Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 12.12.2019, 17:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2028 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 81, 82, 83, 84, 85, 86, 87 ... 136  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 29.11.2013, 13:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2011, 08:49
Beiträge: 2668
Huhu ihr zwei!

Erst vor kurzem hatte ich auch diese Phase. :lol: Bloß schnell und easy fertig sein, wenigstens am Waschtag ein paar Stunden schöne Locken genießen und dann ab damit. Doch dann will man doch wieder wissen, wie man das beste aus seinen Locken rausholen kann, zu mal ich das mit tc ja schon hatte. Wenn man aber mit tc mal schick sein will, muss man einen Tag vorher waschen, dafür natürlich mind. 2 h einplanen, darf nicht in die Kälte rausmüssen, um am nächsten Tag schöne Haare zu haben. :roll: Dafür ist Organisation vom feinsten nötig. Ich will jedoch ein bisschen spontan und flexibel sein können und nicht so viel Zeit ins Styling stecken müssen. Und schwupps war ich bei diesen Gedanken in einer Experimentierphase drin. :D Aber es hat sich gelohnt. Ich weiß schon wieder mehr über meine Haare als vorher und kann mich jetzt schneller mit Erfolg schick machen. :lol: Das Blöde ist nur, wenn die Haare so gut werden, habe ich keinen Bock zum Wegstecken. Dann trage ich meist offen. :| Und ich grübele immer noch, ob das jetzt wirklich so schädlich ist oder nicht. :-k

@♠Razzia, ups findest du, das ist viel? Das musst du ja mal 3 rechnen. :? Ja, richtig. Locke für Locke. Das dauert dann halt. Und wieder musst du den Zeitaufwand mal 3 rechnen. :lol: Aber ich erkenne die frischgeschnittenen Locken hinterher wieder. Deshalb arbeite ich mich immer blindlings durch. Notfalls auch an mehreren Tagen. Nur gut definiert müssen sie dafür sein.

Hm, habe ich Euch also die Creme vermiest. Wer weiß, vielleicht wäre sie bei Euch Bombe! ;) Bei mir bewirken halt kleine Mengen nix. Aber bei Euch vielleicht schon. :kniep:

_________________
Mein Tagebuch: 3c Locken - ein Traum und Alptraum?!
Bild
Gemeinschaftsprojekt: Pflege von Afrokrausem Haar - Produkterfahrungslexikon


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.11.2013, 13:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.09.2011, 22:16
Beiträge: 1587
huhu curly,

das mit dem mikrofasertuch ist ja doof. ich hab auch ein mikrofaserhandtuch an dem man so ganz eklig mit den fingernägeln hängenbleibt, nen ganz komisches gefühl, selbst wenn die nägel eigentlich glatt sind - wie bei ner feinstrumpfhose *grusel* mikrofaser gibts wahrscheinlich auch einfach 1000 verschiedene fabrikate (meine anderen mikrofaserhandtücher sind nicht so, nehmen aber auch schlechter die feuchtigkeit aus den haaren)... schön, wenn der turban von ebelin dir dafür gute dienste erweist :D

danke für deine antworten :D da halt ich dich mal über die männerlocken auf dem laufenden:
hab gestern das mit den fingercoils (mitilfe von ein bisschen verdünntem balea kokos condi) ausprobiert. ich fand es sehr schwierig rauszubekommen in welche richtung ich welche locke eindrehen muss... und dann sind seine haare ja eher kurz da ist es nicht leicht was abzuteilen, aber ohne abteilen geht es nicht, da kommen sich die lockenwürste von oben und unten in die quere :kicher:

es sah am ende recht gut aus. hat aber schon echt arbeit gemacht und das macht er bestimmt nicht selbst... ich war außerdem erstaunt wie eng die locken dadurch geworden sind :shock: seine struktur sieht echt unterschiedlich aus, je nachdem wie man seine haare behandelt. im einzelnen hat er sehr weiche, fast schon seidige und feine haare - ZU vielleicht 8cm oder so. sieht nach mehr aus, aber locken schummeln ja dazu - ist also nur geraten.

