Langhaarnetzwerk

Wir sagen "ja" zu langem Haar.
Aktuelle Zeit: 25.05.2018, 05:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 213 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 15  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 01.11.2012, 18:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.10.2012, 19:39
Beiträge: 406
:) Das enorm kurze Vorwort
Allerliebste LeserInnen,
Ich geistere hier schon ein paar Wochen im Forum herum, seit Freund Google mich hier her verwiesen hat, als ich als Neu-Irin, die ich bin, nach meinem Umzug hierher eine Lösung für mein Haar suchte, dem diese feuchtkalten Gefielde nicht gar so gut bekommen. Aus Eigenmotivationszwecken entsteht hier nun mein eigenes Tagebuch.
Das Kraut
Dublin, 01.Nov 2012


Prolog - die haarige Vorgeschichte
Auch wenn man es von seinem jetzigen Zustand nicht vermuten würde - es gab eine Zeit, da mein Haar nicht sonderlich spannend war. Ein typisch weißblondes Kind war ich - fast kahl mit immer kurzen, feinen und recht glatten Haaren. Im Nachhinein kann ich mich nicht erinnern, wann es begann, doch mit nachdunkelndem Haar fing die ganze Problematik an. Ich glaube mich an einen Friseurbesuch zu erinnern, ich kann nicht älter als 12 gewesen sein, da mir mit einem Mal auffiel, dass mein Haar keineswegs so dünn und glatt war, wie ich dachte. Das war der Beginn der Naturkrause, der damals noch keine Beachtung schenkte - warum auch? Zu dieser Zeit waren meine Haare ja auch noch artig und zahm. Vor etwa 5 Jahren - so um die 14 Jahre müsste ich gewesen sein - hatte ich dann die grandiose Idee, mein Haar von meiner üblichen APL-Länge auf Schulterlänge kürzen zu lassen (mit Stufen und allem drum und dran!) Dass meine zunehmend wellig-krausen Haare - unter Freunden nicht umsonst als "das Kraut" bekannt - mit einem mal länger als breit waren, war mir dann doch eine Lehre.
Seither habe ich sie eher im Wildwuchs wuchern lassen - 1-2x im Jahr ab zum Friseur und Spitzen schneiden sollte mir reichen. Dass meiner einer in der Chemiebranche zu Hause ist und sich damit auch gerne und viel allerhand interessante Substanz in die Haare klatscht und mit der Naturhaarfarbe - ein dunkles Aschblond - nicht überglücklich ist und in der Vergangenheit gerne mit Farben (seltsames Kupfer und Blond) experimentiert hat, war Einladung genug für Haarbruch und kaputtes Haar.
Als ich mich zum wiederholten Mal nach meinem doch eher seltenen Kämmvorgang in einem Meer 1-4cm langen Haarstückchen - erschreckend aber wahr, meinen Spitzen - wiederfand, entschloss ich mich, meinen Haaren ein wenig mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.
Hier bin ich also, und gelobe Besserung, auf dass mein Haar in absehbarer Zukunft in gesunder Form mein Steißbein erreichen möge.

Kapitel 1 - Der prä-Forum Zustand
Als fröhlich-bedenkenlose Anwenderin von KK war ich stets unzufrieden, da auch absolut nichts gegen meine trockenen Haare half, was es so bei Müller, DM und Co. zu kaufen gab. Ich hatte wirklich schon alles durch - von absoluten Silikonbomben wie John Frieda zu billigeren Varianten wie Gliss Kur. Tatsächlicherweise war jedoch kaum ein Unterschied zu bemerken - meine Längen waren immer trocken und ich musste mir einen halben Kilo Conditioner hinterher ins Haar schmieren, dass ich nicht vollends ungepflegt aussah. Zudem hatte ich mich, da mir meine Mutter so damit in den Ohren lag, dazu breitschlagen lassen, meine Haare mehrfach (so 2-3 mal) zu blondieren - meiner Haarverfassung auch nicht unbedingt zuträglich. Nachdem mir also der Haarbruch an den Nerven nagte, beschloss ich dann doch, etwas zu ändern. Wieviel an Schaden jedoch noch gutzumachen ist bleibt abzuwarten.

