Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 18.10.2021, 05:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 19.02.2020, 12:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 02.02.2018, 08:35
Beiträge: 553
Wohnort: Österreich
SSS in cm: 60
Haartyp: 2a
ZU: 7,5
Instagram: @Hettyshair
Hallo Frau Pumuckel,
ich bewundere deine schönen langen Haare schon länger. *schmacht (ich finde, so wie die Kante jetzt ist, ist es sehr schön ... bin nicht so ein Fan von Faries.)

Alles Gute und starke Nerven für deinen Loch im Boden, sowas hatte ich auch vor 2 Jahren und der Dreck und Ärger mit den Handwerkern ist ziemlich lästig, ich weiß.)

_________________
2a
NHF seit 06/2020
mein Projekt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.10.2021, 12:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.12.2009, 19:07
Beiträge: 241
Wohnort: Leipziger Umland
SSS in cm: 126
Haartyp: 1c
ZU: 8.5
Instagram: @aescapter
Pronomen/Geschlecht: Weiblich
*eine dicke Schicht Staub wegpust*

Hallo ihr lieben,
falls sich überhaupt noch irgendwer an dieses Tagebuch erinnern kann, ich hatte es auch fast vergessen. Es hat sich einiges getan in letzter Zeit.
Zuallererst sind alle Ausbildungen abgeschlossen, der Fußboden ist wieder heile und das "normale Leben" läuft... Zweitens: mein Partner und ich sind ja seit 01.01.2020 vegan. Das bezieht sich aktuell noch vorwiegend auf den Nahrungsmittelbereich, wird aber sicherlich Stück für Stück weiter ausgebaut. Dinge die ich besitze(Schaffellmantel z.b.) werde ich deswegen aber niemals entsorgen, das finde ich absolut unnachhaltig. Den Schritt haben wir versuchsweise für einen Monat gewagt und uns dabei so gut gefühlt, dass wir das beibehalten haben. Für uns funktioniert das gut, soll keine Werbung sein. Wir sind unserer Meinung nach gesünder, fitter, ( schöner hätte ich fast gesagt :mrgreen: ) und werden das wohl beibehalten.

Für die Haare scheint das auch ganz OK zu sein, auf die Vitamin und Mineralstoffzufuhr muss ich etwas mehr achten, da gibt es nur sporadisch so Multivitamine, Eisen, B-Komplex, MSM, Magnesium, D3 (aber eben total unregelmäßig) Das Gute bei meinem Eisenspiegel ist, dass ich merke wenn der in den Keller geht, bevor es zu spät ist. (Ich bekomme dann so eine Ragade im Mundwinkel) Und ja ich müsste mal nen Blutcheck machen lassen.

So, nun aber wirklich zu den Haaren: das Gefärbte wächst schön fleißig weiter und weiter raus, ich schneide in Abständen fast den ganzen Zuwachs unten ab, weil es mich rappelt und ärgere mich im Anschluss drüber. Ohne Schnitte wäre ich sicher schon weit über mitte Wade... Nun ja, der letzte Schnitt war nur ein kleiner Formschnitt, so dass ich ungefähr bei 124cm SSS rumkrebse. wirklich länger geworden sind sie also nicht.
Bleiben wir bei der Form: Ich kann mich wie immer nie entscheiden, ob ich nun eine gerade Kante oder Fairies haben möcht. Die letzten Schnitte haben eher eine Kante nach sich gezogen. Gucke ich mir aber alte Bilder
oder schöne Fairy Mähnen an, möchte die Kante sofort loswerden und wieder Fairies haben, weil meine Haare insgesamt so plusterig sind und mit Kante eher ein nach unten breiterwerdendes Dreieck darstellen, mit Fairies (oder zumindest in die Richtung gehend) wirkt das haarmonischer (sorry der musste sein)
( Bild vs Bild )sorry bad quality

Ich weis aber nicht wie. Früher habe ich mir selbst schöne Stufenschnitte verpasst, indem ich über Kopf alle Haare glatt nach unten gekämmt habe und dann unten ganz gerade abgeschnitten habe.
Da ich aber Seitenscheitelträger bin, sieht das Ende nur bedingt schön aus, weil alle Haare die kürzer sind auf einer Seite landen.
Bild ich denke Ihr versteht was ich meine. Sidenote: Frisörbesuch fällt Kategorisch aus, wenn es doof wird will ich selbst Schuld sein, habe ein großes Vertrauensproblem! [-X