rake n shake hab ich mir jetzt angeschaut - und was soll ich sagen? hehe, dass mach ich schon seit jahren, wenn ich meine haare gewellt habe um sie schön hinzulegen, also quasi im trockenen zustand. das fand ich irgendwie lustig :D das könnte für seine haare viel einfacher sein und macht bestimmt nicht so enge locken wie das fingercoilen. ich weiß nur nicht ob die strähnen für "shake" lang genug sind. ich werde es testen, kann aber eine weile dauern - ich darf ihm nicht ständig mit seinen locken auf den nerv fallen, er mochte sie nämlich früher nie...

condi im haar scheint auf jedenfall zu klappen, jetzt muss ich nur mal durchschauen ob ich da was habe, was von den inci zum drinlassen taugt. ich hab fast nur so billigstuff und hm cotton candy - aber cotton candy, als mann :kicher: ich schätze das geht zu weit... ach und den ed condi. der is glaub voller glycerin, aber ich mag ihn...

vielleicht schreib ich die nächsten updates besser in mein PP - hmmm?... bei dir ist es halt einfach lockiger :kniep:

liebste grüße

_________________
Haartyp: 2aM10
Länge: 97 cm/ BCL
keep calm and ♥ your hair


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.11.2013, 14:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2011, 08:49
Beiträge: 2668
Hey ♠Chii, super dass der Condi schon mal funktioniert. Ja halt mich auf dem Laufenden. Notfalls auch in deinem PP. Solange du mich trotzdem noch besuchst, ist mir das wurscht. :lol:
Dann versuch mal das Rake & Shake. Bei Männern ist ja alles noch schwieriger, weil alles noch schneller und einfacher gehen muss, als bei uns Frauen. :P Ich bin aber schon mal erleichtert, dass du das bei deiner Länge noch hinkriegst. Ich hatte schon Befürchtungen meine Arme würden zu kurz werden, hehe.
Ich benutze auch 2 Baleacondis als LI (Glatt&Glanz und Repair Pflege oder so). Finde die gar nicht so schlecht. Das Glycerin ist bei den eher geringen Mengen wahrscheinlich auch kein Problem. Bei mir noch nicht mal in den großen Mengen.

Chii hat geschrieben:
ich darf ihm nicht ständig mit seinen locken auf den nerv fallen, er mochte sie nämlich früher nie...

Mei, wie soll es anders sein, oder? Wie selten hört man von einem Lockenkopf was anderes! Naja, zum Glück wendet sich das Blatt oft später etwas. Wenn auch nur einbisschen. :)

_________________
Mein Tagebuch: 3c Locken - ein Traum und Alptraum?!
Bild
Gemeinschaftsprojekt: Pflege von Afrokrausem Haar - Produkterfahrungslexikon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: shrinkage und Duscheffekt
BeitragVerfasst: 29.11.2013, 18:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2011, 08:49
Beiträge: 2668
Längenbetrachtungen - Messzeit

1. Bild 2. Bild 3. Bild
4. Bild 5. Bild 6. Bild 7. Bild

1. Bild: Duscheffekt (tatsächliche Länge), wie ihr seht, sind die Haare unterm Duschstrahl wellig
2. Bild: nass mit Condi
3. Bild: trocken (ohne spezielle Definitionstechniken)
4. Bild: Fingercoils (=Längenfresser)
5. Bild: Jahresabschlussmessung '12, definieren nach tightly curly
6. Bild: Halbjahresmessung Juli '13
7. Bild: Jahresabschlussmessung '13, definieren mit Rake & Shake und zu viel Öl, weiß nicht wie das passiert ist

Das Maßband unter den Achseln zeigt APL an. Ansonsten habe ich Striche gemacht, die in etwa APL und BSL anzeigen oder ich habe das rote Odlo an. Alle Bilder bis auf das Fünfte und Sechste sind aktuell. Bei dieser Gegenüberstellung seht Ihr auch gleich mal, wie meine Locken mit Längenveränderungen reagieren je nach dem, was ich damit gemacht habe.