Kapitel 2 - Die experimentierfreudige Phase
- Haarwäsche
Gleich zu Beginn meiner LHN-Zeit entsagte ich den Silikonen - zumindest so gut ich konnte und kann. Auch meinen Waschrhytmus habe ich von absolut unnötigen 2-Tagen auf 3-4 Tage ausgedehnt.
Eine typische Haarwäsche läuft folgendermaßen ab:
x Haare gründlich durchnässen mit lauwarmem Wasser
x Verdünntes Shampoo auf die Ansätze gießen & einmassieren
x Spitzen mit etwas Condi bedecken, dass das Shampoo nicht direkt auf die Längen kommt
x Gründlich auswaschen
x Großzügig Condi auf die Längen verteilen & kurz einwirken lassen
x Mit kaltem Wasser ausspülen
x Saure Rinse, Leave-In, Lufttrocknen
- Kur & Pflege
Da Ölkuren gegen Trockenheit helfen sollen, werden diese stark in meine neue Pflegeroutine eingebunden. Das Öl verteile ich ein paar Stunden vor der Wäsche in den Haaren und wärme das ganze mit Handtüchern, die ich mit Wasser aus dem Wasserkocher befeuchte. Danach ganz normal Haare waschen.
- Kämmen und Bürsten
Ich bin seit jeher ein Kamm-Mensch, was damit zusammenhängt, dass mein Haar zuckerwattenmäßig in die Breite geht, sobald ich mich mit einer Bürste nähere. Seit ich jedoch meinen TT besitze, versuche ich öfter zu Bürsten, speziell bevor ich eine Frisur mache (anders gehts auch schwer, da meine Haare sehr gerne Verbindungen untereinander aufbauen und ich dann eine Stränge zum Flechten zusammenbringe). Als Kamm verwende ich einen grobzinkigen Plastikkamm, da ich momentan nichts anderes hab - ist aber nicht ideal, da er leichte Nähte hat. An und für sich bin ich auf der Suche nach einer besseren Variante aus Holz oder Horn und eventuell einer WBB, allerdings muss das ganze in mein Studentenbudget passen und wenn möglich Lokal zu erstehen sein, da ich nur sehr ungerne einen weiteren Trip zur Postfiliale unternehmen würde.
- Frisuren
Ja, ich gestehe, ich bin ein Frisurenmuffel. Üblicherweise gibt es bei mir nur 3 Varianten (in absteigender Häufigkeit): offen, Pferdeschwanz, Duttgewurschtel (so eine Art Cinnamon Bun). Da ich mit pseudo-Geheimratsecken gesegnet bin binde ich meine Haare eigentlich nur zusammen, wenn ich einen Bad-Hair-Day hab, mir zu heiß ist oder ich ins Labor muss. Dass das nicht gut für meine Haare ist weiß ich, nur bin ich mir ehrlich gesagt zu eitel dafür, doof aussehend herumzulaufen. Zudem sind meine Haare recht dick und meine Haare für die meisten Frisuren hier zu kurz (oder, wahrscheinlicher, ich bin einfach zu unfähig). Außerdem wird bei mir alles eher die messy-Variante, da meine Haare einfach nicht mitmachen und Form erkennt man bei meinen Frisuren sowieso keine. Offen ist es also. Haarschmuck besitze ich kein einziges Modell, auch wenn ich Forken und Haarstäbe eigentlich sehr schön finde, aber viel Geld dafür ist nicht übrig und beim Bestellen habe ich wieder oben genanntes Problem. Bleiben mir also bloß ordinäre non-Metal-Haargummis und Haarnadeln (die bei mir so gut wie alles halten). An Nachtfrisuren habe ich so einiges durch, aber momentan funktioniert für mich mein hängendes Figure-8-Gewurschtel am Besten.
- Schneiden
Ich werde vorerst dem Friseur entsagen und mich im S&D und Microtrimms versuchen. S&D wann ich Zeit habe und Microtrimms nicht mehr als einmal alle 2-3 Monate.

