabei war, hab ich dann auch noch kurz geploppt. Danach musste aus Zeitgründen diffust werden. Aber ich wollte dem eh wieder öfter eine Chance geben (im Winter wird es wohl gar nicht anders gehen) und es nicht so als "Cheaten" betrachten.
Den Cast habe ich dann mit Seidentuch ausgeknetet. Und jetzt gibt's einfach mal ne kleine Bilderflut.

Hinten und Seiten:
Bild Bild Bild

von vorne:
Bild Bild

Sie sind insgesamt viel stärker gelockt und zwar vom Ansatz an. Vor allem bei dem Bild von vorne sieht man die stärkere Shrinkage. Es sind auch primär richtige Spiralen.
Und am besten: im Laufe des Tages haben sie sich überhaupt nicht ausgehangen, sondern eher noch mehr gebündelt. So kenne ich das auch von früher, dass sich so gleichmäßigere, dickere Spiralen bilden.

Bild Bild Bild

Ich bin total happy :banane: und heute an Tag 2 kamen sie aus dem Seidenhäubchen und ich musste absolut nichts tun und sie sahen großartig aus, quasi unverändert zu Tag 1 :augenreib:
Irgendwie hätte ich nicht gedacht, dass das Gel so einen Unterschied machen könnte. Jetzt frag ich mich natürlich, warum die Haare früher auch ohne Gedöns so wurden :lol: ist das vielleicht normal mit dem Alter? Hab ich sie pflegetechnisch doch so vernachlässigt? Oder vielleicht eine Strukturänderung im Zuge der Schwangerschaft? Meine Mutter ist nach der Geburt meines Bruders z.B. von so 1a/b zu eher 2b gewandert... naja, ich werde jetzt erstmal probieren das Ergebis zu reproduzieren und dann mal schauen. Ich muss ja sagen, dass der erwartete, immense Aufwand von CG sich bislang nicht bestätigt (oder ich nehm es nicht als solchen wahr?). Was mir am meisten auffällt, ist das fehlende Bürsten. Das hab ich als Kopfhautwellness vor der Wäsche echt gerne gemacht. Ansonsten ist ja eigentlich nur regelmäßgere Condi-Anwendung und das Gel dazu gekommen. Und, dass ich eben darauf achte, dass die Produkte CG-geeignet sind.

Schönen Sonntag noch :cheer:

_________________
2c/3a FM ii
mittelbraun
Start 53cm (8/19) :: Aktuell: APL/59cm :: Ziel vorerst Taille/80cm


Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: goldrot - die Taille lockt.
BeitragVerfasst: 08.09.2019, 18:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 17.04.2017, 20:37
Beiträge: 534
Wohnort: Köln
Hui, ich bin gespannt was du dir mit deinen Zutaten zusammenmischen wirst :) möchtest du denn ein schon existierendes Produkt damit vor der Anwendung aufpeppen oder eher eine Rinse o.Ä. daraus zaubern?

Das 80's Volumen steht dir super! Und der Glanz :shock:
Fein gebündelt hat aber auch seinen Reiz. Schön, dass sie auch an Tag 2 so geblieben sind dank Seidenhaube :)

Wo du grad vom Thema Bürsten als Kopfhautwellness sprichst, ich habe vor 2-3 Wochen mal von einer Silikon-Kopfhautbürste gelesen, ich glaube es war sogar hier im LHN... Die ist jedenfalls rein zum Kopfhautbürsten in nassen Haaren gedacht und bleibt wohl auch nicht hängen aufgrund ihres Materials. Was ich meine ist sowas wie hier. Curly Girl approved kann ich leider nicht beantworten, aber vielleicht wär das ja eine Alternative wenn dir das Bürsten fehlt :)

_________________
Willkommen im Kakaohaar-D-Zug nach Klassik! Genießen Sie die Fahrt.
Start: 38cm » 45cm | 1 c M iii+ | 11,8 cm | Nächster Halt: APL | Ausstieg in Farbrichtung NHF

Mission Impossible? - Vom Bob zum gepflegten Meter
Instagram


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 56 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de