Fazit: Für das Jahr 2013 ist das ein mageres Ergebnis. Im Frühsommer und den kompletten Sommer sind meine Haare nur sehr langsam gewachsen. Ansonsten ist es meist auch nur ca. 1 cm. Vielleicht hatte ich auch zuviel geschnippselt, was ich aber weniger glaube. Im Prinzip isses auch wurscht. Es war nötig. Mit Fussellocken bin ich auch nicht glücklich.
Naja, somit geht es auf in ein neues Jahr und hoffentlich mehr Wachstum. Man hofft so lange man lebt. Im Moment wachsen meine Haare wieder besser. Komisch. Im Herbst und Winter bis zum Frühjahrsanfang wachsen meine Haare schneller als im Sommer? Ich bin ein seltsamer Mensch. :ugly:

_________________
Mein Tagebuch: 3c Locken - ein Traum und Alptraum?!
Bild
Gemeinschaftsprojekt: Pflege von Afrokrausem Haar - Produkterfahrungslexikon


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.11.2013, 19:21 
Ich blättere und staune über Deine absolut wundervollen Locken. Bild 4 hat es mir wirklich angetan *schwärm*


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 30.11.2013, 10:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26.06.2012, 09:28
Beiträge: 177
Guten Morgen Curly

Schön, dass du auch wieder unter den Lebenden bist. Tolle Fotos von unserem Ausflug. :lol:

Deine neuen Längenfotos gefallen mir sehr gut. Besonders das unter der Dusche. Meine Haare sind unterm Duschstrahl eher glatt. Muss auch mal ein Foto machen. Könnte meinen Mann fragen, aber vermutlich hält der mich dann für bekloppt. Mal schauen, wie ich das hinkriegen kann.
Deine "Wolle" ist wirklich beeindruckend gewachsen! Mich persönlich würden diese längeren Zuppel stören, die unten die "Kante" so unsauber machen. Sofern man bei unseren Haaren überhaupt von Kante sprechen kann. Aber erst diese Zuppel lassen unsere Haare richtig lang aussehen. :D

Interessant, dass du mit dem Vortrocknen im Handtuch auch gute Erfahrungen machst. Ich schwöre ja auch seit einiger Zeit darauf und brauche seit dem überhaupt kein Gel mehr. Für die Winterzeit ist das MEINE Pflege! Meine Haare sind seitdem ich das so mache in ca. 2-3 Stunden trocken. Das ist echt ein Vorteil. Wenn ich CG mache, dauert es 4-5 Stunden. Einfach zu lange für einen normalen Tag. Ich wasche ja alle 2-3 Tage und jetzt ist es wirklich viel entspannter, seit ich ohne Gel trocknen lasse.

Diese rake 'n shake-Technik habe ich mir gerade mal angeschaut. Das klingt interessant. Ich muss das mal ausprobieren. Bisher trenne ich mit meiner Denman, wuschel dann ein bisschen auf und lasse trocken. Dieses rake 'n shake probiere ich mal aus. Klingt sehr gut.

So, jetzt muss ich wieder stricken. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.11.2013, 11:10 
Offline
gesperrt

Registriert: 06.11.2013, 13:49
Beiträge: 3463
Mh. Ich versthe deinen frust. Ich meine deine haare sind echt der burner aber wenn du länge willst hilft die schönste locke nichts. Hast du schonmal daran gedacht deine blutwerte checken zu lassen oder mal eine bkomplexe kur zu machen? Ich könnte mir auch vorstellen das amla, neem, tulsi und co weiterhelfen könnten. Die sollen das haarwachstum sehr beschleunigen. Vllt ist die haarölangelegenheit von khadi was für dich? Odr dpanthenol das soll die zellerneuerung in die höhe treiben würde die haare vllt auch zum wachsen anregen ... Lg

_________________
Bild
http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=22193
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.11.2013, 12:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2011, 08:49
Beiträge: 2668
♠Sumpfdotter, Danke das ist lieb von dir. :D