Nächste "Sorge" An der Färbekante habe ich nach wie vor immer nach dem Waschen so Filznester, da merkt man den Qualitätsunterschied enorm, inzwischen kann ich damit aber relativ gut umgehen, Kure viel und pflege gut. Desweiteren habe ich mal Olaplex probiert. Idiotisch wie ich bin habe ich von Nr. 0 und 3 schön die Incis gechekt und für Okisch befunden. Dann Nr. 0,3, 5,6,7 bestellt(man gönnt sich ja schon keinen Frisör, da geht das schon mal) und leider erst beim benutzen durch das komische Gefühl bemerkt das da doch Silikon drin ist bei den anderen. Typisch ich :shock: :roll: =D>
nun gut, da ich schon länger vor hatte bei speziellen Anlässen Silikon aus eben dem Zweck seiner Wirkung zu verwenden ist das OK. wird ja nicht schlecht das Zeug. Nach der Benutzung des ganzen Pakets waren die Haare zuallererst vollkommen verknotet und 2 ganz kleine Nester musste ich rausschneiden. ich dachte: ok, das wars, good bye lange Haare. Nach dem sehr vorsichtigen und langwierigen Entwirren waren sie aber dann schon irgendwie cool, fest und glänzend, die Spitzen und Längen aber definitiv unterversorgt. Mit etwas Öl dann aber OK. Die nächsten Wäschen verwende ich nur Nr.0 und 3 mal sehen wie es dann wird. Ich muss aber schon anerkennen, dass sie sich besser trennen lassen (beim Franzosen oder so) und schön glänzen, inzwischen auch ohne Sili, das ist schon rausgewaschen.

Das nächste Sorgenkind ist meine Kopfhaut mit Ihrem sebhoroischen Ekzem. Mit Sebamed Anti-schuppen-Shampoo und Shampoobar von Lush(der, der so geil nach Nelke und Rauch riecht - auch Anti-Schuppen glaube ich) habe ich sie ganz gut im Griff. manchmal Waschrhythmen von 1xpro Woche, obwohl es dann schon ganz schön juckt. Derzeit verkürzt sich das wieder, liegt vielleicht an der Kälte oder so. Ich vergesse aber auch regelmäßig die Apfelessigrinse, kein wunder also. Ich beobachte das weiterhin.

Pflege generell besteht gerade aus Schampoo wie beschrieben, Condi der Wahl (aktuell gern alterra(?) Granatapfel dingsbums) LOC mit Diy Haaröl und Lush R&B. Bei Trockenen Spitzen und für zwischendurch gibts unegelmäßig das, was mir so in die Hände kommt (Brustwarzensalbe, Brokkolisamenöl...)

So hat irgendjemand ne Idee, wie ich das mit den Fairies lösen könnte?

Ach so, eins hab ich noch: vielleicht kennt das auch jemand. Ich hab seit bestimmt zwei Jahren immer mal wieder so kurze anfallsartige Kopfhautschmerzen, deswegen schon die Scheitelseite gewechselt, um die KH zu schonen. Kommt wie gesagt, ganz plötzlich, geht ganz schnell wieder(Ja müsste ein Arzt abklären ich weiß.... aber der sagt am Ende ich muss schneiden :shock: [-X ) Meine bisherige Lösung ist den Zug an der Stelle auf die Kopfhaut vermindern und die Stelle reiben. Klappt bisher. (Cinnamonbun ober auf dem Kopf ist da z.B. prima.

Weil ihr so fleißig meinen Roman gelesen habt gibt es jetzt noch eine Runde Kekse + Tee für alle und ein aktuelles Längen- und Farbenbild.
Bild
Seid lieb gegrüßt Pumuckel
P.S. ich gelobe Besserung zu Regelmäßigkeit :)

_________________
Länge SSS: 124cm
ZU: 8,8cm
Struktur: 1c ii
Ziel: NHF am Knie :)
Instagram
PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.10.2021, 19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.01.2015, 21:13
Beiträge: 4406
SSS in cm: 119
Haartyp: 2a/b
ZU: 9
Natürlich erinnere ich mich noch an dich und dieses Tagebuch. :) Du bist schliesslich eines meiner Haarvorbilder / Haarinspirationen: ähnlicher ZU, ähnliche Struktur, Ziel Knie (wobei du das ja schon hast und mir dazu gut 25cm mehr fehlen als dir) und Pferdeliebhaber. ;) :D
Hm, ich kann deine Gedanken Fairies vs. Kante gut nachvollziehen. Ich hätte dir jetzt tatsächlich auch zu einem starken U oder V geraten, aber ich weiss nicht, wie man das dann am besten mit Seitenscheitel macht. Trägst du denn den Scheitel immer gleich? Könnte man dann vielleicht mit diesem Seitenscheitel tragen ein V nach Feye schneiden? Wobei, wahrscheinlich wird das auch kompliziert.. Ich bin nur ein bisschen am Überlegen, keine Garantie, dass einer dieser Gedanken funktioniert. :ugly: Es wurde ja auch schon im Forum von "Fairies schneiden" gesprochen; ich kann mich aber nicht genau erinnern, wie und wo das war.
Kopfhautschmerzen habe ich selten mal, aber ich wechsle dann auch einfach die Frisur und gut ist. :)
Ich ernähre mich seit kurzem auch vorwiegend vegan, zumindest wenn ich selber kochen kann (und nicht bei meiner Familie oder der Familie meines Freundes bin) und habe mir schon überlegt, was das für Auswirkungen auf meine Haarpflege hat, aber die war schon davor grösstenteils vegan; bei dir wahrscheinlich auch, oder?
Auf dem aktuellen Bild sehen die Haare gut aus (und ein Bücherregal ist ein toller Hintergrund!)! :D