Kapitel 3 - Die aktuelle Haarsituation
- Haartyp
2c M/C III (12.5-12cm)
- Haarfarbe
ca. 20cm NHF Dunkelaschblond Ansatz
Längen blondiert
- Haarbefinden
Ein paar Strähnen vorne sind gute 20cm kürzer als der Rest, die überbleibsel von vorne durchgestuftem Haar. Da ich damals noch keinen Seitenscheitel hatte sind die Haare überwiegend auf der einen Seite des Scheitels kürzer und bauschen sich gerne zu anstrengendem Volumen auf. Aufgrund der Reststufen und des Haarbruchs habe ich relativ dünne Spitzen, was aber ob meines großen Haarvolumens nicht so stark auffällt.
Von der allgemeinen Verfassung sind die ersten 30cm vom Ansatz relativ angenehm, nicht trocken und so glänzend wie es wird, bei meinem Haar (nämlich gar nicht). Die Längen sind stark chemiegeplagt, trocken und splissig.

Kapitel 4 - Die Haarprodukte (Übersicht)
Die dürftige Liste der Produkte, mit denen ich bis jetzt expermentiert hab - wird aktualisiert.
- Shampoos
Elvive Nourish & Shimmer (Silikon-haltig, Restbestand)
- Conditioners
Naked Rescue (bewirkt nicht mehr als andere Condis)
- Öle
Olivenöl (gut so weit)
Kokosöl (Testphase)
- Leave Ins
Lush R&B (1x wöchentlich gut)
BWS (Testphase)

Kapitel 5 - Der Waschkalender (Übersicht)
01/11/12 - Olivenöl-Prewash & Wäsche
05/11/12 - Wäsche & Kokosöl-LI
08/11/12 - Wäsche
12/11/12 - Kokosöl-Prewash & Wäsche
15/11/12 - Wäsche
19/11/12 - Wäsche
22/11/12 - Wäsche mit LOC
26/11/12 - Wäsche mit LOC
29/11/12 - Wäsche mit LOC

Kapitel 6 - Die Länge
01/11/12 - 80.5cm
01/12/12 - 82.0cm
01/01/13 - 83.5cm
01/02/13 - 85.0cm
01/03/13 - 86.5cm
01/04/13 - 88.0cm
01/05/13 - 88.0cm (nach 1.5cm Trimm)
01/06/13 - 89.5cm
01/07/13 - 90.0cm (nach 1.0cm Trimm)
01/08/13 - 92.0cm
01/09/13 - 94.0cm
01/10/13 - 94.0cm (nach 1.5cm Trimm)
01/11/13 - 95.5cm

Zuwachs 11/12 - 11/13
Gesamt: 19cm
Getrimmt: 4cm
Längengewinn: 15cm
Durchschnittswachstum: 1.58cm

... und wer so tapfer war und immer noch nicht aufgegeben hat und im übertragenen Sinn davon gelaufen ist bekommt zur Belohnung ein paar Bilderchen:
Die Haarstruktur:
Bild


Das Längenbild
November '12
Bild

Juni '13
Bild

August '13
Bild

Frisuren:
1. Holländer
2. Disk hair
3. Geduttete Kordel
4. Cinnamon bun
5. Flacher Vierer
6. Notenschlüssel

_________________
2c M/C iii
Länge: 89.5cm nach SSS/fast Hüfte (Juni 2013)
Ziele:
[] (Optisch) Hüfte • [] Steiss • [] Kampf dem Haarbruch • [] NHF und Haarstruktur akzeptieren

Das enorm spannende Tagebuch


Zuletzt geändert von Das Kraut am 23.11.2013, 16:51, insgesamt 12-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.11.2012, 19:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2012, 15:17
Beiträge: 2819
Wohnort: Nähe Karlsruhe
Heey (ich hoffe ich klaue keinen Platz, ansonsten lösch es wieder :) )
Schön dass du jetzt auch ein Tagebuch führst!
Da lass ich mich doch mal gleich nieder wenn ich darf *Sitzsack schnapp und Kekse in die Runde stell*
Du hast ja mal unglaublich schöne Locken!! Und noch cooler.. Irland!! Ich werd wahnsinnig!!
Ich wünsche dir viel Erfolg und Spaß!