♠Krauskopf, na endlich ein Besuch von dir. :D
Wie ich sehe hast du das Bild ja schon gemacht und gepostet. Wie hast du es denn gemacht? Mit Hilfe von Mr. Krauskopf?
Ja die Zuppel haben mich am Anfang auch gestört, aber sie fallen im Alltag gar nich auf. Nur bei diesen Fotos, und ja die Zuppel zeigen etwas mehr Länge, wenn die Haare an den seiten nach vorne fallen. :D

Eigenlich hatte ich ja zuerst mit dem Vortrocknen schlechte Erfahrungen. Nur in Kombination mit den Fingercoils war es bisher gut. Was Rake & Shake betrifft muss ich erst mal abwarten. Ich spüle allerdings den Waschcondi komplett aus. Das macht auch einen großer Unterschied. Wenn ich den nicht komplett ausspüle, trocknen meine Haare auch mit "T-Shirt-Vortrocknen" ewig nicht.

Wie du musst wieder stricken? Anscheinend hast du das Bild gemacht. :mrgreen:

♠lulu larifari, hm - aber leider habe ich die Locken nun mal und deshalb muss ich wohl mit optisch kurzen Haaren leben. Die Blutwerte habe ich länger nicht checken lassen, aber ich denke auch nicht, dass es daran liegt. Ich nehme auch brav meine NEMs über B-Vitamine, Biotin und Mineralstoffe und versuche gesund zu essen. Bis auf hin und wieder. Außerdem hatte ich das khadiöl schon und mit Rhizinussöl u. ätherischen Ölen arbeite ich auch. Sonderlich viel hat das auf Dauer nicht gebracht, weshalb ich mein KH-Wasser in letzter Zeit nicht mehr so ordentlich gemixt habe. :oops: Ich habe einen anderen verdacht. Seit ich mit der Züchterei angefangen habe, habe ich mit Joggen aufgehört. :oops: Aus verschiedenen Gründen. Das müsste ich unbedingt wieder anfangen. Könnte mir vorstellen, dass Sport was bringen könnte, weil es allgemein den Stoffwechsel anregt.


Heute habe ich schon wieder gewaschen. :dusch: Gestern gab es ja einen Ölunfall und das "Rake & Shake" sah nach "Rake & get a Snake" aus. :lol: Das Haargefühl war natürlich auch Mist. Deshalb heute nun die Schnellwäsche. Wow war ich fix. 30 Minuten! Das ist das schnellste, was ich hinbekomme. Immerhin.
Habe wieder R&S gemacht. Nun bin ich auf das Ergebnis gespannt.
Woher das Öl gekommen ist, weiß ich noch nicht genau. Prewashölkur nicht ordentlich ausgewaschen? Glaub ich nicht. Rhizinussöl für die Spitzen? War eigentlich nicht soviel. Das Öl kam aus dem LI-Condi? Vielleicht beides. Der Condi und das Rhizinussöl. Heute habe ich also komplett auf Öle verzichtet. Ich habe aber wieder den selben Condi drin, der für mich neu ist - TRESemmè Naturals. Ein sehr beliebter Condi aus der Afroszene. Viele haben allerdings geschimpft, weil sie wohl die INCIs geändert haben. Das frühere Produkt kenne ich nicht. Dazu kann ich also nichts sagen. Später will ich mal ein richtiges Review dazu schreiben. Nun bin ich erst mal gespannt, ob der Condi allein ölige Haare macht, was wieder mal ein unsicheres Experiment ist. Aber naja, notfalls stecke ich die Haare weg.

_________________
Mein Tagebuch: 3c Locken - ein Traum und Alptraum?!
Bild
Gemeinschaftsprojekt: Pflege von Afrokrausem Haar - Produkterfahrungslexikon


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.11.2013, 12:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2013, 19:43
Beiträge: 4922
ich habe mir gerade das rake and shake video angeschaut. Rake ist das kämmen mit den Fingern, aber was ist das shake? Und was nimmt die Frau und gibt es händevollweise ins Haar (just a little bit)? Ist das Gel?
Ich habe übrigens auch hinten in der Mitte ein Loch. Interessant, und beruhigend, dass das noch mehr Lockenköpfe haben. Deine Haare sind schon ziemlich lang, das sieht man ja an dem Bild unter der Dusche. Die Locken fressen halt Länge, aber dass sie nicht wachsen würden, würde ich jetzt nicht behaupten. Evtl. musst Du als Motivation die Haare öfter beim duschen fotografieren lassen, da siehst Du bestimmt schneller Längenwachstumsfortschritte als beim trockenen Haar. Mir hat auf der letzten Seite das Bild von vorne am besten gefallen. Da sieht man so schön wie gepflegt und gut definiert Deine Locken sind