_________________
2a/b Mii, ZU 9 - 10cm, schwarzbraun, nochmal auf zum 2. GS bei 123 cm und dann Knie bei 150cm? :) (derzeit 119cm)
A second chance is Heaven's heart


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.10.2021, 22:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 05.09.2021, 23:46
Beiträge: 195
Wohnort: Berlin
SSS in cm: 92
Haartyp: 2a M ii
ZU: 9
Instagram: @lackislove
Pronomen/Geschlecht: She/her
Hallöchen, ich kenne dich bisher nur von Insta, aber ich geselle mich gerne mal dazu, wenn ich darf. :) habe Zimtschnecken mitgebracht. ;)
Also, ich finde auch mit 'eher Kante' sehen deine Haare toll aus, auch wenn ich Fairies lieber mag. Die Idee mit dem V-Schnitt (oder sowas in der Art
) finde ich auch gut. Kann ich mir bei dir vorstellen. :)
Kopfhautschmerzen habe ich auch ab und an, meist wenn ich doch mal aus Versehen zu fest geknotet habe... Bei mir hilft da echt nur Ibuprofen und abwarten... :-|

_________________
nicht Naturrot 2a M II, erste Silberlinge
Möchte gerne zum Klassiker /evtl. GS
Mein PP 2021
Meine Haare auf Ig
Meine Nagellacke/Nailart bei Ig


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.10.2021, 07:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16.12.2009, 19:07
Beiträge: 241
Wohnort: Leipziger Umland
SSS in cm: 126
Haartyp: 1c
ZU: 8.5
Instagram: @aescapter
Pronomen/Geschlecht: Weiblich
Liebe Iduna, liebe Nichtnaturrot,
schön dass ihr da seid :) Da werde ich ja gleich ganz rot, wenn ihr mich so gut kennt :oops: :D
So ein tiefes V ist wahrscheinlich wirklich ne gute Idee, weil dann nur die Seiten kürzer werden und das Deckhaar genauso lang bleibt wie die Unterwolle, wenn ihr versteht was ich meine. Ich denke das ist dem Haar insgesamt zuträglich und dünnt nicht unnötig aus. tatsächlich hatte ich das versucht, aber so richtig geglückt ist es nicht. es wird doch immer zu sehr U. Ich werde das versuchen, wenn die Haare wieder sauber sind, aktuell sitze ich nämlich krank und in Rizinusöl gehüllt aufm Sofa. :kafcomp: Obwohl, so Öl könnte das Glattkämmen für den Schnitt vereinfachen :nixweiss:
Schönen Tag allen und Liebe Grüße

_________________
Länge SSS: 124cm
ZU: 8,8cm
Struktur: 1c ii
Ziel: NHF am Knie :)
Instagram
PP


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.10.2021, 08:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 01.01.2017, 12:44
Beiträge: 353
Wohnort: Im Ländle
SSS in cm: 70
Haartyp: 1c/2a F
ZU: 6,5
Hallihallo Pumuckel :) Wahnsinnig tolle Haare hast du :verliebt: Und so schöne Frisuren und Fotos! Da lese ich gerne wieder mit.

Ich schneide mein V immer mit der Ziegenbart-Methode: alle Haare unter dem Kinn mit Haargummi zusammenbinden, Gummi nach unten schieben und gerade abschnibbeln. Je mehr man den Kopf nach vorne beugt, desto spitzer wird das V ;)

_________________
Haartyp: 1c/2aF 6,5 cm // Farbe: dunkelaschblond
Länge: 70 cm S³ // Ziel: Tiefe Taille bei ~80cm S³

Lange Reise vom Pixie zur Taille:
Ohr [✓] Kinn [✓] Schulter [✓] Schlüsselbein [✓] APL [✓] BSL [✓] Midback [ ]
Taille [ ] Tiefe Taille [ ]


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de