_________________
1a/b Fii (6-7cm) Klassik -Seifensüchtig seit: 11.10.2012
"Es gibt Dinge die man nur im Dunkeln sehen kann" - Der Schatten des Windes, Carlos Ruiz Zafón
Liebes Tagebuch ich wünsche mir Haare bis über den Po...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.11.2012, 19:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.10.2012, 19:39
Beiträge: 406
Nö, den Platz den ich brauch hab ich :)
Herzlich Willkommen in meinem Tagebuch und danke für das Kompliment! Irland ist super, aber das Wetter ist für meine Haarverhältnisse nicht ideal und der Wasserdruck ist eher niedrig. Das verlängert die Haarwasch-Prozedur natürlich :(

_________________
2c M/C iii
Länge: 89.5cm nach SSS/fast Hüfte (Juni 2013)
Ziele:
[] (Optisch) Hüfte • [] Steiss • [] Kampf dem Haarbruch • [] NHF und Haarstruktur akzeptieren

Das enorm spannende Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.11.2012, 20:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.08.2012, 16:34
Beiträge: 172
Hallo Kraut,

tolles Tagebuch und schöne blonde Locken :wink: Du bist ja quasi ein Haarzwilling von mir (außer dass du um einiges mehr Umfang hast). So ähnlich sehen meine Locken unten auch aus. Wie hast du es geschafft sie so glatt zu bekommmen :shock: Bei mir geht das nicht mal mit auskämmen.
Was mich noch interessieren würde: sind deine Haare nur unten so lockig? Sieht auf den Bild jedenfalls so aus. Bin mal gespannt wie meine Locken dann aussehen wenn sie länger werden.

Liebe Grüße!

_________________
74 cm - Ziel: vorerst Taille
2b(c)Mii - ZU 7,5 cm
Seifenwäsche

So sweet caress, never long to last!
You entered my soul and gave hope to my life...
I secretly longed for something
wich had never existed.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.11.2012, 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15.10.2010, 19:43
Beiträge: 1713
Wohnort: Schleswig-Holstein
Oh hier siets spannend aus. Hier bleib ich :D
Meine Haare sehen gekämmt genauso aus wie deine

_________________
2aMC 108cm SSS 6cm
länger als ein IKEAmaßband[x]
Wanderstroh
Lama


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.11.2012, 21:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.10.2012, 19:39
Beiträge: 406
Hi Lavande und hallo Ainela!
Schön, dass es dir gefällt. Meine Haare sind oben wellig und unten lockig - das liegt daran, dass sie zu schwer sind, um oben noch gelockt zu sein - als sie noch kürzer waren, waren sie überall gelockt.
Das Glätten geht folgendermaßen: Zu dem Zeitpunkt, da das Bild aufgenommen wurde (heute Nachmittag) waren meine Haare volle 7 Tage nicht gewaschen. Ich dreh die Haare zum Schlafengehen zu einer art Dutt zusammen und schmiere Leave-in-Zeug hinein, dann werden sie glatter, und ich hab sie die letzte Woche jeden Abend mit meinem TangeTeezer ausgebürstet, bevor ich sie eingedreht hab. Ganz gehen die Wellen nie raus, aber sie werden weniger. :)
Ich mach mich jetzt auf zum Haarewaschen.

Haarwäsche 1/11/12
Ölkur mit Olivenöl
Shampoo: Elvive Nourish & Repair (stark verdünnt)
Conditioner: Naked rescue
Rinse: Kamillentee mit Zitrone und Reiswasser

Mal sehen, ob das Reiswasser etwas tut, die Idee kam mir beim Abendessen, als ich meinen Tee für die Rinse angesetzt hab. Hab ich so noch nie probiert :D

_________________
2c M/C iii
Länge: 89.5cm nach SSS/fast Hüfte (Juni 2013)
Ziele:
[] (Optisch) Hüfte • [] Steiss • [] Kampf dem Haarbruch • [] NHF und Haarstruktur akzeptieren

Das enorm spannende Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.11.2012, 02:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2011, 08:49
Beiträge: 2668
Hui, das Kraut hat auch ein TB. :mrgreen: Boah Wohnort Dublin... kaum vorstellbar. :D
Hier werde ich natürlich regelmäßig vorbei schauen, wenn ich darf. So schöne lange Locken. :augenreib:
Deine Haare sehen nach dem Dutten fast so aus wie meine, wenn man mal die Farbe und die Länge außer Acht lässt. Naja, und noch viel puscheliger und damit total unansehnlich sind meine obendrauf, wenn ich den Dutt aufmache. :roll:
Aber was solls. Ich bin gespannt wie du deine Trockenheit bekämpfst. Davon kann ich ja auch ein Liedlein singen. Wenn ich nicht gerade pflegefaul bin, hab ich's aber gut im Griff. Zum Glück! Lang genug hat's ja gedauert.