_________________
Pheline 2c-3a M II 7/90
5-4-8-4-1-2-1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.11.2013, 13:54 
Offline
gesperrt

Registriert: 06.11.2013, 13:49
Beiträge: 3463
ja das mit dem joggen kann natürlich auch sein. versuchs mal. hey. heute steht bei mir training auf dem pan. vllt wachsen meine haare dann auch wieder schneller wenn ich regelmäßig trainiere und wieder die eiweißshakes trinke =D>

pheline? ich hab es auch :shock: vllt ist das eine lockenkopfkrankheit.

_________________
Bild
http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=22193
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.11.2013, 14:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2013, 19:43
Beiträge: 4922
meine Schwester ist sehr sportlich und joggt regelmäßig, aber ihre Haare sind extrem schütter mit Neigung zur Glatzenbildung

_________________
Pheline 2c-3a M II 7/90
5-4-8-4-1-2-1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.11.2013, 16:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2011, 08:49
Beiträge: 2668
♠pheline, shake heißt schütteln und genau, das macht man mit den Haaren. Sie werden geschüttelt. Ja, das ist Gel.
Hehe, stimmt. Es ist beruhigend, dass dieses Loch auch bei anderen entsteht. Bei meiner Schwester übrigens auch.
Du hast recht, natürlich wachsen meine Haare. Aber manchmal halt langsamer und mit den Locken fällt das dann gar nimmer auf. Von daher habe ich mir auch überlegt, oh ich jedesmal ein Duschfoto mit diesem Top mache. :)
Was du von deiner Schwester schreibst, ist nicht sehr motivierend. :o Naja, das Haarwachstum wird ja von mehreren Faktoren bestimmt. Ob Sport einen deutlich fühlbaren Einfluss bei mir hat, weiß ich auch noch nich. Schaden tut es jedoch nicht - im Gegenteil. Und ich möchte es natürlich nicht nur für die Haare. Das wäre sicher auch der falsche Grund. Aber ich dachte schon, dass könnte eine zusätzliche Motivationshilfe sein, wo es mir doch so wichtig wäre, dass die Zotteln schneller wachsen.

♠lulu larifari, ja vielleicht merkst du ja was. :kicher: Ich darf natürlich nicht vergessen, dass ich schon Midbacklänge habe. Und das ist bei vielen so eine Länge, ab der es einfach langsamer vorwärts geht. Je länger je langsamer sieht man Fortschritte. Dann kommt noch hinzu, dass ich auf die 40 zusteuere. Ich denke, da wachsen die Haare auch nimmer so schnell wie mit 20, da die Hormone halt einen starken Einfluss haben. Was mich gleich wieder deprimiert, weil ich nicht schon mit jungen Jahren von all dem erfahren habe. :(

_________________
Mein Tagebuch: 3c Locken - ein Traum und Alptraum?!
Bild
Gemeinschaftsprojekt: Pflege von Afrokrausem Haar - Produkterfahrungslexikon


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.11.2013, 16:56 
Offline
gesperrt

Registriert: 06.11.2013, 13:49
Beiträge: 3463
ich werd dich warnen falls was passiert ;)

_________________
Bild
http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?f=21&t=22193
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.11.2013, 17:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.04.2013, 19:43
Beiträge: 4922
ach Curly, ich glaube nicht, dass das Alter einen Einfluss auf die Wuchsgeschwindigkeit hat. Meine Haare wachsen gut 1,5-2cm im Monat, und das obwohl ich ü-50 bin. Das einzige was ich festgestellt habe ist, dass die Haare dünner geworden sind, aber auch das hoffe ich wieder in den Griff zu kriegen. Früher ist zB meine Stirnpartie so gut wie gar nicht gewachsen, bzw. sehr sehr langsam, was daran lag, dass die Haare von Natur aus extrem trocken und spröde sind, und mir beim bürsten immer die Spitzen abgebrochen sind. Ich finde es auch extrem schade, dass ich das was ich jetzt lerne nicht schon Jahre früher erfahren habe. Wie hat meine Tochter gemeint: "Was hättest Du für tolle lange Haare habe können...." aber egal, dann werden sie halt jetzt lang und schön. Besser spät als nie, oder? ;)

Nochmal zum rake and shake: sie kämmt mit den Fingern und schüttelt dann ein ganz kleines bisschen die Haare, die sie gerade in der Hand hat. Ist es das? Ich denke bei shake immer an so was wie hadbangen, aber das wäre wohl zu doll geshaked

_________________
Pheline 2c-3a M II 7/90
5-4-8-4-1-2-1


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.12.2013, 12:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2011, 08:49
Beiträge: 2668
Wow! ♠Pheline, du hast ja ein Megawachstum. :shock: Wer weiß, vielleicht hattest du mit 20 ein noch schnelleres Wachstum. ;) Ich denke, das ist alles sehr individuell zu betrachten. Und dass die Haare im Alter generell dünner werden, weißt ja auch auf eine Veränderung des Wachstums hin. Das kann sich schon auch auf das Längenwachstum auswirken.
Ich weiß nur, früher war ich so alle 3 Monate zum Spitzen schneiden. In dieser Zeit habe ich immer ein deutliches Wachstum gespürt und auch die Frisöse hat immer gesagt: "Sie sind aber wieder gut gewachsen." Nun kann es passieren, dass ich nicht mal nach 6 Monaten ein Wachstum wahrnehme. Vielleicht habe ich aber auch eine Wahrnehmungsstörung entwickelt, weil ich jetzt viel genauer drauf achte, als früher. :lol:
Naja, und langsam frage ich mich auch, was unten überhaupt ankommt von meinem Wachstum. Denn ich sehe ja am Ansatz durch die Hennafärbungen, dass sich was getan hat, wenn auch nicht so viel wie bei anderen. Ich denke, das wird jetzt durch die Midbacklänge einfach weniger Wachstum sichtbar werden.
Bei meiner Mum wächst es übrigens auch viel langsamer und dünner sind die Haare auch geworden. Früher war sie dauernd beim Frisör, weil ihre Kurzhaarfrisur so schnell aus der Form geriet. Heute kann sie 9 Monate und länger warten. Und dann schneidet sie nur, weil die Spitzen sich vermehrt verknoten, aber nicht weil ihr die Haare zu lang geworden sind. An ihren Ansatz sieht man auch wie langsam sie wachsen. Oh Mann, bei dieser Veranlagung habe ich ja rosige Aussichten. :|

Ja, richtig. So funktioniert das shake. Mit Headbangen ist das nicht zu vergleichen. Das ist wirklich zu doll geshaked. Und vor allem in die verkehrte Richtung. :kniep:

TESemmè Naturals

Der Conditioner allein war übrigens super. Ich merke, er ist tatsächlich reichhaltiger. Triglyceride stehen als Inhaltsstoff gleich nach dem Wasser gelistet. Aber Schuld an meinem Ölunfall war die Kombination mit zu viel Rhizinusöll für die Spitzen. Evtl. war auch die Prewashölkur nicht richtig ausgewaschen, weil ich nur mit reichhaltigen Conditionern gewaschen hatte. Normalerweise macht mir das nichts aus bzw. merke das nicht mal ja hoffe sogar, dass was übrig bleibt.

Für tc ist dieser Condi jedenfalls schon mal sehr gut geeignet. :) Den werde ich vielleicht fest in mein Repertoire aufnehmen.

_________________
Mein Tagebuch: 3c Locken - ein Traum und Alptraum?!
Bild
Gemeinschaftsprojekt: Pflege von Afrokrausem Haar - Produkterfahrungslexikon


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2028 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 81, 82, 83, 84, 85, 86, 87 ... 136  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: HalbeAvocado


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de