Viel Spaß bei deinem Projekt! Ich freue mich schon auf weitere Beiträge. :winke:

_________________
Mein Tagebuch: 3c Locken - ein Traum und Alptraum?!
Bild
Gemeinschaftsprojekt: Pflege von Afrokrausem Haar - Produkterfahrungslexikon


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.11.2012, 15:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 22.08.2012, 16:34
Beiträge: 172
Zitat:
Meine Haare sind oben wellig und unten lockig - das liegt daran, dass sie zu schwer sind, um oben noch gelockt zu sein


Hallo Kraut, dann habe ich noch Hoffnung :) Ich hab oben auch Wellen und unten Locken obwohl meine Haare viel kürzer und nicht so dick sind wie deine :wink: Meine Haare waren irgendwie noch nie kurz, deshalb weiß ich das bei mir gar nicht. Bin mal gespannt wie das noch wird :)
Danke für die Info! Werd ich mal ausprobieren, obwohl 7 Tage bei mir nicht gehen wird...

Bin mal gespannt wie die Olivenöl Kur bei dir gewirkt hat. Olivenöl soll ja sehr reichhaltig sein.
Ansonsten werde ich mitverfolgen was sich bei deinen tollen Locken noch tut.

Liebe Grüße!

_________________
74 cm - Ziel: vorerst Taille
2b(c)Mii - ZU 7,5 cm
Seifenwäsche

So sweet caress, never long to last!
You entered my soul and gave hope to my life...
I secretly longed for something
wich had never existed.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.11.2012, 16:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.02.2012, 15:17
Beiträge: 2819
Wohnort: Nähe Karlsruhe
Ui Kraut, ich bin gespannt was du zum Reiswasser saagst, dann gibts bei mir evtl auch mal öfter Reis :D

_________________
1a/b Fii (6-7cm) Klassik -Seifensüchtig seit: 11.10.2012
"Es gibt Dinge die man nur im Dunkeln sehen kann" - Der Schatten des Windes, Carlos Ruiz Zafón
Liebes Tagebuch ich wünsche mir Haare bis über den Po...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 02.11.2012, 21:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.10.2012, 19:39
Beiträge: 406
Hey curlywurly (wusstest du, dass es hier einen Schokoriegel gibt, der so heißt? :D )
lavande: 7 Tage sind bei mir auch schon sehr grenzwertig, aber ich wollte mal probieren, wie weit ich komme, wenn ich meinen Waschrhytmus nach dem Haarzustand richte

Ich weiß nicht, ob es das Reiswasser war, oder die Olivenölkur, aber meine Haare sind heute Spitze! :) Nicht ölig (Ich hab die Dosierung des Öls endlich richtig erwischt! :huepf: ), Wellen sind definiert und die Spitzen sind viel besser (nicht ideal, aber sie fühlen sich nicht mehr so an, als würden sie jeden Moment brechen). Leave-in hab ich gestern dann doch weggelassen, damit ich den Effekt von der Wäsche besser sehe.
Heute weder gebürstet noch gekämmt (nur morgens malt mit den Fingern grob durch), und zur Feier des Tages offen getragen. Kurz mal durch den Regen und länger durch den Wind, jetzt sind sie schwer zerzaust, aber nicht stark verknotet. Jetzt wird zu Hause geduttet und später dann die Nachtfrisur.
Und für die nächste Haarwäsche (Montag) nehme ich mir das Oilrinsing vor. Ich war heute mit guter Absicht in der Stadt und wollte mir andere Öle und Haarschmuck besorgen, hab allerdings nichts passendes gefunden. :?

_________________
2c M/C iii
Länge: 89.5cm nach SSS/fast Hüfte (Juni 2013)
Ziele:
[] (Optisch) Hüfte • [] Steiss • [] Kampf dem Haarbruch • [] NHF und Haarstruktur akzeptieren

Das enorm spannende Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.11.2012, 13:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2011, 08:49
Beiträge: 2668
Ja, das weiß ich. Inzwischen. :D Derweil gibt es die hier bei uns ja auch. Und es gibt noch ein Shampoo und andere Haarpflegeprodukte und einen Hamster u.u.u. War mir am Anfang nicht bewusst. Aber nun habe ich mich dran gewöhnt. ;)

Btw, vielleicht ist das ja auch was für dich. :lol: :arrow: http://www.bliss4curls.de/index.php?cat ... ct=A000008

_________________
Mein Tagebuch: 3c Locken - ein Traum und Alptraum?!
Bild
Gemeinschaftsprojekt: Pflege von Afrokrausem Haar - Produkterfahrungslexikon


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.11.2012, 21:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.10.2012, 19:39
Beiträge: 406
Das sieht sehr brauchbar aus, aber der Preis mit Versandkosten schreckt mich ein bisschen ab :? Aber ich kanns ja beim herumprobieren mal austesten, mal sehen wie ich's organisiere.
Bin heute stundenlang durch die Stadt gelatscht, auf der sehr erfolglosen Suche nach Haarschmuck. Nicht einmal irgendwas passendes gefunden :( Dafür hab ich mich überwunden und bin in einen Gesundheitsladen und hab mir Kokosöl besorgt - um daheim draufzukommen, dass das Zeug steinhart ist. Einfach auf die Heizung gestellt und mir dann ein bisschen davon in die geTTen Spitzen geschmiert. Jetzt sind die Haare erstmal hochgebunden und morgen sehe ich mir dann an, ob und was meine neue Errungenschaft so tut. :)

_________________
2c M/C iii
Länge: 89.5cm nach SSS/fast Hüfte (Juni 2013)
Ziele:
[] (Optisch) Hüfte • [] Steiss • [] Kampf dem Haarbruch • [] NHF und Haarstruktur akzeptieren

Das enorm spannende Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.11.2012, 16:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.08.2012, 22:17
Beiträge: 293
Wohnort: Schweiz
Dea-lá Kraut :wink:
extremst wunderschöne Haare :shock: Ich will auch so schöne regelmässige Locken :shock: :shock: :shock:
Wo genau wohnst Du in Dublin? :mrgreen:

_________________
Haarfarbe: Haselnussbraun
Länge: 75cm, Taille (von 84cm zurückgeschnitten)
2b/2c Miii


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.11.2012, 20:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.10.2012, 19:39
Beiträge: 406
Willkommen in meinem Tagebuch, Orlaith!
Danke! Ich hadere zwar sehr mit ihnen, weil sie sich gerne zu großem Volumen aufbauschen, aber ich bemühe mich, sie mehr zu mögen. Ich bin sicher, deine 3b (!) Locken sind mindestens genauso toll wie mein GlattWellenLockenmp-Mischding.
Ich wohne in Dublin Southside/Central, ungefähr 10 Gehminuten von St. Stephens Green, wenn dir das etwas sagt. :wink: Hübscher irischer Nick-Name :D

_________________
2c M/C iii
Länge: 89.5cm nach SSS/fast Hüfte (Juni 2013)
Ziele:
[] (Optisch) Hüfte • [] Steiss • [] Kampf dem Haarbruch • [] NHF und Haarstruktur akzeptieren

Das enorm spannende Tagebuch


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.11.2012, 20:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.12.2009, 13:08
Beiträge: 2045
Wohnort: Schweiz (ZH)
Juhu!

Schöne Haare hast du - so sehen meine aus, wenn ich sie zum Trocknen in zwei Zöpfe packe :)
Zwei Tipps noch, meine wollen auch immer endlos Feuchtigkeit haben: Avocadoöl hilft super. Ist ne fettige Angelegenheit, aber dafür sind meine Haare danach kuschelweich. Aloe Vera-Gel ist auch genial. Entweder pur in die Längen schmieren oder mit Öl kombinieren (diese Variante lieben meine Locken).

_________________
Haare: 3er, C, ii (SSS ca. 106cm mit starken Stufen)

...when God created paradise he had Raja Ampat in mind...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 213 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de